weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

923 Beiträge, Schlüsselwörter: Bundesverfassungsgericht, Asylbewerber, Sozialleistung

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 10:29
@XenonNo1 Also keine Dokoren? Wie kann man dann so stolz auf das Prekariat sein?
Deine Verwandten benötigen mehr als sie einbringen,dass muss man so sehen.
60.000 netto im Jahr;wenn nicht dann sollten sie gefälligst bessere Jobs suchen oder bitte das Land verlassen.


melden
Anzeige

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 10:29
@XenonNo1
Würdest du denn das gerne machen?
Diese Frage kannst du nur mit Ja oder nein beantworten.


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 10:29
@XenonNo1

das kannst du auch nur sagen weil du auf der 'sonnenseite' stehst


melden
XenonNo1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 10:29
@Capspauldin

warst du nicht der vollpigmentierte, homosexuelle Jude oder bist du doch ein Nazi?


melden
XenonNo1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 10:31
@individualist

mich raushalten. Niemanden ermorden, aber auch niemanden aufnehmen, wo keine Aussicht herrscht, dass dieser jemand auch etwas "zurückbringt."

@Can

Möglicherweise gibt es so etwas wie ein vorbestimmtes Schicksal. Wer es gut hat, der hat es verdient.


melden

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 10:31
@XenonNo1
das intellekt von trotki und meines steht hier nicht zur debatte!

ich stelle mal die frage: wer hat eigentlich die schuld an den verhältnisse in den ländern wo die menschen um ihr leben fürchten müssen!

das sind wir und alle s.g. westl industrienationen.
wir können nur so gut leben weil wir diese staaten bis auf blut ausgebeutet haben!


melden

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 10:32
@XenonNo1

Du bringst deine Verwandtschaft ins Spiel;ich sage dir dass sie mehr arbeiten muss. Keine Dokotren,Bitch please,mehr anstrengen!


melden
XenonNo1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 10:32
@dasewige

Meinst du jetzt wegen den Kolonien? Wir haben eine gute Infrastruktur dort hinterlassen und indirekt auch eine Art Nationalgefühl bei denen geweckt.


melden
XenonNo1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 10:33
@Capspauldin

Und sich sage dir, dass du ein bedauernswerter Idiot bist. Nicht mehr und nicht weniger.


melden

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 10:33
Emic schrieb:für leute wie euch, kann die hilfe von deutschland endlos sein, aber nicht für mich, sorry!
Ein Staat geht für mehr Ausgaben für Asylbewerber nicht pleite und wie gesagt ist es eine Notwendigkeit. Wenn ich jemanden auf der Straße bluten sehe dann hole ich den Notarzt und mache mir keine Gedanken wie viel die Aktion der Krankenkasse kostet.


melden
XenonNo1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 10:35
@individualist

Das ist etwas völlig anderes. Er gehört zur Gemeinschaft. Ohne Frage, die Situation von Flüchtlingen ist bedauerlich nur weder ich noch die anderen deutschen Bürger haben Schuld an deren Schicksal und folglich auch keine Pflicht.


melden

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 10:36
@XenonNo1

Was mir egal ist; aber deinen falschen Ehrgeiz hättest du lieber bei deinen verwandten anwenden sollen,als diese die falschen Berufe wählten und keinen Ehrgeiz zeigten.


melden
Emic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 10:38
Grundsätzlich richtig, aber nochmal:
Wir sind nicht die ambulance der welt, basta !
Nicht solange wir immer noch die bösen nazis, aber fürs zahlen gut genug sind @individualist


melden

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 10:38
@XenonNo1
XenonNo1 schrieb:Das ist etwas völlig anderes. Er gehört zur Gemeinschaft. Ohne Frage, die Situation von Flüchtlingen ist bedauerlich nur weder ich noch die anderen deutschen Bürger haben Schuld an deren Schicksal und folglich auch keine Pflicht.
genau solch eine einstellung führt nur zu einem, zu einem krieg!


melden

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 10:40
XenonNo1 schrieb:Das ist etwas völlig anderes. Er gehört zur Gemeinschaft.
Anders ausgedrückt Ausländern darf man nicht helfen. Das geht doch sehr in richtung Rassismus wo man Unterschiede macht wer gehört zu uns und wer zu dehnen.
XenonNo1 schrieb:Ohne Frage, die Situation von Flüchtlingen ist bedauerlich nur weder ich noch die anderen deutschen Bürger haben Schuld an deren Schicksal und folglich auch keine Pflicht.
Unser 1.Artikel des Grundgesetz sagt:
Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.
Es steht des Menschen und nicht des Deutschen. Wir haben die staatliche Pflicht allen Menschen ganz gleich von woher sie kommen und welche Religion sie haben zu helfen wenn wir die Möglichkeit dazu haben.


melden
XenonNo1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 10:40
@Capspauldin

es kann im Kapitalismus nicht nur Großverdiener geben. Es kann nciht nur eine Oberschicht geben, es muss auch eine Mittel- und Unterschicht da sein, damit es funktioniert.
Würde solche Kritik von einem Deutschen kommen könnte ich es ja noch halbwegs verstehen, aber von jemandem in deiner Position? Abgesehen davon hab ich ja auch deutsches Blut in mir.


Emic ist hier der einzige anscheinend, der die tatsächliche Situation erkannt hat,


melden

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 10:41
@Emic
nur weil irgendwelche ausländische boulevardzeitungen, solche geschichten in die welt setzen.

ganz im gegenteil, wir sind in der ganzen welt hochangesehen!


melden
XenonNo1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 10:42
@dasewige

Das ist einfach nur Unsinn!



@individualist

ein "normaler" Ausländer der arbeitet hat auch in unsere Kassen etwas hineinbezahlt. Ein Flüchtling nicht.


melden

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 10:43
@dasewige

Worum geht es bei dieser ,,Spendenkonto"-Sache?


Also zum Thema, ich sehe das so:

Die Asylbewerber sind hier in Deutschland. Sie haben sich sozusagen aufgrund von Verfolgung in ihrem Heimatland unter den Schutz des deutschen Staates begeben und bitten um dauerhaften Schutz.
In meinen Augen sollte man sie dann auch nicht wie Dreck behandeln, dem man großmütig erlaubt, liegen zu bleiben.

Sondern man sollte sie anständig behandeln! Heisst: Saubere, vernünftige Unterkünfte, grundlegender Respekt und notwendige Versorgungen wie etwa Krankenversorgungen und Essen bieten.

Inwieweit jetzt auch noch (Bar)Geldleistungen her müssen, darüber lässt sich streiten.

Man kann nun nicht verlangen, dass die Asylanten den ganzen Tag in ihrer Wohnung im Asylbewerberheim herum sitzen und manchmal jahrelang darauf warten, dass ihre Anträge endlich bearbeitet werden.

Natürlich und auch zu Recht gehen sie raus, zum Beispiel in die Stadt.

Und jetzt stelle man sich doch mal vor, dass sie vielleicht aus ärmlichsten Verhältnissen kommen und nun in einem Land sind, in welchem es für ihre Verhältnisse geradezu Überfluss an Lebensmitteln, Luxusartikeln, Elektronik usw. gibt.

Aber noch immer können sie nicht daran teil haben, ohne Geld nicht einmal an den billigsten Sachen.

Im Prinzip gleicht das doch der Tat, dass man ihnen die ganze Zeit vorhält, wie toll doch das Leben hier wäre und ihnen gleichzeitig sagt, sie dürfen davon nichts abhaben.

Nun ist es selbst für diejenigen, die gerne etwas leisten wollen, die gerne Teil der Gesellschaft werden und hier arbeiten möchten, höchst schwierig bis unmöglich dazu. Strenge Gesetze verhindern das, man braucht extra eine spezielle Erlaubnis (was den Asylanten möglicherweise gar nicht gesagt wird).
Und oft genug lassen die Deutschen sie doch auch spüren:,,Was, schon wieder ein Asylant? Der will doch nur unser Geld...".


Also dass da nicht gerade die Bereitschaft steigt, sich positiv zu engagieren, ist doch wohl klar.
Ja, schön - sie bekommen Unterkunft und Essen. Entscheidend ist aber auch, WIE diese Leistungen präsentiert werden!
Es sollte nicht den Charakter eines bitteren Almosens haben, das man eigentlich gar nicht geben will.


Solche Verhältnisse, finanzielle Mittellosigkeit, unwilliges Geben seitens der Deutschen, Verweigerung von besseren Arbeitsmöglichkeiten, gleichzeitiges Zeigen des Luxus... - das fördert doch in meinen Augen geradezu die gefürchtete und immer wieder beschworene Kriminalität im Umfeld von Asylbewerberheimen oder in Zusammenhang mit dieser Szene.


Ich denke dagegen, wenn man hier eine veränderte Einstellung seitens der Deutschen zeigt, dann kann man weitaus positivere Effekte erreichen.
Man gebe den Asylanten doch bessere Möglichkeiten, eine vernünftige Arbeit auszuüben, wenn es auch nur zeitweilig sein sollte. Wer ehrlich arbeiten will, sollte das auch können.

Wohlgemerkt: Es ist schlicht und einfach eine Lüge, die in rechtspopulistischen und rechtsradikalen Kreisen sehr populär ist, dass die Asylbewerber einfach nur kommen, um Geld abzuzocken.
Das ist doch unterste, geistige Schublade!

Man gebe ihnen doch auch die Möglichkeit, in einem bestimmten Rahmen selbst mit Geld umzugehen. Das heisst nicht einfach:,,Luxusartikel frei haus", sondern das bedeutet, sie auch wieder als selbstständige Menschen, die nicht nur von deutscher Gnade abhängig sind, zu sehen.
Ihnen ein Stück Selbstständigkeit und Respekt zu geben, indem man sagt:
,,Guck mal - hier hast du etwas Geld. Damit kannst du dir Essen kaufen, damit kannst du dir Schuhe kaufen, das ist deine Sache. Du bekommst XY Euro im Monat, mehr nicht, es ist dein Bier, was du daraus machst. Wenn du das Geld aufgebraucht hast, bekommst du nur noch Wohnung, Essen und Krankenversorgung."


Und vor allem höre man doch auf mit diesem assigen Klischee, das seien alles oder größtenteils ungebildete Hinterwäldler, die ohnehin nichts können und nur Geld wollen!
Jeder Mensch hat es verdient, eine vernünftige und ihn respektierende Chance zu erhalten, ohne sich schlecht fühlen zu müssen, weil er von der Gnade eines Staates oder einer Gesellschaft abhängig ist.


melden
Anzeige
XenonNo1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 10:43
@dasewige

Dann geh mal nach Griechenland in die Armenviertel und schwenk die Deutschland Fahne! Es wurdne schon Griechen blind geprügelt, weil sie für Deutsche gehalten wurden.


melden
335 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden