weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Julian Assange - Wikileaks

1.510 Beiträge, Schlüsselwörter: Wikileaks, Julian Assange
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Julian Assange - Wikileaks

10.01.2011 um 17:16
@niurick

Zum einen ist meine Empörung durchaus nicht laut, zum anderen bin ich absolut kein Freund solcher Hehlergeschäfte und Indiskretionen wie etwa bei der Steuersünder-CD Affäre.
Da gehst du mit deiner Einschätzung vollkommen fehl.


melden
Anzeige

Julian Assange - Wikileaks

10.01.2011 um 21:00
@greenkeeper

ich bin nicht in einer solchen situation wie du, daher kann ich nicht darüber urteilen.

@25h.nox
25h.nox schrieb:eben nicht. das sidn dinge die großteils an den gerichten vorbeit geschleußt wurden.
andere dinge wie z.b. den mautvertrag mit Toll Collect hätte der staat von selbst veröffentlichen müssen. es kann nicht seion das die geheimverträge geschloßen werden von volksvertrettern.
Doch es kann sein und es war immer so und es ist auch richtig so, dafür setzt du ein gewisses Vertrauen in die Volksvertreter, dassdiese im Rahmen der gesetzlichen gegebenheiten Verträge abschließen, von denen du nichts mitbekommen wirst.
Warum hätte der staat so einen Vertrag von selbst veröffentlichen müssen?
(im übrigen genießen auch unsere volksvertreter immunität ;) )


melden

Julian Assange - Wikileaks

10.01.2011 um 21:04
Assange: Cablegate bringt WikiLeaks in finanzielle Schwierigkeiten
WikiLeaks (Logo)
Die Whistleblowing-Plattform WikiLeaks steckt offenbar in finanziellen Schwierigkeiten. Die Bearbeitung und Veröffentlichung der "Cablegate"-Dokumente kostet offenbar große Summen, die die Aktivisten nicht ohne Weiteres aufbringen können. Das deutete WikiLeaks-Sprecher Julian Assange in einem Interview mit der Schweizer Zeitung "24heures" an.
Bei den "Cablegate"-Dokumenten handelt es sich um insgesamt rund 250.000 geleakte Depeschen von US-Diplomaten. Diese werden von WikiLeaks und einigen ausgewählten Medienpartnern momentan schrittweise veröffentlicht. Bisher gelangten so gut 2000 der Dokumente an die Öffentlichkeit. Offenbar kostet dies WikiLeaks jedoch große Geldbeträge. Assange erklärte: "Seit Beginn der Veröffentlichung der Botschaftsdepeschen verlieren wir wöchentlich mehr als 600.000 Franken." Das sind umgerechnet rund 480.000 Euro.

"Damit wir unsere Aktivitäten fortsetzen können, müssen wir dieses Geld auf die eine oder andere Weise zurückbekommen," sagte der WikiLeaks-Sprecher. Die Seite finanziert sich vor allem über Spenden; Versuche, "Sponsoren" in Form von Stiftungen oder ähnlichen Organisationen zu finden, erwiesen sich als nicht sonderlich erfolgreich. Auch die Spendenbereitschaft der WikiLeaks-Anhänger scheint in letzter Zeit abgenommen zu haben, wie ein kürzlich veröffentlichter Bericht der Wau Holland Stiftung, die einen signifikanten Anteil der WikiLeaks-Spendengelder verwaltet, nahelegt. Zudem gab es im Umfeld von "Cablegate" Probleme beim Sammeln von Spenden, da mehrere Finanzdienstleister - darunter PayPal, Visa und Mastercard - WikiLeaks die Zusammenarbeit kündigten.

Der mit einem britischen Verlag geschlossene Buchvertrag für seine Autobiografie bringe ihm erst in einigen Jahren 1,1 Millionen Pfund (1,3 Millionen Euro) ein, wenn das Buch ein Erfolg werden sollte, sagte Assange und wies damit Berichte über höhere Beträge zurück. Er zeigte sich entschlossen, das Wikileaks-Projekt wie bisher weiterzubetreiben.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Julian Assange - Wikileaks

11.01.2011 um 07:37
Phantombild schrieb:Warum hätte der staat so einen Vertrag von selbst veröffentlichen müssen?
weil wir eine demokratie sind... haben die bürger nur sehr begrenzte möglichkeiten sich über das handeln der politiker zu informieren schadet das der demokratie.außerdem ists letztendlich unser geld um das es geht.
und wieso auch nicht?technische details müssen natürlich geschütz werden aus sicherheits gründen, aber wieviel geld wann und an wen fließt, das sollte eigentlich kein geheimnis sein.


melden

Julian Assange - Wikileaks

12.01.2011 um 15:45
@25h.nox
25h.nox schrieb:weil wir eine demokratie sind...
wählst du politiker und eine partei denen du ein gewisses Vertrauen schenkst, dass sie mit ihrer Macht umzugehen wissen, wenn sie das nicht so tun wie du das gerne möchtest wählst du beim nähsten mal jemand anderen.
25h.nox schrieb:haben die bürger nur sehr begrenzte möglichkeiten sich über das handeln der politiker zu informieren schadet das der demokratie.außerdem ists letztendlich unser geld um das es geht.
sicher da stimme ich dir auch (begrentzt) zu. und wieder sage ich DU wähslt die politiker und DU gibst ihnen damit eine gewisse macht.
und wieso auch nicht?technische details müssen natürlich geschütz werden aus sicherheits gründen, aber wieviel geld wann und an wen fließt, das sollte eigentlich kein geheimnis sein.
t
und wer bestimmt was technische Details sind? und was veröffentlicht wird und was nicht?
Richtig diejenigen, die die Verträge abschließen und wenn sie der meinung sind, dass gewisse dinge nicht öffentlich werden, dann ist das halt so. Und gewisse Gelder fließen in gewisse Töpfe wo sie für gewisse Dinge eingesetzt werden, dass darf jeder alles nachvollziehen, wenn er denn will.


melden

Julian Assange - Wikileaks

12.01.2011 um 16:32
Phantombild schrieb:wählst du politiker und eine partei denen du ein gewisses Vertrauen schenkst, dass sie mit ihrer Macht umzugehen wissen, wenn sie das nicht so tun wie du das gerne möchtest wählst du beim nähsten mal jemand anderen.
warum meinst du wohl ist die Macht im Staate in drei offizielle und eine vierte inoffizielle Kraft aufgeteilt? Eben damit die sich gegenseitig kontrollieren eben weil Menschen nun mal Menschen sind (dazu zählen auch Politiker) und Menschen lassen sich durch Macht nun mal korrumpieren. Deshalb muss Kontrolle sein. Und Kontrolle geht nur wenn die Fakten bekannt sind.
#

Also manche Leute haben Vorstellung von der Demokratie, da grauts einem.


melden

Julian Assange - Wikileaks

12.01.2011 um 16:40
Phantombild schrieb:Richtig diejenigen, die die Verträge abschließen und wenn sie der meinung sind, dass gewisse dinge nicht öffentlich werden, dann ist das halt so
Na, sagen wir es doch frei nach einem sau-blöden bekannten Nullargument so: Wenn alles mit rechten Dingen zugeht, dann haben se ja nichts zu verbergen und können es auch öffentlich machen. Gelle.

Und bei den TollCollect-Verträgen sollte einfach vertuscht werden das sich die Politiker von den Betreibern übern den Tisch haben ziehen lassen, zum Schaden der Allgemeinheit und ev. zu ihrem privatem Nutzen.


melden
Nickname007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Julian Assange - Wikileaks

12.01.2011 um 16:59
Wenn die USA den Assange haben wollten, würden sie ihn ausliefern.
Zwischen den USA und England besteht ein abkommen zur Auslieferung!


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Julian Assange - Wikileaks

13.01.2011 um 14:22
Phantombild schrieb:und wer bestimmt was technische Details sind?
im idealfall wissenschaftler bzw ein rat vorallem aus wissenschaftlern. es muss geklärt werden welche details die sicherheit gefährden wenn sie veröffentlict werden, in em fall die sicherheitsschlüßel, software spezifikationen u.ä(wobei ich da kein fachmann bin, kann sein das die tabuliste da umfangreicher oder kürzer sein sollte)


melden

Julian Assange - Wikileaks

21.01.2011 um 16:00
Freitag, 21. Januar 2011

Ein Leben wie ein Thriller
Assanges Leben wird verfilmt
Die besten Geschichten schreibt immer noch das Leben: Nicht nur die Enthüllungen des Wikileaks-Gründers, auch sein Leben an sich ist so spannend, dass man einen Film darüber drehen müsste. Sollte.

:) erst ein Buch nun der Film und Assange bald am Strand und wird die schön Frauen genießen können .... "mit oder ohne Gummi spielt dann keine Rolle mehr ".

Ganz blöd für diejenigen die gespendet haben und den Lügenapart mitfinanzierten.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Julian Assange - Wikileaks

21.01.2011 um 17:06
rumpelstilzche schrieb:Ganz blöd für diejenigen die gespendet haben und den Lügenapart mitfinanzierten.
??? nur weil der sprecher zum popstar wird heißt das doch noch lange nicht das wikileaks aufhört zu existieren... und was für lügen meinst du?


melden
Sophosaurus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Julian Assange - Wikileaks

21.01.2011 um 17:39
Müssen wir jetzt damit rechnen, daß sich westliche Offizielle rückwirkend bei Ayatollah Chomeini entschuldigen, der seinerzeit noch scharf kritisiert wurde, als er Salman Rushdie in ähnlicher Weise für vogelfrei erklärte, wie man es westlicherseits nun bei Julian Assange für erforderlich befunden hat?

Und wird Assange vielleicht am Ende mit zwei oder drei Leibwächtern in Teheran leben, bis sich der Rummel um seine satanischen Verse, Pardon es muß heißen geleakten Verse oder satanische Leaks, im Westen gelegt hat?

Hat man sich denn nun wenigstens schon mal geeinigt, ob nun die Palin-Fatwa für Marianne Ny massgeblich ist, oder doch die Flanagan-Fatwa? Man steigt in pluralistischen Gesellschaften vor lauter Mullahs ja auch gar nicht so richtig durch.


melden

Julian Assange - Wikileaks

21.01.2011 um 18:39
@25h.nox

Jetzt kommen die Banken dran ? hmmmm clever ist er schon "wann" sagt er nicht :) das war vor einigen Monaten! und und und und
Die Auswertung der " Streng Geheimen Dokumenten" Ankündigung er wird es vorantreiben das es nun schneller geht ... wo stehen wir eigentlich ? Dokument 3000
Wobei ich diese Dokumente noch nicht einmal als Geheim einstufen würde.

Das Firmenprospekt ist auch nicht gerade der Schreier .. kurz vor dem aus ! durch Bearbeitung des Videos oben auf .. und ich verspreche dir der Fall wird kommen !

Viel "leere" Luft viel Geschrei und kaum bis gar keine Infos ... Die Bildzeitung gibt es schon.

Wir haben wie ich meine eine Gute Presse. Diese hat von Wikileaks zuvor keine Kenntnis genommen ... Trotz Aufdeckungen.
Von seiner Frauen mal abgesehen "das macht man nicht" wenn man in der Weltöffentlichkeit steht ! "dort gibt es keine Entschuldigung für.

Copyright und Bearbeitung des Videos "das ist Illegal " Copyright für was ? er ist nicht Besitzer "Selbsternannter" des Videos.
Steuer CD :( auch hier bin ich dagegen .... völlig Verlogen das ganze Spiel.
Hehlerei ist und bleibt eine Straftat auch wenn diese vom Staat aus geht !

Ich war einer der wenigen die dagegen waren und ich frage dich .. wo ist WIkileaks nun oder Assange ? Ich hoffe bald in Amerika :) !


melden

Julian Assange - Wikileaks

21.01.2011 um 18:52
HUPS O_O

Da haben uns VT-logen über Monate erklärt, die CIA würde im großen Stil Drogen schmuggeln und was sagt Wikileaks dazu ?

Nichts, statt dessen kommt durch Wikileaks nun ans Licht, das Mahmud Ahmadinedschad sich mit Drogen finanziert ^^

Wie jetzt ?
Ist der Iran dann etwa doch nicht so lieb und nett wie mir VT-logen immer einreden wollten ?

;)


Quelle:

http://www.welt.de/politik/specials/wikileaks/article12265736/Iran-ist-einer-der-weltweit-groessten-Heroinhaendler.html


melden
nasslum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Julian Assange - Wikileaks

21.01.2011 um 18:54
Hoffentlich geht endlich mal Openleaks on im gegensatz zu Wikileaks wollen sie keinen Vorteil für sich sondern gleich alles Veröffentlichen. Ob es jemand will oder nicht.


melden

Julian Assange - Wikileaks

21.01.2011 um 19:39
rumpelstilzche schrieb:Viel "leere" Luft viel Geschrei und kaum bis gar keine Infos ... Die Bildzeitung gibt es schon.
was wäre denn eine enthüllung, die dich umhauen würde?


melden
kickboxer85
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Julian Assange - Wikileaks

21.01.2011 um 20:05
Revolution für den normalen bürger,
ich finde wir sollten das recht haben über alles bescheid zu wissen damit wir im notfall die lynchjustiz wieder einführen können gegen unsere NeoMonarchen âla Ludwig den Sonnenkönig style.

Ich hab das dumpfe gefühl das Demokratie nicht mehr wirklich das ist was wir geglaubt haben, denn man gab uns nicht das recht zu wählen ob wir für oder gegen den verdammten krieg sind.
Ich selbst bin wahnsinnig stolz auf das deutsche volk obwohl es zuteils doch ziemlich verblödet ist und verweichlicht und vergammelt vom vielen fernsehen.

Demokratie, hier ist mal ein beispiel,
du bist ein Mensch, du hast Freizeit, du arbeitest nie, du hast so viel Zeit das du deine Freie zeit nicht mehr zu schätzen weißt,
oder du hast so viel geld das du es nicht mehr zu schätzen weißt und genaudasselbe ist es mit freiheit,
wir sind so frei das die meisten nicht wissen was sie mit der freiheti tun sollen.

Was hat Freiheit mit Wikileaks zu tun.
Wikileaks ist ein Sinnbild für Freiheit gegen den Rassismuss, gegen die Neokapitalistissche Mördermaschine die in gang gesett wurde von den reichen fettsäcken die niemals in den krieg ziehen würden vor angst aber andere reinschicken für macht und geld und einfluss.

Wikileaks zeigte den 'crayze Horse' hubschrauber der 2 Reuters mitarbeiter ermordete und dazu noch ne reihe vieler anderer unschuldiger darunter einen Van mit einer Familie,
genau dersselbe crayze hors ist es der öfters in Berichten auffällt wo er con 'colleteral damage' erzhlt.
Die Amis im Iraq sind nichts als Mörder,
abgesehen davon wie viele Fälle die nie ans tageslicht kommen werden da keine dokumente über sie exestieren.

Die echten Terrorsisten wurden entlarvt, dank wikileaks.
Dank Assagne und seiner Mitstreiter, scheis auf die Medien, ihre Infos richten sich nach dem Wind und wenn der stärkere bläst wehen sie mit.

All die toten die keine namen haben und keine Anwälte und fürsprecher, liegen tot unter dem roten wüstensand Iraqs, gesichtslos und unbeachtet für uns Joguhrtfresser, ABER diese menschen bluten auch und weinen und lachen!
und wikileaks zeigt das!!!

Assagne ist ein mensch mit herz..


melden

Julian Assange - Wikileaks

22.01.2011 um 00:25
richie1st schrieb:was wäre denn eine enthüllung, die dich umhauen würde?

@richie1st

Weniger die Enthüllungen sonder jemanden der auch im Stande ist diese Enthüllungen zu verwerten und notfalls Schritte einzuleiten.
Aber Assange greift gleich die großen an " keine Chance das was besser wird " es wird ganz schnell unter den Teppich gekehrt.
kickboxer85 schrieb:Was hat Freiheit mit Wikileaks zu tun.
Wikileaks ist ein Sinnbild für Freiheit gegen den Rassismuss, gegen die Neokapitalistissche Mördermaschine die in gang gesett wurde von den reichen fettsäcken die niemals in den krieg ziehen würden vor angst aber andere reinschicken für macht und geld und einfluss.

Kriegsverbrechen sind Verbrechen und müssen ganz klar ohne wenn und aber aufgedeckt werden ... "du pickst dir jedoch die Rosinen raus" Rosinen die dir besonders gut schmecken !

Die Saudis haben auch Amerika aufgefordert den Iran anzugreifen und deren Unterstützung zugesagt .... hmmm was machen wir mit diesen Infos.
Hat sowas unnötiges.


melden

Julian Assange - Wikileaks

22.01.2011 um 01:58
Ich sag Euch was. Das Problem ist nicht Assange, das Problem sind die Schweden, die Briten, die Republikaner, die Todesstrafe und vor allem die Ostblockkekse (also das Gebäck)!

Meine subjektive Meinung.^^


@Cathryn
@rumpelstilzche
@kickboxer85
@richie1st
@nasslum
@nexuspp
@Sophosaurus
@25h.nox
@Nickname007
@UffTaTa
@Phantombild


melden
Anzeige

Julian Assange - Wikileaks

22.01.2011 um 02:03
@riechie1st
richie1st schrieb: was wäre denn eine enthüllung, die dich umhauen würde?
Wer Marilyn Monroe ermorden lies. Welche Pläne es gibt, wenn der Himmel uns auf den Kopf fällt.
Aber vor allem: Die Aliengeschichte.


melden
268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Liberalismus34 Beiträge
Anzeigen ausblenden