weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Julian Assange - Wikileaks

1.509 Beiträge, Schlüsselwörter: Wikileaks, Julian Assange
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Julian Assange - Wikileaks

20.12.2010 um 17:36
@CrazyClara:

DAS GENAU ist meine Meinung - man sollte sich nur darüber im klaren sein, daß man ja GRUNDSÄTZLICH in einer total gläsernen Welt bewegt & wer hat keine Leichen im Keller?!?


melden
Anzeige
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Julian Assange - Wikileaks

23.12.2010 um 11:04
hier mal ein interview von aljazeera
(englisch)


aktuell vom 21.12.

buddel


melden

Julian Assange - Wikileaks

08.01.2011 um 22:53
@hintergrund
Dein Text ist genau so braun.


melden

Julian Assange - Wikileaks

08.01.2011 um 23:13
@Cathryn
Cathryn schrieb:ES GIBT KEINEN DATENKLAU! Die Daten sind nicht gestohlen, sie sind ja nicht weg.
Datenklau oder Datendiebstahl wird im allgemeinen nicht so definiert, ´sondern so:

>>Datendiebstahl, Straftatbestand. Ausspähen von Daten begeht, wer unbefugt elektronisch, magnetisch oder sonst nicht unmittelbar wahrnehmbar gespeicherte oder übermittelte Daten, die nicht für ihn bestimmt und gegen unberechtigten Zugang bes. gesichert sind, sich oder einem anderen verschafft (§ 202a StGB). Die Verfolgung setzt die Stellung eines Strafantrags voraus (§ 205 Abs.1 StGB). Strafe: Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe. Vgl. auch Datenschutz.<<

Quelle: http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/ausspaehen-von-daten.html?referenceKeywordName=Datendiebstahl

und hier der link zum rechtstext
§ 202a StGB: (man könnte auch ein Buch nehmen)

http://dejure.org/gesetze/StGB/202a.html

Das wäre die Rechtslage in Deutschland.

auspähen von Daten wird es im Rechtstext genannt und dieser Tatbestand wird ja erfüllt, wenn Dokumente, (die elektronisch, magnetisch blabla) gespeichert sind unbefugt veröffentlicht werden. (man nennt es dann halt auch dateklau usw.)


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Julian Assange - Wikileaks

09.01.2011 um 00:48
@Phantombild die gesetze sind ehh unwirksam da sie gegen eu richtlinien und das gg verstoßen, die pressefreiheit ist zum glück heilig. wer die antastet wie strauß der bastard es versucht hat muss sich den ganzen medienstellen.
das es solche gesetze gibt liegt an den dreckigen faschisten von der cdu, die würden wikileaks am liebsten sperren und assange in den knast werfen, wie sie es jahrzehnte zuvor mit augstein versucht und noch früher unter anderem namen mit Ossietzky gemacht haben...
solche leuute gehören vom verfassugnsschutz überwacht da sie das gg nicht achten


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Julian Assange - Wikileaks

09.01.2011 um 08:51
PresseFREIHEIT oder Datenklau!?!?

Das ist hier die Frage & bei dem ganzen ´Haberfeldtreiben´ (gebs ja zu DER Begriff ist für Nordlichter nicht GANZ so einfach zu verstehen!!) gegen wikileaks muß man ja anscheinend einmal dazuschreiben: Wikileaks ist ja nur die Plattform!! Also wer sich (nur z.B. über die Vids aus Afgahnistan erregt muß sich mal vor Augen führen, daß man die Veröffentlicher dieser Vids an sich belangen müßte - was aber wikileaks so ziemlich unmöglich mach)t.

Wikileaks ist nur der Ausdruck einer Freiheit die vor einigen Jahren noch undenkbar gewesen wäre!!

Und wer sich versucht gegen wikileaks zu stellen versucht sich ganz einfach gegen freie Meinungsäußerung - Freiheit der Presse also im Endeffekt gegen UNSER ALLER FREIHEIT zu stellen!!


melden

Julian Assange - Wikileaks

09.01.2011 um 12:20
Werwie schrieb:Und wer sich versucht gegen wikileaks zu stellen versucht sich ganz einfach gegen freie Meinungsäußerung - Freiheit der Presse also im Endeffekt gegen UNSER ALLER FREIHEIT zu stellen!!

@Werwie


Sehe ich nicht so !
Pressefreiheit ist Wichtig "ausgesprochen Wichtig"
Nur "Leider" stellen sich das User hier zu einfach vor .... es ist keine Pressefreiheit ! sondern eine Plattform die Rohe Daten anbieten aus fragwürdigen Quellen.

Das Video hat Anssange geschnitten und hat bewusst "NICHT" die ganze Geschichte erzählt

Ich sehe die Freiheit in Gefahr ! Warum ? logisch, nun wird bei jedem Handeln eine Eiserner Vorhang angelegt ... kaum oder nichts dringt mehr durch und für was ? Dokumente zu denen 2.5 Millionen Menschen Zutritt hatten und mehrere hunderttausend private. Da kommt nichts mehr, dass war es schon !

Wikileaks fände ich Gut ! hätte Assange die einseitige Hetze raus genommen.
Aber er wusste genau, nur durch das schneiten und dem Video einen anderen Namen geben kommt der Erfolg.

Zuvor hatte Wikileaks einiges Aufgedeckt "nur kein Mensch hat es interessiert" und "keine Presse wollte es "

Aber nun ist Assange beschäftigt und schreibt erst mal sein Buch :) er erntet nun was er zuvor gesät hat.

Nicht vergessen "Alles kommt früher oder später raus " mit oder ohne Wikileaks !


melden

Julian Assange - Wikileaks

09.01.2011 um 12:43
rumpelstilzche schrieb:Das Video hat Anssange geschnitten und hat bewusst "NICHT" die ganze Geschichte erzählt
Da stimme ich dir zu. Videos zu schneiden ist in den meisten Fällen fragwürdig. Meine Frage an dich: Beinhaltet das ungeschnittene Material eine andere Geschichte? Würde die Tat in einem anderen Licht stehen?


melden

Julian Assange - Wikileaks

09.01.2011 um 12:53
@whatsgoinon

Die Presse war vor Ort ! an diesem Tag hatten die Amis einen großen Einsatz "die Taliban rückten vor" viele amerikanische Soldaten sind gestorben.
Das Video zeigt eine Sequenz aus einem großangelegten Einsatz.

Krieg sieht so aus "Leider" das kann doch keine neue Erkenntnis sein .... ?




Die Spenden sprudelten

Aber Julian Assange ist kein Geschäftsmann. Er wollte den schnellen Ruhm. Mit seinen Getreuen zog er sich in Reykjavík eine Woche lang in eines der kleinen Holzhäuser zurück und schnitt das Irak-Video. Früher hatte Wikileaks nur Rohmaterial online gestellt, jetzt verpasste Assange dem Video einen Titel: „Collateral Murder“. Kollateralmord. Am Beginn blendete Wikileaks ein kleines Copyright-Symbol ein. In der Gruppe murrte es, jetzt beginne der Ausverkauf der Ideale.

http://www.faz.net/s/RubE2C6E0BCC2F04DD787CDC274993E94C1/Doc~E143DD2E5F4714D13A34CB49553EF63B1~ATpl~Ecommon~Scontent.htm...


melden

Julian Assange - Wikileaks

09.01.2011 um 13:05
Schon wieder RUST mit wiedermal der selben Aussage....

BTW: Da wird noch was kommen.;) Neben der vermutlich "BoA" bekommt Assange noch Daten einer Schweizer Bank:
http://www.20min.ch/finance/news/story/17832486


melden

Julian Assange - Wikileaks

09.01.2011 um 13:16
und wiedermal eine leere Luftblase ! Ankündigungen .... Marketing !
Schweizer Bank :) die neusten Erkenntnisse ...


melden

Julian Assange - Wikileaks

09.01.2011 um 13:20
Sechs Tote bei Anschlag auf Kongressabgeordnete
Bild für Bild Ein 22 Jahre alter Mann hat die demokratische Kongressabgeordnete Gabrielle Giffords in Arizona niedergeschossen und dann auf die Umstehenden gezielt. Sechs Menschen wurden getötet. Giffords überlebte schwer verletzt. Präsident Obama äußerte sich erschüttert. Die Polizei beklagt eine „aufgeheizte politische Stimmung“ und sucht nach einem zweiten Verdächtigen.

aufgeheizte politische Stimmung


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Julian Assange - Wikileaks

09.01.2011 um 17:14
rumpelstilzche schrieb:Die Presse war vor Ort ! an diesem Tag hatten die Amis einen großen Einsatz "die Taliban rückten vor" viele amerikanische Soldaten sind gestorben.
Das Video zeigt eine Sequenz aus einem großangelegten Einsatz.

Krieg sieht so aus "Leider" das kann doch keine neue Erkenntnis sein .... ?
von was für einem video redest du? Collateral Murder fand im irak statt.
auch gibts es die ungeschnittende version im netz. da wird nix zurück gehalten. es gibt jediglich eine aufbereitete version.

und die stimmung in den usa ist wegen den faschisten von fox so aufgeheizt, nciht wegen wikileaks


melden

Julian Assange - Wikileaks

09.01.2011 um 18:35
@25h.nox
@Werwie

Zur Frage Pressefreiheit oder Datenklau, kann ich hinzuwerfen, dass es auch sowas wie das Briefgeheimnis gibt das steht ebenfalls im Grundgesetz und besagt, dass niemand Briefe öffnen darf etc.
]die gesetze sind ehh unwirksam da sie gegen eu richtlinien und das gg verstoßen, die pressefreiheit ist zum glück heilig. wer die antastet wie strauß der bastard es versucht hat] muss sich den ganzen medienstellen.
das es solche gesetze gibt liegt an den dreckigen faschisten von der cdu, die würden wikileaks am liebsten sperren und assange in den knast werfen, wie sie es jahrzehnte zuvor mit augstein versucht und noch früher unter anderem namen mit Ossietzky gemacht haben...
solche leuute gehören vom verfassugnsschutz überwacht da sie das gg nicht achten
Bevor ich darauf antworte möchte, bemerken, dass die fett hinterlegten äußerungen alles andere als disskusionsförderlich sind, unterlasse solche Beleidigungen und wenn du mit mir diskutieren willst tu dies sachlich und nicht durch subjektive einschätzung anderer menschen.

Aber schauen wir doch mal zur Pressefreiheit:

Artikel 5 GG (Quelle http://dejure.org/gesetze/GG/5.html oder dein eigenes Grundgesetz)

Artikel 5.(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

(2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

(3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

Das Fette ist ganz Interesannt. Das heißt jetzt sind Dokumente, die auf Wikileaks veröffentlicht wurde Frei zugänglich jeder der da drauf geht darf es und daraufhin weiter frei reden etc.
ABER die person, die die dokumente veröffentlicht hätte dies nicht tun dürfen, sofern
- er sich illegalen Zugang zu dem material verschafft hat
oder
-es ihm direkt verboten wurde dieses material zu veröffentlichen

Und da wir bei Presse sind kann man ja mal den Pressekodex beleuchten:
Wikipedia: Pressekodex

>>Bei der Recherche dürfen keine unlauteren Methoden angewandt werden. Die vereinbarte Vertraulichkeit und das Berufsgeheimnis sind zu wahren. <<

und hier haben wir das berufsgeheimnis: (quelle:http://www.lexexakt.de/glossar/berufsgeheimnis.php)

>>Mit Berufsgeheimnis wird die Verpflichtung bestimmter Berufsgruppen bezeichnet, private Geheimnisse die ihnen ihm Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit zur Kenntnis kommen, nicht an Dritte weiterzugeben (= berufliche Schweigepflicht). Dieser Schweigepflicht unterliegen z.B. Ärzte, Anwälte, Hebammen, Apotheker, Steuerberater, Psychologen und Sozialarbeiter sowie jeweils deren Angestellte und Auszubildende. Das Brechen des Berufsgeheimnis ist eine Straftat gemäß § 203 StGB.<<

ich würde sagen, derjenige, der in der situation war an solche dokumente ranzukommen, ohne dabei illegale mathoden anzuwenden, so unterlag er minestens dem berufsgeheimnis.
Werwie schrieb:Das ist hier die Frage & bei dem ganzen ´Haberfeldtreiben´ (gebs ja zu DER Begriff ist für Nordlichter nicht GANZ so einfach zu verstehen!!) gegen wikileaks muß man ja anscheinend einmal dazuschreiben: Wikileaks ist ja nur die Plattform!! Also wer sich (nur z.B. über die Vids aus Afgahnistan erregt muß sich mal vor Augen führen, daß man die Veröffentlicher dieser Vids an sich belangen müßte - was aber wikileaks so ziemlich unmöglich mach)t.

Wikileaks ist nur der Ausdruck einer Freiheit die vor einigen Jahren noch undenkbar gewesen wäre!!

Und wer sich versucht gegen wikileaks zu stellen versucht sich ganz einfach gegen freie Meinungsäußerung - Freiheit der Presse also im Endeffekt gegen UNSER ALLER FREIHEIT zu stellen!!
Wikileaks ist die Seite die informationen enthält, aber derjenige, der diese situationen über wikileaks veröffentlicht verstößt gegen deutsches Recht (ich weiß nicht wie es woanders aussieht)

Das ist ein Fakt.
Er durfte die Dokumente nicht veröffentlichen - hat es aber getan
da gibt es keine Pressefreiehit punkt aus. Pressefreiheit heißt NICHT ich darf alle geheimnisse ausplaudern wie ich will. es heißt NICHT dass jeder über jeden alles wissen darf die Pressefreiheit im Grundgesetz hat EINSCHRÄNKUNGEN (z.b. brief und postgeheimnis, usw. und noch andere die im artikel sogar selbst mit aufgeführt sind)

Ich urteile nicht ob es richtig oder falsch is, was dort geschieht, aber es verstößt gegen geltendes Recht. und es is politischer Sprengstoff aber wurst
hier im übrigem noch ein besserer link zum pressekodex http://www.presserat.info/inhalt/der-pressekodex/pressekodex.html


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Julian Assange - Wikileaks

09.01.2011 um 19:13
Artikel 5.(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet NICHT statt.
Also ich habe mir das Video jetzt auch mal bis zu Ende angeschaut, weiß jetzt nich in welcher Fassung (geschnitten oder ungeschnitten ?).

Am Ende wir da gnadenlos in einen Van reingehalten in dem allen Anschein nach Kinder sitzen, obwohl der Fahrer des Vans nur das bereits am Boden liegenden Opfer das nachweislich keine RPG in der Hand hält und schon gar nich auf den Hubschrauber richtet aus der Schusslinie ziehen will. :(

Sowas läuft also in unserem Land unter Betriebsgeheimnis? Wie krank is das denn? Sorry aber dann sollte dieser Grundgesetzartikel schläunigst überarbeitet werden sonst kann sich am Ende doch wohl jeder x-beliebige Killer darauf berufen, dass die Aufnahmen von seiner Mordtat aus der Überwachungskamera schließlich wie bei den US-Streitkräften als Betriebsgeheimnis seiner Tätigkeit zu verstehen sind.

Auch eine gefilmte Hinrichtung von Geiseln durch Taliban läuft dann wohl unter dem Motto Betriebsgeheimnis und hat eigentlich gar nich stattgefunden??? Hier wird mal wieder mit zweierlei Maß gemessen.

Und ihr wundert Euch über die vielen Endzeitszenarios die hier für 2012 im Umlauf sind???

WIR werden selber immer mehr zu Zombies. Einen Vorteil hat das ganze in meinen Augen dann aber doch. Bald braucht ihr kein Geld mehr für Horrorfilme im Kino oder auf DVD ausgeben, sondern nur noch Euer Fenster zu öffnen. So kann man auch in der Freihzeit Kosten sparen. :(

Gruß greenkeeper


melden

Julian Assange - Wikileaks

09.01.2011 um 19:24
@greenkeeper schade das ich deinem Beitrag nur zustimmen kann :(.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Julian Assange - Wikileaks

09.01.2011 um 19:26
@Katori

Warum schade? Was passt Dir an meiner Meinung nich?

Gruß greenkeeper


melden

Julian Assange - Wikileaks

09.01.2011 um 19:28
@greenkeeper das ich dem zustimmen muß.


melden
Anzeige
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Julian Assange - Wikileaks

09.01.2011 um 19:34
@Katori

Versteh ich jetzt nich ganz, was daran schade is dieser Meinung zuzustimmen, aber mein IQ is dafür wahrscheinlich auch zu gering. Veteran bin ich auch nich. Also belassen wir es dabei. :(

Von daher trotzdem Danke dafür dass ich mit dieser Meinung in diesem Thread nich alleine da stehe. Ein beruhigendes Gefühl. :)

Gruß greenkeeper


melden
388 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden