Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bündnis 90/Die Grünen

28.452 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Deutschland, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Bündnis 90/Die Grünen

03.11.2022 um 14:03
@Kurzschluss

Dann sind die seltsamen Einlassungen der Frau Roth Teil eines Kunstprojektes, in das aktive Politiker eingebunden wären?

Dann würde ich es einfach etwas genereller betrachten: Die islamistischen und linken Antisemiten hatten ja nun schon ihr Projekt, die Antisemita in Kassel, ebenfalls unter Verantwortung der Künstlerin Roth.

Da schien das Ausgrenzende aber irgendwie nicht so schlimm gewesen zu sein.

Und an dem Stadtschloss finden sich nun mal andere Botschaften, die genau zu diesem Gebäude passen.
Was sollte denn alternativ dranstehen? 'Döner mit Alles nur 1,99' ? 'ACAB'?


3x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

03.11.2022 um 14:52
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:'Döner mit Alles nur 1,99' ? 'ACAB'?
Passt doch zumindest zu Berlin.
Wobei ein 2 Euro Döner mir schon vor 10 Jahren ziemlich dubios vorgekommen wäre.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

03.11.2022 um 15:27
Hallo @sacredheart , hallo @alle !
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Dann sind die seltsamen Einlassungen der Frau Roth Teil eines Kunstprojektes, in das aktive Politiker eingebunden wären?
Da habe ich aber gewisse Zweifel !
Kunst kommt nun mal von können und nicht von wollen, sonst hieße es ja Wollst.


Gruß, Gildonus


melden

Bündnis 90/Die Grünen

03.11.2022 um 17:21
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Dann sind die seltsamen Einlassungen der Frau Roth Teil eines Kunstprojektes, in das aktive Politiker eingebunden wären?
Ich hätte gerne das entsprechende Interview im Tagesspiegel zur Gänze gelesen, aber das ist leider hinter einer Bezahlschranke.
Ich hoffe, du kannst die "seltsamen Einlassungen" konkretisieren, denn ohne den Kontext ist das für mich der übliche Müll aus dem Springer Verlag.

Lustigerweise klingt es von anderen Medien völlig anders: https://www.br.de/nachrichten/kultur/ueberblendung-geplant-wirbel-um-bibeltext-am-berliner-schloss,TLy9hNb


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

03.11.2022 um 17:33
Zitat von KurzschlussKurzschluss schrieb:denn ohne den Kontext ist das für mich der übliche Müll aus dem Springer Verlag.
Ich fürchte auch mit Kontext bleibt es der übliche aufwieglerische Müll aus dem Springer Verlag.
Kunstprojektes zur temporären Überblendung
und
Die Inschrift bleibt also erhalten,
Und ganz ganz schlimm:
es wird nur sichtbar gemacht, dass sich das Humboldt-Forum mit ihrer Aussage kritisch auseinandersetzt.“
Quelle: https://www.br.de/nachrichten/kultur/ueberblendung-geplant-wirbel-um-bibeltext-am-berliner-schloss,TLy9hNb

Klar, da kann man schon mal Schnappatmung bekommen, hysterisch werden und den Untergang des Abendlandes ausrufen.

Und sich "kritisch mit etwas auseinanderzusetzen" geht mal gar nicht - jedenfalls nicht, wenn es die eigene Kultur betrifft.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

03.11.2022 um 18:37
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Es geht mir weniger um das Objekt, mehr um das Zeichen welches gesendet wird.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Und das wäre welches?
Das interessiert mich jetzt durchaus auch.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

03.11.2022 um 20:25
@paxito

Claudia Roth hat es nicht so mit dem Christen- oder dem Judentum.. wie es scheint.
Nicht.. das sie nur den Bibeltext umhüllen oder das Kreuz entfernen lassen will ( was daran Kunst ist offenbart sich mir nicht, muß es auch nicht ), scheint dann wenn auch nur temporär zu sein, sie hat sich jedoch auch als

Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
Quelle: Wikipedia: Claudia Roth

nicht ausreichend in die Debatte des Antisemitismusskandal auf der Dokumenta eingebracht und hat sich zudem für einen höchst umstrittenen Intendanten beim Haus der Kulturen ausgesprochen.
Herr Ndikung ist durch eine Entgleisung bezüglichs Israel in der Vergangenheit sehr negativ aufgefallen.
Kritik an Ndikung hatte sich unter anderem an einem Facebook-Posting von 2014 entzündet, in dem er nach einem israelischen Angriff auf eine UN-Schule in einem Flüchtlingslager in Gaza mit 15 Toten geschrieben hatte: „They will pay a million fold for every drop of blood in GAZA! Palestine shall be free... come rain or shine!“ (etwa: Sie werden für jeden Tropfen Blut in Gaza millionenfach bezahlen! Palästina wird frei sein... komme, was wolle!)
Quelle: https://www.welt.de/kultur/article241831173/Kulturstaatsministerin-Roth-Zukuenftiger-HKW-Intendant-trotz-Kritik-geeignet.html

Für mich ist die jetzige Umhüllung ein weiteres Zeichen ihres eher blinden Auges gegenüber Antisemitismus, womit sie scheinbar keinerlei Probleme hat... jedoch liegt es ihr sehr am Herzen ein Bibelzitat umhüllen und ein Kreuz demontieren zu lassen.
Weltoffenheit bedeutet nicht das eine für das andere zu opfern.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

03.11.2022 um 22:27
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Claudia Roth hat es nicht so mit dem Christen- oder dem Judentum.. wie es scheint.
Geht mir auch so. Beides interessant, aber damit anfangen kann ich nicht viel.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Nicht.. das sie nur den Bibeltext umhüllen oder das Kreuz entfernen lassen will
Darum ging’s doch. Was das nun für ein Zeichen sein soll.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:was daran Kunst ist offenbart sich mir nicht, muß es auch nicht
Richtig, muss es nicht, aber was für Zeichen siehst du denn da?
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:nicht ausreichend in die Debatte des Antisemitismusskandal auf der Dokumenta
Darum ging’s nicht.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Für mich ist die jetzige Umhüllung ein weiteres Zeichen ihres eher blinden Auges gegenüber Antisemitismus
Jo. Es ging um ein Kreuz und ein Bibelzitat und du siehst da ein blindes Auge gegenüber Antisemitismus. Alles klar.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

03.11.2022 um 22:43
Ja, wirklich Irrsinn. Als ob es keine wichtigere Themen gäbe, auch zu den Grünen.

Und wieso eigentlich sollte das ein Grünen Thema sein? Das mit dem Stadtschloss wurde hoch und runter diskutiert und querbeet, da gab es kritische Stimmen auch aus der FDP und der evangelischen Kirche.

Und jetzt noch Antisemitismus, denkt doch mal nach.

Kommentar von Andreas Nachama schon von 2020:
Mit dem Kreuz gegen religiöse Vielfalt
Quelle: https://www.juedische-allgemeine.de/allgemein/mit-dem-kreuz-gegen-religioese-vielfalt/


melden

Bündnis 90/Die Grünen

08.11.2022 um 12:02
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb am 02.11.2022:Das Stadtschloss ist kein Sakralbau, baulich ist es sowieso so gut wie ein Neubau da von der eigentlichen Bausubstanz nichts mehr da war, und beim Innenleben hat man ja gar nicht erst versucht ans Original auch nur heranzukommen sondern was völlig Anderes gemacht.
Ein Glück, denn schon alleine der Bau ist ein purer Wahnsinn gewesen. Die westdeutsche Politik wollte es so.
Zitat von GildonusGildonus schrieb am 03.11.2022:Weshalb baut man für viel Geld ein schon lange abgerissenes Stadtschloss wieder auf, wenn man keinen Wert auf eine möglichst große "Orginalität" legt ?
Es ging darum, das Gebäude, welches für die DDR stand, von diesem Ort in jeder Beziehung zu entfernen. Man könnte es auch so bezeichnen: Der Sieger schreibt die Geschichte.

Es gab damals auch Alternativen, welche aber abgeschmettert worden. Jetzt steht dort total unbrauchbares Gemäuer.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

24.12.2022 um 18:41
Die lieben Grünen, sie können es eben nicht lassen: Da sagt der Chem, was das Schulkind zu essen hat... Erinnerung: Einführung Veggy-Day. Die Grünen haben eine besondere Art, Menschen zu bevormunden. Man soll sich auch Flüge in den Urlaub sparen, natürlich wegen dem Klima.... Nur Chem nicht, der verfliegt privat schon mal die dienstlichen Bonusmeilen.
Noch besser Katharina Schulze in Bayern: Leute die Flüge verbieten und selbst schön in LA Eis aus dem Plastikbecher löffeln.
Woher kommen nur die ganzen Wähler dieser Partei? Liegt es am nicht ausgelebten Masochismus oder will man nur hipp sein ?


4x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

25.12.2022 um 10:12
Zitat von SartretomSartretom schrieb:Woher kommen nur die ganzen Wähler dieser Partei?
Ich kann nur fürmich sprechen!
Ich komme aus Deiner Häme!


melden

Bündnis 90/Die Grünen

25.12.2022 um 10:40
Zitat von SartretomSartretom schrieb:Da sagt der Chem, was das Schulkind zu essen hat...
Cem bleibt sich treu, alte Sprechzettel nun wieder auf den Tisch.
In seinem 1. Amtsjahr hat er eigentlich gar nichts gemacht außer PR Termine wahrzunehmen, was für die Landwirtschaft so ansich wohl noch das Beste war, er konnte so hier nichts schlimmeres anrichten.
Der Arbeitskreis ist ist kleiner geworden und besteht nun fast nur noch aus GreenNGOs, der LEH hat sich verabschiedet und es sind noch ein paar Landwirte dabei.
Bei der Tierhaltungskennzeichnung ist er nicht weiter gekommen und dann wurde er von der Realität überholt, die freiwillige wurde beendet, die Kunden geben kein Geld mehr dafür aus.
Das Ziel >30% Bio dürfte nun auch Utopie sein, das Segment erlebt erstmals einen Erdrutsch im Markt, Bio-Landwirte bekommen teilweise weniger für ihre Erzeugnisse wie die Konventionellen Kollegen, bei Bio Milch beträgt das mittlerweile 6 Cent je Liter.
Hier hätte er besser auf Marktstabilisierung setzen sollen/ müssen, eventuell gibt es in den nächsten Jahren einen massiven Rückgang.

Warum er nun auf die Idee eine Ernährungs Strategie kommt? Ist vermutlich populär, weil das alles eher im Wünschdirwas zu verorten ist und mit allgemeiner Weiterentwicklung der Landwirtschafts- und Ernährungspolitik real weniger zu tun hat.
Er hatte keine wirkliche Lust dieses Amt zu führen und das ist auch nicht zu übersehen.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

25.12.2022 um 13:06
Zitat von SartretomSartretom schrieb:Erinnerung: Einführung Veggy-Day.
Reminder: viele Kantinen bieten bereits heute täglich vegetarisches an und es gibt auch Tage, da gibt es wirklich kein Fleisch.
Der zitierte Beitrag von sindbad82 wurde gelöscht. Begründung: Spam
Über AfD-Wähler und deren Gedankenwelt brauchen wir uns nicht unterhalten.
Zitat von RöhrichRöhrich schrieb:die Kunden geben kein Geld mehr dafür aus.
Für Fleisch Geld ausgeben? In Deutschland? Hahaha....
Zitat von RöhrichRöhrich schrieb:allgemeiner Weiterentwicklung der Landwirtschafts- und Ernährungspolitik
Welche wäre das denn? Das einzige was mir sinnvollerweise einfällt ist der rigorose Rückzug beim Nitrateintrag. Wir müssen aufhören, unser Grundwasser zu vergiften.
Zitat von RöhrichRöhrich schrieb:Er hatte keine wirkliche Lust dieses Amt zu führen und das ist auch nicht zu übersehen.
Keine Ahnung warum die Grünen nicht das Verkehrsministerium haben wollten. Dem war ja der verkehrspolitische Sprecher und ich glaube in der letzten Wahlperiode der Chef vom Verkehrsausschuss.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

25.12.2022 um 16:34
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Welche wäre das denn? Das einzige was mir sinnvollerweise einfällt ist der rigorose Rückzug beim Nitrateintrag. Wir müssen aufhören, unser Grundwasser zu vergiften.
Sicher und daher sollten sofort alle Klärwerke aufgefordert werden und Sondergenehmigungen abgeschafft werden, die Einträge auf 0 zu senken. Ebenso gehört die gesamte Kanalisation in Deutschland saniert.
Das wäre aber ein Projekt der Allgemeinheit. War aber nicht das Thema.
Nitrat ist zu dem kein "Gift", sondern ein lebenswichtiges Element. Du liest Dich ja an wie von Ken Jepsen.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

25.12.2022 um 17:24
Zitat von RöhrichRöhrich schrieb:Sicher und daher sollten sofort alle Klärwerke aufgefordert werden und Sondergenehmigungen abgeschafft werden, die Einträge auf 0 zu senken.
Was haben Klärwerke mit Nitraten zu tun? Du bist völlig auf dem falschen Dampfer.

Wenn, dann reden wir über Trinkwasseraufbereitung, welche immer teurer wird, weil die Bauern unser Grundwasser verseuchen:
Landwirte bringen das Nitrat in Form von Gülle oder Jauche als Düngemittel auf Felder aus, um damit das Wachstum ihrer Pflanzen zu fördern. Wo exzessiv Landwirtschaft betrieben wird, landet sehr viel mehr Dünger auf den Feldern, als Pflanzen und Boden verarbeiten und speichern können. Der Rest wird mit dem Regen ausgewaschen und landet so im Grundwasser.
Quelle: https://www.quarks.de/umwelt/landwirtschaft/das-passiert-wenn-zu-viel-nitrat-in-die-umwelt-kommt/
Zitat von RöhrichRöhrich schrieb:Nitrat ist zu dem kein "Gift", sondern ein lebenswichtiges Element. Du liest Dich ja an wie von Ken Jepsen.
Übermäßiger Konsum von Nitrat kann aber das Risiko fördern, Nitrit im Körper zu bilden. Das kann zu Komplikationen führen:
Das aus Nitrat entstehende Nitrit kann im Körper mit einer anderen Stoffklasse, den Aminen, reagieren. Dabei kommt es zu bestimmten Verbindungen, die sich in Tierversuchen als krebserregend erwiesen haben. Ob das auch für Menschen gilt, wissen Forscher noch nicht. Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) warnt aber aufgrund dieser Hinweise davor, langfristig große Mengen an Nitrat aufzunehmen.
Quelle: https://www.quarks.de/umwelt/landwirtschaft/das-passiert-wenn-zu-viel-nitrat-in-die-umwelt-kommt/

Wenn es ungefährlich wäre, bräuchte man sich um Grenzwerte ja nicht kümmern. Da es diese aber gibt, sollte man schon etwas dafür tun, sein eigenes Trinkwasser nicht durch Gülle zu belasten.


3x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

25.12.2022 um 17:48
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Was haben Klärwerke mit Nitraten zu tun?
Klärwerke sind schlicht nicht in der Lage Abwasser zu 100% zu behandeln, müssen sie auch nicht. Die von Klärwerken verursachte Belastung von Oberflächengewässern ist, im Vergleich zur Landwirtschaft, ziemlich gering und bei der Belastung des Grundwasser verschiebt sich das Verhältnis sogar noch ein ganzes bisschen mehr.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

25.12.2022 um 17:49
Hallo @Sartretom , hallo @alle !
Zitat von SartretomSartretom schrieb:Woher kommen nur die ganzen Wähler dieser Partei? Liegt es am nicht ausgelebten Masochismus oder will man nur hipp s
Das ist eine gute Frage, die einge Bürger bewegt.

Ich denke das es in der deutschen Volkaseele irgendwie ein nicht ausrottbarer Wunsch nach einem "großen Führer" gibt, der "einfache Antworten" auf die komplexen Fragen unserer Zeit anbietet und "große Würfe" auf Basis von Allgemeinsprüchen präsentiert.

Die Bildungsbürger halten sich an die Grünen, die etwas einfacher Gestrickten an die Reichsbürger oder Pegida.


Gruß, Gildonus


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

25.12.2022 um 17:52
Zitat von GildonusGildonus schrieb:Ich denke das es in der deutschen Volkaseele irgendwie ein nicht ausrottbarer Wunsch nach einem "großen Führer" gibt, der "einfache Antworten" auf die komplexen Fragen unserer Zeit anbietet und "große Würfe" auf Basis von Allgemeinsprüchen präsentiert.
Scheint mir nicht nur bei den Deutschen so, da muss ich nur mal nach z.B. Ungarn, Polen, die USA und diverse andere Länder blicke.


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

25.12.2022 um 17:56
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Was haben Klärwerke mit Nitraten zu tun? Du bist völlig auf dem falschen Dampfer.
Sehr viel sogar, geklärtes Abwasser ist eben nicht frei von N und P Verbindungen, hinzu kommen die Verluste aus maroden Abwassersystem und die Tatsache, dass die Regenwasserkanalisation nur in den seltensten Fällen sauber von der Schmutzwasserkanalisation getrennt ist.

https://www.agrarheute.com/pflanze/getreide/nitrateintraege-ins-grundwasser-schuld-nur-n-duengung-560714


1x zitiertmelden