weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Julian Assange - Wikileaks

1.510 Beiträge, Schlüsselwörter: Wikileaks, Julian Assange

Julian Assange - Wikileaks

21.08.2012 um 22:41
@scheinwelt23

Das driftet nun sehr stark in die VTler Ecke ;)


melden
Anzeige
scheinwelt23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Julian Assange - Wikileaks

21.08.2012 um 22:43
@Fipse
Fipse schrieb:Das driftet nun sehr stark in die VTler Ecke ;)
Nach diesem Totschlagargument kann ich natürlich nicht mithalten.

Aber kannst dich gerne mal informieren, wenn du die Lust verspüren solltest: Wikipedia: Bilderberg-Konferenz


melden

Julian Assange - Wikileaks

21.08.2012 um 22:46
@scheinwelt23

Bilderberger: Diskussion: Die Bilderberg-Gruppe und ihre Ziele Bisher hat es noch niemand geschafft zu Belegen dass diese Gruppe Macht hat über die Welt.


melden

Julian Assange - Wikileaks

21.08.2012 um 22:47
scheinwelt23 schrieb:Nach diesem Totschlagargument kann ich natürlich nicht mithalten.
Ach? Und auf irgendwelche ominösen "Mächte" hinzuweisen ist kein Totschlagargument? Du kannst denen ja beliebig jede Macht und Fähigkeit andichten. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt!


melden
scheinwelt23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Julian Assange - Wikileaks

21.08.2012 um 22:49
@Fipse
Bilderberger: Diskussion: Die Bilderberg-Gruppe und ihre Ziele Bisher hat es noch niemand geschafft zu Belegen dass diese Gruppe Macht hat über die Welt.
Immerhin hat die Organisation die Macht einflussreiche Menschen aus dem Militär, der Wirtschaft., dem Adel, den Hochschulen und der Politik einzuladen und nicht darüber zu berichten.

Dort befinden sich alle Apparaturen die notwendig sind Menschen zu kontrollieren und zu manipulieren. Doch wie gesagt ist es eine Institution der Macht. Es gibt davon einige und wenn du denkst, dass diese alles dem Zufall überlassen, dann ist es deine Meinung. Meine allerdings nicht...


melden
scheinwelt23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Julian Assange - Wikileaks

21.08.2012 um 22:52
@Fipse
Fipse schrieb:Ach? Und auf irgendwelche ominösen "Mächte" hinzuweisen ist kein Totschlagargument? Du kannst denen ja beliebig jede Macht und Fähigkeit andichten. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt!
Schau dir einfach die globalen Entwicklungen an. Glaubst du alles sei Zufall, dass die Menschen immer mehr kontrolliert und überwacht werden. Glaubst du irgendein Mensch will Waffen im Weltall oder Kriege im Irak. Und wie sie alle vereint nach Afghanisthan reingerannt sind. Glaubst du, da geht es um den Willen des Volkes welches gewählt hat oder glaubst du dass dort übergeordnete Entscheidungen ausschlagebend waren?


melden

Julian Assange - Wikileaks

21.08.2012 um 22:57
scheinwelt23 schrieb:Immerhin hat die Organisation die Macht einflussreiche Menschen aus dem Militär, der Wirtschaft., dem Adel, den Hochschulen und der Politik einzuladen und nicht darüber zu berichten.
Es wird darüber berichtet.
scheinwelt23 schrieb:Dort befinden sich alle Apparaturen die notwendig sind Menschen zu kontrollieren und zu manipulieren. Doch wie gesagt ist es eine Institution der Macht. Es gibt davon einige und wenn du denkst, dass diese alles dem Zufall überlassen, dann ist es deine Meinung. Meine allerdings nicht...
Beweise.
scheinwelt23 schrieb:Schau dir einfach die globalen Entwicklungen an. Glaubst du alles sei Zufall, dass die Menschen immer mehr kontrolliert und überwacht werden. Glaubst du irgendein Mensch will Waffen im Weltall oder Kriege im Irak. Und wie sie alle vereint nach Afghanisthan reingerannt sind. Glaubst du, da geht es um den Willen des Volkes welches gewählt hat oder glaubst du dass dort übergeordnete Entscheidungen ausschlagebend waren?
Ja viele Leute wollten Krieg mit dem Irak und Afghanistan. Nicht in Deutschland. Aber den USA. Wenn du so überzeugt bist es gäbe keine Demokratie in Deutschland/Schweden/UK. Beweise es.


melden
scheinwelt23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Julian Assange - Wikileaks

21.08.2012 um 23:03
@Fipse
Fipse schrieb:Es wird darüber berichtet.
Es wird mittlerweile darüber berichtet weil es nicht mehr weiter zu verheimlichen ging. Lange Zeit haben Menschen wie du darüber gelacht, wenn jemand behauptet es würden sich die Mächtigen heimlich treffen.
---- schrieb:Beweise.
Ich muss dir beweisen, dass man mittels des Militärs, der Presse, der Politik, der Wirtschaft und den Reichen, ein Land oder die Welt kontrollieren kann? Ich finde das mehr als offensichtlich.
Fipse schrieb:Ja viele Leute wollten Krieg mit dem Irak und Afghanistan. Nicht in Deutschland. Aber den USA. Wenn du so überzeugt bist es gäbe keine Demokratie in Deutschland/Schweden/UK. Beweise es.
Das ist schlichtweg falsch. Beispielsweise vor dem Irakkrieg haben weltweit am 5 Ferbruar 2003 10 Millionen Menschen gegen den Krieg demonstriert. Vorgegeben wurde es von der damaligen Regierung. Mittels Lügen und Wiederholungsmantren der Medien schafften sich es immerhin dass 50% der Amerikaner glaubten, dass wirklich Massenvernichtungswaffen im Irak versteckt seien. Viele Länder haben sich an diesem Lügenkrieg nicht beteildigt. Die Menschen wurde durch Medien beineinflusst, so wie jeder Mensch beinflusst wird seinem System, in dem er lebt . Und glaube mal nicht, dass du in dem einzigem System lebst, wo nur die Wahrheit verbreitet wird...


melden

Julian Assange - Wikileaks

21.08.2012 um 23:10
scheinwelt23 schrieb:Es wird mittlerweile darüber berichtet weil es nicht mehr weiter zu verheimlichen ging. Lange Zeit haben Menschen wie du darüber gelacht, wenn jemand behauptet es würden sich die Mächtigen heimlich treffen.
Sie haben sich nie heimlich getroffen.
scheinwelt23 schrieb:Ich muss dir beweisen, dass man mittels des Militärs, der Presse, der Politik, der Wirtschaft und den Reichen, ein Land oder die Welt kontrollieren kann? Ich finde das mehr als offensichtlich.
beweise dass es getan wird. Muss ja leicht sein wenn es so offensichtlich ist.
scheinwelt23 schrieb:Und glaube mal nicht, dass du in dem einzigem System lebst, wo nur die Wahrheit verbreitet wird...
Woher hast du denn die "Wahrheit"?


melden
scheinwelt23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Julian Assange - Wikileaks

21.08.2012 um 23:16
@Fipse
Fipse schrieb:Sie haben sich nie heimlich getroffen.
Gut das viele Menschen es nichtg wussten. Es wurde darüber nicht berichtet, folglich ist es (für mich) ein heimliches Treffen. Was dort abgesprochen und geplant wird, erfährt kein normaler Bürger. Vielleicht solltest du da mal deine Phantasie ein bisschen spielen lassen.
scheinwelt23 schrieb:
Ich muss dir beweisen, dass man mittels des Militärs, der Presse, der Politik, der Wirtschaft und den Reichen, ein Land oder die Welt kontrollieren kann? Ich finde das mehr als offensichtlich.
beweise dass es getan wird. Muss ja leicht sein wenn es so offensichtlich ist.
Ich schrieb man hat alle Instrumente um ein Land oder die Welt zu kontrollieren. Ob das stattfindet musst du selber feststellen.
Fipse schrieb:Woher hast du denn die "Wahrheit"?
Ich habe keine Wahrheit, ich habe nur einen Standpunkt welchen ich vertrete. Jeder Mensch hat einen Standpunkt der auf die Summe aller Erfahrungen und Informationen beruht, die man im Laufe des Lebens gesammelt hat.

Jedenfalls glaube ich nicht, dass wir in einer Welt leben die alle 4 Jahre wählt und dann durch Chaos gesteuert wird. Ich zitiere mal einen Spruch von einem hochrangigen CIA Angestellten:

"Präsidenten kommen und gehen alle 4 Jahre. Doch wir sind immer da..."


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Julian Assange - Wikileaks

22.08.2012 um 01:10
Das Problem ist, dass es immer wieder Leute gibt, die VT Websites fuer exhte Informationsquellen halten und Gegenargumente als Gehirnwaesche fuer Mainstream Idioten abtun.

Immer das Gleiche.


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Julian Assange - Wikileaks

22.08.2012 um 07:21
Entschuldigt bitte 1x alle aber ich MUß im Augenblick mal `rumspinnen´ - Aber SO unterschiedlich die Fälle `Assange´ & `Pussy Riot´ auf den 1. Blick sind fällt mir im Augenblick nur die Parallele auf: BEIDES sind Menschen(gruppen) die unterschiedlich in unterschiedlichen Systemen angeeckt sind - MIR gehts in dem Fall mal nur um die unterschiedliche Behandlung!! ALSO: Wieviel Jahre Arbeitslager haltet ihr (die User in diesem Thread!) denn für angemeßen!?!?

Oder gleich Hinrichtung!?!

Mein Gott begreift ihr noch nicht DAS ist GENAU dieselbe Story!!!


melden

Julian Assange - Wikileaks

22.08.2012 um 09:05
Teilweise ja. Quintessenz ist Mundtot machen. Und komm mir keiner damit, dass die "Weltmacht" USA nicht die Möglichkeiten hat Druck auf anderen Staaten auszuüben. Und sicherlich gibt es da nicht nur den offiziellen Weg.

Und nochmals zur "Vergewaltigung".
Hier bot ihm laut „Guardian“ „Fräulein A“, die ein Seminar für den Australier mitorganisierte, ihre Wohnung als Bleibe an. Und hier setzte Assange nach Aussage der Frau dann mit Hilfe seines Körpergewichts nicht erwünschten Sex durch, was als sexuelle Nötigung gewertet wird. Zudem soll er mit dem von ihr verlangten Kondom „etwas gemacht“ haben, so dass es geplatzt sei. Auch danach habe der Australier bis zum Ende weitergemacht.

„Schlechtester Sex, den ich je hatte“
Trotz dieses Konfliktes konnte der Mann von Wikileaks dem Bericht zufolge aber weiter in der Wohnung bleiben, und er war demnach sogar Mittelpunkt einer Party, zu der „Fräulein A“ Freunde einlud. Auf dem Fest sagte sie einer Freundin nach den Polizeiangaben: „Es war nicht nur der schlechteste Sex, den ich je hatte, sondern auch gewaltsam.“

Zur Polizei ging sie damit nach ihren eigenen Angaben erst, nachdem sie sich mit „Fräulein W“ über sehr ähnliche unerwünschte Kontakte mit Assange ausgetauscht hatte. W war als „bekennender Assange-Fan“ zu dem Stockholmer Seminar gekommen, hatte sich mit dem Australier anschließend zum Kino in der hintersten Reihe verabredet und den berühmten Mann in ihre Wohnung nach Enköping mitgenommen. Dort habe es im Bett zwar eine Kontroverse über Sex mit oder ohne Kondom gegeben, aber keinen Geschlechtsverkehr, berichtete „Guardian“.

Angeblich durch Vergewaltigung aufgewacht
Am nächsten Morgen, so berichtete W der Zeitung zufolge der Polizei, sei sie nach dem gemeinsamen Frühstück wieder eingeschlafen und aufgewacht, als Assange ungeschützten Sex mit ihr ausgeführt habe. Hier handelte es sich nach Auffassung der Staatsanwaltschaft um Vergewaltigung.

Dass Assange dann einen HIV-Test abgelehnt haben soll, soll der entscheidende Grund für den gemeinsamen Gang von A und W zur Polizei gewesen sein. Keine der beiden zeigte ihn aber an. Das Ermittlungsverfahren wurde allein von der zuständigen Staatsanwältin in Gang gesetzt.
...
Wikileaks: Assange soll Schlafende vergewaltigt haben - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/politik/ausland/wikileaks/wikileaks-assange-soll-schlafende-vergewaltigt-haben_aid_583079.html


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Julian Assange - Wikileaks

22.08.2012 um 09:47
Puschelhasi schrieb:Das Problem ist, dass es immer wieder Leute gibt, die VT Websites fuer exhte Informationsquellen halten und Gegenargumente als Gehirnwaesche fuer Mainstream Idioten abtun.

Immer das Gleiche.
Immer das gleiche ist lustig.
Solange es Menschen gibt, die lieb und brav jeden Tag die öffentlichen Nachrichten/Verlautbarungen aufsaugen, in sich tragen und Ihnen Ihren glauben schenken (wird schon stimmen wenn fast alle das gleiche sagen ...) solange funktioniert auch das bestehende System bzw. die Gehirnwäsche für das Mainstream Publikum. Nur nicht selber anfangen selbstständig zu denken und eventuell Sachen/Dinge zu hinterfragen.
Es ist immerhin auch einfacher Menschen zu diskreditieren, zumal sie in der Minderheit sind, wenn diese von der Norm abweichen und versuchen gegen die Windmühle zu brüllen als jene, die sich brav gesittet und geordnet dem öffentlich gesagtem unterzuordnen.


melden

Julian Assange - Wikileaks

22.08.2012 um 11:22
Dadurch, dass WikiLeaks ein Gesicht hat und somit nur über Assange diskutiert wird, kommt mir persönlich die Frage zu kurz, ob/ welche Konsequenzen aus den Veröffentlichungen gezogen wurden.
Die Aufregung aus dem Pentagon konzentriert sich auf Manning/ Assange. Aber was wurde bsp. aus dem Vorwurf der gezielten Hinrichtungen?

An dem, was da im Detail ans Tageslicht kam, hat sich in Washington scheinbar niemand gestört.


melden
----
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Julian Assange - Wikileaks

22.08.2012 um 11:26
Die Menschen sind abgestumpft. Wie schrecklich müssen Nachrichten eigentlich sein damit sich was bewegt?


melden

Julian Assange - Wikileaks

22.08.2012 um 11:32
---- schrieb:Die Menschen sind abgestumpft.
Hier gehe ich eher davon aus, dass in der Öffentlichkeit der Personenkult um Assange die eigentlichen Skandale überlagert hat. Die Berichterstattung hat meiner Meinung nach den Überblick verloren, da es sich hierbei um 2 Skandale in 1 gehandelt hat.
Und bevor sich die Diskussion um Depeschen dreht (ein Wort, das vielen vorher unbekannt gewesen sein wird), gilt die volle Aufmerksamkeit den Vergewaltigungsvorwürfen. Auch der US-Regierung wird das nicht ungelegen gekommen sein.


melden

Julian Assange - Wikileaks

22.08.2012 um 17:46
Was denkt Assange denn wenn er sich mit der USA anlegt ??
Das sich die USA bedankt ?? Jetzt wird er die volle Gewalt der USA spüren, wer sich das nicht vorher überlegt ist SELBER SCHULD !!!! !!!!

Ich habe kein Mitleid mit ihm, selbst gemachtes Leid.
Jetzt versteckt er sich wie ein Feiger Hund einfach nur zum lachen das ganze .


melden

Julian Assange - Wikileaks

22.08.2012 um 17:58
scheinwelt23 schrieb:Gut das viele Menschen es nichtg wussten. Es wurde darüber nicht berichtet, folglich ist es (für mich) ein heimliches Treffen. Was dort abgesprochen und geplant wird, erfährt kein normaler Bürger. Vielleicht solltest du da mal deine Phantasie ein bisschen spielen lassen.
Über das Treffen des Kaninschenzüchterverein Gelsenkirchen wird auch nicht berichtet. Ist es nun geheim?


melden
Anzeige

Julian Assange - Wikileaks

22.08.2012 um 18:16
Kotzi schrieb:Und nochmals zur "Vergewaltigung".
"Legitimierte Vergewaltigungen" werden von der wahren US-amerikanischen Elite nicht so tragisch gesehen.

"Wenn es sich um eine legitime Vergewaltigung handelt, hat der weibliche Körper die Möglichkeit, das zu verhindern."
so der Republikaner Todd Akin
http://www.tagesschau.de/ausland/vergewaltigung100.html

Wenns so ist ... :
Aus welchem Grund sollten die USA daran interessiert sein, dass Assange an Schweden ausgeliefert wird ?


melden
114 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Darwinismus52 Beiträge
Anzeigen ausblenden