Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kapituliert der dt. Rechtsstaat vor einem Berliner Familienclan?

563 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Berlin, Kriminalität, Korruption, Großfamilie, Familienclan

Kapituliert der dt. Rechtsstaat vor einem Berliner Familienclan?

16.08.2012 um 23:14
@Chiliast

kannst du mir bitte die szenen benennen, ab welcher minute


melden

Kapituliert der dt. Rechtsstaat vor einem Berliner Familienclan?

16.08.2012 um 23:23
Kc schrieb:Diese Witzfiguren von Wachleuten hätten schon eingreifen sollen, als diese Spinner angefangen haben, die Kameraleute und Journalisten zu filmen (wozu wohl - sicher nicht für ein schönes Erinnerungsfoto), zu beschimpfen und zu bedrohen.
Es sieht schlimmer aus als es ist. Wenn dir einer eine Kamera ins Gesicht hält wird man automatisch aggressiv, noch dazu wenn da solche Fragen kommen "Na, wie kriminell sind sie denn". Spiegel TV setzt diesen Trick mehrmals an auch bei Nichtkriminellen. Die Wachen müssen erst eingreifen wenn die Burschen handgreiflich werden, das war nicht der Fall.
Das dies die Anzeichen einer Kapitulation der Polizei sein soll kann nicht die Rede sein. Ohne Frage sollte man die Gefahr die von diesem Mob aus geht nicht unterschätzen, jedoch sollte man vorsichtig sein wenn Journalisten versuchen Schlagzeilen aufzubauschen.


melden

Kapituliert der dt. Rechtsstaat vor einem Berliner Familienclan?

16.08.2012 um 23:32
@Ashert001
Ashert001 schrieb:Die Polizei hat das einzige richtige getan, wenn die Situation droht zu eskalieren, dann muss man die Konfliktparteien trennen, die kann ja nun schlecht eine Straßensperre mitten auf den Gerichtsflur zwischen den Parteien aufstellen.

Den angegriffenen Reportern liegt es jetzt frei, den pöbelnden Mob da jetzt anzuzeigen oder nicht.

Die Polizei konnte ja nun nicht die Angeklagten vor dem Prozess, aus dem Gerichtsgebäude selber entfernen. Also entfernt man korrekterweise die Journalisten ob die nun eine Drehgenehmigung hatten oder nicht.

Was sollte einem diese ganze Spiegel-Epsiode um den Gerichtssaal da also nun sagen??
Ich versteh das nicht!

Dieser CDU-Politiker im zweiten Video ist hingegen was anderes, wenn der krumme Geschäfte mit dem Clan da macht, dann darf man die Partei eben auch nicht mehr wählen, so einfach ist das!
Achso! Respektlosen, tobenden Kriminellen begegnet man am Besten „deeskalierend“, zaghaft, schüchtern, unterwürfig!? Besser noch: Teil des Deeskalierens hier ist es, die aggressiven Clanmitglieder einfach gewähren zu lassen?

Könnte eine solche Vorgehensweise der Polizeibeamten nicht als Schwäche interpretiert werden? Dann kann man sich ja in Zukunft alles erlauben, wenn die Polizei eh nicht eingreift, wenn solches Unrecht sogar VOR DEN AUGEN der Ordnungshüter passiert. Es ist die Pflicht eines Polizisten einzugreifen wenn Unrecht geschieht und nicht auf eine lächerliche Anzeige zu spekulieren!!!


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kapituliert der dt. Rechtsstaat vor einem Berliner Familienclan?

16.08.2012 um 23:36
elfenpfad schrieb:Du hättest also an ihrer Stelle nicht auf die Hilfe der Sichterheitskräfte gezählt '??
Was meinst Du, worin ihr Job besteht?
Im Gerichtsgebäude vor allem die Ruhe und Ordnung aufrecht zu erhalten.

Die Journalisten waren zwar auch eingeladen, aber es bringt ja nichts nur die Konfliktparteien irgendwie auf dem Gerichtsflur zu trennen.

Der Streit würde unter Umständen ja im Gerichtssaal weiter gehen und damit der ganze Prozess gegen die Angeklagten platzen.

Ein Gerichtsgebäude ist nicht der Ort einen Konflikt durch Gewalt oder irgendeine Drohkulisse zu befriedigen, dafür sind die Wachleute im Gericht nicht ausgebildet und vermutlich auch nicht legitimiert.

Sollten die etwa die Angeklagten an der einen Wand knebeln und die Journalisten an der anderen? Das funktioniert doch nicht, also hat man die Journalisten auch des Gerichtes verwiesen!

Die ganze Reportage zielte doch nur auf niedrigste Instinkte der Zuschauer ab, die den pöbelnden Arabmob auch sehen wollte. Die Funktionsweise eines Gerichtes und Pflichten der Wachleute dort, wurden ja auch überhaupt nicht thematisiert!


melden

Kapituliert der dt. Rechtsstaat vor einem Berliner Familienclan?

16.08.2012 um 23:44
Bei diesen Kandidaten handelt es sich ja meist auch um mehrere Brüder, die nur wenige Jahre vom Alter her auseinanderliegen. Dinge oder auch Probleme, die mit einer nennen wir es -Bruder -Familienwirtschaft einhergehen, kennen wir oft in Deutschland garnicht mehr, weil der Durchschnittsdeutsche kaum bis keine Kinder mehr bekommt.
Aus meiner Familie kenn ich es auch so, wenn du schon in der Schule, in deiner Klasse, Parallelklasse usw, immer 5-6 männliche Familienangehörige hast, oder man im Sportverein eine eigene Familienmannschaft aufstellen könnte, dann will keiner Ärger mit dir. Und noch Kinderreiche südländische Familien wären ja schön doof, wenn sie diesen Vorteil nicht ausspielen würden. Sobald das aber mit organisierter Kriminalität verschmilzt, muss das Gesetz und die Gesellschaft sich aber auch fragen, wie lang man sich auf dem Kopf herumtanzen lässt. Weil wenn man z.B als Deutstämmiger jemanden vor laufender Kamera als Pädophilen bezeichnet, würde das nicht so locker überhört werden. Und wenn es in manchen Bereichen im Bezug auf Narrenfreiheit sowas wie einen Ausländerbonus geben sollte, dann nutzen gerade die in kriminellen Strukturen befindlichen Clanmitglieder diesen natürlich auch für ihre Zwecke aus. Das ist der normale Lauf der Dinge. Die Reaktinen darauf von Seiten des Gesetzes, ob nun durch Polizei oder Gerichte können einen da schonmal ziemlich sprachlos machen, weil wenn vor dem Gesetz aus Angst nicht alle Menschen gleichbehandelt werden, werden solche Aktionen wies bei SpiegelTV zu sehen war keine Ausnahme bleiben.


melden

Kapituliert der dt. Rechtsstaat vor einem Berliner Familienclan?

16.08.2012 um 23:45
@Ashert001
Ashert001 schrieb:Im Gerichtsgebäude vor allem die Ruhe und Ordnung aufrecht zu erhalten.
Ganz genau, und Es gibt für solche Fälle Ordnungsstrafen. Die der Richter dann ausspricht.
Ashert001 schrieb:also hat man die Journalisten auch des Gerichtes verwiesen!
und was meinst Du, was das für eine Signalwirkung auf die Pöbler hat, überleg mal !


melden

Kapituliert der dt. Rechtsstaat vor einem Berliner Familienclan?

17.08.2012 um 00:00
Nicht verwunderlich, dass auch die sogenannten "arabischen Großfamilien" gute Kontakte bis in die Politik führen. Solche Verbindungen wird jede Gruppe, die "mafiöse" Strukturen aufweist in Deutschland haben, nur ist davon nichts an die Öffentlichkeit geraten oder nur so als kleine Randinformation durchgesickert. Für solche Organisationen ist Deutschland ein Paradies, deswegen haben sich hier schon sehr viele Mobster niedergelassen und machen hier ihre Geschäfte oder setzen sich zur Ruhe. Geldwäsche, Drogenhandel etc. Gefasst werden meist nur kleine Fische. Das beruhigt die Bürger ein wenig und nimmt den Druck auf Polizei und Staat.


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kapituliert der dt. Rechtsstaat vor einem Berliner Familienclan?

17.08.2012 um 00:10
elfenpfad schrieb:und was meinst Du, was das für eine Signalwirkung auf die Pöbler hat, überleg mal !
Der CDU-Politiker hat die Journalisten auch ignoriert, die waren einfach Luft für den. Das fand ich viel frecher.

Journalisten müssen aber keine positive oder negative Signalwirkung haben, wenn man denen kein Interview gibt, ist das völlig legal. Schon Prinzessin Di wollte damals den Paparazzi kein Interview geben und fuhr damit gegen eine Wand.

So eine Journaille kann auch gefährlich aufdringlich werden, im Gerichtsgebäude wäre es bestimmt nicht so weit gekommen aber der ist ja nun auch nicht das Testgebiet dafür.

Jeder darf Journalisten ignorieren und ist denen gegenüber zu keine Auskunft verpflichtet, das ist ein Bürgerrecht. So was wie "Beleidigungen" hingegen, fiel schon immer in die ganz normale Gerichtsbarkeit, sofern sie denn angezeigt werden.

Die Polizei oder nur Wachleute da im Gericht haben da nicht die Aufgabe "Signalwirkung" im Gericht zu zeigen. Wenn die sich irgendwie nur irregulär "Respekt" verschaffen würden, wären sie doch nicht besser als wie der Mob da!

Dann dürfte der Mob auch den großen Bruder holen und der beleidigte Journalist sein Pfefferspray aus der Tasche und die Polizisten knüppeln mal eben noch auf alle zusammen ein?

So funktioniert der Rechtsstaat aber nicht, deswegen wurden die Journalisten auch korrekt des Gerichtes verwiesen und diese Spiegel-TV Reportage hat sich nur selbst disqualifiziert! Außer natürlich für den Sender...


melden

Kapituliert der dt. Rechtsstaat vor einem Berliner Familienclan?

18.08.2012 um 15:34
Auch vor dem Miri-Clan in Bremen hat man lange kapituliert!


melden
fuzzy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kapituliert der dt. Rechtsstaat vor einem Berliner Familienclan?

18.08.2012 um 15:45
@ Topic

Hier wird jeder gleich behandelt, egal wie Assozial er auch herüberkommt!!^^

Das Glorreiche Gericht sollte da eigentlich keinen Unterschied machen...

Hmmm, also wenn das deutsche Recht versagt, dann müssen wir wohl mal wieder die heilige Inquisiton einführen; Der Papst würde sich wirklich darüber freuen..

Nichts ist so heiss wie es gekocht wird, und da gibt es bestimmt schlimmere Familien im Schland, wo niemand ein Wort darüber verliert...

Tv Rechtskultur, soetwas von Hirnraubend...


melden

Kapituliert der dt. Rechtsstaat vor einem Berliner Familienclan?

19.08.2012 um 01:38
Ich will die Mauer wieder....aber diesmal um ganz Deutschland....


melden

Kapituliert der dt. Rechtsstaat vor einem Berliner Familienclan?

05.01.2013 um 14:15
Neue "Liste der Schande" von Innenminister veröffentlicht!

Es war die Liste der Schande – und sie ist es immer noch! Vor fast zwei Jahren berichtete BILD, dass Hunderte in Deutschland lebende Schwerverbrecher aus dem Libanon nicht in ihr Heimatland abgeschoben werden konnten.

Grund: Libanon zweifelt die Staatsbürgerschaft der eigenen Bürger an, verweigert die Einreise. Jetzt liegt BILD eine neue, alarmierende Aufstellung der Innenminister vor. Diesmal umfasst die Liste 207 besonders schwere Fälle mit Verurteilungen von mehr als einem Jahr Haft. Inzwischen gab es zwar 24 freiwillige Ausreisen und 43 Rückführungen, aber auch 51 neue Fälle mit libanesischen Intensivtätern ohne Aussicht auf eine schnelle Abschiebung. (...)


http://www.bild.de/news/inland/libanon/die-liste-der-schande-libanesische-verbrecher-koennen-nicht-abgeschoben-werden-27...


melden
Berlin47
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kapituliert der dt. Rechtsstaat vor einem Berliner Familienclan?

27.01.2016 um 10:11
http://www.focus.de/regional/berlin/islamwissenschaftler-klaert-auf-die-clans-sind-wie-eine-krebserkrankung-der-stadt_id...
Die Zahlen sind ungewiss. Meine Einschätzung für die gesamte Bundesrepublik beläuft sich auf ca. 30.000. Trotzdem beschäftigen diese Leute die gesamte Republik. Die Mitglieder sind am häufigsten in Berlin, Frankfurt, Bremen und Essen anRalpzutreffen. Ein Dutzend solcher Familien lebt in Berlin.
Sie können ein Kind aus einer solchen Familie nicht vom Umdenken überzeugen oder davon, eine Ausbildung zu machen. Sie haben Geld ohne Ende. Schon Jugendliche von 15 Jahren schwimmen darin. Welchen pädagogischen Einfluss sollte man noch darauf haben? Die Clans verachten den deutschen Rechtsstaat.
Schade, das dort nicht intensiv durchgegriffen wird.


melden

Kapituliert der dt. Rechtsstaat vor einem Berliner Familienclan?

27.01.2016 um 18:48
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/sexuelle-uebergriffe-in-koeln-und-freiburg-stuerzen-gruene-ins-dilemma-a-10736...
Zusammengefasst: Die Grünen hadern mit einer Haltung zu sexuellen Übergriffen, die von männlichen Migranten verübt werden. Für die Partei ist das Thema besonders heikel: Sie versteht sich als Vorkämpfer für Frauenrechte und Schützer von Einwanderern gleichzeitig. In einer gefährlichen Stimmung, in der Tatsachen mit Hetze vermischt werden, verpassen es die Grünen, sich klar zu positionieren.
vielleicht einer der zig Gründe, warum clans sich zu gigantischen rechtsfreien Räumen auswachsen konnten/können_ es fehlt eine klare Positionierung gegen Gewalt/Straftaten, die von Ausländern begangen wurde/wird.

und zwar nicht erst seit ein, zwei Jahren. sondern seit vielen Jahren.
und es betrifft nicht nur Berlin, es betrifft die gesamte Republik

die Wahrnehmung vieler Menschen unterschied sich schon sehr lange von dem offiziell gehegte Bild des bereichernden Multi -Kultis


diejenigen, die sich um Kriminalität von Ausländern wenige bis gar nciht scherten, wohnen in ""Besseren"" Gegenden, in der sie das Ausmaß von Kriminalität (auch deutscher Herkunft) nicht mal erahnen geschweige denn je erleben würden.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kapituliert der dt. Rechtsstaat vor einem Berliner Familienclan?

27.01.2016 um 19:20
@lawine
Wenn die nicht da wären dann hätte ich mit meinen Soldaten deren Geschäftsfelder übernommen...ich würde mit Wohltaten die Einwohner ganzer Stadtviertel gewogen machen so das kein Bulle mehr da rein kann ohne vorher gefragt zu haben


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kapituliert der dt. Rechtsstaat vor einem Berliner Familienclan?

28.01.2016 um 09:48
Sarkasmus oder Dein ernst?
Schon krass, dass da die Rechtsstaatlichkeit raus nimmt. Schlimm, dass man sich Polizei ala IRA wünscht, die illegal aber effektiv waren.


melden
nullname
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kapituliert der dt. Rechtsstaat vor einem Berliner Familienclan?

28.01.2016 um 10:13
@Warhead
Warhead schrieb: so das kein Bulle mehr da rein kann ohne vorher gefragt zu haben
Du hast echt ein schweres Problem.

@lawine
lawine schrieb: es fehlt eine klare Positionierung gegen Gewalt/Straftaten, die von Ausländern begangen wurde/wird.
sehe ich genauso, die klare Kante fehlt.

siehe auch hier:
Brisantes Dokument: Kieler Polizisten sollten Diebstähle von Flüchtlingen nicht verfolgen
http://www.huffingtonpost.de/2016/01/28/-polizei-diebstaehle-fluechtlinge_n_9095756.html

Der Vertrauensverlust wird immer größer.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kapituliert der dt. Rechtsstaat vor einem Berliner Familienclan?

28.01.2016 um 11:42
@Badbrain
Effektiv...ja die haben Kiffern ins Knie geschossen
Mein Vorbild ist Carlos Nem,als der seine Favela übernahm sank die Zahl der Toten und der Gewalt rapide

@nullname
Du hast Probleme


melden

Kapituliert der dt. Rechtsstaat vor einem Berliner Familienclan?

28.01.2016 um 12:58
@Berlin47

Wenig verwunderlich, dass sich zum Thema überhandnehmende Kriminalität, Verwahrlosung und Verachtung des Rechtsstaats ausgerechnet ein Islamwissenschaftler äußert. Diese Dinge finden eben immer wieder zusammen.


melden
Krimi.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kapituliert der dt. Rechtsstaat vor einem Berliner Familienclan?

28.01.2016 um 13:31
Diese Berliner Famillien Clans sind eigentlich gar keine Berliner... ähnliche Famillien gibt es auch anderswo in Deutschland.

Warum die Polizei dagegen wenig macht (oder machen kann) könnte ich euch gerne schreiben, aber das würde denke ich den rahmen sprengen.

Die clans miri in bremen und essen, der clan abu chaker, die al zeins, die remmos, usw... sind alle samt Clans die in benachteiligten stadtvierteln wuchern. In bremen sieht das ganz schlimm aus.

Diese clans haben nur ein ziel und der wäre den staat zu bescheißen und sich in verschiedenen kriminellen feldern zu bewegen, sprich zuhälterei, sehr oft drogen sprich kokain handel, usw...

Diese clans haben zum teil um die 1000 tausend mitglieder, die verachten die polizei.

Manche kommen aus anatolien, manche aus dem libanon un manche wieder von wo anders.

Das problem gibt es schon seit vielen vielen jahren in deutschen großstädten.

Da werden große sportwagen geleast und gleichzeitig lebt man von hartz 4 so läuft das da nun mal. Und kaum jemand berichtet über diese sauereien.

Im endeffekt sind diese clans ganz primitive gruppierungen aus denen auch gerne mal mehr gemacht wird als das was sie wirklich sind.

Macht oder einfluss außerhalb von ihren stadtvierteln haben sie keine. Und sie werden ja auch gerne mit der Mafia verglichen, das ist der größte unfug. Mit den wirklich alten traditionsreichen Mafia gruppierungen haben die verbecher und ganoven nichts zu tun das muss klar sein ohne die Mafia hier schönreden zu wollen.


melden
368 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Amis dürfen alles!!!30 Beiträge