Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Warum wird Stalin harmloser betrachtet als Hitler?

456 Beiträge, Schlüsselwörter: Hitler, Kommunismus, Stalin

Warum wird Stalin harmloser betrachtet als Hitler?

06.01.2015 um 10:22
@Gentian


eventuell solltest Du Dich mal mit der Geschichte des Nationalsozialismus beschäftigen - Hitler lies alles töten, was Ihm nicht in den Kram passte - Kommunisten, Juden, Oppositionelle, Behinderte usw usw.

Interessant zu sehen, ist das Du die Juden scheinbar nicht als eigenes Volk ansiehst...


melden
Anzeige
Gentian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wird Stalin harmloser betrachtet als Hitler?

06.01.2015 um 10:25
@cejar

Oh gott o gott, ich will nichts weiter als von hitler ablenken, der war eine anomalie, stalin lebte den mist schon weitaus länger und warum sollte ich so einen menschen feiern.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wird Stalin harmloser betrachtet als Hitler?

06.01.2015 um 10:34
@Gentian
Die Exilkommunisten die in Russland Zuflucht fanden wussten sehr wohl um die permanenten Säuberungen und was ideologischen Linksabweichlern blühte.
Im Hotel Lux herrschte ein Klima permamenten Misstrauens,die Leidtragenden der kommunistischen Säuberungen waren die Kommunisten selbst

Wikipedia: Lux_(Hotel)

die Nazis brachten Juden ganz ohne Krieg um,sie erklärten sie mittels der Nürnberger Rassegesetze zu Nichtmenschen,sie verloren erst ihre Arbeit,dann wurden sie enteignet,schliesslich verloren sie ihre Wohnungen,die deutsche Staatsbürgerschaft und am Ende ihr Leben wenn sie nicht abtauchten,so wie der kleine Hans

Youtube: Hans Rosenthal (TeBe-Präsi von 1965-73)


melden
Gentian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wird Stalin harmloser betrachtet als Hitler?

06.01.2015 um 10:45
@Warhead

Ich spreche eigentlich auch von früheren zeiten als den 60gern...;-) ich weiss nicht, ob euch eine kommunistische diktatur überhaupt iwas sagt und dann in dem masse wie stalin es lebte. Ich meine lesen kann man viel. Habt ihr filme gesehen? Ich bin in einer dikatur "gross" geworden, ich bin anders sensibilisert und reagiere eh allergisch auf alles, was mit diktatur und kommunismus zu tun hat. Auch wenns auch durchaus schöne seiten zu meinen zeiten gab, das, was man menschen in einer dikatur antut, kann man sich schwer vorstellen, wenn man es nicht selbst erlebt hat. Wenn dann auch noch menschen umgebracht werden, dann hat man einfach nur noch angst. Diese angst ist lähmend und hinterlässt ein vakuum. Hitler war krank, und weil er krank war, glaube ich auch, dass sein krankes system, das er da aufzubauen versuchte, auf dauer eh keinen bestand hatte.
Die russen lebten schon länger im kommunismus, die waren leid gewöhnt. Stalin hatte eine festere persönlichkeitsstruktur, als der 2. herr. Da gibts halt unterschiede.

Schön malen, will ich hier gar nix.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wird Stalin harmloser betrachtet als Hitler?

06.01.2015 um 10:53
@Gentian
60er??
Ich glaube es hackt...Stalin hat 53 den Löffel abgegeben


melden
Gentian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wird Stalin harmloser betrachtet als Hitler?

06.01.2015 um 10:56
@Warhead

Jo, es hackt. Darum schrieb ich ja auch 60er, du hast da ein video reingestellt, da steht 1965-73, da glaubte ich, es hackt bei dir...;-)
Angeschaut habe ich es mir NICHT!!!


melden
Gentian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wird Stalin harmloser betrachtet als Hitler?

06.01.2015 um 11:04
Ich hab einfach das gefühl, als hätte es vor hitler und nach hitler nichts mehr weiter gegeben. Das nervt mich nicht nur, es beängstigt mich auch...
Denkt mal drüber nach.


melden

Warum wird Stalin harmloser betrachtet als Hitler?

06.01.2015 um 11:04
@Gentian

Es geht um einen jüdischen Fussballpräsdienten, der von 65-73 Präsident von Tennis-Borussia Berlin war - jedoch ging es Warhead wohl eher um dessen Zeit während der NS-Phase.


melden
Gentian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wird Stalin harmloser betrachtet als Hitler?

06.01.2015 um 11:05
@cejar

Ok, ich kann es mir ansehen, wenn ich den nerv dafür habe...;-)


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wird Stalin harmloser betrachtet als Hitler?

06.01.2015 um 12:45
@Gentian
Hans Rosenthal war in erster Linie Deutscher,er überlebte die Nazizeit mit viel Glück und der Hilfe von Menschen die ihn versteckten.
Seine Eltern und sein Bruder landeten im KZ.Seine Eltern verstanden sich als Deutsche,sein Vater kämpfte fürs Deutsche Reich im WKI,die Nazis machten sie zu Juden und demzufolge zu erklärten Nichtmenschen,so wie Homosexuelle,Behinderte,Kommunisten,Sozialdemokraten,Anarchisten,Intellektuelle,Zeugen Jehovas,Sinti und Roma uswusw...so wie auch Russen.
Und wieso Hitler,du erklärst ihn für krank,als ob er Europa vom Nordkap bis nach Kairo,von Manchester bis nach Suchumi alleine einäscherte.Dazu benötigte er Helfer,viele Millionen die freiwillig und fanatisch zu Tätern wurden.Es war die Wehrmacht deren Panzerspitzen am Asowschen Meer standen,deren Soldaten die Zivilbevölkerung auslöschten und die Städte einäscherten,die Kulturschätze plünderten und zerstörten.
Die russischen Kriegsgefangenen krepierten in Deutschland,wo sie sich zu Tode schufteten


melden
Gentian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wird Stalin harmloser betrachtet als Hitler?

06.01.2015 um 12:52
@Warhead

Ich bin immernoch der meinung, dass es vor allem angst war, eine angst, die sozialisierte und nicht die angst vor juden, sondern die angst vor hitler und seiner denke, die dazu führte, dass sich sooo viele anschlossen. Ich habe mal einen sehr schönen film der heutigen zeit zum thema gesehen. Ich kann ihn nur weiterempfehlen. Er heisst, " The black book"...hier selbiges thema, es waren nicht alle deutsche so schlecht. Sie wurden manipuliert. Ich möchte die personen, die sich hitler anpassen in 2 kategorien eniteilen, die, die blind folgen, weil sie es nicht besser wussten und nicht stark genug waren und die, die mitliefen, weil sie angst hatten. Der rest war stark genug und konnte für sich selbst denken. Ich wehre mich gegen das bild eines durch und durch schlechten deutschen.


melden

Warum wird Stalin harmloser betrachtet als Hitler?

06.01.2015 um 13:05
Gemäß Hannah Arendt war ja grade die Entmenschlichung der Opfer, was den einfachen Deutschen dahingehend manipulierte, an diesen Greultaten teilzunehmen. Wenn Dein Gegegenüber kein Mensch, sondern ein niederes Tier ist, dann verlierst Du unter Dauerpropaganda auch Deine Emphathie und alle Werte.

Und dies ist grade das perfide, was Hitler von Stalin unterschieden hat. Stalin hat grausame und wiederliche Säuberungsaktionen durchgeführt, bei denen sich die Experten bis heute streiten, wieviele Opfer es wirklich gab. Dennoch hat er seinen Gegnern, seinen Opfern niemals das Menschsein genommen.


melden
Gentian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wird Stalin harmloser betrachtet als Hitler?

06.01.2015 um 13:10
@cejar
cejar schrieb:Gemäß Hannah Arendt war ja grade die Entmenschlichung der Opfer, was den einfachen Deutschen dahingehend manipulierte, an diesen Greultaten teilzunehmen. Wenn Dein Gegegenüber kein Mensch, sondern ein niederes Tier ist, dann verlierst Du unter Dauerpropaganda auch Deine Emphathie und alle Werte.
Das ist richtig, sowas nennt man sozialisierung durch gewalt. Man kann also nicht sagen, dass man grundsätzlich erstmal schlecht ist. Die leute wurden sensibilisiert, sowas ist reine psychologie. Menschen passen sich an, um zu überleben. Traumata im hirn zeigen dies und wie damit umgegangen wird. Freud hat herausgefunden, wie sich teile im hirn vernetzen, um angst als solche nicht mehr spüren zu müssen. Gehirnareale vernetzen sich mit einander und zwar teile des angstzentrums mit dem der lust. Klingt paradox, dient aber dem überleben, wenn es auch in dem beispiel der nazizeit einen faden beigeschmack erhält...;-(((


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wird Stalin harmloser betrachtet als Hitler?

06.01.2015 um 13:24
@Gentian
Die Zahl der Gerechten unter den Völkern im Ehrenhain von Yad Vaschem beträgt rund 25000,darunter befinden sich 540 Deutsche,das ist für ein Volk von 80 Millionen mehr als erbärmlich.
Und schwafel nicht rum,manipuliert,sie griffen die Vorteile,die arisierten Besitztümer und Wohnungen in vollem Bewusstsein ab.
Und das Gelaber "Wir wussten ja nichts"ist eine billige Ausrede,jeder wusste Bescheid,einmal in der Woche marschierten durch Berlin zwei lange Kolonnen von zu Deportierenden,jeder wusste Bescheid.
Und jeder hatte die Wahl,die Wahl mitzumachen,die Wahl sich zu verweigern,die Wahl Widerstand zu leisten und die Wahl als Sand im Getriebee statt aktives Rädchen mitzuwirken


melden
Gentian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wird Stalin harmloser betrachtet als Hitler?

06.01.2015 um 13:27
@Warhead

...du solltest mir meine meinung schon lassen...du willst doch deine auch akzeptiert haben, schade ist nur, dass man die psychologie immer ausser betracht lässt. Keine ahnung, woher du deine zahlen hast, sie sind lächerlich.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wird Stalin harmloser betrachtet als Hitler?

06.01.2015 um 13:36
@Gentian
Weisste was,Kriegsschuldrelativierung,die Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener und ihrer Angehörigen und ne Holocoustverniedlichung sind keine Meinung,das ist hierzulande ein Fall für die Justiz
Die Zahlen gibts beim NS-Dokument center,die Zahlen sind Fakten,die Nazis waren so stolz auf ihre Taten das sie doppelte Buchführung betrieben,Hans Frank,polnischer generalgouverneur,lieferte höhere Menschenvernichtungszahlen als Berlin forderte.
Die Wannseekonferenz ist für dich,nehme ich an,auch nur ein Phantasieprodukt


melden
Gentian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wird Stalin harmloser betrachtet als Hitler?

06.01.2015 um 13:40
@Warhead

Auweia, ich relativiere, weil es keinen menschen gibt, der gesund ist und sich solchen mist von alleine ausdenkt...ich versuche da frieden reinzubringen. Es wird immer kranke geben, die ihren irrsinn durchsetzen müssen, im übrigen waren alle grossen herrscher grössenwahnsinnig und dass ich das leid der menschen nicht anerkenne ist einzig und alleine deine interpretation, das ist eine unterstellung, nichts weiter. Meine zeit ist mir zu schade, mir so einen mist anhören zu müssen. DU hast scheinbar ein problem und es sollte auch deines bleiben. Ich sehe mich nicht in der verantwortung dir deine lasten abzunehmen.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wird Stalin harmloser betrachtet als Hitler?

06.01.2015 um 13:48
@Gentian
Hitler fiel nicht vom Himmel,Göring nicht,Goebbels nicht,die wurden gewählt,in freien Wahlen.Sie machten auch nie einen Hehl aus ihren Zielen,sie sagten von Anfang an was sie vorhaben und wen sie als Feind sehen.
Beim Nürnberger Kriegsverbrecherprozess wollte keiner was gewusst haben,bis auf Speer plädierten sie allesamt auf nicht schuldig.Das rettete wohl seinen Arsch.
Eichmann erzählte in seinem Prozess ziemlich detailliert wie die Vernichtung bis ins Detail durchgeplant wurde,ja er war regelrecht stolz auf sein nahezu perfektes Funktionieren


melden
Gentian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wird Stalin harmloser betrachtet als Hitler?

06.01.2015 um 13:49
@Warhead

UND??? Du glaubst, das waren wirklich starke persönlichkeiten??? Ich nicht, das waren mitläufer.


melden
Anzeige

Warum wird Stalin harmloser betrachtet als Hitler?

06.01.2015 um 13:50
Warhead schrieb:Und das Gelaber "Wir wussten ja nichts"ist eine billige Ausrede,jeder wusste Bescheid,einmal in der Woche marschierten durch Berlin zwei lange Kolonnen von zu Deportierenden,jeder wusste Bescheid.
Und jeder hatte die Wahl,die Wahl mitzumachen,die Wahl sich zu verweigern,die Wahl Widerstand zu leisten und die Wahl als Sand im Getriebee statt aktives Rädchen mitzuwirken
Ja das stimmt !
Gentian schrieb:schade ist nur, dass man die psychologie immer ausser betracht lässt. Keine ahnung, woher du deine zahlen hast, sie sind lächerlich.
ja und die Zeitzeugen sterben langsam weg ...
Aber die Indirekten aus der DDR noch lange nicht @Gentian
und ich habe die Hälfte meines Lebens tagtäglich daran gedacht: Wie hättest du dich(ich mich) an ähnlicher Stelle im Dritten Reich verhalten? Das half mir auch, mich nicht durch die DDR verbiegen zu lassen.
Nicht nur tagtäglich, sondern mehrmals täglich habe ich mich auf diese Weise selbst auf den Prüfstand gestellt.
Studiert habe ich sie, die Altnazis, Neunazis, Brieftaschenkommunisten und parteilosen Kommunisten...

Gelegenheit zu sonstiger Zerstreuung war ja rar in der DDR.


melden
353 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt