Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Neues Denkmal in Berlin

184 Beiträge, Schlüsselwörter: Berlin, NS, Denkmal

Neues Denkmal in Berlin

25.10.2012 um 09:59
@25h.nox
Auch das :)

@Missesfee
Du hast ja nicht unrecht.
Dennoch glaube ich, dass sich viele erst einmal überhaupt mit dem Holocaust beschäftigen wollen und sollen.

Da treten die einzelnen "Unterkategorien" doch in den Hintergrund.


melden
Anzeige

Neues Denkmal in Berlin

25.10.2012 um 10:08
@skeptikerin
Ok so gesehen ist wohl beides wichtig, die großen Denkmäler um einige erstmal zum Nachdenken zu bringen, und die kleinen Erinnerungshilfen über die man Tag täglich stolpert.


melden
ich_bins_83
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Denkmal in Berlin

25.10.2012 um 12:09
@fährmann
es gind um eine uniform zu einem haloween fest. ^^ auserdem macht eine uniform alleine noch keinen menschen aus der sie trägt. und bitte WO steht das ich das wort neger benutze???
ganz im gegenteil, da steht das ich es nicht benutze. das kommt allein schon daher da in meinen freundeskreis einige schwarze sind.


es sollte doch möglich sein eine normale diskussion über ein thema zu führen, ohne das leute gleich in eine politische ecke gedrängt werden in die sich nicht wollen und nicht hingehören.


melden

Neues Denkmal in Berlin

25.10.2012 um 13:31
@skeptikerin
skeptikerin schrieb:Dennoch glaube ich, dass sich viele erst einmal überhaupt mit dem Holocaust beschäftigen wollen und sollen.
Da treten die einzelnen "Unterkategorien" doch in den Hintergrund.
das sehe ich jetzt widerum ganz anders:
der begriff "holocaust" bezieht sich nun mal ausschliesslich auf den genozid an den juden. alle anderen verfolgten werden da ausgeschlossen.
eben drum halte ich es für sehr wichtig dass auch die anderen - wie du sie nennst "unterkategorien" - erwähnt werden.


melden

Neues Denkmal in Berlin

25.10.2012 um 13:54
@wobel

Mit den Unterkategorien meinte ich die von einer anderen Berlinerin erwähnten Stolpersteine bzw. "kleinere" Mahnmale, die hier auch an das 3. Reich erinnern, aber eben nicht zentral gelegen sind.

Selbstverständlich hätte ich die anderen Mahnmal mit erwähnen sollen.


melden

Neues Denkmal in Berlin

25.10.2012 um 14:03
@skeptikerin
bezüglich "zentraler lage" solcher denkmäler: das seh ich eigentlich auch ein bisschen kritisch.
hier bei uns gibt's im umkreis von zig kilometern garnichts in der richtung - und wenn dann so versteckt dass man nichts davon mitkriegt.
in stuttgart gibt's grad mal am nordbahnhof an den abstellgleisen (!!!) ein paar tafeln - das war's auch schon. und da kommt man normalerweise nicht durch zufall vorbei.
und dabei war's ja ein flächendeckendes "phänomen".
zugegeben - in kleinen dörfern auf dem land hat man wohl selbst von der "reichskristallnacht" nicht viel mitgekriegt, nur aus den zeitungen, aber es ist ja nicht so als hätte es da keine opfer gegeben...


melden

Neues Denkmal in Berlin

25.10.2012 um 14:07
@wobel
Ich bin ja keine gebürtige Berlinerin und in meiner Heimatstadt ( inzw. 60000 Einwohnener) gibt es z. B die Synagogenstraße mit einer Tafel, die an die Reichskristallnacht erinnert.

Ist nicht viel, aber wenigstens etwas.

Aber wo willst du in einer großen Stadt wie Berlin denn alles hinbauen, wenn nicht zentral ...


melden

Neues Denkmal in Berlin

25.10.2012 um 14:11
@skeptikerin
das ist ja der punkt: ich würde nicht immer alles nur in berlin aufstellen!
die opfer stammten ja eben nicht nur aus berlin.
in berlin gibt's massenhaft denkmäler, riesengroße - anderswo in deutschland meist nur kleine täfelchen und das war's schon - wenn überhaupt.
die kids müssen doch denken das hat alles nur in berlin stattgefunden und in ihrem dorf war friede, freude, eierkuchen.


melden

Neues Denkmal in Berlin

25.10.2012 um 14:20
@wobel
Das kann ich jetzt nicht so nachempfinden, denn auch ich wußte mit 15 Jahren schon, dass es die Nazi-Verbrechen nicht nur in einer Stadt gegeben hat.

Sei es durch Schule, Eltern, Großeltern, Fernsehen ...


melden

Neues Denkmal in Berlin

25.10.2012 um 14:30
@skeptikerin
klar weiss man das mit 15 schon (lernt man ja auch in der schule) - aber es gibt in kleinstädten kaum mal irgendwelche denkmäler dazu. und dann ist das halt weit, weit weg.
bei uns hier gibt's mehr gedenkmäler für die kriegstoten (aus beiden WKs) als denkmäler für die verfolgten der NS-zeit.


melden

Neues Denkmal in Berlin

25.10.2012 um 14:37
@wobel
Aber wie willst du das denn dann regeln?

Die Denk/Mahnmale von Berlin reichen sicher nicht für alle Städte aus. Also, wenn du ein Denkmal in deiner Stadt haben willst, beantrage es beim Stadtrat etc...

Anders wird das nicht zu händeln sein.


melden

Neues Denkmal in Berlin

25.10.2012 um 14:41
@skeptikerin
ich brauch dafür kein extra-denkmal vor ort, ich weiss ja bescheid.
ABER ich fänd's halt besser wenn man entsprechende denkmäler besser verteilt - für die kids, für die erinnerung, für die opfer usw.
die relation bei der "denkmaldichte" stimmt halt meiner ansicht nach nicht. wir haben in jedem kuhdorf irgendwelche denkmäler für alles mögliche - aber eben nicht für die opfer der NS-zeit.


melden

Neues Denkmal in Berlin

25.10.2012 um 15:17
Viele Menschen wissen nicht, dass es auch Deportationen von Sinti und Roma und Homosexuellen gab- letztere haben ein Denkmal gegenüber dem Holocaust-Mahnmal und das wurde schon zwei Wochen nach seiner Eröffnung durch Faschisten geschändet. Die Täter wurden nie gefasst.


melden
Demandred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Denkmal in Berlin

25.10.2012 um 15:48
Ich hoffe, dass sobald die Opfer der NS-Zeit mit Denkmälern abgespeist sind,
die Opfer dieser Verbrecherorganisation namens Katholische Kirche gewürdigt werden.
Bis heute gibt es kein Mahnmal für, zum Beispiel, die Tausenden von Opfern der Hexenverbrennung.
Die Römisch-Katholische-Kirche gehört genau wie die NSDAP in die Geschichtsbücher verbannt.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Denkmal in Berlin

25.10.2012 um 18:14
Prinzeisenherz schrieb:Und ... die Jugend interessiert das sowieso nicht.
Nicht??Jedesmal wenn ich da vorbeifahre seh ich da ne U-19 Veranstaltung

Ich bin am S-Bahnhof Grunewald aufgewachsen,der Güterbahnhof war ein riesiger Abenteuerspielplatz,die stillgelegten Teile sowieso
Tscha...unsere zugewachsenen Spielgleise waren früher der direkte Weg in den Tod

IMG 4732



Youtube: "Gleis 17" (Track 17) Grunewald S-Bahn Station Memorial


melden

Neues Denkmal in Berlin

25.10.2012 um 18:47
ich finde das vom konzept her nicht schlecht, es regt zum nachdenken an. vor etwa einem jahr bin ich an der baustelle vorbei gekommen und habe mich noch gefragt ob hier jetzt das legendäre haushaltsloch freigelegt wurde. oder doch ein privates schwimmbecken für die abgeordneten, die ja recht gerne mal baden gehen.
Lieber das Geld ins Bildungssystem stecken ;)
das totschlag argument schlechthin, egal was man baut. im grunde ist bildung immer wichtiger als alles andere und man kann so jedes projekt zerreden.
wobel schrieb:in berlin gibt's massenhaft denkmäler, riesengroße - anderswo in deutschland meist nur kleine täfelchen und das war's schon - wenn überhaupt.
die kids müssen doch denken das hat alles nur in berlin stattgefunden und in ihrem dorf war friede, freude, eierkuchen.
in berlin, auch bekannt als nabel der welt :D ist eben alles immer ein bisschen wichtiger, größer und extravaganter.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Denkmal in Berlin

25.10.2012 um 20:39
wobel schrieb:in stuttgart gibt's grad mal am nordbahnhof an den abstellgleisen (!!!) ein paar tafeln - das war's auch schon.
BaWü ist auch ähnlich nazi verseucht wie bayern.
wobel schrieb:in berlin gibt's massenhaft denkmäler, riesengroße - anderswo in deutschland meist nur kleine täfelchen und das war's schon - wenn überhaupt.
das ist quatsch!

dazu gibt es noch schöne bräuche überall, in bielefeld z.b. das pinkeln an die paulus kirche, das elternhaus von horst wessel


melden

Neues Denkmal in Berlin

25.10.2012 um 23:43
Wenn man sich mal ausrechnet, das für jedes Opfer der Nazis etwa 5 EURO für ein Denkmal investiert wird kommt man nicht sehr weit, wenn jedes Dorf ein eigenes Mahnmal bekommen soll.

Das Geld an die Hinterbliebenen zu zahlen halte ich auch nicht für eine gute Idee. Wenn man mir 5 EURO für einen ermordeten Opa zahlen würde, dann würde ich mich ganz schön verarscht vorkommen. Da müßen schon Oma und ein bis zwei Kinder auch ermordet worden sein, damit man für den Volkstrauertag ein vernünftigen Grabschmuck bekommt.

Und wie stellt ihr euch das vor wenn unsere Regierungsvertreter an einem Gedenktag einen Kranz niederlegen wollen? Sollen die dann mit Blumensträußen über die Dörfer tingeln...


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Denkmal in Berlin

26.10.2012 um 11:35
@bit

Naja, man könnte die Verantwortung auf Lokalpolitiker abwälzen. Sodass in jedem Kaff der Bürgermeister halt was macht. Da kann man dann allerdings natürlich nur hoffen, dass sie auch alle mitmachen und nicht irgendwo jemand "mit dem rechten Fuß zuerst aus dem Bett steigt".

Generell bin ich aber auch dagegen überall Denkmäler zu setzen nur um halt eines zu haben und weil man sich bei der "Denkmalvergabe" übergangen fühlt. Wenn man schon so viel Geld in Steine investiert, dann sollten sie auch an Orten stehen, an denen sie zumindest halbwegs einen Zweck beim Publikumsverkehr erfüllen. Ein Denkmal in Hintertupfingen interessiert doch schonmal keine Sau, weil eben Hintertupfingen niemanden interessiert. Meiner Meinung nach wäre ein Denkmal da sinnlos.


melden
Anzeige

Neues Denkmal in Berlin

26.10.2012 um 12:40
@xionlloyd
in hintertupfingen sind aber nun mal auch leute gestorben - so wie du schreibst interessiert sich für die aber anscheinend niemand. gelten nur berliner als vollwertige opfer oder was?

und sollen nur berlin-touris und berliner über die NS-zeit nachdenken?
finde ich falsch. die massen-verfolgungen in der NS-zeit waren doch nur möglich, weil sich die ideologie auch in hintertupfingen durchgesetzt hatte.


melden
110 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt