weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

923 Beiträge, Schlüsselwörter: Bundesverfassungsgericht, Asylbewerber, Sozialleistung

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

08.08.2012 um 12:20
@XenonNo1

Wie soll ich das jetzt ausdrücken: Nicht jede Ausländer ist Asylant. Da muss man unterscheiden.

Es gab hier in Österreich auch mal Berichte, wonach Asylanten quasi kriminell werden müssten, da sie keiner Arbeit nachgehen dürften und ihr "Einkommen" einfach zu nieder war. Wieviel sie genau bekommen weiß ich allerdings nicht. Habe mich da nicht wirklich tief damit befasst.

Ich selbst würde die Asylanten für allgemeinzweckliche Arbeiten einsetzen (Parkpflege, was weiß ich), insofern sie keinen psychischen Schaden haben.


melden
Anzeige

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

08.08.2012 um 12:29
Wieso sollten Asylanten arbeiten gehen?
Wer fährt denn dann den Mercedes gassi?
Ich bleibe dabei schon bei der Wiedervereinigung hätte man dem Osten den Asylstatus geben müssen.

Warum gegen Afrika sein wenn es doch viel naheliegender geht


melden
XenonNo1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

08.08.2012 um 12:33
@DeepThought

Nun, beide Gruppen begehen Straftaten, die Übergänge sind fließend.

Asylanten bekomen eine Wohnung,Essen und Kleidung, sowie 226 Euro. Bald werden ihre Geldleistungen auch dem Hartz 4 Niveau angeglichen, d. h. sie bekommen dann 336€.


melden

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

08.08.2012 um 12:35
@XenonNo1

Man möge mich bitte nicht steinigen, aber wenn ihnen Wohnung, Essen und Kleidung zur Verfügung gestellt wird.... 226 Euro Taschengeld bleiben nicht jedem im Monat über.
So wenig ist das gar nicht. (Miete, Strom, Heizung und so müssen sie ja nicht bezahlen, oder?)


melden
XenonNo1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

08.08.2012 um 13:21
@DeepThought

Woweit ich weiß (und man möge mich eines Besseren belehren, falls ich falsch liege) wird die wohnung extra bezahlt. Für alles andere muss man selbst aufkommen.


melden
seraphim82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

08.08.2012 um 15:07
Sanguinius schrieb:Das klingt nicht nur blöd. Das woran unser Staat leidet ist ein extremes Helfersyndrom. Kein Selbstwertgefühl und die Sucht allen helfen zu müssen egal ob Unternehmer, Banker, Griechen, Asylanten usw.
Ich finde es ziemlich blöd, aus einer ganz spezifischen Befürwortung zur Auschüttung finanzieller Mittel auf ein Trauma oder die unverhältnismässige Haushaltsführung der Politik, welche auf ganz ander Umstände zurückzuführen sind, zu schliessen.


melden

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

08.08.2012 um 15:29
@XenonNo1
Wäre interessant, wie das in anderen Ländern gehandhabt wird. Kanada, Australien, USA usw.

Wenn sie für die Betriebskosten aufkommen müssen ists natürlich nichts.


melden

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

08.08.2012 um 15:57
@DeepThought

hier eine kleine meinung zu österreich:
Österreichs Asylgesetze zerstören Lebenspläne und zerreißen Familien. Eine Reportage aus Ute Bocks Asylheim.

quelle:
http://www.furche.at/system/showthread.php?t=21458


melden

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

08.08.2012 um 16:01
@DeepThought
Mit den 220€ müssen sie zusätzlich Wasser und Strom bezahlen selbst das Gericht hat eingesehen dass die Summe unter dem Existenzminimum ist.


melden
XenonNo1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

08.08.2012 um 16:02
@DeepThought
@individualist

Sie müssen lediglich vor der absoluten Armuten geschützt werden, d.h. sie müssen mit dme Notwendigsten versorgt werden. Alles andere ist Luxus und war eigentlich nicht so vorghergesehen.


melden
Sanguinius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

08.08.2012 um 16:41
@seraphim82
Ich finde auch vieles blöd wie beispielsweise das ich irgendwann sterben muss. Leider ist es aber nunmal die Realität.
Die Ursache des mangelnden Selbstwertgefühls lassen sich sogar recht leicht finden, es sind die Altlasten aus dem Dritten Reich mit denen man sich immer noch selbst geiselt anstatt damit abzuschließen. Und es funktioniert auch genauso. Man hilft jeden, weil man ja nicht als böser Nazi gelten will, weil man hervorheben will wie gut man geworden ist, andere brauchen uns nur als Nazis beschimpfen, Merkel in der Zeitung ein Bärtchen verpassen so wie die Griechen und schon fließen wieder ein paar Milliarden.
Vorallem auf internationaler Ebene war unsere Regierungen ja schon immer groß darin die Gelder des Steuerzahlers zu verschenken.
Ich bin mal gespannt wie das in Zukunft so weiterläuft, denn wenn es so weitergeht, dann wird auch Deutschland so wie Griechenland irgendwann pleite gehen. Dann merken vielleicht auch mal einige Politiker das man Freunde nicht kaufen kann.


melden
seraphim82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

08.08.2012 um 17:25
@Sanguinius

Die Erwartung des Todes bereitet mir eher eine gewisse Genugtuung in Anbetracht doch nicht mehr jeden erdenklichen Schrecken miterleben zu müssen.
Weil ein paar Regierende die politische Basis übergehen, hat das wohl nur bedingt etwas mit Selbstwertgefühl zu tun. Die derzeitige Krise betreffend geht es eher um ein die nationalen Parlamente endmündigendes und zentralistisches Kalkül.
Was den humanistischen Aspekt in gewissen Appellen betrifft, wag ich keine Prognose über den anteiligen Minderwetigkeitsaspekt, lasse mich diesbezüglich aber auch nicht unter Generalverdacht stellen.


melden

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

08.08.2012 um 18:10
XenonNo1 schrieb:Sie müssen lediglich vor der absoluten Armuten geschützt werden, d.h. sie müssen mit dme Notwendigsten versorgt werden. Alles andere ist Luxus und war eigentlich nicht so vorghergesehen.
Magst du mir mitteilen, woher du diese Sachlage hast? Denn das Grundgesetz und auch das Bundesverfassungsgericht mit dem letzten Urteil sagt ja was völlig anderes.


melden

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

08.08.2012 um 18:24
Sanguinius schrieb:Ich finde auch vieles blöd wie beispielsweise das ich irgendwann sterben muss. Leider ist es aber nunmal die Realität.
Die Ursache des mangelnden Selbstwertgefühls lassen sich sogar recht leicht finden, es sind die Altlasten aus dem Dritten Reich mit denen man sich immer noch selbst geiselt anstatt damit abzuschließen. Und es funktioniert auch genauso. Man hilft jeden, weil man ja nicht als böser Nazi gelten will, weil man hervorheben will wie gut man geworden ist, andere brauchen uns nur als Nazis beschimpfen, Merkel in der Zeitung ein Bärtchen verpassen so wie die Griechen und schon fließen wieder ein paar Milliarden.
Vorallem auf internationaler Ebene war unsere Regierungen ja schon immer groß darin die Gelder des Steuerzahlers zu verschenken.
Ich bin mal gespannt wie das in Zukunft so weiterläuft, denn wenn es so weitergeht, dann wird auch Deutschland so wie Griechenland irgendwann pleite gehen. Dann merken vielleicht auch mal einige Politiker das man Freunde nicht kaufen kann.
Vielleicht helfen wir auch einfach nur weil wir es können. Es gibt tatsächlich immer noch Leute, und das ist auch gut so, die der Meinung sind das der Starke dem Schwachen helfen muss, und nicht nur Leute, die der Meinung sind, das man das Recht des Stärkeren zur Ausbeutung des Schwächeen nutzen sollte.


melden
Sanguinius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

08.08.2012 um 18:34
seraphim82 schrieb:Was den humanistischen Aspekt in gewissen Appellen betrifft, wag ich keine Prognose über den anteiligen Minderwetigkeitsaspekt, lasse mich diesbezüglich aber auch nicht unter Generalverdacht stellen.
SeRaPHiM82 versetz dich doch mal selbst in die Lage. Stell dir vor du hast eine Familie um die du dich kümmern müsst und hast einen haufen Schulden.
Kannst du es dir dann leisten Geld zu verschenken um anderen zu helfen, wenn du und deine Familie selbst Gefahr laufen zu verarmen, alles zu verlieren?
Willst du deinen Mann/Frau und deinen älteren Kindern/Großeltern klar machen das sie mehr verdienen, mehr an dich abgeben müssen, weil du Geld verschenkst, das ihr nicht habt, weil ihr selbst verschuldet seid?
Wer in einer solchen Situation noch meint anderen helfen zu müssen der macht das zwanghaft als komplex und steht am Ende allein da, weil irgendwann alle nicht mehr mitmachten und einfach gehen werden.

Ausserdem denk mal darüber nach, was würde es über dein Selbstwertgefühl aussagen, wenn du jemanden der dich als Nazi beschimpft Geld schenkst, Geld verschenkst, weil andere dich so beschimpfen, damit sie wieder "nett" zu dir sind?

Und was den Humanismus betrifft, einer dieser Aspekte des Humanismus lautet das jeder Mensch die Fähigkeit hat sich zu bilden und weiterzuentwickeln.
Hilfe darf nicht so aussehen, das sie den Menschen daran hindert, das sie es überflüssig, unnötig macht sich zu bilden und weiterzuentwickeln. Hilfe darf nicht dazu dienen marode und verachtenswerte System zu erhalten.
Cejar schrieb:Es gibt tatsächlich immer noch Leute, und das ist auch gut so, die der Meinung sind das der Starke dem Schwachen helfen muss, und nicht nur Leute, die der Meinung sind, das man das Recht des Stärkeren zur Ausbeutung des Schwächeen nutzen sollte.
Das sollen dann aber bitte auch jene Leute und Staaten machen, die über die fananziellen Mittel dafür verfügen. Die meisten europäischen Staaten auch Deutschland sind das jedenfalls nicht, die kommen ja nichtmal von ihren eigenen Schulden runter.


melden

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

08.08.2012 um 18:39
Sanguinius schrieb:Das sollen dann aber bitte auch jene Leute und Staaten machen, die über die fananziellen Mittel dafür verfügen. Die meisten europäischen Staaten auch Deutschland sind das jedenfalls nicht, die kommen ja nichtmal von ihren eigenen Schulden runter.
Unsere Schulden sind gegenfinanziert, das heisst, es stehen Werte gegenüber.

Und wenn Du mir tatsächlich erzählen willst, das unsere Volkswirtschft nicht zu den Top Ten der Welt gehört, dann hast Du irgendetwas nicht verstanden.

Natürlich werden Gelder verschwendet, keine Frage und es gibt genug Stellen an denen wir den Rotstift ansetzen können, aber bitte bitte nicht an dem wirklich geringen Anteil unseres BIP das wir den Armen der Welt zur Verfügung stellen.


melden
Sanguinius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

08.08.2012 um 19:15
Cejar schrieb:Und wenn Du mir tatsächlich erzählen willst, das unsere Volkswirtschft nicht zu den Top Ten der Welt gehört, dann hast Du irgendetwas nicht verstanden.
Unsere Wirtschaft ist stark aber nicht unser Staat der ist, wenn er keine Kredite bekäme pleite, verschenkt aber munter Geld.
Übrigends, wenn jene Leute die meinen das es richtig ist Geld an arme zu verteilen selbst die Starken sind, dann können die das ja jederzeit gerne selbst machen. Die anderen jedoch sollten erstmal selbst schauen an Geld zu kommen das sie verteilen können anstatt sich die Frechheit herauszunehmen das Gut anderer das ihnen nicht gehört verteilen zu wollen.


melden
seraphim82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

08.08.2012 um 19:57
Der Ökonomisus der die Umverteilung von unten nach oben vorantreibt, wird mich nicht veranlassen meine Prinzipien zu verwerfen. Das Geld was den Familien fehlt wird an anderen Stellen veruntreut, und sofern dem nicht so wäre könnten wir unserer sozialstaatlichkeit auch insofern gerecht werden was ja eine nicht ganz unwesentliche Präventive gegen die Kriminalität beinhaltet.
Sanguinius schrieb:Ausserdem denk mal darüber nach, was würde es über dein Selbstwertgefühl aussagen, wenn du jemanden der dich als Nazi beschimpft Geld schenkst, Geld verschenkst, weil andere dich so beschimpfen, damit sie wieder "nett" zu dir sind?
Im Gegensatz zu so manchem Evangelikalen nehme ich meine christlichen Tugenden eben sehr ernst. Wie auch immer, haben diese Generalverdächtigungen zu untermauerung falscher Maßstäbe, vielleicht noch etwas populistische Substanz, einer argumentativen entbehren sie sich gänzlich.

Also die Umstände geben Dir in gewisser hinsicht natürlich recht, daß lässt das humanistische Leitbild aber nunmal gänzlich unangetastet.

Und wie soll bitte noch ein tatsächlicher ziviliatorischer Fortschritt stattfinden, wenn man sich immer nur nach unten orientiert, das jeder Mensch einen potenziellen irren darstellt? 'Wenn man zu lange in einen abgrund blickt blichkt er irgendwann in dich' frei nach Nietzsche. Vorallem verstellt es aber die Sich auf ganz wesentliche Aspe


melden

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

08.08.2012 um 19:58
Cejar schrieb:Vielleicht helfen wir auch einfach nur weil wir es können.
Vielleicht...
Aber in erster Linie "helfen" wir anderen europäischen Staaten, weil "unser" dort "angelegtes" Geld sonst fort ist.

Und Asylbewerbern "helfen" wir auch nur,
weil wir den äußeren Anstands- Schein wahren müssen,
da wir ja auch hochqualifizierte ausländische Arbeitskräfte anwerben wollen.

Nix mit Altruismus hier.

Wäre auch gar zu verwunderlich.


melden
Anzeige
Sanguinius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

08.08.2012 um 22:19
seraphim82 schrieb:Und wie soll bitte noch ein tatsächlicher ziviliatorischer Fortschritt stattfinden, wenn man sich immer nur nach unten orientiert, das jeder Mensch einen potenziellen irren darstellt?
Jede Veränderung muss von unten kommen. Nicht ein Staat oder ein Person können diese schaffen oder erzwingen.
Mit dem Fortschritt ist es auch so eine Sache. Die Zivilisation entwickelt sich weiter, manchmal spontan und schnell manchmal langsam und träge ähnlich wie bei der Evolution. Einen Fortschritt als solche gibt es höchstens aus subjektiver Betrachtung dementsprechend was man für Fortschritt hält. Die Frage ist aber wie bei der Evolution vielmehr ob die Zivilisation so wie sie ist lebensfähig ist oder nicht, ob sie besser zurecht kommt oder ob sie am aussterben ist.
Diesbezüglich sehe ich da gerade sehr schwarz, die Verschuldung ganz Europas wächst immer weiter, Fachkräfte und Akademiker wandern in großer Zahl aus, Wirtschaftsstandorte und Finanzmittel werden immer mehr in andere Teile der Welt verlegt.
Der Punkt ist einfach wir können uns diese ausufernde Wohltätigkeit gar nicht auf dauer leisten. Klar haben wir eine starke Volkswirtschaft und das sorgt auch dafür das es uns noch gut geht aber wenn du die zu sehr belastest geht sie kaputt oder verschwindet ins Ausland und mit den Arbeitern und Fachkräften ist es das gleiche.
Und was das Thema geistige Gesundheit betrifft gibt es Objektiv betrachtet sowas wie irre und nicht irre nicht. Das was normal ist, ist das was die Mehrheit oder sehr viele glauben und irre ist das was nur ein einzelner oder sehr wenige glauben.
z.B. jemand der glaubt er wäre Napoleon der ist irre, jemand der an einen unsichtbaren Gott da irgendwo und irgendwelche geflügelte Gestalten glaubt ist normal.
seraphim82 schrieb:was ja eine nicht ganz unwesentliche Präventive gegen die Kriminalität beinhaltet.
Ist bei uns denn Kriminalität in diesem Bereich wie Drogenhandel, Diebstahl, Raub, Einbruch, Betrug usw. denn wirklich so gering? Wobei inwiefern soll es den die Kriminalität in Deutschland steigern, wenn wir bsp. keine Wirtschaftshilfe zahlen oder niemand aufnehmen?
seraphim82 schrieb:Das Geld was den Familien fehlt wird an anderen Stellen veruntreut, und sofern dem nicht so wäre könnten wir unserer sozialstaatlichkeit auch insofern gerecht werden
Welches Geld soll denn den Familien hier fehlen und warum muss man das ausgleichen indem man es anderswo hin verschenkt?


melden
104 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden