Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Nordkorea-Konflikt

Nordkorea-Konflikt

22.02.2019 um 11:44
Na mal sehen ob wieder das Atomspiel abgefeiert wird.


melden
Anzeige

Nordkorea-Konflikt

03.03.2019 um 18:56
otternase schrieb:die UN war damals eindeutig us-amerikanisch geprägt. Die Delegation der VR China war ausgeschlossen worden, die der UdSSR boykottierte die UN.
Die Entschliessung der UN widersprach dem Artikel 106 der Charta der UN:
Ach ja, selbst schuld das die UDSSR die UNO bosykottierte.

Aber klar die UNO ist sicherlich nicht das was Autoritäre und Dikatoren so gerne haben. Gibt es doch so gemein Dinge wie Menschenrechte etc.


Aber dennoch wirst du die Geschichte nicht "Faken" können.


melden

Nordkorea-Konflikt

03.03.2019 um 19:08
Fedaykin schrieb:Aber klar die UNO ist sicherlich nicht das was Autoritäre und Dikatoren so gerne haben.
Heute dafür ist die UNO geprägt von einer Über-Repräsentation von muslimischen Ländern... Das haben die ‚Bartmänner‘ schon ganz gerne...


melden

Nordkorea-Konflikt

03.03.2019 um 19:12
otternase schrieb:erwartet ja keiner. Fakt ist einfach, dass da nicht im totalen Frieden völlig überraschend böse Stalinisten ein nichtahnend im Frieden stehendes Land heimtückisch überfallen haben, sondern dass die Machthaber (aber sicher nicht das Volk auf beiden Seiten) den Krieg wollten und bestenfalls Nordkorea gerade den Moment einer günstigeren Ausgangsposition ausgenutzt haben, um einen der hunderten Grenzvorfälle dann zum Losschlagen zu nutzen. Und was genau diese "auslösende" Grenzverletzung war und von welcher Seite die ausging, ist völlig egal, weil es nur eine von 400 Grenzverletzungen in drei Monaten war, welche von beiden Seiten gleichermassen ausgingen.
Tatsache ist sie haben die Situation Eskaliert. MIt voller Absicht. Die Frage wer den Angriffskrieg geführt hat per Definition ist Faktisch geklärt.

Alles was du vorzuweisen hast ist eine "Meldung" über eine Stadbestzung im Norden? Und das müsste schon vor dm 25 Juni stattgefunden haben.
warum nicht? Für die DDR war Nordkorea zeitweise der nach der UdSSR und China der drittgrößte Aussenhandelspartner! Warum sollte man nicht daran anknüpfen?
Nein, man sollte ein Land wie Nordkorea nicht ohne Gegenleistungen stützen. Hey aber du kannst dich ja freiwillig melden Kim zu helfen.


Und naja die DDR. ppff, die hatten ja auch die große Wahl
otternase schrieb:ich habe vor 15 Jahren 9 Monate meines Lebens in Shenzhen, einer chinesischen Sonderwirtschaftszone, ich kann Dir sagen, sowas macht eine Menge aus!
CHina ist immer noch nicht Nordkorea. Ja Chinas erfolg basiert auf liberalität und Staatliche Subvention.

Aber inwiefern haben denn die Sonderwirtschafszonen in China die Autorität des Regimes bzw die Bevölkrungs und Menschenrechtsituation verbessert? Denn darum ging es ja, machen Sonderwirtschaftzonen die Menschenrechtsituation in Nordkorea besser?
nein, die erste sowjetische Atombombe wurde am 29. August 1949 gezündet. Das Monopol der USA war zu diesem Zeitpunkt bereits gebrochen!
Jein, es Atombombentest gut und schön, ein Einsatzfähiges Arsenla geschweige denn eines das die USA direkt bedroht war nohc nicht vorhanden. Von daher wäre eine Atomare Eskaltion für die UDSSR tierisch in die Hose gegangen.
Q. In other words, if the United Nations resolution should authorize General MacArthur to go further than he has, he will--
THE PRESIDENT. We will take whatever steps are necessary to meet the military situation, just as we always have.
[12.] Q. Will that include the atomic bomb ?
THE PRESIDENT, That includes every weapon that we have.
Q. Mr. President, you said "every weapon that we have." Does that mean that there is active consideration of the use of the atomic bomb?
THE PRESIDENT. There has always been active consideration of its use.
sagt nix anderes als ich sagte. Die Entscheidung wurde gegen die Atombombe getroffen. Kluge Politiker werden nie ewas auschließen.
otternase schrieb:1) MacArthur war ein General, der Politik machen wollte, das war ja dann auch der Grund, warum Truman ihn entlassen hat: mangelnder Respekt dem Präsidenten gegenüber
Mag sein, ändert aber nix dran. Er war kein Politiker und hat keine Politischen Entscheidungen getroffen
otternase schrieb:es war dann der britische Premierministerder die USA an das Abkommen von Quebec aus dem 2. Weltkrieg erinnerte, dass die USA keine Atombombe ohne Zustimmung Großbritanniens zünden dürfen. Attlee erhöhte dann den Druck auf die USA auch bei seinem Besuch in den USA im Dezember 1950
das wird es gewesen sein die USA mussten UK um Erlaubnis fragen... ist klar.
otternase schrieb:em wollte ich die Erklärung einiger geschichtlicher Hintergründe entgegentreten. Wenn ich damit den einen oder anderen angeregt haben, sich in Bezug auf den Koreakonflikt selbst zu informieren und sich dann eine eigene differenzierte Meinung zu bilden, statt unhinterfragt den Mainstream-Medien alles abzunehmen, hat das gelohnt, eben auch, weil es hilft, die Trump-Kim-Treffen besser einzuordnen.
Du meinst mit Alternativen Hypothesen die den Süden als Hauptagressor darstellen sollten?

viel erfolg, warum kommen da nicht mal ein paar richtige Belege zu, das der Süden vor dem 25 Juni eine Invasion in den Norden ausführte.


melden
Malapascua
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea-Konflikt

04.03.2019 um 00:29
Fedaykin schrieb:Aber inwiefern haben denn die Sonderwirtschafszonen in China die Autorität des Regimes bzw die Bevölkrungs und Menschenrechtsituation verbessert?
Ähm.... die Armut wurde innerhalb von nur 20 Jahren in China quasi ausradiert.... Hunger und existenzielle Not gibt es nicht mehr. Das war vor den Sonderwirtschaftszonen im Sozialismus anders. Da sind 100 Millionen verhungert.


melden

Nordkorea-Konflikt

04.03.2019 um 00:42
@Malapascua
Ähm.... die Armut wurde innerhalb von nur 20 Jahren in China quasi ausradiert.... Hunger und existenzielle Not gibt es nicht mehr
Quatsch!
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/china-geht-mit-gewalt-gegen-wanderarbeiter-vor-15319942.html
Wikipedia: Wanderarbeiter

während es den Leuten mit Beziehung zur Partei gut geht verarmt der Rest , Opositionelle und Bürgerechtler verschwinden immer noch im Knast und China setzt seine Nachbarn auch immer noch unter Druck zum teil sogar militärisch....
Das war vor den Sonderwirtschaftszonen im Sozialismus anders. Da sind 100 Millionen verhungert.
Das war der grosse Sprung ...da gab es noch keine Sonderwitschaftzonen....
Wikipedia: Großer_Sprung_nach_vorn

Nordkorea hatte übrigens auch eine Sonderwirtschaftszone und die lief nicht schlecht...bis der kleine Fettsack sie zugemacht hat um Südkorea unter Druck zu setzen....
Wikipedia: Industrieregion_Kaes


melden
Malapascua
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea-Konflikt

04.03.2019 um 01:00
querdenkerSZ schrieb:Quatsch!
Wo genau findest du den Quatsch? Ich hab viele Jahre in China gelebt (keine Schöne Zeit, schreckliches Land) und die unglaublichen Wohlstandsgewinne live miterlebt. Es ist einfach krass wie schnell es China geschafft hat die Armut weg zu radieren.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/arm-und-reich/wo-die-armut-in-der-welt-verschwunden-ist-14449204.html

Und in Deutschland hocken Leute die ihr Land noch nie verlassen haben und Behaupten die Chinesen sind arm, sag das nicht den Chinesen, die lachen dich aus.


melden

Nordkorea-Konflikt

04.03.2019 um 08:43
Malapascua schrieb:Ähm.... die Armut wurde innerhalb von nur 20 Jahren in China quasi ausradiert.... Hunger und existenzielle Not gibt es nicht mehr. Das war vor den Sonderwirtschaftszonen im Sozialismus anders. Da sind 100 Millionen verhungert.
Xiaoping war der Reformator. Aber ich würde das in China weniger den Sonderwirtschaftszonen zuschreiben, als einem generellen abkehr vom sozialismus als Wirtschaftsform.


Aber China und Nordkorea ist schwerlich zu vergleichen, wenn der Norden interesse hätte an Reformen so könnte er sie ja einfach durchführen. UN Sanktionen hin oder her.


melden
Anzeige

Nordkorea-Konflikt

17.05.2019 um 20:10
In Nordkorea bahnt sich mal wieder eine Hungersnot an......

https://www.n-tv.de/panorama/Nordkorea-leidet-unter-Jahrhundert-Duerre-article21031649.html

...mal schauen was der Fettsack dagegen tun wird......noch mehr Raketen und Bomben ?


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

367 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt