Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

3.583 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Skandal, CSU, DemokratiemÖrder ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

21.07.2021 um 15:31
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Naja, heute lebt eine Generationen in Deutschland die mit irgendwelche sinnlosen Militäreinsätzen im Naheosten aufgewachsen ist deren Zwecke letztendlich wirtschaftlich waren.
Die Größe afgahnische Wirtschaft... Wer kennt sie nicht.


melden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

21.07.2021 um 17:22
@Fedaykin
Rüstungsindustrie, Öl.

Oder was denkst du steckt dahinter?


1x zitiertmelden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

21.07.2021 um 17:30
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Rüstungsindustrie, Öl.
Oh man... Das gute afgahnische Öl wer kennt es nicht..

Die Rüstungsindustrie ist volkswirtschaftlich eher unbedeutend.

Zumal man dadurch selten extra Nachfrage bekommt. Das Geld liegt bei komplexen Systemen + Instandhaltungen über Lebenszeit..

Das Märchen das so policing da was groß beflügelt ist eher weniger gegeben.


1x zitiertmelden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

21.07.2021 um 18:02
Zitat von tomkyletomkyle schrieb:Was wäre denn, hätten die US Amerikaner 1944 sich gesagt: Schloss auf die Deutschen, sollen sie mit Adolf selbst klar kommen. Was, wäre aus De geworden? Adolf, wäre bis 1950 Reichskanzler geblieben.
Was wäre gewesen hätte Deutschland 1939 gar kein Militär und Waffen gehabt um so einen Krieg anzuzetteln.


1x zitiertmelden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

21.07.2021 um 18:35
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Oh man... Das gute afgahnische Öl wer kennt es nicht..
Wer redet von Afghanistan?
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Die Rüstungsindustrie ist volkswirtschaftlich eher unbedeutend.
Niemand interessiert sich für Volkswirtschaft. Es geht um private Profite.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Zumal man dadurch selten extra Nachfrage bekommt.
Konflikte müssen am laufen gehalten werden, sonst brechen riesige Industriezweige zusammen.
Vor allem die USA haben dieses Problem, da deren Rüstungsindustrie ein Jahresvolumen von über 700 Milliarden Dollar hat. (das ist fast doppelt so viel wie der Jahresumsatz der gesamten deutschen Autoindustrie)

Wenn die Rüstungsindustrie der USA ein Land wäre, wäre es eine der 20 größten Volkswirtschaften der Erde.

Und wie jede Industrie brauchen die Wachstum.
Deswegen hat sich die Rüstungsindustrie mit der Finanzindustrie zusammen geschlossen und führt nun Kriege um neoliberale Finanzdogmen international durchzusetzen.
Der Erfolg ist sicher durchwachsen, aber die Auswahl der Ziele von USA und NATO sprechen in sehr vielen Fällen dafür, dass es letztendlich darum geht in welcher Währung die Nation handelt, mit wem und welchen Zugang westliche Konzerne zu nationalen Märkten haben und welche rechtliche Rahmenbedingung herrschen.
Wer nicht mitspielt wird schnell vom besten Freund zum Terroristen in den Augen der USA.

Man nannte das mal Nation Building*, aber inzwischen nimmt das niemand mehr ernst deswegen würde ich jetzt einfach nur amerikanischen Imperialismus nennen.
Deutschland ist zurückhaltend, aber sagt auch nicht nein, wenn es Kohle zu verdienen gibt.


*Lustigerweise gibt es in den USA eine breite Strömung an Straussianern, (die Gang um Dick Cheney und G.W. Bush damals waren alle Straussianer). Zurückgehend auf Leo Strauss: Wikipedia: Leo Strauss
Ein Positivist, der mit seiner Arbeit quasi imperialistische Ansätze dadurch rechtfertigte, dass er Annahm, dass eine Zivilisation überlegen sein kann und das erkennbar ist und ihr damit das Recht (teilweise sogar die Pflicht) gibt andere Nationen anzugreifen.

In den USA wurde daraus Nation Building und eine Neokonservative Truppe hat quasi eine Mischung aus neoliberalem Kapitalismus, privater Rüstungsindustrie und privater Finanzindustrie zu den Federführenden Akteuren in den imperialen Ambitionen der größten Militärmacht der Menschheitsgeschichte gemacht.



Da werden CDU Politiker blass vor Neid.


1x zitiertmelden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

21.07.2021 um 18:41
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Was wäre gewesen hätte Deutschland 1939 gar kein Militär und Waffen gehabt um so einen Krieg anzuzetteln.
Unrealistisch.... Du kannst regime nicht ohne Gewalt daran hindern

Aber topic ist eh etwas anders
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Wer redet von Afghanistan?
Na hier.. Oder wo war die Bundeswehr denn im Einsatz.?
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Niemand interessiert sich für Volkswirtschaft. Es geht um private Profite.
Blöd , wusste ich nicht das der ganze Bundestag dort profitierte
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Wenn die Rüstungsindustrie der USA ein Land wäre, wäre es eine der 20 größten Volkswirtschaften der Erde.
Nee..

Rechne mal genau nach..


quote=1.21Gigawatt id=30446077]der Ziele von USA und NATO sprechen in sehr vielen Fällen dafür, dass es letztendlich darum geht in welcher Währung die Nation handelt, mit wem und welchen Zugang westliche Konzerne zu nationalen Märkten haben und welche rechtliche Rahmenbedingung herrschen.[/quote]

Oher von dir erwarte ich mehr als den alten Mythos

Schenken wir uns das mal.

Zeig mir einfach mal die kummulierten Umsätze Mit der rüstung oben, vorsicht bei mischkonzernen


melden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

21.07.2021 um 18:46
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:der Ziele von USA und NATO sprechen in sehr vielen Fällen dafür, dass es letztendlich darum geht in welcher Währung die Nation handelt, mit wem und welchen Zugang westliche Konzerne zu nationalen Märkten haben und welche rechtliche Rahmenbedingung herrschen.
Oher von dir erwarte ich mehr als den alten Mythos

Schenken wir uns das mal.

Zeig mir einfach mal die kummulierten Umsätze Mit der rüstung oben, vorsicht bei mischkonzernen
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Und wie jede Industrie brauchen die Wachstum.
Deswegen hat sich die Rüstungsindustrie mit der Finanzindustrie zusammen geschlossen und führt nun Kriege um neoliberale Finanzdogmen international durchzusetzen.
Und off topic... Den Kram gebe ich mir auch nicht mehr.
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Man nannte das mal Nation Building*, aber inzwischen nimmt das niemand mehr ernst deswegen würde ich jetzt einfach nur amerikanischen Imperialismus nennen.
Deutschland ist zurückhaltend, aber sagt auch nicht nein, wenn es Kohle zu verdienen gibt.
Genau Afghanistan als Ziel des imoerialimud

Der endete mit dem 2. Weltkrieg... Da musst du für bestimmte geopolitische Entscheidungen neue Begriffe finden.

Was das irakische Öl angeht.. Da wären wie viel bei China.

Ansonsten ist das off topic


1x zitiertmelden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

21.07.2021 um 18:54
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Oher von dir erwarte ich mehr als den alten Mythos
Was sind denn deiner Meinung nach die Motivationen?
Frieden und Demokratie in der Welt verbreiten?
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Der [Imperialismus] endete mit dem 2. Weltkrieg...
Das meinst du nicht ernst, oder?
Meine knapp 50 Sklaven hätten da gerne mal ein Wörtchen mit dir.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Was das irakische Öl angeht.. Da wären wie viel bei China.
Solange es in Dollar gehandelt wird.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Ansonsten ist das off topic
Mh, nicht unbedingt: https://de-de.facebook.com/dieanstalt.kabarettarchiv/videos/folge-34-waffenfabrik-deutschland-27032018-52-min/1737486443027576/

Union gut dabei.


melden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

21.07.2021 um 19:12
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Was sind denn deiner Meinung nach die Motivationen?
Frieden und Demokratie in der Welt verbreiten?
Off topic... Tatsächlich aber wesentlich komplexer im Zuge der geostrategie. Aber da braucht es nen eigenen thread.
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Das meinst du nicht ernst, oder?
Meine knapp 50 Sklaven hätten da gerne mal ein Wörtchen mit dir
Welche Sklaven? Geschichtlich ist das so. Und bitte nicht wieder den Begriff Sklaverei verwässern weil wir Turnschuh aus Bangladesch im Laden haben.

Ebenso das mit dem Imperialismus.
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Solange es in Dollar gehandelt wird.
China macht das vermutlich nicht... Schmeißen es nicht auf dem Weltmarkt

Ach der Petrodollar Unsinn...

Liegt eher an der Sache mit der leitwahrung

Ansonsten kann man prüfen wieviel die weltweite Förderung.. Umgerechnet für eine Dollarnachfrage generiert und im Verhältnis setzen..

Als erstes musste man dann wohl Kanada killen

Immerhin Platz 5...und die Rechnen in eigener Währung ab

Wie hält das eigentlich Russland?
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Union gut dabei.
Oh die Anstalt. Das grassiert auch immer. Ich erwarte etwas mehr.

Wer ist wo anteileigner?

In Zahlen betrachtet immer recht popelig

5,8 Mrd Umsatz... Durch Export.

Wenn sie ihre Aktien pushen wollen wäre es sonniger diverse geschoben beschaffung anzuleiern.

Zahlen Daten Fakten

Und wie gesagt rechne mal globale Ölfordeung in Dollar um und schau mal am Devisenmarkt oder eher bei der Geldmenge M 3.


melden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

21.07.2021 um 19:13
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Unrealistisch.... Du kannst regime nicht ohne Gewalt daran hindern
Was ich damit sagen wollte ist: man kann die was wäre wenn Frage eben auch noch weiter nach vorne verlegen. Und ohne Waffen und Militär wäre es eben nicht zu diesem Konflikt gekommen.


3x zitiertmelden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

21.07.2021 um 20:00
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Und ohne Waffen und Militär wäre es eben nicht zu diesem Konflikt gekommen.
Dann hätte man sich halt wie ganz früher den Schädel mit Steinen eingeschlafen. Denkst du wirklich keine Waffen und kein Militär bedeutet Frieden?


1x zitiertmelden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

21.07.2021 um 20:02
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Was ich damit sagen wollte ist: man kann die was wäre wenn Frage eben auch noch weiter nach vorne verlegen. Und ohne Waffen und Militär wäre es eben nicht zu diesem Konflikt gekommen.
Man kann realistische Fragen stellen oder unrealistische


1x zitiertmelden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

21.07.2021 um 20:18
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Dann hätte man sich halt wie ganz früher den Schädel mit Steinen eingeschlafen. Denkst du wirklich keine Waffen und kein Militär bedeutet Frieden?
Zumindest wäre es nicht zu diesen Ausmaßen gekommen.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Man kann realistische Fragen stellen oder unrealistische
Was wäre wenn, ist eh immer nur hypothetisch. Von daher kann da von realistisch oder unrealistisch gar keine Rede sein.


3x zitiert1x verlinktmelden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

21.07.2021 um 20:47
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Was wäre wenn, ist eh immer nur hypothetisch. Von daher kann da von realistisch oder unrealistisch gar keine Rede sein
Ähem klar.

Realistisch Szenario. Was wäre wenn England die Bob verloren hätte

U realistisches : Was wäre wenn die Nazis flugscheiben gehabt hätten.


melden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

22.07.2021 um 05:18
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Realistisch Szenario. Was wäre wenn England die Bob verloren hätte
Genauso realistisch wie wenn Deutschland kein Militär gehabt hätte, wäre ebenso eine Option gewesen nach dem 1. WK.


melden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

22.07.2021 um 08:18
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Sehe ich nicht so. In Lehrerinnen, Erzieherinnen und Schulen und dergleichen wäre das Geld besser investiert. Aber gut, auch da hat die CDU natürlich nix gemacht. Und wird auch in Zukunft nicht wenn die CDU nochmal ran darf. Man will ja so schnell wie möglich wieder sparen.
@McMurdo

Das wäre seit wann Bundesangelegenheit? Habe ich noch gar nicht mitbekommen.

Wie stehen denn die RRG Länder da, nehmen wir mal Berlin und Bremen? Ach, da sieht es besonders beschissen aus, na so was. Im Gegensatz zu Bayern, bekanntlich CSU geführt.


melden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

22.07.2021 um 08:19
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Genauso realistisch wie wenn Deutschland kein Militär gehabt hätte, wäre ebenso eine Option gewesen nach dem 1. WK
Nicht unter Hitler.. Wie ich schrieb:
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Fedaykin schrieb:
Unrealistisch.... Du kannst regime nicht ohne Gewalt daran hindern
Soweit zu Szenarien.

So noch 8 Wochen dann wird es ernst.
Die Union liegt bei 30 bis 31 %

Mal sehen on die Flutkatastrophe große Veränderungen erzeugt.

Die Grünen halten sich... Zumindest


1x zitiertmelden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

22.07.2021 um 12:33
Ganz ehrlich: ich hoffe der Olaf Scholz krigt das irgendwie hin. Die Baerbock ist ja schon eine unfähige Kandidatin, aber der Laschet setzt einfach noch einen obendrauf. Ich hätte ja noch vor zwei Wochen gewettet, der Laschet schafft es nie, die Unsymbathie der Baerbock zu übertreffen, aber er tat's und er tat's mit Leichtigkeit...


melden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

22.07.2021 um 12:41
Scholz ist nicht mal erwähnenswert im Moment


melden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

22.07.2021 um 15:10
@Fedaykin
-
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Oh man... Das gute afgahnische Öl wer kennt es nicht..
Ich sehe schon, grottige Kenntnisse sind reichlich vorhanden.

Darum ging es:
Wikipedia: Turkmenistan-Afghanistan-Pakistan-Pipeline

und zum anderen Militärstützpunkte rund um den Iran und die Eindämmung der Dämonen (Taliban), die man selbst heraufbeschworen hatte. Gegen die Sowjetunion waren die Taliban das Nonplus-Ultra. Nachdem sich die Sowjetunion aufgelöst hatte, waren die Taliban, die vom CIA geschult und von Saudi-Arabien finanziert wurden, überflüssig wie ein Kropf.


melden