weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Politik: NPD-Verbot 2011

ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

05.08.2011 um 18:43
@m7
Özkan hochzujubeln und die Fettnäpfchen nicht zu kennen, in die
die schon getreten ist, zeugt von Informationsunlust. Wer keine
Ahnung hat, bist du. Du erweist Multi-Kulti damit einen Bärendienst
(wenn du weißt, was das ist).
Ich ziehe es außerdem vor, mich mit Usern zu unterhalten, die ein
gewisses Niveau haben.
Gehab dich wohl!


melden
Anzeige
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

05.08.2011 um 18:48
@ramisha
@m7

Aber aber, um das Özkan Schätzchen mit ihren Ambitionen eines Neusprech a´la 1984, welches sie als Kultursensibilität verkaufen wollte, geht es hier doch nicht. Hier geht es um andere gestörte


melden
m7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

05.08.2011 um 18:48
@ramisha
ramisha schrieb:Bärendienst
(wenn du weißt, was das ist).
:D
ramisha schrieb:Ich ziehe es außerdem vor, mich mit Usern zu unterhalten, die ein
gewisses Niveau haben.
.... Leute mit Niveau heissen auch die Preisungen von einem gewissen Vogel für legitim!?

Belassen wir es hierbei!

Back to topic please:

Ich bin mal gespannt wie lange sich der Verfassungsschutz und die Regierung noch diese NPD'ler anschauen!?


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

05.08.2011 um 18:49
@Klartexter
Was hat eine politische Auseinandersetzung mit Resozialisierung zu tun? Tut mir leid da scheint bei dir wieder das Denken auszufallen.
Klartexter schrieb:Das macht DIE NPD mit Sicherheit nicht, denn dann wäre sie schon längst verboten
Hast du ne Ahnung, wie wäre es wenn die NPD mal ein paar Türken aufnimmt?


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

05.08.2011 um 18:50
@individualist
Ohja....da sind sie die wahren Demokraten...der unmündige Bürger der so blöd ist und sofort die NPD wählt...würde man sie nicht verbieten.
Vermeintlich dummen Bürgern die auf alles reinfallen, laut Leuten wie dir, sollte man dann gerade Aufklärung entgegensetzen und nicht mit Verboten reagieren.
individualist schrieb:Ja, aber ohne NPD ist Aufklärung wesentlich leichter.
Ich denke eher das das vorhanden sein der NPD und ihre ewigen Fettnäpfchen Aufklärung leichter machen und Anti NPD Arbeit funktioniert auch jetzt.
individualist schrieb:Mag sein das welche dadurch ermutigt werden, aber im grunde schwächt ein Verbot die Rechte Szene viel viel stärker, sie müssen sich neu organisieren und müssen dadurch viel Geld investieren.
Nicht zwangsläufig, das meiste Geld der Szene steckt nicht gerade in der NPD ( welche eh Finanzprobleme hat)
Es könnte genauso passieren das immer mehr Splitterparteien entstehen welche schwerer zu kontrollieren und zu beobachten sind und dazu wird ein Großteil in den Untergrund gehen.
individualist schrieb:Das ist schlicht nicht möglich.
Das ist schlichtweg Schwachsinn aber sowas von. Willst du jetzt sagen das lauter Organisationen wie BNR Antonio Amadeu nicht in der Lage sind sich mit der Politik auseinanderzusetzen...ich meine damit nicht in einen Dialog mit der NPD zu treten sondern sich mit ihrer Pollitik zu beschäftigen und dieser eine Politik der Aufklärung und Argumente entgegen zu setzen und das funktioniert ganz gut...von daher ist deine Aussage das wäre nicht möglich einfach banal schwachsinnig.


Desweiteren sollte man dabei mal überlegen das mit einem NPD Verbot ne ganze Menge an linken Organisationen, gemeinützigen Aktionen usw...einfach mal pleite machen würden da sie keine Legitimation mehr hätten um weiter finanziert zu werden.


melden
Asgaard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

05.08.2011 um 18:50
Nein.
Und wenn dann können wir von mir aus auch paar linke parteien verbieten


melden
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

05.08.2011 um 18:51
@individualist

Ganz einfach: Wenn du sagts dass eine politische Auseinandersertung eh keine Veränderungen bei den Leuten bewirken kann, dann heißt dies, dass Menschen sich nicht verändern können. Und wenn dies so ist, so kann man getrost alle von mir genannten Maßnahmen einsparen.
Sollte aber auch nur einer sich überzeugen lassen, so hat sich das alles doch schon gelohnt


melden
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

05.08.2011 um 18:52
@individualist
individualist schrieb:Hast du ne Ahnung, wie wäre es wenn die NPD mal ein paar Türken aufnimmt?
Das ist jetzt aber ein ganz anderes Feld. Vorhin sprachst du davon, dass sie die Meinungsfreiheit abschaffen wollen und nun kommst du damit...Also von Hü auf Hott bringt uns auch nicht weiter


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

05.08.2011 um 18:54
@Hop_Rocker77
Das hier hast du doch selber gesagt
Hop_Rocker77 schrieb:Ich kann nirgends sehen das die NPD Anschluss findet eher im Gegenteil...in den Landtagen verbringen sie die meiste Zeit eh vor der Tür da ihnen Provokation wichtiger ist als Politik.
Und damit stimme ich mit dir überein die NPD will nur provozieren, keine Politik machen. Das ist so als ob man mit einem Bauern über Teilchenphysik redet, sowas ist für die zu hoch.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

05.08.2011 um 18:56
@Klartexter
Sie haben sich mehrfach gegen die Verfassung ausgesprochen und gemeint nicht jeder dürfte eine Meinung haben nur der Arier. Was daran verstehst du nicht, das die NPD gegen unsere demokratischen Werte sind?


melden
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

05.08.2011 um 18:57
@individualist

Das kann ich mir kaum vorstellen dass die NPD dies als Partei getan hat. Aber da du dies ja so genau weißt, wird es ja nun ein leichtes für dich sein mir dies zu belegen, denn ich selbst kenne nichts diesbezügliches und finde auch nichts


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

05.08.2011 um 19:00
@individualist
Es geht darum sich in diesem Prozess mit den politischen Argumenten auseinanderzusetzen und somit der NPD das Gefolge zu entziehen...aber stimmt dazu müsste man differenzieren und sich damit beschäftigen das ist ja anstrengend da sind Verbote ja so viel einfacher.
Die NPD provoziert um im Gespräch zu bleiben...wie sonst sollte sie in die Nachrichten kommen?
Man muss und sollte sich mit ihren Schriften und Sichtweisen auseinandersetzen um diese zu wiederlegen..... aber verbieten ist ja viel einfacher, doch mit Verboten erweist man meist einen Bärendienst.
Und einfach immer wieder damit zu kommen das der Nazi so doof ist...sorry das hat nichts aber auch gar nichts mit Politik zu tun..das ist einfach nur Platt und der NPD Populismus entgegenzusetzen das wird auch nicht helfen.

Sorry aber du outest dich immer mehr als ewigen Populisten und egal von welcher Seite Populismus kommt mit solchen Leuten kann man sicherlich keine Demokratie machen.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

05.08.2011 um 19:15
@Hop_Rocker77
Hop_Rocker77 schrieb:Die NPD provoziert um im Gespräch zu bleiben...wie sonst sollte sie in die Nachrichten kommen?
Die NPD provoziert, weil sie das von Anfang an vor hat.
Hop_Rocker77 schrieb:Und einfach immer wieder damit zu kommen das der Nazi so doof ist
Das habe ich zwar nicht offen appelliert, aber der Nazi ist auch doof, das ist ein Naturgesetzt, wer aus der Szene etwas schlauer ist, der versucht in der Partei eine Machtposition zu gewinnen.
Hop_Rocker77 schrieb:Sorry aber du outest dich immer mehr als ewigen Populisten und egal von welcher Seite Populismus kommt mit solchen Leuten kann man sicherlich keine Demokratie machen.
Meinetwegen kannst du das so sehen, ich wüsste nicht warum ich erkennen sollte dass diese Typen großartig Verständnis von Politik haben sollten. Ich will auch nicht irgend wen überzeugen dass diese Kerle/Weiber dumm sind, das kann ja jeder selber sehen.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

05.08.2011 um 19:20
@individualist
individualist schrieb:Das habe ich zwar nicht offen appelliert, aber der Nazi ist auch doof, das ist ein Naturgesetzt, wer aus der Szene etwas schlauer ist, der versucht in der Partei eine Machtposition zu gewinnen.
Genau, Nazi doof = Naturgesetz?
Sorry das ist mir zu dumm. Du hast scheinbar recht wenig Ahnung von der Rechtsextremistischen Szene das wird immer deutlicher.
Aber Hauptsache der Deutsche Michel kann lauthals "Verbote, Verbote!!" schreien.

Viel Spass weiterhin mit deinem Populismus für redselige Antifas.. ich bin raus.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

05.08.2011 um 19:26
Ich glaube nicht, dass man die NPD einfach so verbieten kann.
Es ist außerdem zu unterscheiden zwischen dem provozierenden
Pöbel und den ernst zu nehmenden Vertretern dieser Partei.
Ganz gefährlich wird es, die NPD und vor allem ihre Spitze für
doof zu halten.

Außerdem sollte man sich diese Dünnhäutigkeit abgewöhnen,
ganz normale Zusammenkünfte, wie sie in jeder Partei üblich
sind, als staatsfeindlichen Akt zu betrachten. Manch eine Sache
erreicht erst durch Mehrbeachtung größere Stärke.

Ich glaube, dass auch viele hier mitdiskutieren, die noch nie
einen Blick in die Statuten der NPD geworfen haben, die man
übrigens im Internet abrufen könnte - klappt nicht immer gleich -
warum auch immer?!

Die Mehrheit der User scheint übrigens gegen ein Verbot zu sein (s.o.).


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

05.08.2011 um 19:28
individualist schrieb:Nach den Anschlägen in Norwegen beraten Politiker nach einem neuen Anlauf für ein NPD-Verbots-Verfahren
Wenn ich sowas schon lese...

Als ob IRGENDETWAS dadurch gelöst wird, dass man die NPD verbietet. So ein Blödsinn.
Breivik hat sich nicht durch die NPD inspirieren lassen.

Die NPD ist eine kleine, rechtsradikale Randgruppenpartei, die mit ein paar Abgeordneten im Landtag oder in einigen Kommunen mitspielen darf.
Und selbst das sind sie absolut bedeutungslos. Diese Partei ist politisch nahezu vollkommen bedeutungslos.

Trotzdem wird immer und immer wieder völlig sinnentleert so getan, als sei diese Partei DIE Bedrohung unserer Gesellschaft schlechthin und als würde ein arschteures Verbot alles lösen, Rechtsextremismus einfach mal so wegzaubern.

Dieses ständige Gerede von NPD-Verboten ist doch nichts weiter, als ein regelmäßig gern geführter, populistischer Schachzug vor allem seitens Grüner und politisch Linker, um ein wenig positive Publicity bei ihren Anhängern und potenziellen Wählern zu ernten.
Mehr Sinn hat das ganze nicht.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

05.08.2011 um 19:31
individualist schrieb:Das habe ich zwar nicht offen appelliert, aber der Nazi ist auch doof, das ist ein Naturgesetzt, wer aus der Szene etwas schlauer ist, der versucht in der Partei eine Machtposition zu gewinnen.
Quatsch ^^

Mit Intelligenz oder Dummheit hat eine rechtsradikale Einstellung nichts, aber auch gar nichts zu tun.
Es gibt ausgesprochen intelligente, gebildete und kultivierte Leute, die trotzdem stramme Rassisten sind und Ausländer, wenn überhaupt, nur als billige Arbeitssklaven nutzen wollen.

Neonazis und Faschisten einfach so als ,,dumm" zu bezeichnen geht völlig an der Realität vorbei.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

05.08.2011 um 19:32
@individualist

Ist die NPD nicht eigentlich viel zu klein und unbedeutend, als daß ein Verbot nötig wäre?

Ich meine, es sind ca. 6000 Mitglieder (bundesweit) und möglicherweise kommen noch ca. 3000 Mitglieder der verschiedenen Kameradschaften hinzu. Zudem bewegen sie sich ständig am Rande einer Pleite.

Wirklich gefährlich finde ich das nicht, selbst wenn sie in Landtagen vertreten sind, können sie doch keinen großen Einfluss nehmen, oder?

Ist es da nicht eigentlich wünschenswert, die Herrschaften durch den Umstand, organisiert und registriert zu sein, sogar besser im Blick behalten zu können?

Ist wirklich als Frage gemeint. Eine wirkliche Meinung habe ich mir zu diesem Haufen nie gebildet. Ich finde unorganisierte und anonyme Rechtsradikale potentiell gefährlicher...


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

05.08.2011 um 19:36
Kc schrieb:Wenn ich sowas schon lese...

Als ob IRGENDETWAS dadurch gelöst wird, dass man die NPD verbietet. So ein Blödsinn.
Breivik hat sich nicht durch die NPD inspirieren lassen.
Ich habe gar nicht behauptet dass sich Breivik von der NPD sich inspirieren lassen hat, doch nicht desto trotz wurde das Thema dadurch aufgerollt, ob er jetzt fan davon war oder nicht spielt dabei keine Rolle.
Kc schrieb:Neonazis und Faschisten einfach so als ,,dumm" zu bezeichnen geht völlig an der Realität vorbei.
Ein bisschen Sinn für Humor solltest du schon haben. Ich bezeichne Nazis gerne als dumm, verblödet, bescheuert, verlogen, hässlich, impotent und sonstiges. Ich habe da ehrlich kein Problem damit, sowas solltest du nicht zu ernst nehmen.


melden
Anzeige

Politik: NPD-Verbot 2011

05.08.2011 um 19:43
@individualist

Was heißt ernst nehmen?

Ich finde es eher selbstgefällig, dass Gegner von Neonazis diese gerne einfach als dumm abstempeln und sich selbst dann als schlau und besser vorkommen ^^

Was nicht einmal unbedingt der Wahrheit entspricht, ich hab schon mindestens ebenso viele ,,dumme" Aktionen, Forderungen und Personen von politisch Linken und Neonazigegnern mitbekommen, wie von den Neunazis. :D


melden
111 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden