Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Höhere Steuern für Kinderlose?

349 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Kinder, Steuern, Familienpolitik
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höhere Steuern für Kinderlose?

23.02.2012 um 12:37
es gibt tausende unverheiratete eltern,
wie wär´s, wenn mal jemand auf die idee käme
denen den steuerlichen status verheirateter kinderloser zu geben?

ach, nee.
das kostet ja

buddel


melden
Anzeige
kathy1987
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höhere Steuern für Kinderlose?

25.02.2012 um 21:42
Das wird sich nicht durchsetzen


melden
Chiara999
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höhere Steuern für Kinderlose?

26.02.2012 um 00:13
Es wäre einerseits hilfreich um den Generationenvertrag zu sichern,aber auch ungerecht, schließlich gibt es auch Menschen, die warten wollen mit dem Kinder kriegen oder keine kriegen können. Und auch die Entscheidung gar keine Kinder zu bekommen ist überaus nachvollziehbar.


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

26.02.2012 um 16:22
Ich finde die Idee, Familien mit vielen Kindern mehr finanziell zu unterstützen durchaus gut, wobei es da ja schon den Kinderzuschlag gibt. (Diesen zu beantragen ist jedoch ein reines Desaster!)
Man sollte so aber keinen zum Kinderkriegen zwingen, denn wenn jemand nur wegen eines solchen Gesetzes Kinder bekommt ist auch fragwürdig, wie gut derjenige sich dann um seine Kinder kümmert bzw. kümmern kann.


@Plan_B
aLLmotley schrieb am 19.02.2012: Kinderlose Arbeitnehmer werden genug belastet.
Kinderlose Arbeitnehmer haben keinerlei Ausgaben für Kinder (was ne ganze Menge ist) und können in Vollzeit arbeiten. Bei einer Familie mit mehr als zwei jüngeren Kindern kann nur ein Elternteil in Vollzeit arbeiten, da sich der andere um die Kinder kümmern muss, somit sind auch die Einnahmen geringer. Klar gibt es dann noch Kindergeld etc, aber das reicht im Endeffekt auch nicht für Kleidung, Schule, Essen usw... Kurz: Paare mit Kindern haben meistens weniger Einnahmen als kinderlose und zusätzlich um einiges höhere Ausgaben.


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

26.02.2012 um 16:49
@Eliana
Eliana schrieb:Kinderlose Arbeitnehmer haben keinerlei Ausgaben für Kinder (was ne ganze Menge ist) und können in Vollzeit arbeiten.
Natürlich. Jeder ist seines Glückes Schmied. Lese ich da so etwas wie Neid heraus?
Wer Kinder haben will, weiß, was er dann nicht mehr kann. Das ist nicht dem Kinderlosen anzulasten.

Übrigens haben Kinderlose dafür keine Kinder. Es soll ja ein ganz großes Glücksgefühl auslösen, welche zu haben.
Soll ich anfangen, aufzurechnen? ;)

Hast du eine Vorstellung, wie hoch die Abgabenlast in Steuerklasse 1 ist?

Noch mehr Abgaben, und ich schmeiße den Job hin, ich und wahrscheinlich viele viele andere auch. Dann zahlt gar keiner mehr.

Davon abgesehen: wie willst du denn unterscheiden, wer keine Kinder will und wer keine Kinder bekommen kann?

Schwieriges Thema.

Man kann nicht alle Probleme lösen, indem man anderen an den Geldbeutel geht.


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

26.02.2012 um 16:49
Nun,es steht dem Staat prinzipiell nicht zu ,sich in die Lebensplanung seiner Bürger einzumischen
Damit ist eine "Strafsteuer" für Kinderlose (und etwas anderes beinhaltet der Vorschlag der JU nicht) nicht nur abzulehnen sondern meiner Ansicht nach sogar grundgesetzwidrig.
Der Staat hat nur die Möglichkeit ,Teile der ihm zugegangenen Steuergelder gezielt zur Familienförderung (statt z.B. für Bankenrettungsschirme) einzusetzen,wenn er dies denn will, mehr aber nicht.


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

26.02.2012 um 17:00
@Plan_B
Ja das ist durchaus wahr, da zahlt man ordentlich. Und natürlich ist es jedem seine Entscheidung, ob er Kinder will oder nicht, dagegen hab ich ja nix!
Ich wollte dir lediglich mal einen anderen Standpunkt darstellen...


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

26.02.2012 um 17:05
Eliana schrieb:Ich wollte dir lediglich mal einen anderen Standpunkt darstellen...
Danke dir.
Der Standpunkt ist bekannt. Die Einschränkungen sind bekannt und die Kosten sind auch bekannt. Ich kann das alles gut nachvollziehen.
Vielleicht läuft wirklich was nicht gut im Staate Deutschland. Gelder müssen anders verteilt werden und auch mit mehr Bedacht. Die Selbstbedienungsmentalität muss gestoppt werden und Verschwendung von Steuergeldern in Milliardenhöhe sowieso. Es liegt vieles im Argen.
Durch den Griff in den Geldbeutel des kleinen Mannes lassen sich die Probleme nicht mehr lange lösen. Das deutsche Volk ist geduldig, aber es gibt Grenzen.


melden
masterpain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höhere Steuern für Kinderlose?

26.02.2012 um 17:06
Ich traue dieser Regierung alles zu!
Für mich sollten die in Zwangsjacken abgeführt werden!!
Geld hat der Staat ja scheints mehr als genug ums Griechen und Banken zu schenken.
Ich dachte auch das Deutschland eh ziemlich dicht besiedelt ist, wohin mit den Unmengen an Menschen.
Wenn man den Plan mal zuende denkt, das mehr Kinder die Rentner finanzieren sollen, dann braucht man ja für die Kinder im Rentenalter ja wieder mehr Kinder!!
Ist doch ein Pyramidensystem.
Unglaublich was man sich hierzulande alles gefallenlässt!


melden
Lilientod
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höhere Steuern für Kinderlose?

26.02.2012 um 17:10
Das wäre reine Erpressung.
Am Anfang war das Wort: Das Wort Erpressung!


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

26.02.2012 um 17:12
@Plan_B
Ja... Das ist wahr, es wird viel Geld für unnötiges ausgegeben.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höhere Steuern für Kinderlose?

26.02.2012 um 17:16
Eindeutig Nein! Ich kann auch gar nicht verstehen, wieso man das immer ökonomisch erzwingen will. Da sollte man anders ran gehen und nicht so!

Familie muss wieder IN werden.


melden
sincerely
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höhere Steuern für Kinderlose?

26.02.2012 um 17:54
Ein anderer Aspekt sollte auch angesprochen werden und zwar, dass die Familienpoltitk Einfluss auch auf das Leitbild der Ehe und der Familie hat.
Was Tatsache ist, ist dass die Familienpolitischen Ansätze und die Denkweise je nach Partei variieren.
Für die CDU ist die Familie das Fundament der Gesellschaft und dementsprechend versucht sie diese zu "fördern" :
Entweder Nachwuchs zeugen - oder mehr Steuern zahlen: Junge Unionsabgeordnete werben für eine neue Abgabe für kinderlose Bürger, um die Sozialsysteme finanziell zu entlasten.
Das passt mit der heutigen individualisierten Gesellschaft kaum mehr überein, es werden sehr viele Ehen geschieden.
Wichtig wäre es zudem sich etwas auf die Kinderpoltitk zu konzentrieren und z.b. Kinderbetreuung zu fördern.
Alleinerziehende und ihre Kinder haben wirklich kein leichtes Los.

http://www.destatis.de/jetspeed/portal/cms/Sites/destatis/Internet/DE/Presse/pm/2004/05/PD04__216__122,templateId=render...


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

26.02.2012 um 19:58
masterpain schrieb:Wenn man den Plan mal zuende denkt, das mehr Kinder die Rentner finanzieren sollen, dann braucht man ja für die Kinder im Rentenalter ja wieder mehr Kinder!!
Ist doch ein Pyramidensystem.
Jein. Prinzipiell hast du recht. Eine wachsende Bevölkerung hat die Altersstruktur einer Pyramide. Das gabs ja in Deutschland bis ungefähr zur dritten Phase des ersten demographischen Übergangs. Prinzipiell dürfte es aber reichen, wenn sich jede Kohorte, also jeder Geburtsjahrgang, selbst reproduzieren würde, also eine Ziffer von 2,1 bei einer "zusammengefassten Geburtenziffer". So eine "Glocke" gibt es aber in der Realität immer nur sehr kurzfristig. Also realistisch gesehen gesehen gibt es immer ein auf und ab.


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

26.02.2012 um 22:58
bekomme ich dann auch eine Frau vom staat zugeteilt oder wie? :D


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

26.02.2012 um 23:16
@bug

Ja, eine schwer vermittelbare.


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

26.02.2012 um 23:19
@Doors
ich nehme alles. brauche dann eh nur die kinder. :-)


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

26.02.2012 um 23:40
@bug

Bei der Einstellung brauchst du keinen Staat als Verkuppler. :D


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höhere Steuern für Kinderlose?

27.02.2012 um 12:11
Dem Bildungssystem werden die Gelder vorn und hinten gestrichen. Wie ich bei Bekannten Anfang Zwanzigern mit Kind mitbekomme, gleicht es fast schon einem 6er im Lotto überhaupt einen Kindergartenplatz zu finden und wenn man mal einen hat, dann natürlich am anderen Ende der Stadt und/oder so weit es nur irgend möglich ist, vom Arbeitsplatz entfernt.
Zeitgleich liest man einmal im Quartal in der Lokalzeitung von einer weiteren Jugendeinrichtung, die geschlossen werden musste, weil die Stadt keine finanziellen Mittel mehr übrig haben wollte.

Und in so eine Welt soll man noch guten Gewissens Kinder setzen? Und dann auch noch vom Staat durch Steuersanktionen dazu gezwu.. ähm, motiviert werden?
Man finde doch bitte den Fehler im rechten Bild...


melden
Anzeige
masterpain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höhere Steuern für Kinderlose?

27.02.2012 um 19:45
tqYuv0z BNPNkz 393603 204509946295296 2045027429
Ich kann den Zorn des jungen Mannes nachvollziehen!
Wir sollten alle auf die Strasse gehen!!


melden
388 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
bagdat+giftgas11 Beiträge
Anzeigen ausblenden