Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

259 Beiträge, Schlüsselwörter: EU, Krise, Finanzen, Eudssr
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

21.07.2011 um 08:32
Tag der Entscheidung: Transferunion oder DM

21.07.2011

Wollte Deutschland den Euro-Raum verlassen? Drohte die Währungsunion in letzer Minute zu platzen? Hat Sarkozy mit einem Blitzbesuch Merkel "noch einmal umgestimmt"? Bis zuletzt Gerüchte, dass Deutschland aus dem Euro austritt. Auch Trichet in Berlin. - Ackermann beim Krisengipfel in Brüssel.

Bei der Regierung in Berlin liegen die Nerven blank. Das erfuhr MMnews aus mit dem Thema vertrauten Kreisen: Alle Optionen lagen auf dem Tisch. Selbst ein Austritt aus dem Euro wurde nicht mehr ausgeschlossen.

http://www.mmnews.de/index.php/politik/8222-tag-der-entscheidung-transferunion-oder-dm
---------

Was dran ist lässt sich schlecht sagen, aber falls wirklich über einen Austritt debatiert wird ist die dt. Regierung vielleicht doch nicht so realitätsfern wie ich bisher annahm.

LG


melden
Anzeige
LincolEco6
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

21.07.2011 um 09:25
Die Währungsunion ist gescheitert

Professor Willhelm Hankel hatte bereits vor über zehn Jahren vor dem Euro gewarnt – und Recht bekommen. Er sieht in der Währungsunion die Ursache der Schuldenkrise.

http://www.20min.ch/finance/dossier/eurokrise/story/-Die-Waehrungsunion-ist-gescheitert--29024601
LG


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

21.07.2011 um 09:41
@LincolEco6

Ich bezweifle, das die Fazkes da oben bereit sind es einzusehen... Sie müssten ja fehler einräumen... unvorstellbar.

LG


melden
LincolEco6
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

21.07.2011 um 09:59
@def
Ich denke der anstehende grosse Bankenrun wird sie dazu zwingen.
LG

http://www.mmnews.de/index.php/etc/8218-banken-ohne-bares


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

21.07.2011 um 10:03
@LincolEco6
Bankrun? Hat nicht der Neue Gesetzentwurf zur Geldwäschevermeidung sowieso Obergrenzen zum Abheben eingeführt? Die Bank macht einfach zu und wird dann von BP und BW bewacht... ist meine Prognose.

LG


melden
LincolEco6
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

21.07.2011 um 10:32
Der Vertragsentwurf zur Transferunion ist öffentlich(!) - Ziel ist die Beendigung staatlicher Haushaltssouveränität

http://www.freiewelt.net/blog-3321/lesen-sie-hier-den-vertragstext-des-esm-vertrags!.html

LG


melden
LincolEco6
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

21.07.2011 um 10:36
Die Wirtschaft in Zypern befindet sich nach Angaben der Zentralbank des Landes im „Ausnahmezustand“ und bedarf zu ihrer Rettung umgehend „drakonischer Maßnahmen“

http://www.handelsblatt.com/politik/international/zyperns-zentralbank-schlaegt-alarm/4416008.html

LG


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

21.07.2011 um 10:40
LincolEco6 schrieb:Der Vertragsentwurf zur Transferunion ist öffentlich(!) - Ziel ist die Beendigung staatlicher Haushaltssouveränität
Wenn man das liest wird einem speiübel...

LG


melden
LincolEco6
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

21.07.2011 um 10:43
@def
ja muss jetzt aufhören mich zu informieren.
Von der Sche.... ertrage ich nur ein gewisses Mass.

LG


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

21.07.2011 um 10:51
@LincolEco6
Informieren ist ganz gut, nur nicht verrückt machen. Solange jeder ruhig bleibt wird nicht viel passieren... wenn die ersten Demonstrationen niedergeknüppelt wurden mach ich mir Sorgen... ach nee, hatten wir ja auch schon... ;)

LG


melden
LincolEco6
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

22.07.2011 um 12:25
Gegen das neue Rettungspaket für Griechenland formiert sich massiver Widerstand. Der Steuerzahlerbund klagt über Milliarden-Risiken für die Bundesbürger. Und auch Koalitionspolitiker machen Front.

http://www.wiwo.de/politik-weltwirtschaft/steuerzahlerbund-wettert-gegen-griechenland-zusagen-474473/

LG


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

22.07.2011 um 12:39
Soll mir keiner kommen dies sei eine braune Seite
Ist die Seite eines in der Schweiz lebenden österreichischen Immobilienspekulanten.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

22.07.2011 um 12:49
@voidol

Macht das die Äußerungen betreffs der Wirtschaftspolitik der EU zu Falschaussagen?

LG


melden
Kriminologe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

22.07.2011 um 12:58
LincolEco6 schrieb:Ich denke der anstehende grosse Bankenrun wird sie dazu zwingen.
Vergiss es. Sie setzen Sicherheitskräfte ein um uns davon abzuhalten.
So wie zuletzt in Peru, als die Sicherheitskräfte arme Renter verprügelten.
Als diese gegen die Regierungspläne demonstrierten.
Unfassbar. Übrhaupt keine Moral und Repsekt...


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

22.07.2011 um 13:09
def schrieb:Macht das die Äußerungen betreffs der Wirtschaftspolitik der EU zu Falschaussagen?
Na, dann nehme ich mir die Entwicklung der Lohnstückkosten in Griechenland, Irland, Portugal und Spanien. Hier die für Irland:

75568,1311332950,irland lohnstueckkosten

Quelle:
http://www.mathematik.uni-ulm.de/wipo/lehre/ws200809/aussenwirtschaft/W&A-U6-Netz.pdf

Es ist richtig, dass in Irland die Lohnstückkosten von 2002-2007 stiegen, man beachte jedoch das Niveau. Das genügt mir, um die Aussage von Petritsch als propagandistisches Geschwurbel zu bezeichnen. Irland ist nach wie vor konkurrenzfähig.

Auch muss beachtet werden, wie Irland sich konkurrenzfähig halten möchte: durch radikales Steuerdumping (wie es auch die Slowakei und Ungarn betreiben).

Und wenn er meint, dass Portugal, Irland, Italien, Spanien und Griechenland aus der Eurozone aussteigen müssen, um "auf die Beine zu kommen", so sehe ich auch hier nur einen propagandistischen Schachzug, der durch nichts belegt ist.

Und was anderes als eine Kaufkraftbeschränkung ist die von Petritsch vorgeschlagene Währungsabwertung der wiedererstandenen nationalen Währungen? Die Kaufkraftbeschränkung, die er ja für schlecht hält?

Petritsch verkauft ein X für ein U. Er ist und bleibt ein Anti-EU-Propagandist.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

22.07.2011 um 13:10
@libertarian
@def
@voidol
@LincolEco6
@Koriander
@Glünggi
@stopje
@Klartexter
@rumpelstilzche
@krijgsdans

Was man auf dem EU-Sondergipfel gemacht hat, ist wieder nix Halbes und nix Ganzes. Aber etwas Anderes hat doch, mal ehrlich, auch niemand ernsthaft erwartet.

Unser EU-Politbüro hat sich und Griechenland etwas mehr Zeit erkauft, sonst eigentlich nichts.
Weder verringern sich Griechenlands Schulden maßgeblich, noch löst es Probleme bezüglich der Wirtschaftskraft und Wettbewerbsfähigkeit der südeuropäischen Staaten.

Wenn ich schon lese, dass sich der "Finanzmarkt" freut, kann doch schon irgendwas nicht stimmen, zumindest nicht für den normalen Steuerzahler, denn Finanzmärkte "freuen" sich immer nur dann, wenn a) ihr Risikokapital gerettet wird und/oder b) wenn sie Geld verdienen.

Und was soll man zu Herrn Sarkozys Statement sagen: "Das machen wir nur für Griechenland, dass ist eine Ausnahme, dass machen wir nie wieder!"?
Eine solche Aussage hört sich doch extrem nach dem berühmten "Pfeifen im dunklen Wald" an, so als müsse man sich selbst Mut machen, denn natürlich werden zukünftige "Pleitestaaten" sich auf den Präzedenzfall "Griechenland" berufen und ebenso nach immer neuen Hilfspaketen und Schuldenreduzierung, durch den Ankauf ihrer Ramschanleihen, rufen.

Wie schon gesagt, es wurde nichts elementar gelöst, sondern es wurde mal wieder aufgeschoben.
Jetzt geht es für unsere heldenhaften Politiker ersteinmal ins Ferienidyll, wo man hofft, dass das unruhige Rauschen im Blätterwald der öffentlichen Meinung bald verstummen möge und das Medieninteresse bald eine "neue Sau durchs Dorf treibt".

Man muss schon ein abgeschirmt lebender Politiker, oder ein naiver Narr sein, wenn man ernsthaft glaubt, dass sich Bevölkerungen verschiedener Länder, auf Dauer widerstandslos drangsalieren und ausbeuten lassen.

Ich wette, im Herbst, oder spätestens im Frühjahr 2012 rappelt es so gewaltig, dass kein "Rettungsschirm" mehr irgendwas hilft. Wer wettet dagegen?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

22.07.2011 um 13:13
@Wolfshaag
In die Wette steig ich ein... allerdings auf deiner Seite. ;)

LG


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

22.07.2011 um 13:15
Wolfshaag schrieb:Ich wette, im Herbst, oder spätestens im Frühjahr 2012 rappelt es so gewaltig, dass kein "Rettungsschirm" mehr irgendwas hilft. Wer wettet dagegen?
20.000 Euro

Stichtag: 22. Juni 2012 0:00 Uhr

Soll ich einen Wettvertrag aufsetzen?


melden
Anzeige
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

22.07.2011 um 13:17
@voidol
voidol schrieb: 20.000
Was denn? Murmeln, Yen, Lollis, oder was meinst Du?^^

Ok, Du hast editiert. Sorry, ich besitze keine 20.000 Euro, welche ich setzen kann.
Bei 20 Euro, wäre ich aber dabei.^^


melden
99 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden