weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 23:11
@Puschelhasi

Das darfst du gerne so sehen.

@lilit

Mir fällt da auch kein vernünftiger Grund ein warum man dies machen sollte, aber ich bin ja auch nicht Religiös.


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 23:13
@Bone02943
Ich auch nicht, religiös, bin konfessionslos, aber glaube an Gott!


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 23:13
lilit schrieb:sollte man keine solchen Eingriffe ohne Sinn vollziehen.
Also den Sinn kann man sich durchaus zurecht biegen.

Für das Judentum berichtet ja dauernd Hasi. Auf meiner Suche nach Konvertiten und Beschneidung hab ich das aus dem Islam gefunden:
Schaikh Ibn ´Uhtaimîn ® sagte: „[...] dass es im Falle der Männer einem Zweck dient, der mit einer Bedingung für das Gebet zusammenhängt, nämlich dem Zustand der Reinheit. Denn wenn Urin aus der Harnröhre austritt, sammelt sich ein Teil davon unter der Vorhaut, was Infektionen verursachen kann durch körperliche Bewegung des Mannes. Und wenn die Vorhaut zusammengedrückt wird, kommen einige Tropfen Urin heraus, die Najâsah (Unreinheit) verursachen. [..]

Männer können sich unmöglich von Urin komplett rein halten, solange sie nicht beschnitten sind, denn einige Tropfen sammeln sich unter der Vorhaut und man kann nie sicher sein, dass nicht etwas heraustropft und Kleidung und Körper verunreinigt. Daher war ´Abdullâh ibn ´Abbâs sehr streng bei der Frage der Beschneidung. Imâm Ahmad sagte: „´Ibn Abbâs war sehr hart in dieser Angelegenheit. Von ihm wird überliefert, dass es kein Hajj und Gebet für ihn gibt, d.h. wenn jemand nicht beschnitten ist, sind seine Hajj und sein Gebet ungültig.“ (Al-Mughni, 1/115).
http://www.ahlu-sunnah.com/threads/43783-RE-Beschnitten?highlight=Beschneidung

Keine Ahnung, was das für ein Forum ist, aber ein interessantes Argument.

Niemand hatte hier bisher Urin auf dem Schirm :o


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 23:15
@Bone02943

Du unterstellst solchen experten also schlicht mal kurzerhand dass sie aufgrund irgendwelcher religiöser Überzeugungen, ihre fachliche Kompetenz hintan stellen?

Gehst du also folgerichtig nur zu atheistischen Ärzten? Um dieser gefahr zu entgehen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 23:17
@Puschelhasi

Ich unterstelle es nicht, ich kann mir aber vorstellen das es solche Ärzte gibt ja.

Wenn ich zu einem Arzt gehe dann ist mir die Konfession egal. Da geht es dann aber auch nicht um ein so religiöses Thema wie der reliösen Beschneidung.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 23:17
kofi schrieb:Niemand hatte hier bisher Urin auf dem Schirm :o
Das hängt schon zusammen, die Reste des Urin ungewaschen unter Vorhaut verursachen Bakterien,
bei Beschnittenen erübrigt sich dass!


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 23:19
@Bone02943

Naja weisst du denn ob die oben genannten Ärzte Juden sind?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 23:21
@lilit, ein knallhartes pro Beschneidungsargument...^^?

Also ist Beschneidung ja doch nicht so schlecht, auch ohne medizinische Notwendigkeit?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 23:22
lilit schrieb:Das hängt schon zusammen, die Reste des Urin ungewaschen unter Vorhaut verursachen Bakterien,
bei Beschnittenen erübrigt sich dass!
Dafür können andere Bakterien ungehindert in die Harnröhre eindringen und Krankheiten verursachen, was sich bei unbeschnittenen erübrigt.


@Puschelhasi

Hast recht das habe ich nicht geprüft, ich ging einfach davon aus.


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 23:24
@Puschelhasi
Puschelhasi schrieb:bis zum Alter von sechs Monaten auch von Nicht-Ärzten beschnitten werden dürfen, sofern diese nach den Regeln der ärztlichen Kunst verfahren.
im gesetz ist auch das mit der effektiven schmerzbehandlung gefordert, gibts hierzu auch ne neue verfahrensweise, dass mit der salbe hat sich ja als falsch herausgestellt?

btw. du wolltest dich doch hier noch eigener aussage wiedermal ausklinken, schneller sinneswandel :-)

und btw. immer noch die zwei zentralen fragen deinerseits offen, soll ich sie lieber nochmals posten, oder stören sie dich doch zu sehr, weil du keine argumente hierzu hast?


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 23:24
Hm, vll liegt es auch daran, dass Christen ja nicht so beten wie juden oder Mulsime, und deshalb wird da deren urin der in der vorhaut versammelt lagert auch nicht beim beten herausgedrückt.. ich finde das ist ein sehr bedenkenswerter Punkt.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 23:24
@kofi
Ich finde es absurd, etwas abzuschneiden weil man es halt so macht.
Aber masse mir nicht an, jemandem etwas vorzuschreiben.


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 23:26
kofi schrieb:Denn wenn Urin aus der Harnröhre austritt,...
Dann sind sie Inkontinet wo auch keine Beschneidung hilft dies zu beseitigen. Wenn sich der Urin nicht unter der Vorhaut ablegen kann sickert er eben in den Schlüpper.

Und dann gibt es auch soetwas wie Wasser. Vielleicht ist es noch nicht bei jedem durchgedrungen aber damit kann man sich auch waschen. Selten eine dämlichere Argumentation gelesen.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 23:26
@waage

Poste sie ruhig nochmal, mit den Antworten vll die ich dir gegeben habe. :) Aber sowas nennt man dann spam.

@Bone02943

Prof. schwarz konnte ich noch nicht zuordnen, aber er ist Mitglied einer deutsch israelischen vereinigung. aber ob er Jude ist weiss ich noch nicht.
die anderen muss ich noch sehen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 23:29
Es wurde schon 1000x gesagt, die hygienischen Vorteile sind nicht mehr gegeben in all den Gebieten, wo genügend wasser gegeben ist. Und danach hats nur noch Nachteile.
Resp. keine Vorteile.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 23:30
Gesagt schon, aber dasist deshalb ja noch nicht die Wahrheit, nur weil es gesagt wurde. Ich verweise da auf die website des ZdJ und den dort angeführten Erlaeuterungen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 23:32
@lilit , was heißt "einfach so halt machen"? Es ist Bestandteil des Glaubens.

@pokpok ....^^

Für die einen ist es dämlich, für die anderen Überzeugung.


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 23:33
@Puschelhasi

kein prob, die fragen wurden ja zuhauf gestellt, aber leider konnte ich keine wirkliche antwort deinerseits finden, wär auch ein wunder, hast dich ja auch die letzten tage nicht wirklich dazu geäußert, und den zeitraum davor, hab ich ja schon mal durchgeforstet

welche nachteile kannst du nennen für eine spätere beschneidung, troll dich nicht aus dieser frage raus?

schlüssiges, rationales gegenargument bzgl. rel./rit. beschneidung erst ab dem 14/15/16 lebensjahr?

ach ja und noch ne neue dazugekommen, der du auch wieder ausweichst:

im gesetz ist auch das mit der effektiven schmerzbehandlung gefordert, gibts hierzu auch ne neue verfahrensweise, dass mit der salbe hat sich ja als falsch herausgestellt?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 23:33
@Puschelhasi

Erläuterungen wie diese hier?
Führt die Beschneidung zu gesundheitlichen Nachteilen? Hat die Beschneidung auch Vorteile?
Nein, die Beschneidung führt nicht zu gesundheitlichen Nachteilen – ganz im Gegenteil!

Die Entfernung der Vorhaut führt dazu, dass sich Keime weniger gut ansiedeln können. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und das Joint United Nations Programme on HIV/AIDS (UNAIDS) kamen bereits im Jahre 2007 zu dem Schluss, dass die männliche Zirkumzision das Risiko, sich mit AIDS zu infizieren, zweifellos erheblich verringert. Mehrere Studien haben bewiesen, dass die männliche Beschneidung das Übertragungsrisiko von AIDS von Frau zu Mann um 60 bis 70 % reduziert (vgl. WHO, Manual for early infant male circumcision under local anaesthesia, 2010, S. 6). Die Weltgesundheitsorganisation hat daher im Jahre 2007 die Beschneidung als vorbeugende Maßnahme gegen die HIV-Ansteckung grundsätzlich empfohlen.

Auch das Risiko, sich mit anderen sexuell übertragbaren Krankheiten wie Genitalherpes (HSV) und den Humanen Papillomaviren, die wiederum Gebärmutterhalskrebs bei Frauen auslösen können, zu infizieren, wird durch die Beschneidung verringert. Zudem wird die Gefahr, an Harnwegsinfektionen, Phimose und Peniskrebs sowie an Entzündungen der Vorhaut und der Eichel zu erkranken, verringert. Auch konnte nachgewiesen werden, dass die Beschneidung keine negative Auswirkung auf die sexuelle Funktionsfähigkeit eines Mannes oder die Befriedigung der Sexualpartner hat (vgl. WHO, Manual for early infant male circumcision under local anaesthesia, 2010, S. 6).
http://www.zentralratdjuden.de/de/article/3731.html

Kein Wort über Komplikationen, kein Wort über die Nachteile in der späteren Sexualität.
Das ist extrem einseitig.


melden
Anzeige
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 23:34
@waage

Und jetzt musst du aber noch die Antworten Posten, waagileini :3


melden
95 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden