weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Beschneidung ist Körperverletzung

28.12.2013 um 00:16
Puschelhasi schrieb:Es kann sich schließlich jeder seinen Wunsch-Mohel suchen.
Wie soll denn dann sichergestellt sein, dass der Mohel nach dem Stand der Medizin handelt, wenn der kein Zertifikat braucht?


melden
Anzeige
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

28.12.2013 um 00:18
@pokpok

Ja und wie sollen dann bitte Juden inkontinent sein, ihnen fehlt ja die vorhaut, darum geht es ja....dass die vorhaut eben nach der Einlassung dieses Menschen, Urintröpfchen sammelt, die dann beim Beten hinausgedrückt werden könnten. Daher erschliesst sich ohm die Beschneidung aus gründen der reinheit, die beim gebet vorschrift ist.

es geht dabei sehr starkt um ritulle erwaegungen nicht direkt nur um hygiene wohlgmerkt.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

28.12.2013 um 00:20
@FF

Im rahmen des gesetzes ist so ein zertifikat ja nicht bindend. es ist lediglich eine empfehlung des zdJ der quasi so vorarbeitet und eine Art goldene brücke baut.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

28.12.2013 um 00:20
@Puschelhasi
Puschelhasi schrieb: die dann beim Beten hinausgedrückt werden könnten.
Es liest sich wie ein müder Scherz... leider wird diese Begründung wohl angeführt.
Keine Begründung ist im religiösen wohl abstrus genug, um sie als gottgewollt anzuführen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

28.12.2013 um 00:23
@Puschelhasi
Puschelhasi schrieb:Art goldene brücke baut.
mit Verlaub.... es benötigt wohl keine goldene Brücke, denn immerhin wird ja in einer Form argumentiert, die dem Staat eine Einmischung quasi verbieten möchte...

Ich erinnere:
Puschelhasi schrieb:„Beschneidungszeichen sollte Nichtjuden nichts angehen“


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

28.12.2013 um 00:25
@Gwyddion

Ja ich find diese begründung auch witzig. Es wird oft grade wenn mit Ungläubigen diskutiert wird versucht eine Art von wissenschaftlicher oder weltlicher Begründung zu bringen.
Letztlich ist das aber albern, da es sich oft soweit im eigentlichen Glaubensgebaeude befindet, dass es für die Gottesfernen und Anderglaeubigen absolut albern klingt.

ICh lehne solche Erklaerungen meist ab, da es ihrer nicht bedarf, es handelt sich im glauben um gebote, die sind nicht nachgeordnet wissenschaftlich zu erklären sondern eben zu befolgen, sogut es geht, bzw. so weit man es kann und tut.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

28.12.2013 um 00:26
@Gwyddion

Der Rabbiner ist nicht das Sprachrohr des ZdJ wohlgemerkt. ich postete den text um klarzumachen dass es verschiedene ansichten gibt, und auch durchaus entschlossenere stimmen als den zdJ der sehr moderat und weise auftritt.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

28.12.2013 um 00:30
@Puschelhasi

Nunja.. vom ZdJ kam ja auch direkt der Aufschrei " Dann ist in Deutschland kein jüdisches Leben mehr möglich"... von daher denke ich, das der ZdJ nicht unbedingt moderat auftritt.. sondern eher aggressiv. Was Weisheit angeht..... diese ist religiös bedingt und somit begrenzt.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

28.12.2013 um 00:31
@Puschelhasi
Moderat und weise wäre, sich ein moderateres und weiseres Ersatzritual für körperliche Beschneidung auszudenken.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

28.12.2013 um 00:33
Die jetzt damit leben müssen das ihr Penis verstümmelt wurde.


Wenn es so wäre, würden sie auf die Barrikaden gehn. Es ist keine Verstümmelung, und wie gesagt, der Leidensdruck ist anscheinend nicht so hoch.
Ich finde das ein schwieriges Argument.
Geprügelte Kinder oder Mädchen,die beschnitten wurden, haben zweifellos einen sehr hohen Leidensdruck. Dennoch hat es Generationen gebraucht, bis sich sich überhaupt geäussert haben, und die Gesetze dagegen wurden vor allem durch den Druck von Lobbyorganisationen und Ärzten ermöglicht.
Genauso wie die Opfer von sexuellen Übergriffen.
Nein, das kann man in der Schwere der Taten natürlich nicht vergleichen. Ich will aber darauf hinaus, dass die Opfer Scham und Mitschuld empfinden, und eine ungeheure Scheu, ihren Eltern gegenüber unloyal zu erscheinen. Egal, wie gross der Leidensdruck ist.
Dazu kommt der Druck durch die Tradition, die Gemeinschaft und die Religion.
Und wird ihnen nicht dauernd suggeriert, dass es besser, gesünder und hygienischer ist, beschnitten zu sein? Welcher Junge oder Mann bekennt sich überhaupt öffentlich dazu, Probleme mit seinem Penis zu haben?
Wieviele werden öffentlich erzählen, dass sie später eine Korrektur brauchten?

Das kann also nicht das Mass sein, an dem man den Leidensdruck misst.
Puschelhasi schrieb:durchaus entschlossenere stimmen als den zdJ der sehr moderat und weise auftritt.
... bloss mit den zum Teil falschen Argumenten.

Müssen sich die Eltern denn bei Säuglingen und Kleinkindern auch schon Gedanken über die Hygiene beim Beten machen?

@lilit
lilit schrieb:Moderat und weise wäre, sich ein moderateres und weiseres Ersatzritual für körperliche Beschneidung auszudenken.
Genau das würde ich mir auf die Dauer auch wünschen.
Später können die Kinder immernoch selbst entscheiden, ob sie das Ritual noch real vollziehen wollen.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

28.12.2013 um 00:33
@Gwyddion

wenn man anerkennt dass die Beschneidung ein wichtiger Teil der jüdischen Identitaet ist , dann ist dieser von dir sogenannte aufschrei durchaus nachvollziehbar. Ich würde es schlicht als moderaten Hinweis begreifen der meines Wissens ja lediglich in der dankesformel, dass jüdisches Leben auch weiterhin in deutschland erwünscht sei, niederschlag fand.

Das wort "ein aufschrei" impliziert etwas hysterisches oder gar überzogenes, und das empfinde ich und die meisten MdBs eben nicht so wie du.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

28.12.2013 um 00:36
@Puschelhasi

Das war nicht nur ein Aufschrei, das war blanke Erpressung... so zumindest empfinde ich es.

Aber das ist ja nicht unbedingt jetzt die Thematik hier...


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

28.12.2013 um 00:38
@Gwyddion
Erpressung, das interessiert mich jetzt, womit kann ein Bundestag erpresst werden? Wie kommst du auf so etwas das gehört aber eher in die VT Ecke was? ;)


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

28.12.2013 um 00:40
@Puschelhasi

Entweder / Oder. Das war die Aussage dahinter.

Getreu dem Motto:

Wenn ihr Beschneidungen verbietet, müssen wir Juden auswandern und ihr steht wieder als Nazis da.


Keine Erpressung? Wie siehst Du es denn dann? Also wie möchtest Du dies nun wieder relativieren? :)


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

28.12.2013 um 00:42
@Gwyddion

Wieso sollte ich deine ...Sagen wir mal ....etwas unnachvollziehbare These relativieren?
Du hast doch behauptet der ZdJ hätte den Bundestag erpresst, hast du dafür Belege?

So etwas ist dermassen unseriös, dass ich doch gerne ausnahmsweise mal Quellen dazu haette!


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

28.12.2013 um 00:45
@Puschelhasi

Die Aussage werte ich aber auch so wie @Gwyddion

Damit kann man eine Diskussion schön in eine Ecke drängen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

28.12.2013 um 00:46
@Puschelhasi

Ach komm :D

Deine Thesen sind für mich ebenso unnachvollziehbar, zumeist mindestens.

Mein Empfinden... ich schrieb es schon mal.
Wenn Du es anders empfindest... Deine Meinung.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

28.12.2013 um 00:47
@Bone02943

Naja hast du denn Belege für eine erpressung des Bundestags durch den Zdj?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

28.12.2013 um 00:47
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Wenn ihr Beschneidungen verbietet, müssen wir Juden auswandern
Stimmt ja auch, ein Verbot ist Unsinn.


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

28.12.2013 um 00:47
@Puschelhasi

Nein, aber ich würde eine solche Diskussionskultur mind. als versuchte moralische Erpressung bezeichnen.


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden