Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bündnis 90/Die Grünen

25.903 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Deutschland, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Bündnis 90/Die Grünen

05.09.2021 um 18:53
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Ich glaube eher, dass die Alten immer noch nicht kapiert haben, dass Ihr Lebensmodell gescheitert ist und alle gemeinsam für eine neue Zukunft sich verändern müssen.
Ich erkenne des Unterschied der Lebensnodelle nicht. Es gibt Junge, die freitags auf die Demo gehen und sommers in den Urlaub fliegen.

Und es gibt Alte, die einen Verbrenner fahren aber Flugreisen und Massentourismus ablehnen.

Alle leben in dieser westlichen Wohlstandsgesellschaft und nutzen deren Annehmlichkeiten.
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Jetzt übertreib mal nicht.
Ich bin bei diesem Punkt eben sehr sensibel.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

05.09.2021 um 19:03
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Irgendwie muss man doch adressieren, dass wir Steuerhinterzieher als asozial ansehen und bitte schön wie jeder andere ehrlich die Abgaben zahlen. Dann kann man nämlich auch die Steuern für alle(!) senken.
Das habe ich noch nie erlebt, dass Steuern und Sozialbeiträge auf lange Sicht gesunken sind.

Selten so einen Quatsch gelesen. Bei Schröder Einkommensteuer runter, bei Merkel mit der verbliebenen Schröder-Rest-SPD MwSt rauf.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

05.09.2021 um 19:24
Meine Güte, hier wird sich ja mal wieder in einem Ausmaß künstlich empört, dass sich die Balken biegen.

Fangen wir mal damit an:

@NFS94
Zitat von NFS94NFS94 schrieb:Du fragst dich, warum man in einer Demokratie keine Wahlplakate verbietet, die allerdings gesetzlich zulässig sind? Mein lieber Mann, das sagt einiges über dich und deine Weltanschauung aus. Dass wir in einer Demokratie leben, das ist dir bewusst?
Und in einer Demokratie kann man mit Mehrheitsbeschluss ganz demokratisch ein Gesetz beschließen, welches besagt, dass Plakate als Miitel der Wahlwerbung verboten sind. Ob es nun sinnvoll ist, und ob sich dafür eine Mehrheit finden lässt, ist eine andere Frage. Da kommt man schon mit ein kelin wenig Nachdenken drauf, ohne dass man anderen Teilnehmern hier gleich das Demokratieverständnis absprechen muss.

@WolfgangT
Toll? Das siehst wohl nur du so. Ja sie sind witzig, aber vollkommen inhaltslos. Eben voll Satirepartei.
Menschen an Pfähle hängen. Wie geschmacklos.
Ein weiteres Beispiel:
https://twitter.com/dieparteibi/status/1122504298691166208
Das Plakat hängt übrigens vor einem Gymnasium.
Nicht Menschen werden an Pfähle gehängt, Plakate mit Abbildern von Menschen werden an Pfähle gehängt. Man sagt ja auch, "der Laschet hängt hier überall", trotzdem erfreut sich Herr Laschet bester Gesundheit. Ich persönlich ziehe ein Plakat der PARTEI (oder des Herrn Laschet) dem Plakat eines Nazis allemal vor. Bei einer Satirepartei wie der PARTEI muss man eben mit Doppeldeutigkeiten rechnen und sie durchschauen. Ihr Plakat mit dem Spruch "Nazis töten." wurde übrigens einst für legal erklärt, weil es ja in der Tat die millionenfache Wahrheit beschreibt.

Und ein Spruch wie "Bedingungsloses Abi für Aale." trägt ja die Ironie schon in sich.

Und dann diese dämliche Aktion von Frau Horn. Ja, das war falsch und es war "strunzdumm", ei es ein andere Teilnehmer schon geschrieben hat. Aber man sollte die Kirche doch bitte im Dorf lassen. Dafür wird sie dann rein rechtlich auch Konsequenzen tragen, die der Tat angemessen sind. Das ist Sachbeschädigung mit einem Sachschaden von geringer Höhe. Und es ist unzivilisiertes Verhalten im Wahlkampf. Dennoch weit entfernt von den Straßenkämpfen einer Weimarer Republik. Hier die Demokratie schon in Gefahr zu sehen oder gar ein Parteiausschlussverfahren zu fordern, ist absurd. Aufregung um der Aufregung willen.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

05.09.2021 um 20:45
Zitat von NFS94NFS94 schrieb:Hierbei verkennst du allerdings, dass die meisten Steuern von geringverdienern hinterzogen werden. Handwerker, nicht angemeldete Pflegekräfte, Leute die in der Gastronomie arbeiten usw.
Ist mir neu, das auf den Steuer-CD's kleine Fische gefunden wurden. Erzähl hier nicht so einen Unfug oder belege es mit ZDF - Zahlen, Daten, Fakten.
Zitat von NFS94NFS94 schrieb:Du fragst dich, warum man in einer Demokratie keine Wahlplakate verbietet, die allerdings gesetzlich zulässig sind?
Wie schon @Quiron geschrieben hat, kann man doch beschliessen, dass dieser Müll nicht mehr aufgegangen wird. Das bringt alles nichts und ist die größte Sauerei schlechthin.
Zitat von NFS94NFS94 schrieb:Damit meine ich nicht die sozial schwachen sondern die Leute, die das alles hier durch Steuern und Abgaben überhaupt ermöglichen?
Wollen wir mal die Lohnsteuern vergleichen? Darauf kann ich es ankommen lassen. Ich zahle hier gerne für das Gemeinwesen, weil ich es auch nutze und mich darüber freue, in einer offenen und nicht asozialen Gesellschaft zu leben. Starke Schultern müssen auch mehr tragen können.
Zitat von WolfgangTWolfgangT schrieb:Ja sie sind witzig, aber vollkommen inhaltslos.
Wenn du die Plakate nicht verstehst, dann liegt das bei Dir! Nicht jeder versteht Ironie und Witz.
Zitat von WolfgangTWolfgangT schrieb:Eben voll Satirepartei.
Ja, und wo ist das Problem? Wenn Du Dir die Plakate mal anschauen würdest, da steckt viel Wahrheit dahinter.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Ach ja erzählwn eirc7 Mrd Menschen wie sie zu leben haben.
Das sollten wir! Der Lebensstil der westlichen Welt bringt uns immer weiter an den Abgrund. Die Erde wehrt sich immer mehr, um die Krankheit Mensch loszuwerden. Wir verbrauchen mehr Ressourcen, als uns dieser Planet geben kann. Darüber braucht man nicht diskutieren!
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Alle leben in dieser westlichen Wohlstandsgesellschaft und nutzen deren Annehmlichkeiten.
Ein Lebensstil, der zukunftsfähig ist. Wir zerstören diesen Planeten und keiner sieht es. Bildung scheint in diesem Land ein voller Erfolg zu sein.
Zitat von QuironQuiron schrieb:Bei einer Satirepartei wie der PARTEI muss man eben mit Doppeldeutigkeiten rechnen und sie durchschauen.
Das Leben ist schon hart. Da kannst du sowas doch nicht von jedem erwarten, dass er da mitkommt ;-)


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

05.09.2021 um 20:55
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Die Schattenwirtschaft ist bei ca. 330Mrd. Jahr für Jahr.
Ich teile die Meinung von @NFS94 dass nicht nur Reiche sein können…die Steuerhinterziehung ist bei ca. 50Mrd.
Wie hoch der Schaden durch Steuerhinterziehung ist, wird sehr unterschiedlich geschätzt. Du hast da eine der niedrigsten Schätzungen genommen, andere etwa durch die Böckler Stiftung kommen auf über 100 Milliarden, andere sogar auf fast 200 Milliarden. Nebenbei lassen sich diese Zahlen nicht mit dem Umfang der Schattenwirtschaft vergleichen, so ein Vergleich ergibt keinen Sinn.
Und natürlich hinterziehen nicht nur Reiche Steuern, aber eben pro Person deutlich mehr und wahrscheinlich sogar in absoluten Zahlen. Das beliebte Beispiel mit der Schwarzarbeit taugt jedenfalls nicht:
Direkte Messverfahren auf Basis von Umfragen produzieren eher niedrige Schätzungen des Umfangs von Schwarzarbeit (siehe zum Beispiel die Gegenüberstellung aus Boockmann et al., 2010, S. 96). Mit einer für diese Kategorie recht hohen Schätzung beziffert Enste (2017) den jährlichen Steuerschaden auf zwischen 3,36 bis 8,80 Milliarden Euro. Hinzu kommen zwischen 10,9 und 28,6 Milliarden Euro entgangene Sozialversicherungseinnahmen. Letztere können jedoch nur bedingt mit Steuerschäden gleichgesetzt werden.
Quelle: https://steuermythen.de/mythen/mythos-22/ <--- den Link würde eh ich mal empfehlen, wenn es um diese Frage geht.

Selbst wenn wir mal eben von gut 10 Milliarden Steuerschäden durch Schwarzarbeit ausgehen, ist das nicht wirklich viel und das obwohl es erheblich mehr Schwarzarbeiter geben wird als finanzkräftige Personen die Geld in Offshore Konten parken. Um Steuern im großen Stil hinterziehen zu können, muss man eben auch erstmal Steuern in großer Summe zahlen, also über genügend Einkommen und Kapital verfügen.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

05.09.2021 um 21:32
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Das sollten wir! Der Lebensstil der westlichen Welt bringt uns immer weiter an den Abgrund. Die Erde wehrt sich immer mehr, um die Krankheit Mensch loszuwerden. Wir verbrauchen mehr Ressourcen, als uns dieser Planet geben kann. Darüber braucht man nicht diskutieren!
LOL der Unsinn, die Erde macht gar nichts..

Aber viel Erfolg dabei.

Das Universum scheißt mal auf alles.

Die dinosaur sind auch ausgestorben.


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

05.09.2021 um 21:37
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Die dinosaur sind auch ausgestorben.
Die haben sich aber nicht selbst umgebracht. Das uns immer noch ein Asteroid dahinraffen kann, klar, shit happens.

Wenn man Richtung Eisberg fährt, braucht man ja das Schiff nicht vorher selbst versenken. Gibt ja noch Alternativen...


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

05.09.2021 um 21:41
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Die haben sich aber nicht selbst umgebracht. Das uns immer noch ein Asteroid dahinraffen kann, klar, shit happens.
Genau, der Witz ist, wir sind dem nicht ausgeliefert.

Ebensowenig sind wir sonst so eingeschränkt auf Dauer.
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Wenn man Richtung Eisberg fährt, braucht man ja das Schiff nicht vorher selbst versenken. Gibt ja noch Alternativen...
Der Umbau der Menschheit ist die schwierige.

Aber das ist keine deutsche Geschichte.

Im Zweifel greift die USA und China in die trickkiste.

Wie du Russland zum decarbonisieren bekommen willst ist mir auch schleierhaft.

Kurz weg, die Reduzierung ist nur ein Kapitel.
Aber wird auf Dauer nicht so funktionieren.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

05.09.2021 um 21:45
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Kurz weg, die Reduzierung ist nur ein Kapitel.
Aber wird auf Dauer nicht so funktionieren.
Gerade auf Dauer funktioniert es. Man muss klein anfangen und die ersten Schritte wagen. Kohle und Öl sind endlich und haben uns in eine Sackgasse geführt. Die Sonne wird in Mrd. von Jahren auch nicht mehr sein, aber das werden wir alle hier nicht mehr erleben.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

05.09.2021 um 21:48
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Kohle und Öl sind endlich und haben uns in eine Sackgasse geführt
Erstmal haben sie uns in diese moderne Welt geführt. Und jetzt muss man die negativen Effekte in den Griff kriegen.
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Die Sonne wird in Mrd. von Jahren auch nicht mehr sein, aber das werden wir alle hier nicht mehr erleben.
Ist es war... Das Sterblichkeitsargument ist wenig hilfreich


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

05.09.2021 um 22:45
Mal zurück zum Thema:
Baerbock-Interview geplatzt – „Bild am Sonntag“ veröffentlicht leere Seite
Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschland/article233608235/Kanzlerkandidatin-der-Gruenen-Baerbock-Interview-geplatzt-Bild-am-Sonntag-veroeffentlicht-leere-Seite.html
Die „Bild am Sonntag“ hat eine weitgehend leere Seite veröffentlicht, auf der ein Interview mit Grünen-Spitzenkandidatin Annalena Baerbock hätte stehen sollen. „Das ist Ihre Seite, Frau Baerbock!“ stand darüber. Und weiter: „Die Kanzlerkandidatin der Grünen hätte hier erklären können, wie sie nach der Bundestagswahl regieren will, wie sie tickt, welche Werte sie prägen.“
Quelle: S.o.
Erste Spitzenkandidatin ohne BamS-Interview

Als Fußnote schrieb die „Bild am Sonntag“ (BamS) auf den unteren Rand der Seite, dass Baerbock die erste Grünen-Spitzenkandidatin sei, die vor einer Bundestagswahl keine Zeit für ein Interview mit der Zeitung habe.
Quelle: S.o.
Scholz verteilte daraufhin eine kleine Spitze gegen Baerbock: „Platz zwei ist ja auch ganz vorne, Annalena.“ In Umfragen liegt die SPD derzeit vorn und hat die Union hinter sich gelassen,
Sehr geil Olaf, aber:
die Grünen sind auf Platz drei.
Quelle: S.o.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

06.09.2021 um 13:50
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:LOL der Unsinn, die Erde macht gar nichts..
Diesem antihumanistischen Biozentrismus-Ding mit Gaia-Einschlag kann ich auch nichts abgewinnen. Ich halte das ganze sogar für überaus kontraproduktiv.


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

06.09.2021 um 16:27
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Diesem antihumanistischen Biozentrismus-Ding mit Gaia-Einschlag kann ich auch nichts abgewinnen. Ich halte das ganze sogar für überaus kontraproduktiv.
Zustimmung, selten aber angebracht.
Es ist definitiv kontraproduktiv.

Immerhin hat man früher der Natur noch weniger getan, aber hielt nicht ab von Erdbeben und Co..

Die Natur ist einfach ein system.. Nichts was besänftigen kann


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

06.09.2021 um 16:31
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Ich halte das ganze sogar für überaus kontraproduktiv.
Wo ist diese Haltung kontraproduktiv? Bei was?


3x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

06.09.2021 um 16:31
Zitat von paxitopaxito schrieb:Wo ist diese Haltung kontraproduktiv? Bei was?
Beim Gestalten der Gesellschaft und Maßnahmen


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

06.09.2021 um 16:33
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Beim Gestalten der Gesellschaft und Maßnahmen
Weil? Okay ist völlig OT, hat ja nix mehr mit Grünen oder Politik zu tun. Aber mir ist es ehrlich egal ob jemand zum Naturschützer wird, aus wissenschaftlichen Gründen oder weil er an eine Gaia glaubt. Oder beides. Kommt im Resultat aufs Gleiche raus.


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

06.09.2021 um 16:36
Zitat von paxitopaxito schrieb:Wo ist diese Haltung kontraproduktiv? Bei was?
Diese "Mutter Erde wehrt sich gegen den Virus / die Krankheit Mensch"-Haltung führt einerseits zu misanthropen und nihilistischen Ansichten, die sich dann wieder instrumentalisieren lassen (z.B. in Richtung Eugenik usw.), andererseits verleitet sie dazu "den Klimawandel" zu vermenschlichen, was dann zu Denkfehlern führt (weil man dann doch wieder anfängt, ihn mit Gerechtigkeitspostulaten, "Verhandlungen" usw. aufzuladen, als stünde ein rational agierender, steuernder Geist dahinter).
Zitat von paxitopaxito schrieb:. Kommt im Resultat aufs Gleiche raus.
Nein, eben nicht. Aus rational-wissenschaflicher Sicht bringt "Buße tun" oder "Der Natur zeigen, dass wir es ernst meinen" logischerweise nichts, aus der "religiösen" Sicht eben schon. Die religiöse Sicht tendiert auch dazu, völlig sinnlos irgendwelche teleologischen Deutungen eunzuführen ("Das 2-Grad-Ziel" ist wohl die bekannteste), was die Wissenschaft eigentlich nicht tut. Wir werden nicht "bestraft" wenn es 2,1 Grad werden und wir kriegen keinen "Bonus" bei 1,8, das ist ein Prozess, wir können auch nicht einfach weiterschaffen wir vorher wenn wir "Das Ziel" treffen, danach ist das "Spiel" ja nicht einfach zu Ende und Mutter Gaia rechnet den Punktstand aus.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

06.09.2021 um 16:38
@bgeoweh
Das unterstellt eine Irrationalität die ich bei solchen Leuten nicht entdecken kann. Beim besten Willen nicht. Aber wie gesagt OT.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

06.09.2021 um 16:38
Zitat von paxitopaxito schrieb:bt. Oder beides. Kommt im Resultat aufs Gleiche raus.
Nein, eben nicht, im Zweifel.

Siehe @bgeoweh


melden

Bündnis 90/Die Grünen

06.09.2021 um 16:40
Zitat von paxitopaxito schrieb:Das unterstellt eine Irrationalität die ich bei solchen Leuten nicht entdecken kann. Beim besten Willen nich
Ich entdecke die halt bei so Sachen wie dem "Hungerstreik der letzten Generation" definitiv schon, aber wenn du es nicht diskutieren möchtest soll mir das auch Recht sein. Direkt auf die Grünen ist es ja tatsächlich nicht bezogen, nur auf ihr Nahfeld.


melden