weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die neue Rechte

887 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Rechtsextremismus

Die neue Rechte

01.08.2011 um 22:14
richie1st schrieb:ja, wobei bei wilders wohl ein umgekehrtes PAL-phänomen greift, möchte er doch dinge sehen, die nicht vorhanden sind und erklärt sie zum problem aller menschen ;)
Wilders, überleg es dir mit den Leos, aus Deutschland grummelt es wieder.... :-)


melden
Anzeige

Die neue Rechte

01.08.2011 um 22:20
@wulfen
wilders spielt nicht die erste, nicht die zweite, er spielt die dritte geige, und die kürzungen der militärausgaben sind sicher nicht sein verdienst ;)


melden

Die neue Rechte

01.08.2011 um 22:26
@richie1st
das stimmt wohl,
so gesehen haben wir Glück gehabt... müssen nur noch bischn warten bis die Leos verhökert sind, dann können wir die rechte Trutzburg stürmen....


melden
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die neue Rechte

01.08.2011 um 22:27
@wulfen

Bleib ja aus dem schönen Holland, denn ich fühle mich dort regelmäßig sehr wohl und habe mittlerweile einiges an Bekanntschaften dort


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die neue Rechte

01.08.2011 um 22:51
@wulfen
@Klartexter
@richie1st
Na ja, eigentlich brauchen die Holländer auch keine Leos, schließlich sind sie das einzige Land Europas, was sich notfalls selbst versenken kann. :D


melden

Die neue Rechte

01.08.2011 um 22:51
@Klartexter
Soviel ich weiß, verbieten sie die Coffeeshops für Deutsche und andere Ausländer. Das wird ein herber Schlag für die niederländische Tourismusbörse sein.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die neue Rechte

01.08.2011 um 22:52
@individualist
Sie haben doch auch noch Erdnussbutter. :D


melden

Die neue Rechte

01.08.2011 um 22:54
Wolfshaag schrieb:Na ja, eigentlich brauchen die Holländer auch keine Leos, schließlich sind sie das einzige Land Europas, was sich notfalls selbst versenken kann. :D
die sind ja nicht blöd :-)


0000001547 VgDmFp6XGY


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die neue Rechte

01.08.2011 um 22:55
@wulfen
Hahaha :D


melden
stopje
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die neue Rechte

01.08.2011 um 22:57
richie1st schrieb:wilders spielt nicht die erste, nicht die zweite, er spielt die dritte geige, und die kürzungen der militärausgaben sind sicher nicht sein verdienst ;)
Na klar, alles was nicht gefällt war Wilders und was gefällt eben nicht!
Die Holländer haben eine interessante Demokratie.

Über alle Dinge wurde parlamentarisch abgestimmt.

Die Niederlande sind bestrebt ihre Haushalte in Ordnung zu bringen, das finde ich äußerst lobenswert.

Das die Leos abschaffen hat bestimmt damit zu tun, daß sie sich auf asymetrische Kriegsführung verlegen.
Keltenhain schrieb:Also tut mir leid die Aussage ist einfach nur lächerlich und halt los welche Ethnie soll den da vorherrschen ??? Araber ??? = Fail
Ach ja und EINE muslimische Welt gibt es genauso wenig wie EINE christliche . !!!
Glaub du mal weiter an Märchen, koptischen Christen aus Ägypten empfehle ich das nicht.
Den Märchenglauben teilen bestimmt auch einige Millionen irakische Christen nicht mehr.
Ach und die hunderttausende von Juden und Christen in der Türkei vor hundert Jahren?
Waren bestimmt auch nur ein Märchen. Was ist mit Sarajewo, Nigeria, Sudan?
Ein fast vollendete Märchen findest du im faktischen Gottesstaat Somalia.
Regelmäßig werden Menschen wegen ihres Glaubens umgebracht.
Es gibt auch vollendete Märchen.
Die Märchen beginnen meist mit: Es bombte einmal...
Und enden mit: Und wenn sie nicht gestorben sind, dann...

Na dann lach du mal.


melden

Die neue Rechte

01.08.2011 um 23:00
Ich dachte das Thema hier sei:

Der Begriff "neue Rechte" wurde Ende der achtziger Jahre von Claus Leggewie (1989) zur Charakterisierung der Republikaner benutzt, die 1989 bei der Abgeordnetenhauswahl in (West-) Berlin und bei der Europawahl desselben Jahres ihre ersten Erfolge feierten. Die damals von dem Populisten Franz Schönhuber geführte Partei sollte mit dieser Begrifflichkeit von der - damals erfolglosen - "alten Rechten", vor allem von der NPD und der DVU, unterschieden werden. Mehr noch: Der Aufstieg der Republikaner wurde als Teil einer Europäisierung des Rechtsextremismus gewertet:

In den achtziger Jahren haben sich nämlich in Folge von Globalisierung, wachsenden Migrationsbewegungen, Massenarbeitslosigkeit, Abbau von sozialen Standards, Standortkonkurrenz und Verdrängungswettbewerb auf den Arbeitsmärkten die ökonomisch-sozialen und politisch-kulturellen Erfolgsbedingungen des Rechtsextremismus nicht nur in Deutschland, sondern in allen westeuropäischen Staaten wesentlich verbessert - und im übrigen auch einander angeglichen. Erwähnt seien die Erfolge der italienischen Allenanza Nazionale (AN), der Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ), des französischen Front National (FN), der Schweizerischen Volkspartei (SVP) oder des belgischen Vlaams Blok (VB) (Stöss 2006).


http://www.bpb.de/themen/IPNNZR,0,Die_neue_Rechte_in_der_Bundesrepublik.html


Aber ich möchte die lustige Runde natürlich nicht stören... ;)


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die neue Rechte

01.08.2011 um 23:06
@schmitz
Ui, catdog ist wieder da, mein "Lieblings-Linksradikaler-Steinewerfer" (nein, ist er gar nicht, war nur ein kleiner Insider, also bitte nicht ernst nehmen, in Wahrheit ist er ganz cool, das meine ich nicht ironisch).
Jetzt wird es bestimmt gleich lustig. :D

*Popkorn und Bier hol*


melden

Die neue Rechte

01.08.2011 um 23:06
Ich dachte das Thema hier sei:

Der Begriff "neue Rechte" wurde Ende der achtziger Jahre von Claus Leggewie (1989) zur Charakterisierung der Republikaner benutzt,
Nee, das Thema hier hat wulfen sich ausgedacht,
der meint damit eine andere Neue Rechte als die von die beschriebene,
nämlich eine
fundamental christliche Rechte aus dem Mittelstand die von Politik und Presse bewusst oder unbewusst unterstützt wird.


melden
stopje
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die neue Rechte

01.08.2011 um 23:07
http://www.blablameter.de/index.php

Eingabe:
schmitz schrieb:Der Begriff "neue Rechte" wurde Ende der achtziger Jahre von Claus Leggewie (1989) zur Charakterisierung der Republikaner benutzt, die 1989 bei der Abgeordnetenhauswahl in (West-) Berlin und bei der Europawahl desselben Jahres ihre ersten Erfolge feierten. Die damals von dem Populisten Franz Schönhuber geführte Partei sollte mit dieser Begrifflichkeit von der - damals erfolglosen - "alten Rechten", vor allem von der NPD und der DVU, unterschieden werden. Mehr noch: Der Aufstieg der Republikaner wurde als Teil einer Europäisierung des Rechtsextremismus gewertet:

In den achtziger Jahren haben sich nämlich in Folge von Globalisierung, wachsenden Migrationsbewegungen, Massenarbeitslosigkeit, Abbau von sozialen Standards, Standortkonkurrenz und Verdrängungswettbewerb auf den Arbeitsmärkten die ökonomisch-sozialen und politisch-kulturellen Erfolgsbedingungen des Rechtsextremismus nicht nur in Deutschland, sondern in allen westeuropäischen Staaten wesentlich verbessert - und im übrigen auch einander angeglichen. Erwähnt seien die Erfolge der italienischen Allenanza Nazionale (AN), der Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ), des französischen Front National (FN), der Schweizerischen Volkspartei (SVP) oder des belgischen Vlaams Blok (VB) (Stöss 2006).
Ergebnis:
Wolfshaag schrieb:Text
Ihr Text: 1286 Zeichen, 163 Wörter
Bullshit-Index :0.57
Ihr Text signalisiert deutlich: Sie wollen etwas verkaufen oder jemanden tief beeindrucken. Es wirkt unwahrscheinlich, dass damit auch eine klare Aussage verbunden ist - und wenn ja: wer soll das verstehen?



???


melden

Die neue Rechte

01.08.2011 um 23:11
@wulfen
Die "neue Rechte" ist ein relativ klar definierter Begriff. Vielleicht wäre es sinnvoll zunächst einmal zu klären, was genau sie ist, woher sie kommt, was ihre Ziele sind, bevor wir mit selbsterdachten Definitionen die vorhandene Faktenlage zu verschleiern trachten?

Ein interessanter Artikel dazu:

Wer ist die "Neue Rechte"?

Als Gegenmodell zur linken Studentenbewegung Ende der 60er Jahre gründeten junge Akademiker in Frankreich die "GRECE" (französische Abkürzung für: "Recherche- und Studiengruppe für die europäische Zivilisation"). Aus diesem Kreis um den Philosophen Alain de Benoist entstand, was sich später "Nouvelle Droite - Neue Rechte" nannte. Sie greift auf autoritäre und elitäre Denkschulen der "Konservativen Revolution" in der Weimarer Republik (Carl Schmitt, Ernst Jünger und andere) zurück und versucht gezielt, gesellschaftliche Diskurse zu prägen und dadurch Wahlerfolge extrem rechter Parteien vorzubereiten.

[...]


Weitere interessante Informationen finden sich z.B. auch hier:

http://www.comlink.de/cl-hh/m.blumentritt/agr23.htm


melden

Die neue Rechte

01.08.2011 um 23:11
@stopje
Danke für Deinen hervorragend recherchierten und durchdachten Beitrag. ;)


melden

Die neue Rechte

01.08.2011 um 23:14
@schmitz
in der tat dachte ich auch, dass das thema ein wenig verfehlt wurde

@stopje
heißt das, du lässt ab jetzt irgendeine maschine für dich denken? gratuliere :D


melden

Die neue Rechte

01.08.2011 um 23:16
Die Populisten und Parteien der neuen Rechten haben alle etwas gemeinsam:

Mit Biologismus/Rassismus, Nationalismus und Volksgemeinschaftsideologie finden sich auch bei der "Neuen Rechten" samt und sonders diejenigen ideologischen Versatzstücke wieder, die gemeinhin zum Standardrepertoire herkömmlicher rechtsradikaler Strömungen zählen.

Ihre weltanschauliche Differenz zum Nazismus und Neonazimus, auf deren Betonung die "Neue Rechte" gleichwohl erheblichen Wert legt, sich bisweilen sogar "antifaschistisch" gebärdet, ist alles in allem nur graduell faßbar. Dabei kann ein erster oberflächlicher Augenschein durchaus täuschen:

Die "Neue Rechte" ist schließlich bemüht - darin liegt ihre Spezialität - traditionelle Thesen und Ziele der Rechtsradikalen in zeitgemäßer "fortschrittlicher" Verpackung zu verabreichen.


Q: http://www.comlink.de/cl-hh/m.blumentritt/agr23.htm


melden

Die neue Rechte

01.08.2011 um 23:20
Als kleinster gemeinsamer Nenner hat sich hier in den letzten Jahren ganz klar die Gegnerschaft gegen den Islam im Allgemeinen und die Migration im Besonderen herausgestellt. Eine Frage die stets offen bleibt, -was und wer wäre der Feind, gäbe es den Islam in Europa nicht?

Die wirtschaftlichen Probleme, der Sozialabbau, die Milliardenschieberei der EU, alles Nebensache, denn die Angst vor der angeblichen "Islamisierung Europas" steht ganz oben auf der Tagesordnung.

Schon Machiavelli wusste, -ohne Minderheit zum Draufhauen klappt es nicht mit dem lachenden Dritten. Kommen wir zur nächsten Frage, -wer könnte dieser lachende Dritte sein?


melden
Anzeige

Die neue Rechte

01.08.2011 um 23:22
schmitz schrieb:Die "neue Rechte" ist ein relativ klar definierter Begriff. Vielleicht wäre es sinnvoll zunächst einmal zu klären, was genau sie ist, woher sie kommt, was ihre Ziele sind, bevor wir mit selbsterdachten Definitionen die vorhandene Faktenlage zu verschleiern trachten?
Ich verschleiere nichts, sondern versuche eine Faktenlage zu klären.
Was ich mir bei einer Threateröffnung denke, welche Definiton ich mir vorstelle, geht dich erstmal gar nichts an.
Du kannst dann darauf antworten, ja.
schmitz schrieb:Als Gegenmodell zur linken Studentenbewegung Ende der 60er Jahre gründeten junge Akademiker in Frankreich die "GRECE" (französische Abkürzung für: "Recherche- und Studiengruppe für die europäische Zivilisation").
Da kannst du posten und verlinken wie du willst, ich lasse mir von dir nicht aufdrängen wie ich ein Thema zu verstehen habe das ich eröffnet habe.
wenn dir danach ist, mache selber eins auf über deine Neue Rechte mit den Reps oder den Franzosen.

Ich meine eine andere Rechte, ob dir das passt oder nicht ist mir wurscht.
geh wo du wohnst.


melden
158 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden