Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Höhere Steuern für Kinderlose?

349 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Kinder, Steuern, Familienpolitik

Höhere Steuern für Kinderlose?

15.02.2012 um 19:25
hammerhai schrieb:Nach Berechnungen von Wirtschaftsstudenten der UNI Münster kostet ein Kind bis zu seinem 18 Lebensjahr ungefähr so viel wie n Einfamilienhaus. Wie machst n das als Arbeiter ?
Aber Prof. Dr. SaifAliKhan hat durch seine Berechnung rausgefunden, das die Studie BULSHIT ist!!!


Gruß

SaifAliKhan


melden
Anzeige

Höhere Steuern für Kinderlose?

15.02.2012 um 19:26
@hammerhai


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

15.02.2012 um 19:29
Das war auch keine ernstgemeinte Frage. Ist schon klar, daß er für viele Posten nur seinen Namen hergibt oder um seine Bekanntheitsgrad zu steigern und damit Karriere zu machen!


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

16.02.2012 um 07:39
Ich finde es auch eine bodenlose Frechheit
Frau Merkel nehme ich schon gar nicht mehr für ernst, das sie so eine *"§$"! für gut heisst
zeigt ihre wahre interesse
"Wie erschaffe ich neue Steuern, weil wir Politiker alle so viel Geld verdienen müssen und wir auch viel zu viele sind und den Staat nur schaden"

Mein neuer Vorschlag :
Politiker entlassen, um Geld zu sparen - Wir haben sowieso mehr als genug von dennen

Vielleicht gehe ich mit meinen Vorschlag auch mal zum Sender
Denke diese Nachrichten werden alle begrüssen, ausser von gewissen Parasiten


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

16.02.2012 um 08:33
@heiligergeist
Du hast es schon sehr treffend formuliert! Typisches Beispiel für dieses Parasitentum ist unser Entwicklungsminister Dirk Niebel / FDP, der noch schnell einige neue "Planstellen" in seinem Ministerium geschaffen hat, um noch einigen Parteifreunden zu lukrativen Posten zu verhelfen, da man zurecht um die eigene Zukunft bei der FDP fürchtet und es nur noch nach dem Motto geht "rette sich wer kann"! Nur ausgerechnet Herr Niebel hatte, bevor er das Ministerium übernahm, lauthals dessen Abschaffung gefordert!!


melden
IronMike
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höhere Steuern für Kinderlose?

16.02.2012 um 08:47
@heiligergeist
@Chrest

ich kann nur immer wieder sagen:
schließt euch demos an, wenn ihr merkt und wisst, daß in diesem system etwas falsch läuft.

mfg iron


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

16.02.2012 um 09:39
Auch wenn das etwas abschweift....
Politiker sagen niemals die Wahrheit sondern immer nur das was Du hören möchtest !

Wir Steuerzahler helfen nicht nur Griechenland

Wir helfen auch der Rüstungsindustrie

http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video1063724.html

Und als dankeschön bekommen die Politiker ein 24 Monatsgehalt?

Womit ist die höhere Steuer gerechtfertigt ? Steurn für Kinderlose oder spenden für die Rüstungindustrie?


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

16.02.2012 um 09:41
@IronMike
Natürlich hast Du Recht, aber dann würde ich vor lauter Demonstrieren nicht mehr zum Schlafen kommen ... ;-)


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

16.02.2012 um 09:46
@heiligergeist
heiligergeist schrieb:Politiker sagen niemals die Wahrheit sondern immer nur das was Du hören möchtest !
... deshalb wird mir auch immer übel, wenn die den Mund aufmachen! Ich meine jetzt bezüglich des Wahrheitsgehaltes!


melden
IronMike
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höhere Steuern für Kinderlose?

16.02.2012 um 16:36
Chrest schrieb:Natürlich hast Du Recht, aber dann würde ich vor lauter Demonstrieren nicht mehr zum Schlafen kommen ..
hehe, mag sein, aber wenn man was mit demos erreichen kann, hat man im nachhinein wieder etwas mehr schlaf ;)


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

16.02.2012 um 19:03
Es wäre eigentlich zum weinen wenns nicht irgendwo auch absolut lächerlich wäre, natürlich ist es Wünschenswert wenn wir ein Kinderreiches Land wären, und wegen mir ja führen wir das Mutterkreuz wieder ein, erhöhen das Kindergeld,dann weiß ich wenigstens ich geh für eine gute Sache arbeiten und tatsächlich auch für meine Rente.

Derzeit seh ich das leider ganz anders, da arbeite ich für irgendwelche Menschen in Athen von denen ich nie jemals Hilfe fordern würde und auch sicherlich nie erhalten würde,und denen ihr Land unter den Meeresspiegel gebombt gehört (Sorry das ich das so drastisch sagen muss,aber da kann ich nach den zig Milliarden kein Mitleid mehr haben) und die vielen Fachidioten die hohe Posten besetzen aber den ganzen Tag nichts tun als sich wichtig machen könnten wir auch direkt einsparen,wozu brauch eigentlich jeder kleine Abgeordnete den man nicht mal mit Namen kennt noch zig Angestellte wie Fahrer,Leibwächter,Sekretär etc.

Das sind doch die Kosten die letzten Endes unsere Rente fressen...

...spielt aber keine Rolle,sollte ich Kinder bekommen und die sind im Alter das sie die Rente bekommen sofern das Rentenalter dann nicht soweit angehoben wurde das die sich vorher tot gearbeitet haben wird sicher einer der Berliner Schlauköpfe auf die Idee kommen ein Rentenpaket für jeden Renter zu schnüren, Inhalt wäre dann ein Strick zum selber drehen und ein Ikea Bausatz für einen Stuhl und einen Haken


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

17.02.2012 um 17:11
Angenommen diese Lächerlichkeit würde durchgehen (was ich natürlich nicht glaube) würden all diejenigen die keine Kinder bekommen können, dagegen vorgehen. Kinderlosigkeit hat vielfältige Gründe, somit genügend Ansätze für Gerichte.
Die Politik dürfte sich genötigt sehen, nachzubessern und Ausnahmen zu fixieren. Dabei wird die Menge der Ausnahmen derart gerecht abgebildet, wie beim Steuersystem.
Alle nicht als Ausnahme erkannten Personen werden ihrerseits gegen die Ausnahmeregelung vorgehen, weil sie jetzt diskriminiert werden.
Man kann doch niemanden zwingen, Kinder zu bekommen, wo kommen wir da hin. Das hört sich fast so an wie ein Lausbubenstreich...

Freilich kann unser System nur funktionieren, wenn es genügend Nachwuchs gibt, aber was ist mit den Menschen, die keine Kinder bekommen können, wo ein Kind stirbt, muss dann im nächsten Jahr gleich kräftig nachgezahlt werden?!? Man kann doch dieses Menschen nicht auch noch mit einer Steuer dafür bestrafen! Es gibt ja nicht nur Menschen die aufgrund von Selbstsucht oder neumodischen Weltanschauungen auf Kinder verzichten und somit verweigern das System am Leben zu erhalten, sondern auch jene, die nicht gleich nach oder sogar noch während dem Schulabschluss ein Kind bekommen wollen um keine Steuer zahlen zu müssen. Anstatt Familien zu fördern einfach"Nicht"-Familien strafen, das finde ich dumm.

Außerdem bin ich der Meinung, dass sich die Politiker nicht ins Privatleben, bzw. in die Lebenseinstellung eines Menschen einmischen darf.


Ich denke, die Ein-Kind-Regelung in China wurde auch sehr überlegt eingeführt ... war gut gemeint, hat in einigen Punkten gewirkt, aber einige bis dahin ungekannte Probleme verursacht!
Es würde dann wahrscheinlich (wenn man weiterdenkt) soweit kommen, dass auf einmal ebensoviele alleinerziehende Mütter, die keinen Vater angegeben haben von sonst "steuerpflichtigen" Nicht-Vätern zwecks "Scheinvaterschaft" umworben werden...

Als nächstes kommt noch eine Abgabe für Autolose, weil dem Staat so Kfz-Steuer entgeht, und für Brieflose, weil der Post so Porto entgeht, für Hundelose, weil´s ja ne Hundesteuer auch gibt, für Nichtraucher, wegen der Tabaksteuer...
Es soll doch nicht so kommen, dass man Kinder des Geldes wegen bekommt.

Last but not least will ich noch erwähnen, dass ich Kinder habe und trotzdem nicht in Ordnung finden würde, wenn dieser Steuerquatsch auf Kinderlose durchgehen würde...

Liebe Grüße
Luma30


melden
sincerely
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höhere Steuern für Kinderlose?

17.02.2012 um 19:39
Entweder Nachwuchs zeugen - oder mehr Steuern zahlen
Das ist für mich völlig inakeptabel!
Ich meine, dass Kindergeld ist bereits erhöht worden, aber wenn parallel dazu Kinderlose mehr blechen müssen, ist es ziemlich unfair, finde ich.


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

17.02.2012 um 23:00
Vielleicht würde es sich besser anhören und akzeptiert werden, wenn es hiesse :
niedrigere Steuern für Familien mit Kindern, aber nicht für Reiche.


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

18.02.2012 um 14:10
elfenpfad schrieb:niedrigere Steuern für Familien mit Kindern, aber nicht für Reiche.
Genau das ist der springende Punkt! Die richtig Wohlhabenden und Reichen können etliche dieser familienförderden Leistungen in Anspruch nehmen, obwohl sie die aufgrund ihres hohen Einkommens darauf nicht angewiesen sind, während Familien mit niedrigen Einkommen bestimmte Vergünstigungen, wie z.B. Steuervorteile nicht in Anspruch nehmen können, da sie einfach zu wenig verdienen! Hier müßte dringend Abhilfe in der Arbeitsmarktpolitik geschaffen werden, wozu die Politik aber anscheinend nicht gewillt ist, weil die "Anliegen" anderer Interessengruppen (mit Herrn Hundt an ihrer Spitze ) ganz offensichtlich eine höhere Priorität haben.


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

19.02.2012 um 11:15
Ich habe den Thread nicht gelesen. Es kann also sein, dass ich etwas wiederhole, was bereits geschrieben wurde.
Trotzdem:
Man sollte davon absehen, eine Zwei-Klassen-Gesellschaft zu schaffen.
Kinderlose zahlen einen höheren Beitrag in die Pflegeversicherung, was auch schon grenzwertig ist, aber ok, es gibt natürlich Argumente für sowas, so wie es immer Argumente gibt, wenn es darum geht, Bürgern Geld aus der Tasche zu ziehen.

Wie ist denn der Stand heute? Ich zahle ganz viel Geld in die Rentenversicherung ein, und weiß, dass ich selber als Rentner an der Armutsgrenze leben werde.

Es ist ein ähnliches Dilemma. Kinderlose Arbeitnehmer werden genug belastet. Es muss mal eine Grenze geben. Jeder weiß, dass Geld fehlt.

Die Argumentation ist unwürdig.


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

21.02.2012 um 13:10
Ich halte es für Quatsch, denn ist es nicht bekannt, das allein Kinderlose schon mehr an Steuern zahlen?!
Egal, ob sie verheiratet sind oder nicht??

Was machen die, die keine Kinder bekommen können?? Durch unfruchtbarkeit etc

Und wenn es eingeführt wird, was ist mit denen die über 50 sind und keine Kinder wollten? Müssen die dann trotzdem zahlen, trotz des Alters , in dem man keine Kinder mehr bekommen sollte???

Wie soll das aussehen???


Wovon hängt das ab?
Muss ich erst verheiratet sein, damit das in Kraft tritt, oder gilt das schon, wenn man zusammen zieht? Und wenn ja , was ist dann mit WG´s?

Bis zu welchem ALter gilt das dann?? Ich mein, es ist von Stars her bekannt, dass man imm hohen Alter noch bspw Vater werden kann.

Soll ich von meiner Rente dann Geld dafür bezahlen, dass ich keine Kinder gezeugt habe, weil ich mir das nie finanziell leisten konnte??Oder wie sieht es aus mit Hartz IV Empfängern, sie müssen Strom bezahlen ( der nicht mehr billig ist), ein I-Net/festanschluss ist standart, hausrat haftplicht, fahrkarte, da bleib dann evtl noch 200 euro, und davon dann auch noch den Schrott zahlen?
Also muss der Satz erhöht werden und das was man mehr bekommt, wird quasi wieder abgedrückt. +/- 0 kann man sich also sparen.


Ich möchte mal eins sagen,statt das dieses Land, uns Bürger immer mehr schröpft um es ins Ausland zu verteilen, an Länder , die offensichtlich nicht in der Lage sind zu wirtschaften, sollten sie lieber unser Land in Angriff nehmen.

Haben wir nicht selber genug Probleme?


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

21.02.2012 um 16:32
Kann sich der Staat nicht erstmal um vorhandene Kinder kümmern, Stichwort Armutsfalle, Kinderarmut, Lehrermangel, Unterrichtsausfall, überlaufene Unis etc.,bevor er mit Zwangsgeldern noch mehr Frauen in die Abferkelbox treibt? Die BRD kommt ja schon nicht mit den paar vorhandene Gören klar.


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

22.02.2012 um 21:20
Diese idee ist total hirnrissig,überhaupt so etwas aufzugreifen ist unverschämt.
Aber nicht umsonst leben wir in der Bananenrepublik.^^


melden
Anzeige
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höhere Steuern für Kinderlose?

23.02.2012 um 12:11
http://www.handelsblatt.com/meinung/kolumnen/kurz-und-schmerzhaft/b-wertet-strafsteuer-fuer-kinderlose/6243372.html

wenn ich so etwas lese, dann weiß ich gar nicht wo ich zuerst hin kotzen soll.
wo soll ich da bloß anfangen...?


MFG


xpq101


melden
362 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Weltoktoberea87 Beiträge
Anzeigen ausblenden