weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Politik: NPD-Verbot 2011

Politik: NPD-Verbot 2011

06.08.2011 um 10:47
dr.Plöke schrieb:Nein, ganz im Gegenteil; man muss das braune Pack in die Offentlichekit zerren, wo es nur geht.
Die demontieren sich selbst immernoch am besten und zudem könnten sie dann nciht mehr auf der Welle des "armen unterdrückten Fascho, der doch bloß seine Meinung haben will" rumreiten.
Richtig, zerrt sie ins Fernsehn, gebt ihnen eine öffentlich Plattform,so dass auch der letzte Idiot sieht, welch geistiger Bodensatz sich dort versammelt. Diese Damen und Herren, und jene Unentschlossenen demontieren sich so herrlich selbst; dass es ein Genuss ist diesem primitiven Treiben zuzusehen !
Lasst dem Fascho seine Meinung kundtun ; damit man die Scheisse klar erkennt!


melden
Anzeige

Politik: NPD-Verbot 2011

06.08.2011 um 10:47
@jimmybondy
Ja das stimmt Breivik ist Rechtspopulist und kein Rechtsextremer, hat also mit der NPD wenig zu tun auch wenn es zwischen den beiden Ideologien Paralellen gibt sind das zwei paar Schuhe. Rechtspopulismus ist ebenfalls gefährlich gilt aber stark abzugrenzen.

Aber hier ein Kommentar von einem Aussteiger


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

06.08.2011 um 10:52
@individualist

Ich hab hier noch einen Beitrag aus einem anderen Thread:


http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,778461,00.html

Eine Südkoreanerin wird in der Straßenbahn gewürgt, ein bekennender Neonazi trainiert jahrelang den Fußballnachwuchs, ein schwarzer Stadtrat erhält Morddrohungen - Alltag in Sachsen-Anhalt. Das Bundesland nimmt in der Statistik einen traurigen Spitzenplatz ein: bei rechtsextremistischer Gewalt.

[...]

Seit die rechtsextreme NPD bei den Landtagswahlen im März an der Fünfprozenthürde scheiterte, dominieren militante Neonazi-Kameradschaften die Szene in dem Bundesland. "Sie sind jetzt der aktivistische Kern", sagt der Magdeburger Rechtsextremismusexperte David Begrich. Im Bericht des Magdeburger Landesverfassungsschutzes heißt es, dass den Kameradschaften "ein vom historischen Nationalsozialismus geprägtes Weltbild eigen" sei.


....


Das ist halt auch so eine Frage, in wiefern diese Kameradschaften generell von einem NPD Verbot profitieren würden, ich weiss jedoch nicht, ob die Situation von Sachsen Anhalt auf andere Bundesländer übertragbar ist.


melden
View
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

06.08.2011 um 11:49
Verbieten wäre wohl einfach kontraproduktiv.
Da kommt eine neue Partei, anderer Name, selber Abschaum.

Desweiteren würde, wie angesprochen, alles im Untergrund ablaufen und DANN wird das ganze radikal.
Die NPD kann es sich nicht leisten als Partei irgendetwas allzu Schlimmes zu machen oder zu befürworten, Untergrundorganisationen hingegen schon, denen ist die öffentliche Meinung egal, die NPD muss stimmen sammeln, eine Untergrundpartei nicht.
Davon gibt es zwar schon welche, aber das sind meistens eh inkonsequente Bauern die niemals die Eier hätten irgendetwas zu machen, aber wenn man den "Hardcore-Nazis" in der NPD die Partei und somit irgendwo die Gelegenheit auf Gleichgesinntheit und Hetze wegnimmt dann werden diese militant.
Außerdem ist ein Verbot wohl nicht wirklich demokratisch, man sollte derartige Parteien mit Worten lächerlich machen und aus den Angeln heben, aber nicht mit einem Verbot..


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

06.08.2011 um 16:49
Es ist ja allgemein bekannt das die NPD eine abgeschwächte form der verbotenen NSDAP ist und somit nur naziideologien verbreitet. Einmal davon abgesehen das in dieser Partei rund die hälfte vorbestrafte Kriminelle sind müsste man sie auch aufgrund ihrer hetzkampagnen etc. verbieten.
Ich finde es einfach nur erschreckend das eine solche partei legal ihre unmenschlichen ansichten propagieren darf und auch noch zulauf bekommt! Aber dieses problem ist ja leider nicht nur auf deutschland beschränkt. hier in der schweiz wird die svp ja auch immer rechtsextremer.
im gegensatz zu View denke ich ist ein verbot der richtige weg. sicher bestehen gewisse risiken bezüglich untergrundorganisationen-ich sehe darin aber kein grosses gefahrenpotential.






melden

Politik: NPD-Verbot 2011

06.08.2011 um 17:24
Wow ich bin erstaunt...kannst du auch was anderes als pauschalisieren und verallgemeinern?
Es geht nicht darum das Nazis generell intelligent,dumm, dick oder dünn sind.
Doch in einer politischen Diskussion haben Verallgemeinerungen oder eben "humoristische Ansätze" wie Nazis sind alle dumm und haben kleine Pimmel nichts zu suchen, das mag kurzfristig zwar ganz nett sein bringt einen in der Beurteilung aber nicht weiter.
Um sich mit dem politischen Gegner zu befassen oder auseinanderzusetzen bedarf es schon mehr als platter Verbote und dummer Sprüche.
Die NPD zu verbieten wird nichts bringen...die Ideologie dahinter wirst du nicht verbieten können, doch diese ist viel wichtiger als ein Parteienkonstrukt....die Ideologie gilt es zu bekämpfen.


So ich werd jetzt ein wenig Strassenpolitik erleben gehen und ma schaun ob sich die Nazis wirklich in unseren Kiez trauen...dir viel spass beim pauschalisieren.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

06.08.2011 um 17:25
@individualist


melden
zeux
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

06.08.2011 um 17:30
Ich bin strikt dagegen die npd zu verbieten.
sowas würde nur nachteile mit sich bringen.

ein nachteil was ich sehr dann befürchte ist, dass die anhänger solch einer organisation noch aggressiver bei demonstrationen und gegen gegener vorgehen.
warum? sie haben nichts zu verlieren. Die NPD weiß, wenn einige ihre Anhänger scheiße bauen und das dann groß in den medien kommt, dass das nur ein schlechtes bild auf die NPD wirft. Jedoch wenn die Partei verboten ist, kann es der Organisation schlicht egal sein, wie brutal ihre anhänger gegen menschen vorgehen.

außerdem würde ein verbot gegen die demokratie sprechen.
nur mal angenommen sie kommen an die regierung.... was wäre daran so schlimm? ich meine das volk hätte sie dann ja rechtmäßig gewählt. dann hätte meiner ansicht das volk es auch nicht anderes verdient, dass es dann von der regierung wie früher gequellt und nur für die machenschaften der partei dienen muss.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

06.08.2011 um 17:36
@Hop_Rocker77
Ja ich finde es schade, dass ich scheinbar die Faschos nicht verhöhnen darf. Ich habe aber auch keine Ahnung warum du dich da aufregst wenn ich behaupte die Nazis hätten alle kleine Penise und Hängetitten und kochen die Spaghetti ohne Salz.
Hier ein kleines Video für dich, vielleicht hörst du damit mit dem schmollen auf.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

06.08.2011 um 17:41
@individualist
Du kannst sagen was du willst....doch solltest du auch lesen was man dir schreibt.
In einer politischen Diskussion hat sowas nichts zu suchen und ist auch nicht gerade hilfreich.
Es ist einfach nur platt und bringt einen nicht weiter.
Und desweiteren bist du und auch Carolin Kebekus nicht wirklich witzig.....aber bleibt ruhig in eurem schwarz weiss...Nazis müssen Skinheads sein Denken verhaftet und entfernt euch weiter von der Realität.

Whitest Kids sind lustig und machen bessere Musik :



melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

06.08.2011 um 17:46
Die NPD ist eh ein Witz, so viele V-Männer wie da rumlaufen.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

06.08.2011 um 17:49
Ein ganz klares NEIN, wer denkt er könne mit Hitler Methoden die NPD verbieten soll sich zum Führer dazu setzen und mit Ihm über Gott und die Welt reden. ( Hitler hat die SPD antidemokratisch verboten lassen )

Wieso kann keiner die NPD POLITISCH angreifen und sie somit mit DEMOKRATISCHEN Mittel vernichten ???

Hitler konnte auch nur ANTIDEMOKRATI
vernichtet die NPD politisch oder seit still !!!


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

06.08.2011 um 17:56
@Hop_Rocker77
Geschmackssache was das Video betrifft :)
Ich lasse mir auch nicht vorschreiben, wie ich mich zu verhalten habe egal in welcher Diskussion, ob du das was ich schreibe witzig findest oder nicht ist deine Sache, ich muss auch nicht alles witzig finden was du schreibst. Und überhaupt bin ich nicht populistisch sondern wenn schon denn schon polemisch, denn auch das gehört zur einer Diskussion dazu. Das mal am Rande.
Ich sehe überhaupt kein Problem vom Fehlen einer NPD in den Stadträten, nur die Umsetzung das verbieten einer Partei ist schwierig


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

06.08.2011 um 18:06
zeux schrieb:nur mal angenommen sie kommen an die regierung.... was wäre daran so schlimm? ich meine das volk hätte sie dann ja rechtmäßig gewählt. dann hätte meiner ansicht das volk es auch nicht anderes verdient, dass es dann von der regierung wie früher gequellt und nur für die machenschaften der partei dienen muss.
@zeux
naja, die nsdap wurde auch "gewählt". und bis zum 8.mai 1945 wurde hitler mehr oder weniger noch immer öffentlich bejubelt... sicher, die deutschen haben dafür gebüsst. zerbombte städter, ddr etc. aber was ist mit den anderen menschen, dennen die unter dieser herrschafft gelitten haben? im 2wk. wurden um die 60mio menschen getötet. sicher ist ein grossteil auch durch den pazifikkrieg gestorben welcher nur indirekt mit nazideutschland zu tun hatte. denoch wurden rund 6mio menschen alleine in den KZ`s ermordet. diese menschen und deren hinterbliebenen kann man nicht entschädigen.
das einzige was man machen kann ist die menschen aufklären und dafür zu sorgen das sowas nie mehr geschieht. und das beinhaltet auch ein verbot solcher parteien.


melden
zeux
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

06.08.2011 um 18:23
killimini schrieb:aber was ist mit den anderen menschen, dennen die unter dieser herrschafft gelitten haben? im 2wk. wurden um die 60mio menschen getötet.
da hast du vollkommen recht. aber so ist nun mal das leben, dass eben unschuldige in mitleidenschaft gezogen werden.
killimini schrieb:das einzige was man machen kann ist die menschen aufklären und dafür zu sorgen das sowas nie mehr geschieht. und das beinhaltet auch ein verbot solcher parteien.
das mit aufklärung bin ich 100 % deiner meinung. aber verbieten würdige ich solche menschenfeindliche parteien nicht. sie würden sonst im untergund weiter operieren, was ich persönlich noch schlimmer finde. wie ich schon sagte wenn die npd verboten würde, dann hätte die partei auch keine scham mehr. sie würden dann noch brutaler werden. bombemanschläge oder allgemein terroranschläge gegen die demokratischen parteien und ausländer wären dann keine seltenheit mehr.


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

06.08.2011 um 18:37
zeux schrieb: sie würden dann noch brutaler werden. bombemanschläge oder allgemein terroranschläge gegen die demokratischen parteien und ausländer wären dann keine seltenheit mehr.
eigentlich würde ich jetzt schreiben das sowas in deutschland schwer vorstellbar wäre. doch mit hinblick auf die jüngsten geschehnisse in oslo sehe ich da schon gewisse risiken. die gewalt rechtsextremer würde bestimmt zunehmen. doch wäre das ein risiko welches man eingehen müsste...(?)
ne idee. macht doch ne abstimmung im parlament ob diese partei verboten werden soll. da die mehrheit der bevölkerung nichts mit ihr zutun haben will würde man die npd demokratisch beiseite schaffen. :D
naja, dafür würde wohl eine neue partei gegründet... hm, irgendwie sehe ich keine alternative als die, des verbotes.


melden
zeux
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

06.08.2011 um 18:42
@killimini

naja so lange die npd noch schön unter 5 % liegt, würde ich sie nicht verbieten. jedoch wenn sie so 10 bis 20% hätten, würde ich meine meinung schnell ändern ^^ xD


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

06.08.2011 um 19:04
@zeux
Wo hat die NPD schon mal "Bombenanschläge oder allgemeine Terroranschläge"
verübt?


melden
pyramiden
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

06.08.2011 um 19:05
wenn ein Mensch mit weisser Hautfarbe einen Unbekannten ohrfeigt ist das genauso zu bewerten als wenn einer mit brauner Hautfarbe den selben Unbekannten ohrfeigt, ohne anderes Resultat.

Es darzustellen das wenn der Braune ohrfeigt schlimmer ist, als wenn der Weisse es tut kann nur jemanden nützen der ein Interesse damit verfolgt.

Womöglich hat der Weisse sogar den Braunen angestiftet über Dritte, damit er anschliessend in der Presse und Fernsehen den Hass auf den Braunen kanalisieren kann, damit er selbst ungeschoren davonkommt, um Ziele zuverwirklichen, oder Dinge aus seinen früheren Leben zuverheimlichen, das er mitschuldig war am Tod vieler Millionen, das für die Zuschauer so nicht ersichtbar sein soll.

Wer meint das ausschliesslich der Braune nur der Böse ist wurde zweckdienlich getäuscht, deshalb gebe ich den Rat den Weissen ebenfalls zuverbieten, um zu sehen, ob der Braune aufhört zu ohrfeigen.


melden
Anzeige
zeux
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

06.08.2011 um 19:18
@ramisha

nicht speziell die npd. sondern anhänger einer solchen ideologischen richtung. und viele von denen sind bestimmt in solchen parteien wie die npd vertreten.


melden
339 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden