Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Londoner Krawalle

2.089 Beiträge, Schlüsselwörter: Jugendliche, England, London, Krawalle, Plünderungen, Birmingham

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 16:41
KC schrieb:Es ist schwerer für den ehrgeizigen Jungen aus der HartzIV-Familie.

Aber ich bin überzeugt, dass er es schaffen kann, was aus sich zu machen.

Dass es leicht ist, habe ich nie behauptet.
mein jüngerer Bruder und ich kommen aus so einer Familie, wobei in dem Fall noch unsere Eltern geschieden sind :D Nach der Scheidung kam erst der Hartz....
Ich habe es geschafft: Schulabschluß, hab einen Job u meine eigene kleine Fam.... und mein Bruder hat sein Fachabi dieses Jahr bestanden und geht höchstwahrscheinlich im Herbst nach Gießen und studiert Anglistik und Polnisch.
*stolz ist :D
ach ja, es war nicht leicht, es war richtig beschissen...aber wir Polen haben halt Chojones ! :D


melden
Anzeige

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 16:42
@def
def schrieb:Ich kenne eine Lebensmittelchemikerin mit der darfst du nicht einkaufen gehen... da verhungerst du bevor du isst...

Dein Smiley zeigt mir das du genau weist was ich kongret meine.
Sofern man nicht mit der einstellung
"Hilfee Bratwurstduft achtung Krebserregend"
durch die Reihen geht kann man ganz vernünftig einkaufen und ja überall ist ein bisschen von dem und dem drinne was krebserregend ist
naund wir sterben eh an krebs wenn wir nicht vorher an was anderem gestorben sind (durch den Alterungsprozess) aber egal ich bin mit dem momentanen Durchschnittsalter recht zufreiden und so viel älter möchte ich gar nicht werden, aber das ist ein anderes Thema.

Nein so wer der smiley nicht gemeint, ich wäre immer noch froh, wenn du mir sagen könntest was du meinst
def schrieb:Genau er wird der beste Müllmann seines Jahrgangs... sry, dass musste sein.
Ich kenne einige die es raus geschafft haben und in einem Job arbeiten mit dem sie zufrieden sind, sie sind zwar keine stinkreichen manager, aber sie sind glücklich und mehr will man ja auch nicht.
Aber es braucht mehr als nur ein Arbeitslosengehalt um sowas zu schaffen dafür braucht es einen starken festenwillen und den kann man sich nicht erkaufen, sowas lernt man von Eltern oder von der Schule und hier denke ich sollte in meinen Augen die Schulbildung nicht nur die sogenannten "Hardskills" sondern auch die "Softskills" besser rüber bringen dürfen.


melden

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 17:02
Ich denke dass dies eines der Probleme in der Politik ist, welche grundsätzlich übersehen werden.
Nehmen wir das deutsche Beispiel Ursula von der Leyen. Eine Medizinerin die ihre Promotion mit der Arbeit ]"C-reaktives Protein als diagnostischer Parameter zur Erfassung eines Amnioninfektionssyndroms bei vorzeitigem Blasensprung und therapeutischem Entspannungsbad in der Geburtsvorbereitung“. gemacht hat.
Die gute Frau hat an einer der Spitzenuniversitäten (LSE) in London studiert, die noch höhere Zugangsvoraussetzungen als Cambrigde oder Oxford hat, dementsprechend elitär ist. Ihr Vater war Ministerpräsident von Niedersachsen. D.h. im Klartext hat diese Frau nicht mal annäherend eine Ahnung was Armut bedeutet (sich aber das Recht rausnimmt zu bestimmten wieviel Geld einem HartzIV Empfänger zusteht) und das Spezialgebiet bei dem sie ihren Doktor gemacht hat, ist weit entfernt von ihrem Aufgabengebiet Sozial- und Arbeitspolitik.
Das ist so wie wenn ich einem Kfz-Mechaniker sage, er soll ein Haus verputzen oder das Dach decken.
Genau.Kannst ja auch gleich Paris Hilton zur Chefin vom UN-Kinderhilfswerk machen.Stümpert wahrscheinlich genauso rum wie eine Ursula von der Leyen.
Was soll man dazu noch schreiben, soviel Einfluss hat man als kleiner Bürger nicht, politische Spitzenpositionen im Sozialwesen mit Leuten zu besetzen, die nicht fachfremd sind oder wenigstens etwas mehr Sachverstand oder Einfühlungsvermögen mitbringen.

Das Phänomen ist ebenso im Bildungswesen krass.Zumindest in Deutschland haste von manchen Bildungspolitikern oder ihren Bürokraten in den Ministerien den Eindruck, die haben den Verstand verloren.Da gehen Theorie und Praxis des Schulalltags oder Universitätsalltags oft meilenweit auseinander.


melden

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 18:32
Grossbritanniens Innenministerin Theresa May will im Kampf gegen Bandenkriminalität jetzt auch Ausgangssperren ermöglichen. Dabei ist auch eine Art Hausarrest für Jugendliche im Alter unter 16 Jahren im Gespräch. Im Innenministerium werde diskutiert, wie der Polizei entsprechende Werkzeuge in die Hand gegeben werden könnten, sagte May am Dienstag in London. Dafür bedürfe es aber einer Gesetzesänderung.

«Unter dem bisher geltenden Gesetz gibt es keine Möglichkeit, eine generelle Ausgangssperre in einer bestimmten Gegend zu verhängen», sagte Ministerin May. Auch die Handhabe gegen Jugendliche unter 16 Jahren sei bisher begrenzt. «Das sind die Änderungen, über die wir reden müssen», sagte die Ministerin. Bis jetzt können Ausgangssperren nur gegen einzelne Verdächtige verhängt werden.
Bis jetzt können Ausgangssperren nur gegen einzelne Verdächtige verhängt werden.
Sowas aber auch,, vermutlich auch noch richterlich abgesegnet... wer hat denn sowas eingeführt? Ja ne ist natürlich auch ne Möglichkeit, die jungen Leute einfach mal generell- pauschal zu Hause einsperren, bevor sie auf die Idee kommen straffällig zu werden.
May will an den Plänen der Regierung festhalten, die Ausgaben für die Polizei in den kommenden vier Jahren um 20 Prozent zu kürzen. Es sei weniger entscheidend, wie viele Polizisten zur Verfügung stünden. Viel entscheidender sei, wie man sie im entscheidenden Moment in Position bringe, sagte sie.

Der Chef der Polizeigewerkschaft Police Federation, Paul McKeever, bezeichnete die Rede der Ministerin als «Schlag in Gesicht» für die Polizei. «Ich habe schon vergangenes Jahr Unruhen und kriminelles Verhalten vorhergesagt, aber die Regierung hat mir nicht zugehört», sagte McKeever
http://www.nzz.ch/nachrichten/politik/international/grossbritannien_ausgangssperre_kriminelle_nachdenken_1.11938856.html
aber die Regierung hat mir nicht zugehört
Ja da ist sie die Ignoranz.


melden

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 19:47
@omem

Geiler Wagen :D

Ich mag dieses Modell wirklich, leider kann ich es mir, wie gesagt, noch nicht leisten, momentan noch überhaupt kein Auto. Aber vielleicht ergibt sich ja die Möglichkeit mal, danke für das Angebot :D

@def

Müllmänner verdienen anständig Knete. Und sie verrichten einen immens wichtigen Job. Also, Negativbeispiel failed.


Ich glaube lieber an die von einigen als Lüge verschriehene Behauptung, dass ich mit Anstrengung, Willen und gegebenen Hilfen etwas aus mir machen kann, als der Behauptung, ich könne ohnehin nichts an meiner Situation ändern und alles wäre Scheiße.

Mach was du willst, es ist nicht meine Art, nur zu heulen, mit den Zähnen zu knirschen und mit der Faust zu drohen, aber tatenlos rum zu sitzen und zu warten, dass irgendwer irgendwann mal kommt und für mich alles angenehm gestaltet.


melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 19:57
@KC
KC schrieb:Ich mag dieses Modell wirklich, leider kann ich es mir, wie gesagt, noch nicht leisten, momentan noch überhaupt kein Auto. Aber vielleicht ergibt sich ja die Möglichkeit mal, danke für das Angebot
Wenn sich die Möglichkeit ergibt, wird er dann wohl weg sein. Wollte den hier noch ein bisschen runterhandeln. Freie Marktwirtschaft und so:

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=147560385&__lp=6&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEu...

Hätte sich für mich gelohnt, schade :(

;) :D


melden
Kriminologe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 20:51
Die Krawallen haben doch eine politische Message. Nur ist sie ziemlich armselig.
Da sind die Franzosen mit ihrer polit. Message viel Aussagekrfätiger mit ihrem Vandalismus

http://www.sueddeutsche.de/panorama/vandalismus-in-frankreich-in-einem-jahr-autos-angezuendet-1.259424
http://www.trendsderzukunft.de/autos-anzuenden-wird-zum-neuen-trend-in-frankreich/2009/07/14/

In Deutschland beginnt es nur langsam zu brodeln.
Die Brandanschläge an Autos in Berlin und Hamburg...

G-8 Proteste 2007 über 430 verletzte Polizisten...


melden
Airwave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 20:57
Kriminologe schrieb:In Deutschland beginnt es nur langsam zu brodeln.
Die Brandanschläge an Autos in Berlin und Hamburg...
Ach quatsch, das musst du als Verschwörungstheorie ziehen,... die Automobil-Industrie hat Extremisten in Auftragsarbeit angeheuert um die Nachfrage nach neuen Autos zu steigern... da brodelt nix, außer die Konjunkturankurbelung.


melden

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 21:05
TIn Italien sind 2000 Häftlinge in einen Hungerstreik getreten, um für bessere Haftbedingungen zu kämpfen und gegen die Überbelegung der Gefängnisse zu protestieren. Sie werden von Wärtern, Gefängnisleitern und Politikern unterstützt.

(sda/apa) In den italienischen Gefängnissen sind diese Woche 2000 Häftlinge in einen Hungerstreik getreten. Sie fordern bessere Haftbedingungen und Massnahmen gegen die chronische Überbelegung in den Anstalten. Dem Protest schlossen sich auch einige Parlamentarier der Opposition sowie Leiter und Wärter von Gefängnissen an.

Die Insassen wollen Amnestie für leichtere Verbrechen und eine häufigere Anwendung des Hausarrests, um die Strafanstalten zu entlasten. Gefordert wird ausserdem, dass Rauschgiftsüchtigen, die derzeit Haftstrafen erhalten, Plätze in Entziehungszentren zur Verfügung gestellt werden.

Die Lage in den Gefängnissen sei unerträglich geworden, berichtete der Gewerkschaftsverband der Wachebeamten. Seit Jahresbeginn hätten sich 38 Inhaftierte das Leben genommen. Über 600 Häftlinge unternahmen demnach einen Selbstmordversuch. 305 Fälle von Gewalt und Angriffen auf Wachebeamte wurden gemeldet.
http://www.nzz.ch/nachrichten/politik/international/italien_protest_gefaengnisse_ueberbelegung_hungerstreik_1.11939613.h...
Ob das nach England durchdringt?


melden

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 21:21
@Kriminologe

warum klingt das nur so, als ob dich das freut
und warum macht mich dass nur so unendlich traurig


melden

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 21:23
Nachtrag zu meinem obigen Post (um den Zusammenhang zu erkennen):
Denn genau darauf wirds hinauslaufen, wenn man eine NullTolelranzpolitik zusammen mit restriktiven Sparmassnahmen vornimmt.
England müsste dann quasi wie Amerika die Gefängnisse privatisieren.


melden
Kriminologe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 21:55
Airwave schrieb:Ach quatsch, das musst du als Verschwörungstheorie ziehen,... die Automobil-Industrie hat Extremisten in Auftragsarbeit angeheuert um die Nachfrage nach neuen Autos zu steigern... da brodelt nix, außer die Konjunkturankurbelung.
In Frankreich werden laut Statistik durchschnittlich täglich ca. 80 Autos angezündet.
Nach dem Wahlsieg Sarkozys im Mai 2007 wurden alleine in einer einzigen Nacht 730 Autos angezündet...


melden
Airwave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 22:13
@Kriminologe
Na dann ist die Beweisführung abgeschlossen. Zur Siegesfeier des neoliberalen (als konservativer getarnter) Sarkozy, wurde ein großes Freundenfest von der Automobilindustrie begangen und Extrapremien für angezündete Autos verteilt.

(Wer Ironie findet darf sie behalten)


melden
Airwave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 23:36
@MrsPetty
Ich sags mal so,..

die Briten die in London und andernorts den Aufstand erprobt haben,...
hätten eher wegen des Todesumstands von Sean Hoare Diskussion: Toter Enthüllungsreporter Sean Hoare (Beitrag von Airwave) auf die Straße gehen sollen und eine wahre Untersuchung fordern,
als wegen des nicht weniger tragischen Todes eines Kleinkriminellen der Erschoßen wurde.

Wenn man also von einer Ablenkung sprechen will, so dann in der Debatte über das Medien Imperium Murdochs und seinem Einfluss auf die Politik der letzen Jahrzehnte, welche oh Wunder vollständig verschwand, nachdem die Riots die Schlagzeilen füllen.


melden
MrsPetty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 23:47
@Airwave
Also gehst du da auch von aus?


melden
Airwave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 23:55
@MrsPetty
Verschwörungstheorien müssen ja nur in sich logisch sein, insofern kann man da schnell was in nem Zirkelschluss zusammenbasteln.
Solange man nicht Unterstellt und den Nachweis liefert, das R. Murdoch bei der Polizei angerufen hat und sagt: "Leute macht mal nen bissel pressing auf die Kriminelle Szene in London" und das zweite Gespräch an ein paar ausgewählte Kriminelle ging (kennt er weil sein Reporter ja die Prominenz ausspioniert haben, die bei den Jungs ihr Koks kaufen), die er bestochen/erpresst hat, dass sie das randalieren anfangen sollen, sobald einer der Ihren erschoßen wird.
MrsPetty schrieb:Also gehst du da auch von aus?
also nööö nicht wirklich,...


melden

Londoner Krawalle

17.08.2011 um 00:48
@Wolfshaag
@Airwave
@MrsPetty
@Kriminologe
@Glünggi
@Phantombild
@omem
@kofi
@KC
@NeoDeus
@def

Sind die Krawalle vorbei?


melden
Airwave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

17.08.2011 um 01:06
@aceyipsin
aceyipsin schrieb:Sind die Krawalle vorbei?
Derzeit befriedet, würde ich es mal nennen.


melden
Anzeige

Londoner Krawalle

17.08.2011 um 04:28
Ja die haben grad Teatime :D
Naja hey.. 1600 leute verhaftet... was soll da noch gross gehen?
Das sind ja mehr Verhaftungen als in Syrien :D


melden
321 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden