weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bürgerkrieg in Syrien

52.203 Beiträge, Schlüsselwörter: Russland, China, Türkei, Revolution, Syrien, Konflikt, Kurden, Isis, Aufstand, Assad, FSA + 11 weitere

Bürgerkrieg in Syrien

17.04.2012 um 19:51
Komm, lasst es...

Das sind ohne Zweifel Angehörige der syrischen Armee bei einem kleinen "Plausch"



melden
Anzeige

Bürgerkrieg in Syrien

17.04.2012 um 19:51
Bleibt bitte sachlich und meidet persönliche Provokationen, wenn ihr keine Sperre wollt.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

17.04.2012 um 20:03
Eben, Topic. In den USA ist die Ansicht nicht ganz neu, aber so gross wurde es noch nie gebracht. Es gab und gibt einige Gemeinsamkeiten zwischen der Entwicklung auf dem Balkan im Bürgerkrieg und heute Syrien. Wird schwierig sowas "gut" zu lösen.

http://www.nytimes.com/2012/04/14/world/europe/14iht-letter14.html?_r=2&pagewanted=1&ref=bosniaandherzegovina

Lang, aber lesenswert.


melden
Johncom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkrieg in Syrien

17.04.2012 um 20:22
libertarian schrieb:Und jetzt? Eine Supermacht wird es immer geben. Wenn es nicht die USA wäre, dann wäre es eine andere. Und ich sehe da doch am liebsten die USA, die sich die Krone des american exceptionalism aufsetzt und versucht, ihre Werte zu exportieren, anstatt dass ich es sähe, dass Staaten wie China die Weltmacht darstellen würden und ihren Macht-Bereich ausbreiteten.

Würdest du lieber China an dieser Stelle sehen? Oder Syrien?
@libertarian

Ja, ich würde lieber die Supermächte China, Russland, die USA, Japan und Europa im Gleichgewicht sehen. Syrien ist keine Supermacht, eher ein Schwellenland. Überwiegend sunitische Muslime, Christen, eine jüdische Minderheit.

Die derzeitige maingestreamte Berichterstattung zum Konflikt in Syrien ist dermassen einseitig, es trieft nur so. Seltene Ausnahme dürfte das Radio-Interview sein mit dem Orientexperte der Uni-Mainz Prof. Meyer:



melden

Bürgerkrieg in Syrien

17.04.2012 um 20:28
ein schöner Kommentar um das Video einzuordnen, aus dem Link..
"Da wird uns jeden Tag eingebläut dass der Schlächter Assad auf friedliche Demonstranten schießen lässt "

Tja, genau das hat aber Günter Meyer aber auch gesagt... Man bedenke das der Konflikt schon seit 11 Monaten existiert und eine Bewaffnung erst im letzten Herbst stattfand, nachdem die Demonstrationen monatelang niedergeschossen wurden.Das hat nur damals niemanden interessiert... Ist zumindest nicht verwunderlich, das diese sich irgendwann auch anfangen zu wehren...

kitha12 Antwort an mrtattel(Kommentar anzeigen) vor 2 Monaten
Wird auch hier verschwiegen, zu oft.


melden
Johncom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkrieg in Syrien

17.04.2012 um 20:59
Ach so. Youtube Kommentare.
Mir gefällt auch dieser:
Ich könnte wetten, dass Prof. Meyer weder in Tageschau noch in den Heute-Nachrichten auftauchen wird. Ein mutiger Mann dieser Tage!
applecom1de vor 2 Monaten
Monatelang lesen und hören wir:
Regime, Despot, Diktator, sogar Tyran .. und
äh .. 'Aktivisten'.
Was ist eigentlich ein Aktivist ?
Es soll wohl an Menschenrechtsaktivist anklingen.
Erst jetzt sprechen die Medien von Rebellen, bis vor kurzem gabs da nur Demonstranten. Und erst seit kurzem kann man auch hier lesen dass diese Rebellen aus dem Ausland bewaffnet werden. Wann erfahren wir, auch offiziell, dass britische Militärberater im Land waren oder noch sind. Und erprobte Rebellen aus Libyen.


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkrieg in Syrien

17.04.2012 um 21:37
@Johncom
Der Wortgebrauch Rebellen ist erst seit geraumer Zeit vorhanden, da die Demonstranten, das Volk, erst seit einigen Monaten zur Waffe greifen. Und das auch nicht alle. Vorher war die Mehrheit friedlich. Was heute oftmals immernoch der Fall ist. Friedliche Menschen werden nicht als Rebellen bezeichnet.

Interessant das niemand hier Stellung zur Videobotschaft an Assads Ehefrau Stellung nimmt...


melden
Johncom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkrieg in Syrien

17.04.2012 um 22:34
killimini schrieb:Der Wortgebrauch Rebellen ist erst seit geraumer Zeit vorhanden, da die Demonstranten, das Volk, erst seit einigen Monaten zur Waffe greifen. Und das auch nicht alle. Vorher war die Mehrheit friedlich.
@killimini
Ach ..
Seit wann ist denn die geraume Zeit, also ab wann begann
'das Volk' denn zu den Waffen zu greifen.

Also ich hör und lese von bewaffneten Rebellen erst seit der Kofi Anan Initiative. Die alternativen Medien schrieben schon vor Monaten von ausländischen Kämpfern und Militärberatern im Land und von Heckenschützen, die in Demos reinschiessen.

Die Verdummer von ARD und ZDF sprachen aber allabendlich und Gebetsmühlenhaft nur von Demonstranten und von bösen Militärs.

Einmal zeigte die ARD das gleiche Wackelvideo 2 mal in der gleichen Sendung, erst hiess es: Aus Lybien. Dann hiess es: Aus Syrien.

So schiebt man den müden TV-Kucker in den vorzeitigen intellektuellen Ruhestand.
Nein, nicht alle.
Manche schalten ab, zahlen keine Gebühren mehr.
Blöd-Presse nein danke. Tschüss Spiegel ebenso, danke das wars.


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkrieg in Syrien

17.04.2012 um 22:39
@Johncom
Weiss nicht mehr... So ab November, Dezember... Vorher gabs natürlich auch welche, die FSA. Allerdings haben sie bis etwa in Januar Februar mehrheitlich nur Verteidigt. Demonstranten beschützt etc. Offensiv geht die Opposition eigentlich wirklich erst seit diesem Jahr vor, wobei sie sich meistens sowieso mehr in der Deffensive befinden bzw. kleinere Geruillaangriffe starten...
Johncom schrieb:Also ich hör und lese von bewaffneten Rebellen erst seit der Kofi Anan Initiative.
Wurde schon viel früher darüber berichtet, in seriösen westlichen Medien...


melden
Johncom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkrieg in Syrien

17.04.2012 um 23:10
killimini schrieb:Vorher gabs natürlich auch welche, die FSA. Allerdings haben sie bis etwa in Januar Februar mehrheitlich nur Verteidigt. Demonstranten beschützt etc. Offensiv geht die Opposition eigentlich wirklich erst seit diesem Jahr vor, wobei sie sich meistens sowieso mehr in der Deffensive befinden bzw. kleinere Geruillaangriffe starten...
@killimini

Och wie süss: Kleine Guerillia-Angriffe starten.
Bist Du sicher ? Nur ganz kleine ?

Und wie Du sagst, offensiv geht die 'Opposition' seit diesem Jahr vor - aber - meistens dann doch in der Defensive ?
Bischen widersprüchlich. Aber wenn Du es so glaubst werd ich Dich nicht weiter stören.


melden
Pantao
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkrieg in Syrien

18.04.2012 um 07:28
killimini schrieb:Wurde schon viel früher darüber berichtet, in seriösen westlichen Medien...
Ich finde es immer wieder amüsant, wenn jemand von den seriösen westlichen Medien spricht.

Was meinst du eigentlich damit?


melden

Bürgerkrieg in Syrien

18.04.2012 um 08:39
Gähn, weiter mit Schrottbeiträgen und Schredern, oder wie? Komm mal zum Thema.

War ja nicht anders zu erwarten:
Beirut/Damaskus - Das Regime von Syriens Machthaber Baschar al-Assad geht offenbar weiter mit brutaler Gewalt gegen das eigene Volk vor - trotz Inkrafttretens einer Waffenruhe am 12. April. Am Dienstag kamen nach Angaben von Oppositionsaktivisten landesweit 77 Menschen bei Kämpfen und Angriffen der Regierungstruppen ums Leben.

"Das ist die höchste Zahl an Todesopfern seit Inkrafttreten der Waffenruhe", sagte der Aktivist Omar Homsi. Die meisten Opfer habe es in Daraa im Süden, in Homs und in der nördlichen Provinz Idlib gegeben. Außerdem seien bei der Explosion einer Autobombe in der Region Aleppo mindestens 20 Menschen verletzt worden.

Auch die Uno ist wegen der Situation in dem Land weiter besorgt: Nach Angaben von Diplomaten sperrt sich die syrische Führung gegen eine verbindliche Vereinbarung über die Beobachtermission im Land. Die Verhandlungen über eine ungehinderte Arbeit der Mission in ganz Syrien seien zum Erliegen gekommen, hieß es am Dienstag am Sitz der Vereinten Nationen in New York. Es bestehe "das Risiko, dass die Syrer insgesamt nicht zustimmen", sagte ein Diplomat. Ein anderer Diplomat sprach von einem "Stillstand", den Syriens Staatschef Assad "mit Absicht" herbeigeführt habe.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,828186,00.html


melden
Pantao
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkrieg in Syrien

18.04.2012 um 09:16
jojo72 schrieb:Gähn, weiter mit Schrottbeiträgen und Schredern, oder wie? Komm mal zum Thema.
Warum beantwortest du meine Frage nicht?


melden

Bürgerkrieg in Syrien

18.04.2012 um 12:31
Informative Doku von Arte "Die Diktatoren von Damaskus"



melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkrieg in Syrien

18.04.2012 um 14:49
Pantao schrieb:Warum beantwortest du meine Frage nicht?
Weil die sich von selbst beantworten und nur wenige auf diesem Niveau diskutieren wollen..,

Wer westlichen Medien sämtliche Seriosität abspricht aber frenetisch alles feiert,was aus dem extremen Medienbereich hochgekocht wird ... Du glaubst doch nicht ,das man solche Erfüsse noch kommentiert.

Lachen und zum Topic.... Ist halt so .


Aktuell geht es immer weiter,war doch eh klar ,dass die UNO Aktion ein Schuss in den Ofen wird:

http://m.faz.net/aktuell/politik/ausland/syrien-un-beobachter-koennen-zunahme-der-gewalt-nicht-verhindern-11721863.html


melden
Pantao
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkrieg in Syrien

18.04.2012 um 15:04
Luminarah schrieb:Weil die sich von selbst beantworten und nur wenige auf diesem Niveau diskutieren wollen..,

Wer westlichen Medien sämtliche Seriosität abspricht aber frenetisch alles feiert,was aus dem extremen Medienbereich hochgekocht wird ... Du glaubst doch nicht ,das man solche Erfüsse noch kommentiert.

Lachen und zum Topic.... Ist halt so .
Irrtum, weil die Beantwortung der Frage schonungslos offen legen würde, dass ihr die westlichen Medien ohne Ausnahme für kredibel und zuverlässig haltet und jegliche alternativen Quellen und Quellen, die aus dem Rest der Welt stammen pauschal abgelehnt werden.

Ich lehne die westlichen Medien nicht generell ab. Ich habe es mir nur angewöhnt wirklich ALLE Quellen vor dem Hintergrund der Geschichte zu betrachten und dann mein Fazit daraus zu ziehen. Im Übrigen lasse ich mich ungern belügen und du kennst sicherlich den Spruch: Wer einmal lügt dem glaubt man nicht...! Das trifft auf westliche Staaten, Israel wie auch die Medien dutzende Male zu. Wenn du dich gerne belügen lässt ist das natürlich deine freie Entscheidung.

Ein Beispiel dafür, worauf auch hier bis dato keiner von euch eingegangen ist, sind die Aussagen General Wesley Clarks. Wenn bereits Anfang des Jahrtausends im Pentagon feststand, dass u.a. Syrien angegriffen wird / ein Regime Change stattfinden soll und dies jetzt auf dem Tisch ist, dann sollte das den intelligenten Beobachter dazu bringen, die derzeitigen Unruhen in Syrien mit viel Skepsis zu beurteilen.

Das fehlt hier leider komplett. Dabei geht es gar nicht darum Assad zu verteidigen. Assad hat Foltergefängnisse der CIA in Syrien zugelassen. Alleine das macht ihn menschlich gesehen zum "Schwein".


P.S.: Von welchem "extremen Medienbereich" sprichst du eigentlich?

Gehe mal alle die von mir gesposteten Quellen durch und belege mir das. Solltest du das nicht können ist dein Vorwurf wohl Makulatur.


melden
Johncom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkrieg in Syrien

18.04.2012 um 18:51
Pantao schrieb:Ein Beispiel dafür, worauf auch hier bis dato keiner von euch eingegangen ist, sind die Aussagen General Wesley Clarks. Wenn bereits Anfang des Jahrtausends im Pentagon feststand, dass u.a. Syrien angegriffen wird / ein Regime Change stattfinden soll und dies jetzt auf dem Tisch ist, dann sollte das den intelligenten Beobachter dazu bringen, die derzeitigen Unruhen in Syrien mit viel Skepsis zu beurteilen.
@Pantao
Der Gedanke, die syrischen Aufstände seien wohlmöglich als von aussen initiiert worden, weil sie zum Regime Change führen können ist kein falscher Gedanke wenn man die Aussagen des General Clark kennt. Nach der damaligen Aussage von Clark sollten mehrere Länder fallen:
Irak, Libyen, Syrien, der Libanon, Somalia, der Sudan und der Iran.


melden
Pantao
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkrieg in Syrien

18.04.2012 um 19:30
Wer ist denn dieser General Clark? Und wann will er dies gesagt haben beziehungsweise was hat er gesagt???
Soviel zum Thema Posts nicht lesen. Der Clip wurde hier mehrfach gepostet.



melden

Bürgerkrieg in Syrien

18.04.2012 um 19:30
killimini schrieb:Diktatorenfreunden
Ich bitte dich, wirklich. Unterlass den Scheiß doch endlich. Ich fühle mich selber zwar nicht angesprochen, aber "Idiot" wäre für mich persönlich da die geringere Beleidigung.


Wikipedia: Wesley_Clark


melden
Anzeige
Atrati
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkrieg in Syrien

18.04.2012 um 19:33
Ihr habt den Mod gehört. Wenn ihr euch weiter über die Glaubwürdigkeit von irgendwelchen Medien auslassen wollt - und darum gehts hier hauptsächlich, dann habe ich einen neuen Thread dazu aufgemacht. Da kann das ganze dann weiter gehen ohne OT zu sein...


melden
217 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden