weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Londoner Krawalle

2.089 Beiträge, Schlüsselwörter: Jugendliche, England, London, Krawalle, Plünderungen, Birmingham
endgame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

09.08.2011 um 09:04
das, was in London momentan abgeht könnte ein schöner Vorgschmack auf das sein,
was ab 2012 Weltweit passiert.... (Bürgerkrieg und Anarchie)


melden
Anzeige

Londoner Krawalle

09.08.2011 um 09:09
@endgame

Ich fürchte du übertreibst hier ein ganz kleines Stück.

LG
Baphomed


melden

Londoner Krawalle

09.08.2011 um 09:13
@emodul

Ist ja nicht falsch was du da sagst aber zu deinem Absatz:
emodul schrieb:In Griechenland haben viele Leute (und eben nicht nur die Reichen) Jahrzehnte auf Pump gelebt und das rächt sich jetzt. Darunter leiden werden vor allem die Ärmsten und die Mittelschicht.
muss ich dich fragen ob du vielleicht, "auf Pump", Schwarzarbeit, überzogene Beamtengehälter, Abzocke bei Sozialleistungen des Staates, meinst?

Denn wie soll ich auf Pump verstehen? Geld von Banken geborgt?

Wenn ja dann ist aber zu hinterfragen warum die Banken so großzügig Kredite verteilen durften. Ist ja dann ein fahrlässiges Handeln der Geldinstitute gewesen.
Und genau diese Geldinstitute werden jetzt mit den Rettungspaketen belohnt.

Teilschuld hat das Volk sicher aber nicht Hauptschuld, nur den Hauptschuldigen wird geholfen und die breite Masse bleibt auf der Strecke, verständlich daß sie da gefrustet sind.
Wie du selbst sagst, darunter leiden werden die Ärmsten und die Mittelschicht, die Reichen die müssen nicht leiden.


melden

Londoner Krawalle

09.08.2011 um 09:18
@AdLibitum
Griechenland hätte niemals in die Eurozone aufgenommen werden dürfen, da hat mann die "Bilanzen" solange manipuliert und frisiert bis man den Anforderungen gerecht wurde. Da kann das Volk am wenigsten...die Politik und Bürokratie ist dafür verantwortlich. Die Staatskassen waren doch leer oder nicht?
Wenn die es zulassen, dass man Vetternwirtschaft betreibt und Korruption bei den simpelsten bürokratischen Aufgaben zugelassen wurde, braucht man sich nicht wundern, dass es irgendwann kracht. Das Volk hat diese Möglichkeiten natürlich zugegebener Maßen ausgereizt, die Möglichkeiten dafür wurden aber von anderen geschaffen...


melden

Londoner Krawalle

09.08.2011 um 09:22
@NeoDeus

Nein, verstehe mich jetzt nicht falsch, du gibst eigentlich meine Betrachtungsweise ganz gut wieder zum Besten.


melden

Londoner Krawalle

09.08.2011 um 09:23
@Wolfshaag

So hier mal die Aktuellen News zu England:
London (dpa) - Eine Welle der Gewalt hat London und inzwischen auch mehrere andere Städte Englands erfasst. Der Himmel über der britischen Hauptstadt wurde in der Nacht von zahllosen Bränden beleuchtet. Auch in Liverpool, Birmingham und Bristol setzten vermummte Randalierer Fahrzeuge und Häuser in Brand. Premierminister David Cameron unterbrach seinen Urlaub und rief den Nationalen Sicherheitsrat zusammen. Die Polizei schickte in der Nacht weitere 1700 Beamte in die «Krisengebiete» Londons.
Als Historiker fühle ich mich bei den Szenen sehr stark an die anfänge der Pariser Revolution erinnert.

LG
Baphomed


melden

Londoner Krawalle

09.08.2011 um 09:31
@AdLibitum
sollte auch kein Angriff gegen dich sein, sondern eher eine Feststellung bzw. eine Zustimmung :)


melden

Londoner Krawalle

09.08.2011 um 09:35
Man kann ja sagen was man will aber es ist doch ziemlich klar zu erkennen, daß die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander geht, der Mittelstand am absacken ist und die Leute, die das natürlich spüren, ängstlich darauf reagieren - mir geht es da nicht anders.
Revolution ist schon ein mächtiges Wort und daher möchte ich es jetzt nicht in Verbindung mit England bringen aber man darf auch nicht völlig ausschließen, das diese angespannte Situation - Global gesehen, Stichwort: Finanzmärkte und Staatsverschuldung - die es ohne Zweifel gibt, schnell ausufern kann.

Obwohl, lassen wir mal lieber noch die Kirche im Dorf!


melden

Londoner Krawalle

09.08.2011 um 09:36
@NeoDeus

Achso, hast mich verunsichert.


melden

Londoner Krawalle

09.08.2011 um 09:40
Baphomed schrieb:Als Historiker fühle ich mich bei den Szenen sehr stark an die anfänge der Pariser Revolution erinnert
soweit ich mich an den Geschichtsunterricht erinnern kann, war die franz. Revolution schon ein dickes Ding. Sie hat das veraltete absolutistische System abgelöst und Folgen hatten Auswirkung auf ganz Europa. Nicht auszumahlen was das für die nahe Zukunft hier und jetzt bedeuten würde. Obwohl ein Reset und ein Neuanfang mit einem "neuen" System mit Sicherheit das beste wäre.


melden

Londoner Krawalle

09.08.2011 um 09:43
@AdLibitum

Aus solchen Krawalen entstanden, in Paris, die ersten "Humanistischen Gesselschaften" also Freimaurer und ähnliches. Aus diesen Bildeten sich dann die Führer der Revolution ein Prozess der über 10 Jahre andauerte bis zur eigentlichen Revolution. So war der gefühlte Gedanke gemeint.

Ich denke auch nicht das die Jetzigen Randalierer zu einer Revolution fähig wären. Gebe dir also somit Recht.

LG
Baphomed


melden

Londoner Krawalle

09.08.2011 um 09:43
@NeoDeus

Also nach dem Motto: Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende?


melden

Londoner Krawalle

09.08.2011 um 09:50
@merit

Lass wetten.
wenn ich 2030 immernoch hartzen kann will ich all dein Geld.


melden

Londoner Krawalle

09.08.2011 um 09:51
Es ist ja nicht absehbar wie sich das ganze weiterentwickelt aber irgendwie habe ich da wenig Zweifel daran, daß sich eine Revolution daraus entwickeln wird.
Ich meine nicht Heute aber bald.
Ich kann mir irgendwie kein anderes Szenario vorstellen. Vielleicht mag ich da auch übertreiben aber der Gedanke und das ganze hier und jetzt, lässt mich nicht ganz los.
Habt ihr Alternative Gedanken zu meinen, die würden mich interessieren?


melden

Londoner Krawalle

09.08.2011 um 09:51
Ich bin ja mal gespannt wie lange es bei uns Dauert bis der DUMME LEIHARBEITER endlich mal versteht wie er verkauft und versklavt wird.
DIE SOLLTEN MAL ZUM PROTEST EINLADEN!!!!!!!
statt sich nur ausbeuten zu lassen...


melden

Londoner Krawalle

09.08.2011 um 09:56
@AdLibitum
ja so könnte man das auch sagen.
Wir kommen langsam an den Zenit dieser anhaltenden Wirtschafts-und Gesellschaftsordnung, wenn wir ihn nicht schon überschritten haben. Und wenn wir schon beim Thema franz. Revolution waren, wenn es wirklcih soweit kommen sollte, möchte ich dabei sein, wenn die Verantwortlichen zur Guillotine geführt werden.


melden

Londoner Krawalle

09.08.2011 um 09:58
Aber genau das sollte verhindert werden, wir wollen doch nicht in alte Muster zurück fallen und damit den Neubeginn einläuten - gut, vielleicht zu musial von mir betrachtet.


melden

Londoner Krawalle

09.08.2011 um 10:00
@AdLibitum

Ich denke anstelle die Alten Muster zu beklagen musste man die Neuen Diskutieren!

LG
Baphomed


melden

Londoner Krawalle

09.08.2011 um 10:01
Aber nur wenn man dabei die alten Muster nicht vergisst.


melden
Anzeige

Londoner Krawalle

09.08.2011 um 10:07
als Nachtrag:
ich weiß Guillotine hört sich radikal an, aber genauso radikal hört sich das an was die Vertreter aus Brüssel bei der Abstimmung zum Lissaboner Vetrag verabschiedet haben.
Da wurde nämlich auch die Todesstrafe wieder indirekt eingeführt (für die Niederschlagung eines Aufruhrs). Auch wenn man uns weiß machen möchte, dass natürlich die Gesetzte der Menschenrechtskonvention hier vorranig gelten und das sowas nicht angewendet wird.


melden
429 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden