weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sexueller Missbrauch in buddhistischen Klöstern

122 Beiträge, Schlüsselwörter: Buddhismus, Missbrauch, CNN

Sexueller Missbrauch in buddhistischen Klöstern

17.07.2011 um 14:31
Dass man sich so über die Buddhisten wundert, wundert mich


melden
Anzeige
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sexueller Missbrauch in buddhistischen Klöstern

17.07.2011 um 14:33
Floris schrieb:Ja, in dieser Beziehung ist uns Thailand sicher noch um Einiges voraus.
Ich glaub, du verwechselst da was. In dieser Hinsicht ist der Westen dem Rest der Welt voraus.

Das sind systematische Voraussetzungen für mehr Kindesmissbrauch. Im Westen müssen Eltern ihre Kinder nicht verkaufen, um überleben zu können. Im Westen gibt es Aufklärungskampagnen, im Westen gibt es deutlich weniger Korruption usw.

All das macht Kindesmissbrauch, nach systematischen Voraussetzungen, weniger wahrscheinlich im Westen.


melden
Jim_Panse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sexueller Missbrauch in buddhistischen Klöstern

17.07.2011 um 14:35
@GrandOldParty

Genau das meinte Floris doch.


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sexueller Missbrauch in buddhistischen Klöstern

17.07.2011 um 14:36
@Jim_Panse Dann habe ich wohl die Ironie nicht verstanden.


melden
Jim_Panse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sexueller Missbrauch in buddhistischen Klöstern

17.07.2011 um 14:37
Ne, keine Ironie, er meinte "uns voraus" eher im Sinne von: "stärker in dei Richtugn gehend" nicht im Sinne von: "ethisch weiter/ besser"


melden

Sexueller Missbrauch in buddhistischen Klöstern

17.07.2011 um 14:40
@Morena

1. Ich bin männlich.

2. Ich bin nicht dein Schätzchen.

3. So eine Aussage wie dein ursprünglicher Post, auf den ich geantwortet habe, IST nun mal niveaulos. Sicher, Kastration für Kindesmissbraucher, Kopf ab für Mord und Totschlag, Hand ab für Diebe... Das ist Fortschritt, das ist der Weg in die Zukunft... :(


melden
Floris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sexueller Missbrauch in buddhistischen Klöstern

17.07.2011 um 14:40
Ja, in dieser Beziehung ist uns Thailand sicher noch um Einiges voraus.

Ich glaub, du verwechselst da was. In dieser Hinsicht ist der Westen dem Rest der Welt voraus.
@GrandOldParty
Sorry, heute ist irgendwie nicht mein Tag, glaube ich. Was ich meinte war:
In der Korruption usw. da ist Thailand im Vergleich zu uns schon sehr "fortgeschritten".


melden

Sexueller Missbrauch in buddhistischen Klöstern

17.07.2011 um 14:46
@Thawra
also wenn du männlich bist dann bist du sehr wohl mein Schätzchen!
--> kann sein dass mein Temperament verantwortlich ist. Stünde der Mensch vor mir würd ich ihn bestimmt nicht kastrieren lassen, läge es denn in meiner Macht. Aber für immer wegsperren, da bleib ich dabei.


melden

Sexueller Missbrauch in buddhistischen Klöstern

17.07.2011 um 14:49
@Morena

Ok, wenn du meinst, mi corazón... :D

Ja, über wegsperren etc. kann man reden, da sag ich nix dagegen.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sexueller Missbrauch in buddhistischen Klöstern

17.07.2011 um 17:23
Wird doch eh alles sonstwie hoch aufgebauscht, da gebe ich nichts mehr drauf. Haben sich deren Gerichte darum zu kümmern, sofern es überhaupt verboten ist. Andere Länder, andere Gesetze.


melden

Sexueller Missbrauch in buddhistischen Klöstern

17.07.2011 um 17:24
@Paka

Anders gesagt, die Ente ist dir recht wichtig, die Jungens hier aber eher weniger?


melden

Sexueller Missbrauch in buddhistischen Klöstern

17.07.2011 um 17:48
sexueller Missbrauch gibt es überall, niemand hat ein Monopol darauf.
Genauso gibt es sowas im Islam, Judentum oder bei Parteien.


melden

Sexueller Missbrauch in buddhistischen Klöstern

17.07.2011 um 19:30
Ja, die Illusion der ewig lächelnden, superfreundlichen, vollkommen pazifistischen Buddhistenmönche ist eben nur eine Illusion.

Auch bei denen gibt es verbrecherische Individuen ^^

Aber das ist so ziemlich überall der Fall, mich wundert die Erkenntnis, dass es auch unter Buddhisten Pädophile gibt, überhaupt nicht.


melden

Sexueller Missbrauch in buddhistischen Klöstern

17.07.2011 um 19:34
Also kann das " oh, die Täter sind auch Menschen-Gedöns" nicht mehr ertragen....sorry. Da fliegt mir der Draht aus der Mütze. Sollten alle Staaten es so "kuschelig" handhaben wie wir: die Schweine kommen in den Knast, ein "toller" Psychiologe sagt: geheilt" und die amchen draussen weiter... Und wenn die mal Sicherrungsverwahrung bekommen sollten, bezahlt der Steuerzahler für den Lebensunterhalt dieser Individuen weiter: tolle sache ........ KOTZ!


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sexueller Missbrauch in buddhistischen Klöstern

17.07.2011 um 21:10
@Thawra

Nö das nicht. Aber solange ein Missbrauch nicht zweifelsfrei bewiesen ist, z.b durch Zwang oder Gewalt, sage ich da nix zu. Quellenangaben fehlen auch.


melden
Kaelia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sexueller Missbrauch in buddhistischen Klöstern

17.07.2011 um 21:15
Was genau bezweckst du mit diesem Thread? @GrandOldParty
Kindesmissbrauch kommt überall vor.


melden

Sexueller Missbrauch in buddhistischen Klöstern

17.07.2011 um 21:16
@Paka

Sexuelle Handlungen an Minderjährigen sind zumindest gemäss unserer Betrachtungsweise bzw. unserem Gesetz eigentlich automatisch Missbrauch, ganz unabhängig von Zwang und Gewalt... oder?


melden
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sexueller Missbrauch in buddhistischen Klöstern

17.07.2011 um 21:21
@Thawra

Ja, genau definiert ist es wie folgt

§ 182 Sexueller Missbrauch von Jugendlichen
(1) Eine Person über achtzehn Jahre, die eine Person unter sechzehn Jahren dadurch mißbraucht, daß sie
1. unter Ausnutzung einer Zwangslage oder gegen Entgelt sexuelle Handlungen an ihr vornimmt oder an sich von ihr vornehmen läßt oder
2. diese unter Ausnutzung einer Zwangslage dazu bestimmt, sexuelle Handlungen an einem Dritten vorzunehmen oder von einem Dritten an sich vornehmen zu lassen,
wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Eine Person über einundzwanzig Jahre, die eine Person unter sechzehn Jahren dadurch mißbraucht, daß sie
1. sexuelle Handlungen an ihr vornimmt oder an sich von ihr vornehmen läßt oder
2. diese dazu bestimmt, sexuelle Handlungen an einem Dritten vorzunehmen oder von einem Dritten an sich vornehmen zu lassen,
und dabei die fehlende Fähigkeit des Opfers zur sexuellen Selbstbestimmung ausnutzt , wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(3) In den Fällen des Absatzes 2 wird die Tat nur auf Antrag verfolgt, es sei denn, daß die Strafverfolgungsbehörde wegen des besonderen öffentlichen Interesses an der Strafverfolgung ein Einschreiten von Amts wegen für geboten hält.
(4) In den Fällen der Absätze 1 und 2 kann das Gericht von Strafe nach diesen Vorschriften absehen, wenn bei Berücksichtigung des Verhaltens der Person, gegen die sich die Tat richtet, das Unrecht der Tat gering ist.


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sexueller Missbrauch in buddhistischen Klöstern

17.07.2011 um 21:23
@Kaelia Die Intention sollte aus dem Thread heraus klar sein.


melden
Anzeige
Kaelia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sexueller Missbrauch in buddhistischen Klöstern

17.07.2011 um 21:24
@GrandOldParty
Nein, tut mir Leid, erschließt sich mir leider nicht.
Willst du über Kindesmissbrauch diskutieren, oder was?
Es ist ja nicht so, dass man glaubt, Kindesmissbrauch findet nur in der westlichen Welt statt.


melden
273 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden