weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zinsgeld verfassungswidrig?

72 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Schulden, Finanzen, Zinsen
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zinsgeld verfassungswidrig?

21.10.2010 um 18:29
Hacker1209 schrieb:Tja, wieder einmal ein Beweis dafür, was für ein Mensch du bist.
Ah, da verliert einer aber schnell die Nerven :D

Dabei warte ich noch, warum es ein Vorteil für mich wäre für Einkaufsgutscheine mit Wertverlust und Ablaufdatum zu arbeiten.


melden
Anzeige
Hacker1209
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zinsgeld verfassungswidrig?

21.10.2010 um 18:30
@voidol
Weil das Angebot in einer, ich nenn es mal unter vorbehalt, Kartell-Ähnlichem Zustand ist. Ich kann kein Kredit aufnehmen OHNE Zinsen zu zahlen. Dabei habe ich das Recht auf Leben! Wenn meine Existenz von viel Geld abhängt und ich Wucherzinsen zahlen muss und es keine Bank gibt, die nur das zurückverlangen was sie mir TATSÄCHLICH zu verfügung geben, dann wird mir ein das Recht auf "Freie Wahl" bezüglich der freien Marktwirtschaft genommen.^^


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zinsgeld verfassungswidrig?

21.10.2010 um 18:32
Hacker1209 schrieb:Eine Möglichkeit ist eine Annahme. Eine Annahme ist keine REALE tätigkeit, und NUR für eine Annahme willst du MEHR Geld?
Natürlich will ich mehr Geld, wenn ich es veranlage. Sonst könnte ich es ja auch im Küchenkasten aufbewahren.

Und Gier? Ich halte diejenigen für gierig, die dem Geld die Abwertung einpflanzen wollen.


melden
Hacker1209
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zinsgeld verfassungswidrig?

21.10.2010 um 18:33
@voidol
Es geht doch gar nicht darum:
voidol schrieb:Dabei warte ich noch, warum es ein Vorteil für mich wäre für Einkaufsgutscheine mit Wertverlust und Ablaufdatum zu arbeiten.
Es geht um das System an sich und ihre Auswirkungen. - MOMENTAN, im Realen Leben wirst du natürlich diesen Werteverlust NICHT haben wollen, wozu auch.

Mir geht es darum, das dieses System DICH ZWINGT, diesen Werteverlust ENTWEDER ANZUNEHMEN oder kreppier (mal hart ausgedrückt^^).


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zinsgeld verfassungswidrig?

21.10.2010 um 18:34
Hacker1209 schrieb:Ich kann kein Kredit aufnehmen OHNE Zinsen zu zahlen
Geh doch zu einer islamischen Bank.
Hacker1209 schrieb:Dabei habe ich das Recht auf Leben! Wenn meine Existenz von viel Geld abhängt und ich Wucherzinsen zahlen muss und es keine Bank gibt, die nur das zurückverlangen was sie mir TATSÄCHLICH zu verfügung geben, dann wird mir ein das Recht auf "Freie Wahl" bezüglich der freien Marktwirtschaft genommen
Niemand ist verpflichtet, dir auch nur einen Cent zu leihen.


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zinsgeld verfassungswidrig?

21.10.2010 um 18:35
Hacker1209 schrieb:Mir geht es darum, das dieses System DICH ZWINGT, diesen Werteverlust ENTWEDER ANZUNEHMEN oder kreppier (mal hart ausgedrückt^^).
Wenn's soweit ist und die Schreihälse mich zu was zwingen wollen, bewaffne ich mich.


melden
Hacker1209
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zinsgeld verfassungswidrig?

21.10.2010 um 18:36
@voidol
Der Staat ist verpflichtet.

Und ne Islamsche Bank gibt es erst sein neuestem hier in Deutschland. Was ist also aus Juristischer Sicht mit denen, die es zuvor nötig hatten?^^


melden
Hacker1209
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zinsgeld verfassungswidrig?

21.10.2010 um 18:37
@voidol
Ein System ist kein MENSCH, es ist ein System VON Menschen.^^

Da kannste schiessen wo du willst, es wird sich nichts ändern. :D


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zinsgeld verfassungswidrig?

21.10.2010 um 18:37
Hacker1209 schrieb:Der Staat ist verpflichtet
Viel Spaß mit der Notstandshilfe oder wie das in Deutschland heißt.


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zinsgeld verfassungswidrig?

21.10.2010 um 18:38
Hacker1209 schrieb:Ein System ist kein MENSCH, es ist ein System VON Menschen.^^
Und manchmal gelangen Schreihälse an die Macht.


melden
Hacker1209
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zinsgeld verfassungswidrig?

21.10.2010 um 18:40
@voidol
dann knall sie halt ab. Ich aber übernehme keine Haftung. :D

Und was passiert danach? Das System verschwindet? :D


melden
Anzeige

Zinsgeld verfassungswidrig?

21.10.2010 um 19:54
voidol schrieb:Das Missverhältnis gab es immer, und es ist kein - wie von dir suggeriert - Geheimnis.
Hab ich behauptet, dass es ein Geheimnis ist?
Im Gegenteil!:
Jeder Banker mit einem Rest an Anstand schämt sich dafür ein ganz klein wenig, deshalb schweigt er darüber !
voidol schrieb:Wenn's soweit ist und die Schreihälse mich zu was zwingen wollen, bewaffne ich mich.
voidol schrieb:Und manchmal gelangen Schreihälse an die Macht.
@voidol schrieb 16:07:
voidol schrieb:Die These der Verfassungswidrigkeit ist Mumpitz. Sie wird ja auch mit keinem Verfassungsparagraphen belegt.

Propaganda im Sinne von Punkt 11 des NSDAP-Parteiprogramms. Das ist mein Anfangsverdacht. Unschuld wird vermutet.
Das mit dem vorgeschobenen Antifaschismus ist also ein riesiger Fake ?
Ich glaube, dafür bist Du bereits allzu bekannt.
Das zieht nicht mehr !


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

313 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden