Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

3.267 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Reform, Kosovo, Organspende ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

22.01.2020 um 12:45
Zitat von geekygeeky schrieb:Haben konkrete Einzelfälle diesen Anschein in dir erweckt oder sind das nur gezielt gestreute Gerüchte?
Konkrete Einzelfälle, hier nur eine kurze Auswahl, es gibt viel mehr davon, wen man gezielt sucht: https://rp-online.de/panorama/19-jaehrige-nach-hirntod-diagnose-aufgewacht_aid-14139335

oder hier https://www.berliner-kurier.de/news/es-war-die-hand-gottes--unglaublich--hirntote-taylor-hale--14--wieder-aufgewacht-1184628

oder hier http://www.stern.de/gesundheit/alabama--usa--hirntoter-wunderjunge-erwacht-aus-dem-koma-7975566.html
ein anderer Link zu diesem letzteren Fall erklärt auch, wie es zu der Fehldiagnose kam: auch hier war Unterkühlung im Spiel (27 Grad), mit einer lapidaren Zusatz-Anmerkung, daß gerade bei Kindern bei schweren Hirnverletzungen oft verblüffend scheinende Heilungsvorgänge möglich sind.
Vorausgesetzt natürlich, sie bekommen die dafür nötige Zeit. Was bei einem "Schnell, schnell, sofort entscheiden!" an die Angehörigen, wie es anscheinend üblich ist, natürlich nicht zu erwarten ist.

Und all diese Fälle haben natürlich nichts mit "Wundern" oder irgendwelchen Göttern zu tun, sondern simpel mit Fehldiagnosen - denn ein "echter" Hirntoter wacht nicht mehr auf!!!

Dazu sollte man wissen, daß in anderen Ländern die Diagnosevorschriften für "Hirntod" sehr viel lockerer gefaßt sind als in Deutschland - mancherorts reicht schon der Herztod, da braucht es nicht mal explizit einen Hirntod - und man daß auch bei Touristen oder Geschäftsreisenden aus Deutschland nicht lange fackelt, sie auszuschlachten, wenn sie dort einen Unfall erleiden oder bei einem Überfall schwer verletzt werden und nicht explizit einer Entnahme widersprochen haben, denn in vielen Ländern gilt die Widerspruchslösung.

Sollte man immer im Auge behalten, wenn man in andere Länder fährt. Auch wenn man in Deutschland mit seinen strengen (wenn anscheinend auch nicht immer eingehaltenen) Regeln zustimmen würde - fürs Ausland sollte man lieber einen Ausweis wo "Nein" angekreuzt ist, dabeihaben. Um des eigenen Überlebens willen, im Ernstfall. Denn Fehldiagnosen sind immer und überall möglich und gar nicht so selten, wie die Beispiele belegen.


2x zitiertmelden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

22.01.2020 um 12:46
Wie gesagt, hier herrscht ein tolles Rechtsverständnis.
Wer ist den hier nun Organspender? Weil er sich ja bereits sooo ausgiebig mit dem Thema auseinandergesetzt hat und nicht "stinkend faul" ist....bin gespannt!


2x zitiertmelden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

22.01.2020 um 12:47
Zitat von ransomransom schrieb:Wer ist den hier nun Organspender?
Ich.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

22.01.2020 um 12:48
Zitat von ransomransom schrieb:Nicht so richtig, da wird konkret der breiten Maße ohne Kenntnis der Person genau das vorgeworfen...und zwar nicht von mir.
Geschrieben habe ich
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Wer sich da intellektuell oder sonstwie überfordert sieht, der kann ja einfach nein ankreuzen und schon ist das Ding gewuppt.
Das "Wer" stellt lediglich einen Schuh für die Tür. Wer sich den anziehen möchte kann das tun, aber dafür bin ich doch nicht verantwortlich.
Wer, schon wieder dieses "Wer" :D, sich nicht angesprochen fühlt steht da doch schon mal aussen vor.

Sturm im Wasserglas um vom Thema abzulenken.
Albern.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

22.01.2020 um 12:50
@T.Rick
Aus deinem ersten Link:
In Deutschland wäre ein solcher Fall nicht vorstellbar
Die anderen Fälle waren in den USA. Bete, dass du da keinen Unfall hast...


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

22.01.2020 um 12:51
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Konkrete Einzelfälle, hier nur eine kurze Auswahl, es gibt viel mehr davon, wen man gezielt sucht
Hast du auch welche aus Deutschland?
Darum gehts ja in der Diskussion. die getroffene Regelung gilt ja auch nur für Deutschland, deshalb solltest du aufzeigen, dass auch hier die Hirntoten erwachen.

Organspender und DKMS gelistet.
Für mich selbstverständlich.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

22.01.2020 um 12:51
Zitat von ransomransom schrieb:Wie gesagt, hier herrscht ein tolles Rechtsverständnis.
Echt? Alle Länder in Europa begehen Rechtsbruch?


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

22.01.2020 um 12:52
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:fürs Ausland sollte man lieber einen Ausweis wo "Nein" angekreuzt ist, dabeihaben.
Und in Deutschland, wenn die Widerspruchslösung eingeführt wird, geht das nicht?


1x zitiertmelden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

22.01.2020 um 12:53
Ich hab nicht vor, in absehbarer Zeit ins Ausland zu reisen, und außerdem meinen Widerspruch kundgetan. Bin also doppelt sicher.


1x zitiertmelden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

22.01.2020 um 12:54
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:und außerdem meinen Widerspruch kundgetan
In wiefern unterscheidet sich das von einer zukünftigen Widerspruchslösung?


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

22.01.2020 um 12:55
@kurzschluss
Mein Dad hat mir immer gesagt,wenn ich mit der Rechtfertigung " aber die anderen machen das doch auch" gekommen bin; "Was die anderen machen interessiert mich nicht"
Das taugt also nicht als Rechtfertigung, zumal nichtmal im Ansatz bewiesen ist das es an den tatsächlichen Transplantationszahlen etwas ändert.


1x zitiertmelden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

22.01.2020 um 12:56
Zitat von kurzschlusskurzschluss schrieb:Und in Deutschland, wenn die Widerspruchslösung eingeführt wird, geht das nicht?
Ich habe eher Bedenken, daß die Widerspruchslösung nur der erste Schritt hin zu mehr Anspruchsdenken ("Recht" auf fremde Organe, wenn erst mal leichter verfügbar als bisher) sein soll,
und der nächste Schritt wäre dann wahrscheinlich ein Anspruchsrecht auf Organe von lebenden Personen. Wenn z. B. aufgrund irgendwelcher seltener Unverträglichkeiten keine passenden Organe von Hirntoten zur Verfügung stehen, aber doch lebende Angehörige mit dem gleichen seltenen Merkmal vorhanden wären ...


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

22.01.2020 um 12:57
... bisher sind Spenderorgane ein Geschenk! Und kein "Recht", das man einfordern oder einklagen kann.

Und so sollte es auch bleiben.


1x zitiertmelden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

22.01.2020 um 12:58
@ransom
@T.Rick
@markamrika
Wie sieht es mit der anderen Seite der Medaille aus?
Wenn die Leber versagt, gibts dann eine neue auf Kassenkosten, oder steht in der Patientenverfügung, dass keine Organtransplantationen gewünscht sind?


1x zitiertmelden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

22.01.2020 um 12:58
Zitat von ransomransom schrieb:zumal nichtmal im Ansatz bewiesen ist das es an den tatsächlichen Transplantationszahlen etwas ändert.
Nein? Österreich, ca. 1/10 so viel Einwohner wie Deutschland hat etwa gleich viele Organspender? Zufall?


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

22.01.2020 um 13:02
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:... bisher sind Spenderorgane ein Geschenk! Und kein "Recht", das man einfordern oder einklagen kann.
Das könnte man auch einklagen?


1x zitiertmelden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

22.01.2020 um 13:06
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Das könnte man auch einklagen?
Das wäre ein zu befürchtender nächster Schritt.
Da sollte man so ehrlich sein und sagen, wehret den Anfängen.


1x zitiertmelden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

22.01.2020 um 13:11
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Wenn die Leber versagt, gibts dann eine neue auf Kassenkosten, oder steht in der Patientenverfügung, dass keine Organtransplantationen gewünscht sind?
Nein gibts nicht, ich habe allen lebensverlängernden Maßnahmen widersprochen.


1x zitiertmelden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

22.01.2020 um 13:13
Ich war total für die Widerspruchslösung. Die war fair, da die meisten, die keinen Ausweis haben einfach nur zu faul sind sich einen zuzulegen. So hätten die wenigen, die keine Lust haben Organe zu spenden ganz einfach widersprechen können. In Deutschland fehlen viel zu viele Organe und deshalb hätte ich die Idee gut gefunden. So kann man wenigstens noch was gutes tun wenn man schon abkratzt. Dann tut es einem ja auch nicht mehr weh.


melden