Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

6.316 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, USA, Mord ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

09.04.2012 um 18:21
@rumpelstilzche
ich erwarte jetzt auch, dass Du meine Frage beantwortest, es geht mir dabei nicht um Schuld oder Unschuld des Täters oder Opfers, sondern nur um das Gesetz....nur mal eingeschmissen, damit Du Dich nicht wieder auf die noch nicht stattfindenden Ermittlungen berufst.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

09.04.2012 um 18:30
jaja die beste Lösung, einfach jedem Blödmann ne Waffe auszuhändigen. Blödmann/frau drückt dann auch mal vorschnell ab um nicht zum Opfer zu werden. Jeder der verdächtig aussieht und sich deinem Grundstück nähert, könnte ja ein Schwerverbrecher sein..dabei wollte der Typ vl. nur in deinen Vorgarten pissen..


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

09.04.2012 um 18:32
Ich habe kein Problem damit : @Tussinelda
Seit dieses Gesetz in Florida in Kraft getreten ist, haben South Dakota, Georgia, Kentucky, Mississippi, Michigan, Oklahoma und Indiana ähnliche Gesetze erlassen. Andere Staaten (Alabama, Alaska, Arizona, Georgia, Kentucky, Missouri, New Hampshire, Pennsylvania, Washington und Wyoming) überlegen, eigene „Stand Your Ground“-Gesetze zu erlassen.

In einigen der Staaten, die „Stand Your Ground“-Gesetze erlassen haben oder erlassen wollen, unter anderem Washington, Indiana, und Georgia, gab es bereits „Stand Your Ground“-Urteile. Obwohl diese Staaten „Stand Your Ground“ bereits anwandten, erließen sie trotzdem diese Gesetze, da sie befürchteten, dass die bisherige Handlungsweise durch eine „Pflicht zum Rückzug“ ersetzt wird. Außerdem hatten diese Staaten noch keine Immunitätsregeln in ihren Selbstverteidigungsgesetzen.
und in Deutschland sieht es ähnlich aus nur das doofe du musst in erstechen oder erschlagen , also eine ziemlich blutige Angelegenheit :(
Das deutsche Notwehrrecht erlaubt grundsätzlich gegen jeden gegenwärtigen, rechtswidrigen Angriff auch tödliche Gewalt, wenn diese erforderlich und geboten ist, da es dabei nicht nur um den Schutz der absoluten Rechtsgüter des Angegriffenen geht, sondern im Normalfall auch um die Verteidigung der Rechtsordnung. Eine Pflicht zum Zurückweichen existiert in aller Regel nich
Wikipedia: Stand-your-ground law


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

09.04.2012 um 18:33
@Piorama

Und was schließt du jetzt persönlich daraus?


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

09.04.2012 um 18:34
Zitat von rumpelstilzcherumpelstilzche schrieb:das ist die Natur ... die Frau regelt den Haushalt und der Mann regelt unter anderem die Sicherheit plus bringt das Essen ...
Ach herrje, was sind denn das für altmodische Ansichten, wir leben doch nicht mehr im
wilden Westen. Du besitzt nur eine Waffe, weil du durch das doofe amerikanische Gesetzt weißt, dass der andere auch eine besitzen KÖNNTE.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

09.04.2012 um 18:41
@rumpelstilzche
das Gesetz "stand your ground" hatte ich schon ausführlich gepostet, ich habe es unter die Lupe genommen, mir die Mühe gemacht, es genau zu verstehen, zu sehen, warum es problematisch sein könnte, offensichtlich ja auch für die Polizei, denn der Vorgesetzte, der nicht wollte, dass der Fall untersucht wird, weil sich Zimmermann auf sein Recht berufen hatte, musste zurück treten. Also ist dieses Gesetz doch für alle Beteiligten offensichtlich problematisch, außer für den Täter, aber da sagte ich ja schon, dieser ist dann zwar frei, wird aber wahrscheinlich seines Lebens ja nicht mehr froh.
Hier dann nur zu antworten, ich habe kein Problem damit, zeigt doch nur, dass Du Dich nicht damit auseinandersetzt. Was ist das für eine Antwort zu posten, welche Staaten dieses Gesetz auch wollen/haben? Ist es deshalb unproblematisch? Warum siehst Du dieses Gesetz als völlig unproblematisch an, wenn alle Beteiligten offensichtlich darunter leiden? Weil Du dann einfach schiessen darfst und das als Begründung reichen muss?


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

09.04.2012 um 18:49
@Tussinelda

Ich denk das schwierige an diesem Gesetz ist die sehr dehnbare Auslegung, also so wie ich es verstanden hab. Wenn du in einem Umfeld/Viertel hoher Kriminalitätsraten lebst, dann ist "stand your ground" wahrscheinlich nützlich für den ein oder anderen. Es ist ja eigentlich keine direkte Aufforderung zum Mord, oder? Nur sein eigenes und das Leben seiner Familie und seines Besitzes auf Biegen und Brechen zu beschützen, sei es auch mit Waffengewalt.

Mir fällt gerade ein, dass es im Prinzip doch auch gar nicht mit dem Christentum vereinbar ist. Christliche, gläubige Menschen, so wie die Amerikaner sich gerne sehen, sollten eigentlich nicht aufeinander schießen oder todbringende Waffen mit sich herum schleppen, kann das sein?


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

09.04.2012 um 18:53
Randnotiz:

Sarah Palin ist nun wirklich nicht Sexy


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

09.04.2012 um 18:55
@kofi
Das Schwierige ist, dass keine Ermittlungen eingeleitet werden dürfen, wenn sich jemand darauf beruft und es nicht offensichtlich ist, das "probable cause" angenommen werden kann. Die Behörden hüten sich natürlich davor, denn wenn "probable cause" nicht nachgewiesen werden könnte, dann können die Behörden verklagt werden, von dem, der sich auf "stand your ground" berief. Was es ja dann praktisch unmöglich macht, den Fall aufzuklären, da ja gar keine Spurensicherung stattgefunden hat.
@paranomal
wie Du hier lernst, gibt es auch da geteilte Meinungen :-)


1x zitiertmelden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

09.04.2012 um 18:56
@kofi
ich schließe daraus, dass es durch mehr Bewaffnung(der vermeintl.Opfer)noch mehr Tote geben wird. Ich glaube nicht, dass man sicherer lebt wenn man ne Knarre im Nachttisch liegen hat. Sicherheitsverordnungen/Staatl.Überwachung wird härter...und dabei bringt es einem Nichts-wenn jemand am Durchdrehen ist kann man sowieso nichts mehr machen..In ner ständigen Verteidigungshaltung leben zu müssen- wie grußelig...Aber da bei einige bei Allmy wohl in einem permanenten Kampf in ihrem "Ghetto" verstrickt sind...kann ich da ja nich mitreden


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

09.04.2012 um 18:56
@paranomal

Es gibt scheinbar Leute, die sie sich in brauner Uniform vorstellen, während sie onanieren...


1x zitiertmelden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

09.04.2012 um 19:01
@kofi
mich verwundert es etwas, dass rumpelstilzche jetzt nichts mehr dazu sagt, es wurde ihm eine Diskussionsgrundlage gegeben, diese wurde belegt, er könnte doch meine Auslegung der Problematik dieses Gesetzes sicherlich widerlegen. In dem er jeden Punkt, den ich als kritisch betrachte, auch betrachtet und als nicht kritisch befindet, mit Erklärung natürlich. Aber offensichtlich macht eine Diskussion auf diese Art, wo man nicht ständig nach Belegen schreien kann und auch offensichtlich kein Argument hat, um meine Theorie zu entkräften, keinen Spass.


1x zitiertmelden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

09.04.2012 um 19:01
@Tussinelda
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Das Schwierige ist, dass keine Ermittlungen eingeleitet werden dürfen, wenn sich jemand darauf beruft und es nicht offensichtlich ist, das "probable cause" angenommen werden kann. Die Behörden hüten sich natürlich davor, denn wenn "probable cause" nicht nachgewiesen werden könnte, dann können die Behörden verklagt werden, von dem, der sich auf "stand your ground" berief. Was es ja dann praktisch unmöglich macht, den Fall aufzuklären, da ja gar keine Spurensicherung stattgefunden hat.
Also sowas wirft echt mal ein sehr sehr schlechtes Licht auf die Amerikaner. Als hätte ne Wagenladung voll inkompetenter Vollidioten so ein komisches Gesetz erarbeitet, ist doch unglaublich sowas.



Aber nochmal grundsätzlich: Ich glaube, man muss einfach festhalten, dass die Unsicherheit bzw. hohe Kriminalitätsraten ja mancherorts wirklich gegeben sind. Selbst wenn man die Schusswaffengesetze verschärfen würde, würden Kriminelle mit illegalen Schusswaffen ,wahrscheinlich wie bisher, trotzdem auf Raubtour usw. gehen. Dass so ein verschrobenes Gesetz Anklang findet bei vielen, kann man teilweise nachvollziehen.

Ach, ich nehme an, rumpel wird das später entschuldigen mit "arbeite nebenher :)".
Und ich glaube, mit dir is auch schwer ne Kreisdiskussion zu führen, die aber absolut beliebt ist bei rumpel...^^


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

09.04.2012 um 19:01
@paranomal
Finde die auch absolut NICHT sexy :D


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

09.04.2012 um 19:16
@paranomal @MasterMario

Wikipedia: Who's_Nailin'_Paylin%3F
?

;)


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

09.04.2012 um 19:50
@kofi
Für mich ist das Recht auf eine Schusswaffe ein Stück mehr Freiheit. Das wird mir hier genommen in Deutschland. Wie Du richtig festgestellt hast, werden Kriminelle IMMER an eine Schusswaffe kommen, wenn sie eine haben wollen. Daher ist die These "mehr Schusswaffen gleich mehr Morde" schlicht falsch. Es gibt in Amerika viele Morde, aber das muss nicht zwangsläufig, wie wir auch alle einstimmig festgestellt haben, an der hohen Zahl an Schusswaffen liegen, sondern liegt wohl eher daran, dass es allgemein zu viele Kriminelle gibt, nebenbei auch noch sehr viele gefährliche Gangs.

Eine Waffe tötet nicht und eine Waffe macht niemandem zum Mörder. Der Mensch ist es, der die Waffe gebraucht, um zu töten und der Mensch macht sich selbst zum Mörder.


1x zitiertmelden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

09.04.2012 um 19:57
@MasterMario
wenn ein Zivilist tötet und sich auf "stand your ground" beruft kann es ja in einer Mordstatistik gar nicht auftauchen......


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

09.04.2012 um 19:59
@Tussinelda
In der Mordstatistik taucht aber auch nicht auf, wie viele der Ermordeten Gangmitglieder sind. Und das sind sicherlich etliche. Und die würden sich auch über den Haufen ballern, wenn das Waffengesetz schärfer wäre.

Hätte dieser offensichtlich rassistisch veranlagte Typ keine Knarre gehabt, hätte er den Jungen vermutlich anders umgebracht. Der Mensch ist das Problem, nicht die Waffe.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

09.04.2012 um 20:01
@MasterMario
http://www.nationalgangcenter.gov/Survey-Analysis/Measuring-the-Extent-of-Gang-Problems


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

09.04.2012 um 20:04
@Tussinelda
Was soll mir das sagen?

Dass sich Gangs hauptsächlich in großen Städten aufhalten?

Das ist logisch. Spricht aber auch nur für mich, denn in den größeren Städten ist es nicht so leicht, legal an eine Schusswaffe zu kommen, siehe New York. Trotzdem gibt es dort die größte Gangdichte. Heißt, die meisten Waffen sind illegal.


melden