Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neues Denkmal in Berlin

184 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Berlin, NS, Denkmal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Neues Denkmal in Berlin

24.10.2012 um 13:44
@RobbyRobbe
Zitat von RobbyRobbeRobbyRobbe schrieb:Ich denke nicht, dass solche Taten mit einem kleinen "Tut mir leid" alles ok ist. Denn es gibt einfach zuviele Opfer, dass kann man nicht mehr vergessen. Und wo ist das Problem?
Wie du schon sagtest- ein teil der Gesichichte (zu der man auch stehen muss)
Eben darum scheint es den Kritikern auch zu gehen. Das dieses Denkmal weniger ein Akt des Erinnerns und Gedenkens ist als vielmehr ein Akt der Strafe/Demütigung.

Manche argumentieren, daß solche Denkmäler eine Wiederholung verhindern könnten. Wie genau darf man sich das denn vorstellen? Meiner Meinung nach sind sie eher Symbole um den Opfern nochmal ganz öffentlich unsere Schuld einzugestehen. Ich glaube die Deutschen (insbesondere die jungen) werden dieses Denkmal kaum wahr nehmen.


melden

Neues Denkmal in Berlin

24.10.2012 um 13:45
Also rein von der Optik her sieht es doch recht ansprechend aus.
Dagegen sieht das Holocaustdenkmal aus wie ein Schiss in der Landschaft, kann meiner Meinung gleich wieder abgerissen werden.

Allerdings muss ich auch denen recht geben die Sagen "langsam ists genug"

Es gibt kaum noch "Opfer" aus dieser Zeit, noch 10 Jahre und man kann die Opfer des Nationalsozialismus an einer Hand abzählen, ebenso die Täter.

Das ganze totzuschweigen wie die Türken ihren Massenmord, das ist zwar auch keine Lösung, aber uns, die wir überhaubt kaum noch einen Bezug mit den Tätern haben, das ganze nonstop unter die Nase reiben zu müssen, das finde ich ebenso falsch.


melden

Neues Denkmal in Berlin

24.10.2012 um 13:45
@xionlloyd
ja einmal


melden

Neues Denkmal in Berlin

24.10.2012 um 13:47
Ein denkmalüber das man drüberlaufen kann find ich irgendwie seltsam.


melden

Neues Denkmal in Berlin

24.10.2012 um 13:47
@kakaobart
Ich gehe eher davon aus das die "Jungen Deutschen" heutzutage langsam eine fast gegenteilige Reaktion empfinden.

Wer tausendmal gesagt bekommt "Du bist ein böser Deutscher" der wird irgendwann sagen: "Ok, bin ich halt mal böse..."


1x zitiertmelden
ich_bins_83 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neues Denkmal in Berlin

24.10.2012 um 13:48
man sollte es nicht totschweigen, aber sind solche kosten gerechtfertigt wenn um das holocaust denkmal geht, das auch in berlin steht?

Für den Bau des Denkmals wurden 27,6 Mio. Euro aus Mitteln des Bundeshaushalts ausgegeben: 14,8 Mio. Euro für das Stelenfeld, 10,5 Mio. Euro für den Bau des Ortes der Information und 2,3 Mio. Euro für den Ausstellungsbau.[1] Das Grundstück mit einem Wert von ca. 40 Mio. Euro stellte der Bund kostenlos zur Verfügung.

Die Stiftung, die das Denkmal trägt, hat einen laufenden Jahresetat von 2,1 Mio. Euro, die aus dem Haushalt des Bundes-Kulturstaatsministers finanziert werden. Wolfgang Thierse trat im Juni 2006 von seinem Posten als Vorstandsvorsitzender der Denkmalsstiftung zurück, weil er diesen Etat für um mindestens 600.000 Euro unterfinanziert hielt. Er forderte eine Erhöhung des Etats auf mindestens 2,7 Mio. Euro jährlich und eine Zusammenführung mit den authentischen Gedenkstätten.

Quelle wikipedia


wieviel stehen da eigentlich?


melden

Neues Denkmal in Berlin

24.10.2012 um 13:48
@ich_bins_83

Der erste Satz in Deinem Eingangspost ließ mich vermuten, dass Du bereits eine Weile mitliest. Daher dachte ich, dass Du mich verstehst, aber gut, kann ich mich auch geirrt haben.

In letzter Zeit kommt es immer häufiger vor, dass sich neue User anmelden und kurz darauf Diskussionen eröffnen, die früher oder später auf die Leiden der Deutschen seit dem zweiten Weltkrieg hinauslaufen. Dann kommt das obligatorische abstreiten und nach einigen weiteren Beiträgen der Ausschluss, da irgendwann doch zu viel der Gesinnung durchkommt. Ich habe das Gefühl (aber das kann mich täuschen, daher war meine Frage an StUffz als ernsthaft anzusehen), dass jedes mal nachdem einige dieser User gesperrt wurden wieder neue auftauchen, die wieder solche Fragen aufwerfen, wie Du es im Thread getan hast.

Versteh' mich nicht falsch. Ich bin wirklich bemüht, niemanden vorschnell zu verurteilen und will das auch nicht mit Dir tun. Aber die Schemata gleichen sich immer wieder und Dein Thread und auch der Post mit den Schuldgefühlen passt da leider sehr gut herein, sodass man hellhörig wird.


melden

Neues Denkmal in Berlin

24.10.2012 um 13:50
@xionlloyd
Zitat von xionlloydxionlloyd schrieb:(generell gesprochen, ohne direkten Bezug auf diesen Thread zu nehmen)
Das nennt man dann Off-Topic :D

Das ist wirklich so - vielleicht weil deren Netzwerke nach und nach vom Netz genommen werden und neue Spielweisen suchen für ihre weniger geistreichen und selten dummen Ideologien

@kakaobart
Zitat von AdrianusAdrianus schrieb:Wer tausendmal gesagt bekommt "Du bist ein böser Deutscher" der wird irgendwann sagen: "Ok, bin ich halt mal böse..."
In Shrek 3 sagt Shrek man soll nicht hören was andere sagen bzw. das glauben, was sie sagen was man ist. Sie sagten alle "Du bist ein Oger" und irgendwann glaubte er das auch - heißt das, dass die deutschen Jugenden so schlau sind wie der Oger? (Zumal er irgendwann eingesehen hat, dass er doch nicht so ist wie alle sagten :D )


melden
ich_bins_83 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neues Denkmal in Berlin

24.10.2012 um 13:50
@xionlloyd

kein prob, ok geb zu das thema bzw meine äuserung kann man auch schnell in die falsche richtung verstehen, deswegen hatte ich ja extra gesagt das ich mich von denen mit den windschnittigen frisuren ganz weit distanziere


1x zitiertmelden

Neues Denkmal in Berlin

24.10.2012 um 13:51
@xionlloyd
ja aber wir wollen ja generell erstmal nix zensieren und in einer ordentlichen community würden solche leute auch ohne Hilfe der Moderatoren recht schnell zurück ins intellektuelle Abseits verwiesen ;)

generell erachte ich aber die Ausgaben für solche Projekte auch als zu hoch.


melden

Neues Denkmal in Berlin

24.10.2012 um 13:52
@Cesair

Oi! Ich hab auch sone Frisur. :) Macht mich nicht zu einem von "denen".

@ich_bins_83

Lieber ein Mahnmal mehr, als revisionistische Relativierer, die mit der, "ich bin doch gar nicht schuld"-Argumentation, die Vergangenheit ad acta legen wollen.

Wir, als Gesellschaft, tragen die Verantwortung, an die Schrecken des Krieges zu erinnern und daran wozu Rassen- und Größenwahn führen können. Das sind keine Gruselgeschichten aus vergangenen Tagen. Diese Dinge können jederzeit und überall auf der Welt wieder geschehen, wenn man nicht aufpasst.

Das dritte Reich ist nicht unsere Schuld, aber es ist unser Erbe und es ist unsere Verantwortung daran zu erinnern.


2x zitiertmelden

Neues Denkmal in Berlin

24.10.2012 um 13:53
Ich mag ja schlicht gehaltene Denk- und Mahnmale. Ich finde, die animieren einen eher sich zu informieren.
Black form sol lewittOriginal anzeigen (0,2 MB)
360px-Hh-ehrenmal


1x zitiertmelden

Neues Denkmal in Berlin

24.10.2012 um 13:53
@ich_bins_83

Ok, nehmen wir das erstmal so hin. ;)

@Cesair

Also auf mich hatte das Mahnmal schon einen gewissen Effekt (ohne dabei an irgendwelche Gelder zu denken). Aber gut, sowas ist halt immer subjektiv. Ich finde das Holocaustmahnmal schon . . . naja, sagen wir mal einen gewissen Eindruck hinterlassend.

Erst recht, wenn man bedenkt, dass es schon bröckelt . . . :} . . . ne, das ist fies. ;)


1x zitiertmelden

Neues Denkmal in Berlin

24.10.2012 um 13:57
@ich_bins_83
Zitat von ich_bins_83ich_bins_83 schrieb:deswegen hatte ich ja extra gesagt das ich mich von denen mit den windschnittigen frisuren ganz weit distanziere
Ja, mach das mal. Immer auf die Frisur achten, ganz wichtig. Die soll man sonst die Faschos erkennen, wenn deren Meinung inhaltlich von der eigenen nicht zu unterscheiden ist.


melden

Neues Denkmal in Berlin

24.10.2012 um 13:58
Zitat von PanthaPantha schrieb:Ich mag ja schlicht gehaltene Denk- und Mahnmale. Ich finde, die animieren einen eher sich zu informieren.
und
Zitat von Holzer2.0Holzer2.0 schrieb:Lieber ein Mahnmal mehr, als revisionistische Relativierer, die mit der, "ich bin doch gar nicht schuld"-Argumentation, die Vergangenheit ad acta legen wollen.
und
Zitat von Holzer2.0Holzer2.0 schrieb:Oi! Ich hab auch sone Frisur. :) Macht mich nicht zu einem von "denen".
wird insoweit befürwortet
Zitat von xionlloydxionlloyd schrieb:Ich finde das Holocaustmahnmal schon . . . naja, sagen wir mal einen gewissen Eindruck hinterlassend.
ja klar also insoweit gehe ich schon mit.
Zitat von xionlloydxionlloyd schrieb:Erst recht, wenn man bedenkt, dass es schon bröckelt . . . :} . . . ne, das ist fies. ;)
fuck-yeah-gtfo-l
,)


melden
ich_bins_83 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neues Denkmal in Berlin

24.10.2012 um 14:02
@Holzer2.0

macht es mich zu einem rechtsradikalen, ausländerfeindlichen nazi wenn ich der meinung bin das es doch irgendwann mal genug ist teure denkmäler zu bauen???

ich habe nie behauptet das man die vergangenheit ad acta legen soll, noch das sie totgeschwiegen oder vergessen werden soll. nur mit den geldern kann man anderes anfangen. nicht mehr und nicht weniger.


1x zitiertmelden

Neues Denkmal in Berlin

24.10.2012 um 14:09
Zitat von ich_bins_83ich_bins_83 schrieb:macht es mich zu einem rechtsradikalen, ausländerfeindlichen nazi wenn ich der meinung bin das es doch irgendwann mal genug ist teure denkmäler zu bauen?
Nein, es macht dich zu einem kleingeistigen Nörgler, der sich gegängelt fühlt von der Vergangenheit. Niemand wirft dir persönlich vor, am dritten Reich schuld zu sein. Aber hey, wem der Schuh passt...
Zitat von Holzer2.0Holzer2.0 schrieb:Das dritte Reich ist nicht unsere Schuld, aber es ist unser Erbe und es ist unsere Verantwortung daran zu erinnern.
Siehst du das anders?
Zitat von ich_bins_83ich_bins_83 schrieb:nur mit den geldern kann man anderes anfangen. nicht mehr und nicht weniger.
Die paar Kröten machen den Kohl nicht fett. Für einen Eurofighter können wir ganz Deutschland pflastern mit Mahnmalen und Denkmälern.


1x zitiertmelden

Neues Denkmal in Berlin

24.10.2012 um 14:11
Wikipedia: Platz des Unsichtbaren Mahnmals
finde sowas wesentlich besser
kann man ja übertragen auf die namen der ermodeten/verschleppten juden aus der jeweiligen stadt(gemeinte,bezirk oder sonstwas
oder sowas hier
Wikipedia: Stolpersteine
gibts auch in saarbrücken
so stolpert man über die vergangenheit, muss aber nicht millionen dafür ausgeben(der staat) und es springt einem nicht penetrant ins auge


melden

Neues Denkmal in Berlin

24.10.2012 um 14:11
@Holzer2.0
@ich_bins_83

Ich frage mich eher, was an so einer Platte/einem Stein oder was auch immer so viele Millionen Euro kostet. Wer weiss, wo diese ganzen Gelder wirklich hinfließen . . . :alien:

Ne, aber mal im Ernst, was ist daran so teuer?

@Blutfeder

Die Stolpersteine finde ich auch gut, aber das "Unsichtbare Mahnmal" ist meiner Meinung nach etwas daneben gegriffen. Was bringt es, wenn man erstmal daran erinnert werden muss, dass sich unter den eigenen Füßen ein Denkmahl verbirgt? Kein Schwein liest diese Tafel, die darauf hinweist. Dazu noch die Tatsache, dass die Namen auf den Rückseiten der Steine einfach nach untern "gekehrt" sind. Ich finde das lässt etwas viel Raum für anderweitige Interpretationen oder zumindest solche Eindrücke.


1x zitiertmelden

Neues Denkmal in Berlin

24.10.2012 um 14:13
@xionlloyd
kommt aufs material an
wenn das ding aus einem stück sein soll, dann geldbeutel entleere dich


melden