Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Nordkorea-Konflikt

Nordkorea-Konflikt

27.04.2018 um 09:24
Tja, Hände schütteln ist leicht.

Haben Hitler und Stalin auch noch getan..


Kurzum man sollte dieser Plöztlichen Friedensabsicht nachdem massig Ressourcen in sein Atomprogramm geflossen sind, nicht so leichtfertig glauben.

An den Taten wird man es sehen.


melden
Anzeige

Nordkorea-Konflikt

27.04.2018 um 10:53
naja mal schauen...wie sagte einst der Staatsratsvorsitzende bzw. 1. Sekretär des Zentralkomitee's bei seinem "Westbesuch" 1987

"...dann wird eines Tages der Tag kommen, an dem Grenzen uns nicht mehr trennen, sondern Grenzen uns vereinen"

:D

...wird aber noch lange dauern, aber wer weiß.


melden

Nordkorea-Konflikt

29.04.2018 um 05:17
Fedaykin schrieb:Kurzum man sollte dieser Plöztlichen Friedensabsicht nachdem massig Ressourcen in sein Atomprogramm geflossen sind, nicht so leichtfertig glauben.
Ich denke das Atomprogramm hatte nur einen einzigen Zweck - das absolut am Boden liegende Land zu retten. Und zwar als Faustpfand. Mit leeren Händen braucht man in Südkorea nicht um Hilfe betteln.
Das Programm wurde in extrem kurzer Zeit vorangetrieben, der Grund ist meiner Meinung nach die absolut desaströse Lage des Landes. Wenn man bei der unabdingbaren Einigung nicht untergehen will (wie damals die DDR) braucht man etwas in der Hand was als Verhandlungsmasse dienen kann.
Das war von langer Hand geplant und sehr wahrscheinlich wusste auch die USA das und haben das mitgetragen.


melden

Nordkorea-Konflikt

29.04.2018 um 09:09
behind_eyes schrieb:ch denke das Atomprogramm hatte nur einen einzigen Zweck - das absolut am Boden liegende Land zu retten. Und zwar als Faustpfand. Mit leeren Händen braucht man in Südkorea nicht um Hilfe betteln.
mmh wäre eine komische Rechnung ein Atomprogramm zu entwickeln um wieder was zu bekommen. Gut das Spiel spielt der Nordkoreaner öfters

Wäre vielleicht Sinniger gewesen die Ressourcen anderweitig genuzt.
behind_eyes schrieb:Das war von langer Hand geplant und sehr wahrscheinlich wusste auch die USA das und haben das mitgetragen.
Das glaube ich wiederum nicht, das die USA das getragen haben

Ich schätze eher China hat mal Tacheless geredet.


melden

Nordkorea-Konflikt

29.04.2018 um 09:28
Ist schon interesant zu sehen was da jetzt auf einmal für versöhnliche Töne aus dem Norden kommen.

Wäre natürlich zu begrüßen, wenn man den Konflikt um das nordkoreanische Atomprogramm bzw. den Koreakonflikt an sich beenden könnte.

Wenn das jetzt auch noch auf Grund von Trumps, sagen wir mal unkonventionellen Mitteln passiert. Das wird interessant zu sehen wie man dann über Trump urteilt.

Aber noch ist natürlich nichts "in trockenen Tüchern". Mal abwarten was beim großen Gipfel mit Trump noch so rumkommt.


melden

Nordkorea-Konflikt

29.04.2018 um 11:58
behind_eyes schrieb:Und zwar als Faustpfand. Mit leeren Händen braucht man in Südkorea nicht um Hilfe betteln.
Einen Friedensvertrag kann man auch einfacher haben. Davon abgesehen, wird er die Teilung festigen.


melden

Nordkorea-Konflikt

29.04.2018 um 14:41
@SomertonMan
Ja, wie sähe denn ein Friedensvertrag aus wenn man als quasi armer Bettler sich an den Tisch setzt?
Man würde alles verlieren, hat aber sein Volk gerettet.
Da habe ich doch lieber eine ernsthafte Atom-Technologie und drohe monatelang mit Eskalation.
"Wenn ihr uns nicht helft, drehe ich durch".

Die ersten Maßnahmen werden signifikante Wirtschaftshilfen sein.


melden

Nordkorea-Konflikt

29.04.2018 um 17:35
behind_eyes schrieb:Ja, wie sähe denn ein Friedensvertrag aus wenn man als quasi armer Bettler sich an den Tisch setzt?
Man würde alles verlieren, hat aber sein Volk gerettet.
Äh nein, was sollen wir denn glauben? Das SÜdkorea Reperationen oder Landbesitz fordert?

Glaubst du an einem Friedensvertrag ändert sich gravierendes weil Kim ein paar Kt Bomben besitzt?
behind_eyes schrieb:"Wenn ihr uns nicht helft, drehe ich durch".
Der Tollwütige Hund wird gerne mal präventiv erschossen.


melden

Nordkorea-Konflikt

29.04.2018 um 20:11
Fedaykin schrieb:Glaubst du an einem Friedensvertrag ändert sich gravierendes weil Kim ein paar Kt Bomben besitzt?
Ja.


melden

Nordkorea-Konflikt

12.06.2018 um 03:19
2w7720qlowc0.bild


melden

Nordkorea-Konflikt

12.06.2018 um 03:52
Hier mal eine passende Doku zu dem Gipfeltreffen der USA und Nordkorea. Man kann ja von Trumpf halten, was man will, mich ärgert auch die Umweltpolitik oder, dass man irakische Flüchtlinge in Indonesien vegetieren lässt, wobei die USA maßgeblich an dem ganzen Flüchtlingschaos mitbeteiligt sind oder mit der Mauer zu Mexiko, wobei die ganzen Südstaaten eh einmal spanisch waren bzw kastellanisch sozialisiert sind. Der wird auf jeden Fall wiedergewählt.

Youtube: From the DMZ Into the Hermit Kingdom - Inside North Korea (Part 1/3)


melden

Nordkorea-Konflikt

12.06.2018 um 05:06
Geiler Typ der Trump. Löst halt mal einfach so die problems mit Nord Korea. Obama schreit daheim in sein Kissen.

Jetzt müssen sich seine Kritiker schon ziemlich geistig verrenken um da noch rumzunörgeln.

Wer hätte das erwartet


melden

Nordkorea-Konflikt

12.06.2018 um 07:05
@Durchfall
Wie sieht denn die Lösung aus?


melden

Nordkorea-Konflikt

12.06.2018 um 08:44
Durchfall schrieb:Geiler Typ der Trump. Löst halt mal einfach so die problems mit Nord Korea. Obama schreit daheim in sein Kissen.
Äg nein, mag ja mal was neues Sein, aber gelöst ist das gar nix.

Oder du erzählst uns jetzt mal die Details.

Es könnte ein erster Schritt zur Entspannung sein.

wobei Trumps abkommen und Absprachen eine sehr geringe Halbwertszeit haben...

und die Nordkoreaner sind ja bekannt immer wieder 180 Grad Wenden zu vollziehen.


melden

Nordkorea-Konflikt

12.06.2018 um 11:43
Naja, am Ende hängt es von Nordkorea ab, ob sie wirklich auf Atomwaffen verzichten wollen und damit ein nicht unerhebliches Risiko eingehen. Praktisch wäre für Nordkorea der Weg Chinas eine Option, dazu müssten sie die Beziehungen zu den USA und Südkorea glätten. Sie werden aber eine Diktatur bleiben und dies auch nach Trump, ob hier Sicherheitsgarantien was bringen hängt dann von der Tageslaune der zukünftigen Präsidenten der USA ab. Wenn sich Nordkorea in eine moderate Diktatur wandelt, sollte das Risiko für einen Angriff auf Nordkorea eher gering sein, zumal bei einer Öffnung wahrscheinlich China sehr stark involviert sein dürfte. Fazit im Moment ist eigentlich noch nichts erreicht, da fraglich ist wie Nordkorea sich eine Denuklearisierung vorstellt. Musste aber beim lesen der Erklärung schmunzeln, weil nichts anderes auch im Atomwaffensperrvertrag steht aber von den USA, Russland etc. bis dato nichts passiert ist, daran erkennt man aber was so eine Formulierung für einen Wert hat.


melden

Nordkorea-Konflikt

12.06.2018 um 12:11
Nur ein Gedankenspiel, würde aber gerne mal die Meinung hören, ob das möglich oder wie wahrscheinlich das sein könnte:

Wollte Kim vllt von anfang an moderater auftreten, das Land öffnen usw aber musste dazu intern erstmal weiter den Weg des abgeschotteten NK bestreiten?
Um interne Militärs und andere mächtige Personen im Land nicht gegen sich aufzubringen?

Sozusagen eine sehr langsame sehr strategische Position vertreten um eben nach und nach ganz langsam seine Macht soweit zu festigen das er nun in der Position ist Reformen tatsächlich umzusetzen?


Oder kann man davon ausgehen das es niemanden intern gab der was dagegen hätte tun können, niemand mit genug Macht um sowas wie einen Putsch anzuzetteln?


melden

Nordkorea-Konflikt

12.06.2018 um 12:40
taren schrieb:das Risiko für einen Angriff auf Nordkorea eher gering sein,
Das Risiko für einen Angriff auf Nordkorea lag einzig und allein an ihrem Agressionstatus. Es gab nie die Gefahr das ohne Grund plötzlich die USA und Südkorea dort einen Krieg anfangen um Kaputtistan einzunehmen.

Das Atomprogramm war eher so ein Risiko.
taren schrieb:weil nichts anderes auch im Atomwaffensperrvertrag steht aber von den USA, Russland etc. bis dato nichts passiert ist, daran erkennt man aber was so eine Formulierung für einen Wert hat.
Klar ist da was passiert. Dafür reicht wohl ein einfacher Blick auf die Arsenale


eine vollständige Nukleare Abrüstung wird es aber auf Erden nicht mehr geben.


melden

Nordkorea-Konflikt

12.06.2018 um 12:53
Fedaykin schrieb:Das Risiko für einen Angriff auf Nordkorea lag einzig und allein an ihrem Agressionstatus. Es gab nie die Gefahr das ohne Grund plötzlich die USA und Südkorea dort einen Krieg anfangen um Kaputtistan einzunehmen.
Solange Nordkorea eine Diktatur bleibt wird es diesen Agressionsstatus geben. Trump mag da erstmal wegsehen aber das bleibt nicht. Spätestens wenn die Sanktionen weg wären würde Nordkorea wohl in China moderne Waffen shoppen gehen und dann geht es von vorne los. Die Frage ist wohl, will Kim Nordkorea wirtschaftlich öffnen oder nicht, er hat auf jeden Fall eine Tendenz weg vom Militär hin zur Wirtschaft.


melden

Nordkorea-Konflikt

12.06.2018 um 12:59
@Geisonik Die These ist ja nicht neu, denkbar wäre es aber meine Erwartungen an Diktatoren diesbezüglich sind da wenig Hoffnungsvoll. Er hätte zumindest damit einen Platz in der Geschichte wenn er es schafft Nordkorea an Südkorea anzunähern und am Ende beißt jeder ins Gras.


melden
Anzeige

Nordkorea-Konflikt

12.06.2018 um 13:05
@taren
Eine Wiedervereinigung sehe ich dabei ja nicht.
Sondern maximal ein Schrittweises öffnen, ein wenig im China Stil auf ganz langfristige Sicht gesehen

Ganz öffnen kann er auch nicht, denn dann würden alle Nordkoreaner ja sehen wie die Welt wirklich aussieht, ich denke da schwindet der Rückhalt ganz schnell...


melden
203 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt