Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Grünen

1.989 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Parteien, Die Grünen

Die Grünen

22.06.2017 um 22:07
@RosaBlock
nein, werde ich nicht erklären, es gibt dazu einen passenden thread "Umgang mit Kinderehen".
hier geht es um die Grünen und ihre Politik.
eine zeitgemäße Familienpolitik sieht anders aus als das, was die Günen beim Thema Kinderehe abliefern.
von wegen ""Versorgungsehe" von Kindern  als Begründung anführen.


2008 wurde ein neues Familien - und Sceheidungsrecht eingeführt, inklusive der BEENDIGUNG der sog. Versorgungsehe.
scheint, als sei das alles an den Grünen vorbeigerauscht. da scheint man eher einer mittelalterlichen Ethik anzuhängen: Mädchen verheiraten, damit sie abgesichert sind. merkste was??? ne, wahrscheinlich nicht...


melden
Anzeige

Die Grünen

22.06.2017 um 22:09
Hab mir mal die mühe gemacht und ein wenig im Wahlprogramm reingeschaut bei den grünen.

https://www.gruene.de/ueber-uns/2017/gruenes-wahlprogramm-zur-bundestagswahl-2017-zukunft-wird-aus-mut-gemacht.html?pk_c...

Habe mich hierbei gefragt wann DIE das überhaupt jemals so gesehe nhabe nsollten, dass DAS jetzt i nderen wahlprogramm steht.
Deutschland ist ein sicheres Land, und es soll sicher bleiben. Wir wollen einen starken Rechtsstaat, der vor Kriminalität und Terror schützt und den Bürgerrechten verpflichtet ist. Wir wollen eine stärkere Präsenz von Polizei dort wo sie gebraucht wird, gründliche Ermittlungsarbeit, konsequente Strafverfolgung und zügige Verurteilung von überführten Straftätern. Deshalb wollen wir die Polizei und auch die Justiz stärken. Der Radikalisierung von Jugendlichen wollen wir vorbeugen und rechten und rechtspopulistischen Kräften in unserer Gesellschaft den Kampf ansagen.
Wenn wir uns an die kritik der Polizei einsätze zurück erinnern von 2016 ist der abschnitt:
Deshalb wollen wir die Polizei und auch die Justiz stärken. Der Radikalisierung von Jugendlichen wollen wir vorbeugen
ziemlich heuchlerisch gewählt.


melden

Die Grünen

22.06.2017 um 22:11
lawine schrieb:eine zeitgemäße Familienpolitik sieht anders aus als asdas, was die Günen beim Thema Kinderehe abliefern.
von wegen ""Versorgungsehe" von Kindern als Begründung anführen.
Magst du den Text von den Grünen mal verlinken, den du meinst?

Ich finde nur Aussagen der Grünen, die beinhalten, dass diese Ehen geschieden werden sollen.


melden

Die Grünen

22.06.2017 um 22:18
RosaBlock schrieb:Ich finde nur Aussagen der Grünen, die beinhalten, dass diese Ehen geschieden werden sollen.
genau-- die Ehen werden als bestandskräftig angesehen und sollen deshalb geschieden werden. aber du verstehst auch in 10 jahren nicht, was die Grünen  damit anrichten.
ist so, als würden sie einem 10Jährigen Börsengeschäfte, Führerschein und Führung eines KfZ genehmigen....
du verstehts es einfach nciht - und viele Grüne ebenfalls nicht, dass es gute, ja sehr gute Gründe dafür gibt, die Ehe wie sämtliche sonstige weitreichende Rechtsverträge an die volle Geschäftsfähigkeit, sprich Volljährigkeit zu binden.


eine Partei, die in Westeuropa des Jahres 2017 erklärt, dass Kinderehen rechtskräftig geschlossen und daher geschieden werden müssen (falls nicht diese und jene Gründe oder gar das Kindeswohl doch noch gegen eine Scheidung sprechen) ist für mich absolut unwählbar.


melden

Die Grünen

22.06.2017 um 22:32
@lawine
Du schreinst wirklich, wie du selbst schreibst, nicht zu wissen, was die Grünen wollen.

Hier mal ein paar Zitate für dich, um dir zu zeigen, was die Grünen wirklich wollen (nicht was du denkst, was sie wollen):

Wir sind uns alle einig, dass Kinder und Jugendliche weltweit nicht heiraten sollten und schon gar nicht von ihren Eltern verheiratet werden dürfen.

[...]

Es gibt heutzutage keinen vernünftigen Grund, warum eine Ehe vor dem 18. Geburtstag geschlossen werden müsste.

[...]

Stellt sich dennoch heraus, dass ein Ehegatte minderjährig war, ist die Ehe nach § 1314 BGB aufhebbar. In diesem Fall stellt also einer der Ehegatten oder die zuständige Behörde einen gerichtlichen Antrag. Das Familiengericht prüft dann, ob die Aufhebung der Ehe sachgerecht und im Interesse und zum Wohle der Betroffenen ist. Im gerichtlichen Verfahren werden die Beteiligten selbstverständlich angehört. – So ist die bisherige Rechtslage.

[...]

Künftig sollen Eheschließungen von Kindern unter 16 Jahren nicht mehr aufhebbar, sondern nichtig sein. Dass ein deutscher Standesbeamter versehentlich Jugendliche unter 16 Jahren verheiratet, dürfte ein eher fiktiver Fall sein. Praktisch relevant wird die Änderung vor allem bei Auslandsehen.


Nichtigkeit bedeutet, dass diese Ehen von Gesetzes wegen von Anfang als unwirksam gelten, ohne dass irgendein Gericht darüber entscheiden müsste.
https://www.gruene-bundestag.de/parlament/bundestagsreden/2017/april/katja-keul-kinderehen.html

Die Grünen fordern also, dass die Ehe geordnet beendet wird, statt sie einfach zu beenden, so wie das momentan eh schon der Fall ist.  Kommt so ein Kinderehepaar nach Deutschland stellt eine Behörde ggf. einen Antrag auf Aufhebung der Ehe.  Die Ehe wird geschieden und es wird ggf. geprüft, ob eine Zwangsehe vorlag, die strafbar ist.

Die Grünen fordern also einzig, dass die Vorteile einer Scheidung für die betroffenen Kinder erhalten bleiben, die unter einem neuen Gesetz verloren gehen würden. 

Aber du scheinst ja eher der Meinung zu sein, dass die Ehegatten der verheirateten Kinder einfach so davon kommen sollen, und keine nacheheliche Unterhaltspflicht oder Erbschaftspflichten erfüllen müssen.


melden

Die Grünen

22.06.2017 um 22:40
ich weiß , was die Grünen fordern. es wird nicht besser, nur weil du es wieder und wieder zitierst und rechtfertigst. eine 13 Jährige hätte nach 1, 2 oder 5 Jahren Ehe sowieso KEINEN Unterhaltsanspruch. und sie hat in einer Ehe nichts verloren. die Ehe ist so zu behandeln, als hätte es sie rechtlich nicht gegeben. alles andere ist Klamauck
Ditfurth: Die Täuschung irgendwie "anders" zu sein gelingt nur, weil die heutigen grünen Wähler getäuscht werden wollen und selber täuschen. Die Grünen sind die Partei der gehobenen und auch der verrohenden Mittelschicht. Man attestiert sich wechselseitig ein alternatives Image. Mittvierziger in gutbezahlter Position mit zwei Kindern, Eigenheim, Vermögen, Aktien und regelmäßigen Flugreisen, die die Grünen wählen, weil sie schick sind, werden sich von mir nicht davon überzeugen lassen, dass die Grünen keine soziale Partei sind, weil sie das gar nicht interessiert....



Es gibt keine Sachen die einen zu etwas zwingen, es sind immer Interessen....

es gibt keine Partei, die eine so grandiose Differenz zwischen ihrem Image und ihrer Realität hat.
word

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/alt-linke-jutta-ditfurth-gruenen-waehler-wollen-getaeuscht-werden-a-745943-2.h...


melden

Die Grünen

22.06.2017 um 22:43
RosaBlock schrieb:Die Grünen fordern also einzig, dass die Vorteile einer Scheidung für die betroffenen Kinder erhalten bleiben, die unter einem neuen Gesetz verloren gehen würden
es gibt keinerlei Vorteile für Kinder durch Frühverheiratung. die  Ehe war  von Anfang an nichtig, also kann daraus keinerlei REcht abgeleitet werden.
die Grünen akzeptieren eine, wenn auch nur kurzfristige, Eheschließung und Eheführung.

es gibt aber kein "bisschen verheiratet"", es gibt zum SChutz von Kindern nur eine Nulltoleranz bei Kinderehen. Alles andere ist (zumindest zeitweise) Akzeptanz


melden

Die Grünen

22.06.2017 um 22:45
@lawine
Ich frage mich nur, wie du auf so einen Mist kommst:
lawine schrieb:ein bisschen Kinderehe darf's dann aber doch sein, gell?
Denn die Grünen sind ganz klar gegen Kinderehen.


melden

Die Grünen

22.06.2017 um 22:47
@RosaBlock
nein, sie sind nicht konsequent gegen Kinderehen, im Gegenteil:

sie fordern, dass rechtliche Konsequenzen aus der Eheschließung erwachsen --sprich: partielle zeitliche und rechtliche Akzeptanz.

und wenn es dem ""Kindeswohl"" zuträglich ist, würden sie Ehen auch ganz befürworten, quasi "zur Versorgung" der Minderjährigen

das Mittelalter lässt grüßen
##


melden

Die Grünen

22.06.2017 um 23:02
lawine schrieb:und wenn es dem ""Kindeswohl"" zuträglich ist, würden sie Ehen auch ganz befürworten, quasi "zur Versorgung" der Minderjährigen
Dazu hätte ich gerne ein Zitat und eine Quellenangabe.
lawine schrieb:sie fordern, dass rechtliche Konsequenzen aus der Eheschließung erwachsen --sprich: partielle zeitliche und rechtliche Akzeptanz.
Ja, aber der Zweck dahinter ist dir schon klar, oder?


melden

Die Grünen

22.06.2017 um 23:28
@RosaBlock Quelle:

https://www.gruene-bundestag.de/presse/pressemitteilungen/2017/april/kinderehe-minderjaehrige-nicht-schutzlos-stellen-05...
ich distanziere mich vom Inhalt, daher stelle ich auch kein Zitat ein.
Kinderehen dienen NIE dem Kindeswohl, da gibt es nicht zu ""überprüfen"".


melden

Die Grünen

22.06.2017 um 23:36
Ich hoffe inständig, dass die Grünen (wie auch die Linkspartei) aus allen Parlamenten gefegt werden. Unverantwortlich, solch irrationalen Ideologen die Geschicke eines Landes anvertrauen zu wollen.


melden

Die Grünen

22.06.2017 um 23:59
lawine schrieb:ich distanziere mich vom Inhalt, daher stelle ich auch kein Zitat ein.
Kinderehen dienen NIE dem Kindeswohl, da gibt es nicht zu ""überprüfen"".
Was schlägst du vor, wie man rechtlich mit Kinderehen umgeht? Etwa die Kinder einsperren? Die können doch nichts dafür ...

Die Grünen haben wenigstens ein Konzept, wie man diese Ehen geordnet annuliert ... Für so etwas gibt es nie eine 'einfache Lösung' ...


melden

Die Grünen

23.06.2017 um 00:25
@lawine
Danke, da steht das, was du hier behauptest nicht drin.  

Das hier:
lawine schrieb:und wenn es dem ""Kindeswohl"" zuträglich ist, würden sie Ehen auch ganz befürworten, quasi "zur Versorgung" der Minderjährigen
hast du dir ausgedacht und steht nicht der Quelle, die du verlinkt hast.

Stattdessen steht in der Quelle wieder nur das, was ich hier auch schon zitiert habe.


Issomad schrieb:Was schlägst du vor, wie man rechtlich mit Kinderehen umgeht?
Sie hat bereits geschrieben, dass sie dafür ist, die Ehe einfach aufzuheben, als hätte es sie nie gegeben.  Rechtsansprüche sollen verfallen.  Wenn schon Kinder aus der Ehe hervorgegangen sind, soll die Elternschaft und das Sorgerecht erst festgestellt werden.  Klingt super.
Issomad schrieb:Die Grünen haben wenigstens ein Konzept, wie man diese Ehen geordnet annuliert
Nein, das geht gar nicht!  Stecker ziehen muss man, laut @lawine .  Wozu mit den ganzen Sicherheiten, die eine Ehe mit sich bringt beschäftigen, wenn man sie auch einfach für nichtig erklären kann.......


melden
yuva
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

23.06.2017 um 00:29
Tripane schrieb:Ich hoffe inständig, dass die Grünen (wie auch die Linkspartei) aus allen Parlamenten gefegt werden. Unverantwortlich, solch irrationalen Ideologen die Geschicke eines Landes anvertrauen zu wollen.
Ja!
Was da abläuft, ist nicht mehr okay. Ich verstehe wirklich nicht, wie man diesen Parteien ernsthaft seine Stimme versenkt!

Null Realitätssinn! Null!


melden

Die Grünen

23.06.2017 um 10:17
Mech schrieb: Deshalb wollen wir die Polizei und auch die Justiz stärken. Der Radikalisierung von Jugendlichen wollen wir vorbeugen und rechten und rechtspopulistischen Kräften in unserer Gesellschaft den Kampf ansagen.
Die Polizei stärken...  da hab ich schon sehr über Frau Roth gelacht als sie das in einer Talkshow brachte.

Dern Rechtsradikalen den Kamf ansage - sehr gut!  Aber, liebe Grüne was ist denn mit den  Linksradikalen? Immer noch auf dem linken Auge blind, diese Kinderschänderschonpartei.


melden
Partizan_RU
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

23.06.2017 um 10:32
Kretschmann redet Klartext:



melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

23.06.2017 um 10:55
@Frau.N.Zimmer
Linksradikale fackeln keine Asylantenheime ab,knallen ausländische Mitbürger meuchlings über den Haufen und legen auch keine Nagelbomben...sie entschleunigen höchstens die Bahn


melden

Die Grünen

23.06.2017 um 10:58
@Warhead
Nein. Sie verletzen auch keine Polizisten und zerstören kein fremdes Eigentum , was?

Radikal ist radikal, egal von welcher Seite. Wenn ich mich nur gegen eine Seite entscheide, befürworte ich die andere Seite.
Es gibt keine gute Gewalt. Punkt.


melden
Anzeige

Die Grünen

23.06.2017 um 11:10
@Partizan_RU

Der Kretschmann scheint der einzigste Realist dort in der Partei noch zu sein.

die anderen Grünen scheinen in einem magischen Land zu schweben wo man von JETZT auf GLEICH alles weg machen und herbei zaubern kann so dass es keine Probleme gibt bei deren Umsetzung von "Vorschlägen".


melden
90 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden