weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die islamische Welle

827 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Islam, Terror, Tsunami, Demonstration, Aufstand, Widerstand, Welle, Al Qaida
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die islamische Welle

22.12.2010 um 08:52
@Puschelhasi
Das eine schliesst das andere doch nicht aus.
Und zusätzlich die ganzen Sklavinnen.....
Ein Leben hatte der Ziegenhirt...
Wie hältst du es denn so mit der Sunna? :D


melden
Anzeige
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die islamische Welle

22.12.2010 um 11:50
@emanon

Ich esse koscher, wenn du verstehst...^^

Aber ich habe einige moslemische Bekannte.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die islamische Welle

22.12.2010 um 12:21
Dass Menschen mittlerweile echt Panic beim Islam bekommen können, wird wohl aus folgender Nachricht ersichtlich
Mann betet im Flugzeug - Massenpanik
Dramtische Szenen an Bord eines Flugzeugs in England: Als ein Passagier auf Arabisch zu beten beginnt, kommt es bei den Passagieren zu einer Massenpanik. Der Start des Fliegers wurde abgebrochen.
Ein Flugzeug ist am Dienstag nicht wie geplant vom Flughafen London-Heathrow gestartet, weil ein Mann die Passagiere mit Gebeten in Panik versetzte. Der Mann sei im Gang auf die Knie gegangen, als die Maschine abheben sollte, und habe auf Arabisch zu beten begonnen, berichtete ein Sprecher der betroffenen Fluggesellschaft Air Malta.
Die Anweisungen der Besatzung, sich zu setzen, habe er missachtet. Einige der Passagiere an Bord hätten einen Anschlag befürchtet und seien in Panik geraten. Die Maschine musste zurück zum Terminal rollen, hieß es. Der Mann wurde festgenommen, die Maschine hob nach einem erneuten Sicherheitscheck ab.
http://www.merkur-online.de/nachrichten/welt/mann-betet-flugzeug-massenpanik-1056882.html

Und ganz ehrlich: Wenn im Flugzeug einer neben mir anfangen würde auf arabisch zu beten und ich dabei auch noch ein AllaUAkbar hören würde, dann würde ich auch sehr "nervös" reagieren.
Ich weiß, ist irgendwie blöd aber dennoch sicherlich auch nachvollziehbar


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die islamische Welle

22.12.2010 um 12:28
@Valentini

Neulich hat neben mir im Flieger mitten überm Atlantik ein "Computer-Inder" in den Gang gekotzt und meine Füssstüze voll versaut, das war ätzend, ich musste ne halbe Stunde in der Lounge O-Saft trinken bis das wieder sauber war...

Aber beten macht mir keine Angst.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die islamische Welle

22.12.2010 um 12:29
Also allmählich ist wohl bei vielen totale Paranoia ausgebrochen...

Wenn neben mir jemand plötzlich auf arabisch beten würde, würde ich keine Panik bekommen und an einen Terroranschlag denken. Man wird ja wohl noch beten dürfen :D

Kann ich nicht mehr nachvollziehen !
Wenn Menschen schon durchs Beten in Panik geraten, weiß ich auch nicht mehr. Wahrscheinlich ist Religion an sich schon ein Fremdwort für die meisten geworden, die geraten alleine wenn das Wort "Gott" fällt schon in Panik :d


PS: Ich dachte, der Londoner Flughafeb Heathrow ist wegen Schneetreiben dich???

@Valentini


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die islamische Welle

22.12.2010 um 12:33
@Fabiano

Ja finde ich auch, aber ich denke mal es gibt aus der Sicht vieler Angsthasen eben richtige und falsche Religionen.
Das ist besonders lustig, weil diese Hosenscheisser, diese Denkweise ja auch ihrer Angstreligion zuschreiben.^^


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die islamische Welle

22.12.2010 um 12:40
Ja ich denke auch, viele haben einfach Angst vor Religion. :D

Dann wundert es natürlich auch nicht, wenn der Mann wegen seinem Gebet gleich festgenommen wurde...

Ähm ist Beten schon eine Straftat???


@Puschelhasi


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die islamische Welle

22.12.2010 um 12:41
Es geht ja darum dass er gar nicht auf dem Boden hätte beten dürfen, sondern im Sitz hätte sitzen müssen. Wenn also einer dann sogar noch auf das intensive Bitten des Personals nicht reagiert und mit dem Beten weitermacht, so kann durchaus der Gedanke aufkommen dass dies sein letzten Stoßgebet ist
Wäre vielleicht klüger gewesen er hätte auf die üblichen Anweisungen gehört und einfach ruhig im Platz sitzend gebetet anstatt sich unbedingt auf den Gang knien zu müssen


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die islamische Welle

22.12.2010 um 12:44
Er kann doch auf seinem Platz beten, zumindest habe ich das im Flugzeug dieses Jahr so mitbekommen.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die islamische Welle

22.12.2010 um 12:46
Klar, wenn er seine Gebetszeit irgendwie vermasselt hat und kurz vor dem Abheben noch nachholen musste, das hätte er sich früher überlegen sollen :D

Im übrigen wirds echt schwierig, wenn die Maschine nichtmal gen Mekka gerichtet ist, dann ist das Gebet womöglich eh ungültig :D

Ist schon so. Den Anweisungen des Flugpersonals ist Folge zu leisten. In der Luft und auf See ist des Kapitäns Wort Gesetz. Aber an sich hab ich nichts gegen Beten. Auch nicht auf arabisch oder in sonstigen Zungensprachen...


@Valentini


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die islamische Welle

22.12.2010 um 12:46
@Fabiano

Ja weiss net, der konnte bestimmt keine zivilisierte Sprache...^^

Klar wer net macht was ihm gesagt wird der fliegt nicht ab sondern raus.
Aber das hatte wohl weniger mit dem Gebet zu tun als mehr mit der unkooperativen Verhaltensweise.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die islamische Welle

22.12.2010 um 12:50
Also ein bisschen Anpassung kann manchmal nicht schaden. Warum müssen manche Muslime denn auch so aus der Rolle fallen und in den ungelegensten Momenten auf dem Boden rumkriechen? Erinnert mich an die Geschichte eines Schülers, der unbedingt auf dem Schulflur seine Gebete verrichten wollte...

Soweit ich weiß, darf man seine Pflichtgebete auch etwas schieben. Wo kommen wir denn dahin, wenn immer dann wenn´s am allerungünstigsten ist, Muslime gerade ihre Pflichtgebete auf den letzten Drücker noch nachholen müssen? :D

Demnächst kniet noch jemand auf den Schienen wenn ein Zug in den Bahnhof einrollt und lässt sich nicht abweisen...

@Puschelhasi


melden

Die islamische Welle

22.12.2010 um 12:51
Islamhetze finde ich verachtenswert und unangebracht, denn man verurteilt Menschen und begibt sich über die Sache hinaus, die man eigentlich als Kern des Konfliktes ausgemacht hat.

Ich denke, der Islam wird in Europa niemals bei der einheimischen Bevölkerung Fuß fassen und akzeptiert werden. Das hat mehrere Gründe.

- Fehlende Gleichberechtigung der Frau *
- Mehrehe *
- Öffentliche Gebetssitten *
- Deckung von Straftaten *

- Keine Trennung von Politik und Religion
- Dogmatische Denkweise
- Menschenverehrung im Fall Mohamed
- Unfähigkeit zur Selbstkritik

Das sind wesentliche Faktoren. Das Christentum war an vielen Stellen nicht besser, aber auch Geschichte, in der Praxis wird der religiöse Unfug nur noch zum Teil praktiziert. Martialische Strafen wie Steinigung sind überholt, das Schlagen mit großer Gewalt des Nachwuchses ist gesetzlich verboten und als Kindesmißhandlung angesehen.

Der Islam muss sich anpassen, wenn er in Europa überleben möchte. Wenn Europäer ihre Vorstellungen vom Leben in einem islamischen Staat leben würden, würde das auch nicht funktionieren. Alle mit Sternchen versehenen Faktoren sind unvereinbar mit unserem kulturellen Verstädnis einer funktionierenden Gesellschaft. Darum wird das Thema aktuell bleiben. Viele Anhänger des Islam sind herzensgute Menschen, aber sie akzeptieren nicht, dass sie in einer anderen Kultur mit ihrem Sinn für Gerechtigkeit und ihrem Ritus anecken müssen.

Die Menschen hier im Thread die islamischen Glaubens sind könnten sich mit diesen Punkten außeinandersetzen, auch, inwieweit sie Zugeständnisse machen können und was der Unterschied zwischen Volkszugehörigkeit und kultureller Identität ist, dazwischen liegen Welten.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die islamische Welle

22.12.2010 um 12:51
Fabiano schrieb:Soweit ich weiß, darf man seine Pflichtgebete auch etwas schieben.
Ja, dürfen sie und hat Mohammed auch getan


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die islamische Welle

22.12.2010 um 12:55
@Fabiano

Ich glaube dass manche Menschen einfach mal doof sind, und zwar im Sinne von grenzwertig unintelligent und sehr schlechte Beobachter ihrer Umgebung und der angemessenen Verhaltensweisen in dieser Umgebung.

Kurz: Es gibt richtig dumme Menschen, und zwar fast überall.


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die islamische Welle

22.12.2010 um 12:57
Die Europäer haben eine andere Kultur und die deckt sich nicht mit einer Religion aus dem nahen Osten, mal abgesehen von ein paar Konvertierten. @mitras


melden

Die islamische Welle

22.12.2010 um 12:59
@Can
Und die Europäer schauen sich die Welt auch an, wenn sie solches wie folgt finden, dann machen sie sich ein entsprechendes "Bild" des Islam.
Zitat von www.euroislam.info:

Ateqeh Rajabi wurde gehängt, eine ganze Stunde lang baumelte sie am Strick, an diesem Kran in Neka, einer kleinen Stadt im Norden Irans. Um sechs Uhr in der Früh des 15.&127;August 2004 wurde sie gehängt, gehängt, bis ihre Beine endlich nicht mehr zuckten. Es dauerte elf Minuten, elf Minuten währte ihr Todeskampf. Die Einwohner von Neka, sie waren alle gekommen, um sich ihr Sterben mit eigenen Augen anzusehen. Sie standen und starrten, stumm und ohne Regung. Da selbst der Henker von Neka sich geweigert hatte, seines Amtes zu walten, schritt der Richter von Neka, der Hadji Rajai selbst zur Tat, legte ihr eigenhändig das Hanfseil um den Hals und zog sie am Kran hoch. Ateqeh Rajabi war 15 Jahre und sieben Monate alt, als sie starb. Ihrem Richter, dem ehrenwerten Hadji Rajai, war es eine Herzensangelegenheit, in aller Strenge seines Amtes zu walten. Schließlich war das Mädchen Ateqeh Rajabi ?eine Verderberin der Moral, noch viel schlimmer als eine Hure?. So hatte der Hadji Rajai argumentiert, als sein erstinstanzliches Todesurteil im rechtsstaatlichen Weg vor dem Obersten Gerichtshof der Islamischen Republik Iran auf seine Gültigkeit geprüft wurde.

Quelle: http://mohamed.blogg.de/


melden

Die islamische Welle

22.12.2010 um 13:00
Jede Religion muss irgendwann mal Reformiert werden und sich der neuen Zeit anpassen. Es ist nicht Gotteslästerlich sondern Notwendig .Leute wie Mohammed und Jesus haben zwar die Religionen begründet doch wir alle, die Menschen von heute , sind ihre Erben .


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die islamische Welle

22.12.2010 um 13:01
@mitras
mitras schrieb:legte ihr eigenhändig das Hanfseil um den Hals und zog sie am Kran hoch.
aber immerhin ökologisch korrekt....


melden
Anzeige
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die islamische Welle

22.12.2010 um 13:01
Ja, durchgeknallte Typen. Was willste da großartiges machen ? @mitras


melden
318 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Putschversuch22 Beiträge
Anzeigen ausblenden