Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

3.267 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Reform, Kosovo, Organspende ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

20.01.2013 um 14:48
@interrobang

zeig mir bitte quellen ....


wenn du nein sagst und das eindeutig, bist du einigen neurologen weit voraus


1x zitiertmelden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

20.01.2013 um 14:49
@neechee
Zitat von neecheeneechee schrieb:zeig mir bitte quellen
Gerne. Zu was?


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

20.01.2013 um 14:50
bewusstsein ....

für den anfang .


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

20.01.2013 um 14:51
@neechee
*hust*
Beitrag von interrobang (Seite 53)


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

20.01.2013 um 14:54
@interrobang
hust ... wikipedia als wissenschaftliche quelle ... hust


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

20.01.2013 um 14:55
@neechee
*keuchhusten*
Lies die fussnoten da stehen zig quellenangben.
Hast du endlich mal eine quelle?


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

20.01.2013 um 14:57
@interrobang

ich brauche für mein unbehagen eine quelle .... ?
seit wann das ?


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

20.01.2013 um 15:00
@neechee
Zitat von neecheeneechee schrieb:aber was genau der hirntod für das individuum bezügl. des bewusstseins bedeutet ist ungeklärt
Was soll da ungeklährt sein?
Würde reichen. Ist ber bei esoterischem gedankengut immer schwer ich weis.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

20.01.2013 um 15:03
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Nope. Ebensowenig wie das Blut ohne Herz durch die adern fliest.
warst du nicht der jenige der sich beschwert, dass man ihm keine quellen vorsetzt?
nicht nur, dass du behauptungfen aufstellst, du stellst es auch als unumstößliche wahreit dar.
kein mensch auf diesem planeten kann wirklich sagen, was real ist und was nicht.
auch nicht steven hawking


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

20.01.2013 um 15:04
wer hegt denn hier esoterisches gedankengut.
vetritt man nicht deine meinung ist man entweder gläubig, rassist oder esotante...

mein gedanklicher ansatz ist hier recht schön zusammengefasst

http://www.fr-online.de/debatte/hirntod-konzept-welche-medizin-wollen-wir-,1473340,4777580.html (Archiv-Version vom 27.10.2012)

damit solls dann aber auch gut sein


übrigens ..
aufgeklärt


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

20.01.2013 um 15:04
@interrobang
was hast du gelernt? was machst du beruflich?


1x zitiertmelden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

20.01.2013 um 15:05
@Pallas
Wenn Du keine schriftlichen Informationen hinterlässt, haben Deine nächsten Angehörigen nach Deinem Hirntod die Möglichkeit, einer Organentnahme zuzustimmen.

@neechee
Ups, da habe ich etwas verwechselt, ich ging davon aus, dass das Sedativum in Deutschland verpflichtend sei.

@interrobang
Es ist schon eine Weile her, dass ich mich über das Thema informiert habe, aber ich werde bei Gelegenheit nach den Quellen suchen, die ich damals gelesen habe.



Was bedeutet die Verabreichung eines Sedativums? Es bedeutet, dass man nach dem jetzigen Stand der Forschung zwar davon ausgeht, dass ein Hirntoter die Entnahme seiner Organe nicht mehr spürt, man sich jedoch nicht absolut sicher sein kann und von daher vorbeugende Maßnahmen ergreift, bis die technischen Möglichkeiten ausgereifter sind, um ein absolutes Urteil fällen zu können.


1x zitiertmelden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

20.01.2013 um 15:13
interrobang schrieb:
Nope. Ebensowenig wie das Blut ohne Herz durch die adern fliest.

warst du nicht der jenige der sich beschwert, dass man ihm keine quellen vorsetzt?
nicht nur, dass du behauptungfen aufstellst, du stellst es auch als unumstößliche wahreit dar.
Sowas kann man doch in jedem Medizinbuch nachlesen.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

20.01.2013 um 15:18
@Pallas
ich rede nicht vom blut.
ich rede vom bewusstsein.... bist du zum ersten mal hier?

sorry das ich nicht alles kopiert und zitiert hab für dich.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

20.01.2013 um 15:23
@Malthael

Na, weil du sagst, es wäre nur eine Behauptung, dass das Blut nicht ohne Herz durch die Adern fließen kann, oder habe ich mich verlesen?

Unter meinem Avatar kannst du sehen, seit wann ich hier bin.

Gibt es eigentlich seriöse Abhandlungen, dass das Bewusstsein ohne Gehirn existieren kann? Wurde so etwas schon bewiesen oder ist das nur eine Vermutung ohne Hintergrund?


1x zitiertmelden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

20.01.2013 um 15:24
@Pallas
gibt es schon seriöse abhandlungen , dass es es nicht kann

http://www.berliner-zeitung.de/politik/organspende-reform-im-bundestag-wer-noch-warm-ist--ist-nicht-tot,10808018,16092604.html (Archiv-Version vom 14.01.2013)


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

20.01.2013 um 15:33
neechee schrieb:
kann es ohne hirn existieren oder nicht

Nope. Ebensowenig wie das Blut ohne Herz durch die adern fliest.
extra für dich nochmal vollständig, damit es zu keinen missverständnissen kommt.
Zitat von PallasPallas schrieb:Gibt es eigentlich seriöse Abhandlungen, dass das Bewusstsein ohne Gehirn existieren kann? Wurde so etwas schon bewiesen oder ist das nur eine Vermutung ohne Hintergrund?
bewiesen wurde noch nicht, weder in die eine noch in die andere.
das auswerten von messwerten und das interpretieren von messwerten sind 2 völlig verschiedene dinge.
das selbe ergebniss kann zu völlig anderen schlüssen führen, wenn man nur von einer anderen grundannahme ausgeht.

es werden einfach nicht genügend mittel und gelder für forschungen dieser art zur verfügung gestellt.

es gibt viele seriöse seiten im internet die sich mit solchen dingen beschäftigen und vieles davon hat hand und fuß, mehr sogar nocht.
diese menschen entwickeln aufgrund ihrer forschungsergebnisse ein völlig neues weltbild.
ein mentales weltbild so zu sagen und aus dieser annahme herraus, lassen sich die meisten widersprüche, die durch ein materialistisches weltbild ergeben, ganz leicht auflösen.

das beste beispiel ist dafür der placebo effeckt.
aus einer reinmaterialistischen weltsicht herraus, kann man so ein phänomen nicht erklären.


2x zitiertmelden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

20.01.2013 um 15:33
Die Süddeutsche Zeitung schrieb hierzu:

http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/todeszeitpunkt-und-organspende-wie-tot-sind-hirntote-1.1299076-2


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

20.01.2013 um 15:37
Zitat von MalthaelMalthael schrieb:das beste beispiel ist dafür der placebo effeckt.
Reicht der Placeboeffekt aus, um eine schwere Erkrankung zu beheben oder geht es bloß darum, was Placebos auslösen?


1x zitiertmelden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

20.01.2013 um 15:46
Zitat von PallasPallas schrieb:Reicht der Placeboeffekt aus, um eine schwere Erkrankung zu beheben oder geht es bloß darum, was Placebos auslösen?
es gab ein krebspantienten, der krebsgeschwüre, in der größe von tennisbällen, am ganzen körper hatte.
der artz gab ihm wenige wochen zu leben.
da erfuhr der patient von einem neuen medikament, dass metastasierende tumore zurückbildet.
der artzt sagte, dass es wochen dauert, bis die medikamente wirken und das er wahrscheinlioch nicht so lange leben würde und dass das medikament noch in der testphase war.

er wollte es trozdem haben und bekam es auch.
kurz darauf fingen die tumore an sich zurück zu entwickeln.
mit den worten des artztes: sie entwickelten sie so schnell zurück wie schneebälle auf einer heissen herdplatte.
der mann wurde wieder völlig gesund.

monate später las der mann einen artikel, dass das medikament eigentlich wirkungslos ist und die tumore fingen wieder an sich zu bilden.

die geschichte geht noch weiter.
als der artzt sich gedacht hat, dass es am placebo liegt, fing er an ihn über das medikament zu belügen und sagte ihm, dass der artikel nicht stimmt und dass er sogar noch ein besseres medikament hätte.
es war aber nur eine kochsalzlösung und trozdem wurde der mann wieder gesund.


melden