Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

China und Deutschland: Eine Partnerschaft

29 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, China, Krise ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

China und Deutschland: Eine Partnerschaft

26.09.2012 um 23:01
Deutscher Sonderweg Versuch 2? Hat ja das letzte Mal auch so gut funktioniert.


melden

China und Deutschland: Eine Partnerschaft

26.09.2012 um 23:02
@Witt
Also bis 42 liefs ganz gut.
Zumindest war der wirtschaftliche Block, den Deutschland bis zum Krieg mit Osteuropa bildete, deutlich effektiver als die Stirlingheinzelmaenner oder die Amerikaner.


melden
GrandOldParty Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

China und Deutschland: Eine Partnerschaft

26.09.2012 um 23:03
Nein, eben nicht.

Ich werde nicht zu einem Anti-Westler, es ist auch kein deutscher Sonderweg. Im Gegenteil, wir sind noch westlich. Die anderen haben den westlichen Weg verlassen. @krijgsdans @Witt


melden

China und Deutschland: Eine Partnerschaft

26.09.2012 um 23:05
Eher eine Zweckgemeinschaft.
Ohne China keine Billigprodukte, ohne
Europa/Deutschland kein Absatzmarkt.


melden

China und Deutschland: Eine Partnerschaft

26.09.2012 um 23:06
@GrandOldParty
Das Ding ist, dass die Auflösung des Euros immer schwieriger gemacht wurde, mit immer drastischeren Konsequenzen. Es wäre meiner Meinung nach überhaupt kein Problem gewesen, Griechenland aus der Zone zu entlassen, als die ersten Anzeichen von ernsten Problemen auftraten. Da frage ich mich schon, warum das nicht getan wurde. Und meiner Meinung nach ist die Antwort darauf, dass hier eine Vermischung der Interessen von sowohl Ideologen, als auch Geschäftsleuten vorherrschte.

Und wiederum die Euro-Ideologen oftmals selbst auch finanzielle Profiteure des Euros sind und nun versuchen, ihre Profite zu sichern. Man hätte meiner Meinung nach nie Schrottpapiere aufkaufen dürfen, die Privatiers entlasten und den kleinen Mann belasten. Wobei man natürlich sagen muss, dass am Ende jeder als Verlierer vom Euro ausgehen wird.

Aber ich bin durchaus dafür, dass Deutschland in der EU bleibt. Nur eben, dass diese reformiert werden sollte. Und vor allem dezentralisiert.


melden

China und Deutschland: Eine Partnerschaft

26.09.2012 um 23:55
@GrandOldParty
Vielen dank für deine erschöpfende Antwort.
Gruß


melden

China und Deutschland: Eine Partnerschaft

19.09.2021 um 12:48
Ich lernte 2010 eine cinesische Freundin in Frankfurt kennen. Wir blieben per Video über WLAN in Kontakt und nachdem mir ihr Schwiegersohn aus Frankfurt erklärte, wie ich sie in Xi'an besuchen kann, reiste ich dorthin und war zum Beispiel bei der Terrakottaarmee und auf einem Berg, wo Mao und Chiang Kai-shek ihren Pakt gegen Japan unterzeichneten. Sie hatte eine Visitenkarte, angeblich war sie in der chinesischen Regierung verantwortlich für die Einkindfamilie gewesen, ob es stimmte, keine Ahnung, auf alle Fälle war sie die Tochter eines Gefährten auf dem langen Marsch mit Mao (Bürgermeister von Lanzhou). In einem besonders feinen Hotel in Xi'an
https://www.bing.com/images/search?view=detailV2&ccid=dWqclzcd&id=CD0D42E94
wurde ich zu einem Essen eigeladen. Angeblich war da ihre Armeefreundin und deren Mann, angeblich stellvertretender Hotelldirektor,
abr es könnte auch Xi Jinping selbst gewesen sein (könnte passe, denn die Kinder der Gefährten Maos auf dem langen Marsch stehen in Kontakt, wie im Fernsehen einmal berichtet wurde), Ähnlichkeit hatte der Mann. Jedenfalls fragte man mich aus beim Essen, warum in der DDR der Sozialismus schief ging. Ich erzählte halt von der hervorragend funktionierenden kapitalistischen Industrie der DDR, die 1972
verstaatlicht wurde und dann versagte die Wirtschaft. Als 2012 Xi Jinping an die Macht kam, hat er die hervorragend funktionierende kapitalistische DDR Wirtschaft kopiert ? Vielleicht hat ihn mein Märchen von der kapitalistischen DDR inspiriert ?
Was dann 2012 in China passierte war schon seltsam, die alte kapitalistische DDR ?


melden

China und Deutschland: Eine Partnerschaft

19.09.2021 um 13:11
@Zeitmaschine78
Hättest du mal lieber erzählt, dass die Menschen in der DDR in Freiheit leben wollten, wäre China unter Xi Jinping womöglich keine Diktatur ;)


1x zitiertmelden

China und Deutschland: Eine Partnerschaft

19.09.2021 um 21:57
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:womöglich keine Diktatur
Ich wollte mich keinesfalls politisch anlegen (ich kenne das ja aus der DDR). Deshalb meine Geschichte im Hotel. Auf dem Berg , wo sich Mao und Chiang Kai-shek zum Anti-Japan Pakt getroffen hatten, konnte man sich mit einem verkleideten Chiang Kai-shek fotografieren lassen. Als ich das wollte, wurde es mir verboten. Wir besuchten noch wie gesagt die Terrakottaarmee, ein Kaisermausoleum, eine Ausgrabungsstätte der "Pekingmenschen" und einen Palast, wo man sich die Füsse waschen konnte. Merkwürdig war noch in Xi'an gingen wir die breite Straße mit den vielen Denkmalen der vielen alten chinesischen Gelehrten entlang und in den Park, wo die alten Berufe der Stadt Xi'an gestaltet waren und über die Xi'an Oper war einiges gestaltet. Und im berühmten Altertumsmuseum in Xi'an waren wir, wo die 500000 Jahre alten Totenköpfe der Chinamenschen hinter Glas waren. Und dann starrten mich auf der anderen Straßenseite 2 mittelalterliche Mönche in seltsamer gelber Kleidung an, als käme ich vom Mond. Es waren damals in Xi'an so gut wie keine Europäer. Als ich nach Peking zurückflog war ausser mir noch ein britischer Geschäftsmann mit. Wir unterhielten uns natürlich und er sagte, es wäre alles so ungeheuer primitiv in den Betrieben (damals) und er amüsierte sich darüber. Das hat sich ja danach gewaltig geändert.

Ich war jedenfalls froh, als ich wieder in Frankfurt zu Hause war.

Was mich hinterher wunderte, dass ich mich Video damals mit der Chinesin in China ungehindert unterhalten konnte und was diese
Geschichte mit den Mönchen usw. sollte. Richten sich etwa die atheistischen Staats-Chinesen wieder nach den Weissagungen ihrer uralten Gelehrten ?


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Wer fühlt sich von unserer Regierung vertreten?
Politik, 378 Beiträge, am 03.10.2017 von Simplizissimus
Delon am 04.12.2009, Seite: 1 2 3 4 ... 16 17 18 19
378
am 03.10.2017 »
Politik: Unendlich Dollars für alle: USA spendiert frisch gedrucktes.
Politik, 27 Beiträge, am 25.04.2014 von 25h.nox
Nitrohaze am 22.04.2014, Seite: 1 2
27
am 25.04.2014 »
Politik: Deutschland als Hegemon Europas
Politik, 27 Beiträge, am 30.06.2012 von stopje
GrandOldParty am 30.06.2012, Seite: 1 2
27
am 30.06.2012 »
von stopje
Politik: Warum tut ihr das ?
Politik, 48 Beiträge, am 27.07.2012 von brucelee
brucelee am 25.07.2012, Seite: 1 2 3
48
am 27.07.2012 »
Politik: Deutschland, ein opportunistisches Land?
Politik, 4 Beiträge, am 01.11.2011 von libertarian
GrandOldParty am 01.11.2011
4
am 01.11.2011 »