Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

CDU/CSU

5.261 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Skandal, CSU, DemokratiemÖrder ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

CDU/CSU

23.01.2023 um 14:50
Zitat von eckharteckhart schrieb:Daniel Günther halte ich für einen der Besten in CDU/CSU!
Merz dagegen nicht!
"Kleine Paschas Große Wirkung"
Nach der umstrittenen „Pascha“-Äußerung von Unionsfraktionschef Friedrich Merz hat Bundesfinanzminister Christian Lindner der CDU den Führungsanspruch für Deutschland abgesprochen. „Wer pauschal über Sozialtourismus und ‚kleine Paschas‘ spricht, der kann keinen Führungsanspruch für das moderne Deutschland begründen“, sagte Lindner am Samstag beim Landesparteitag der NRW-FDP in Bielefeld. Dafür seien „differenziertere Urteile“ notwendig.
Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschland/article243354435/Lindner-spricht-CDU-und-Merz-wegen-Pascha-Aeusserung-Fuehrungsanspruch-ab.html


melden

CDU/CSU

24.01.2023 um 17:23
@eckhart @Photographer73 @ickebindavid @che71 @paranomal

Der CDU scheint nun doch die Personalie Maaßen peinlich und unangenehm zu werden und geht deutlich auf Distanz zum ehemaligen Verfassungsschutzchef. Es droht sogar ein Parteiausschlussverfahren. Ob es allerdings dazu kommt bleibt abzuwarten. Vielleicht wieder mal nur Lippenbekennisse?
CDU geht auf Distanz zu Maaßen – Partei prüft Maßnahmen „bis hin zum Parteiausschluss“
Die CDU prüft ein Parteiausschlussverfahren des früheren Verfassungsschutz-Chefs Hans-Georg Maaßen. Generalsekretär Mario Czaja habe „die Prüfung von Parteiordnungsmaßnahmen bis hin zum Parteiausschluss“ in Auftrag gegeben, teilte eine CDU-Sprecherin am Dienstag auf Anfrage in Berlin mit. Hintergrund sind Interview-Äußerungen von Maaßen zum Thema Rassismus. Die Bundespartei stehe dazu in engem Austausch mit dem zuständigen thüringischen Landesverband, ergänzte sie.

Czaja hatte Maaßen zuvor öffentlich zum Parteiaustritt aufgefordert. „Wir als CDU distanzieren uns mit Nachdruck von den Äußerungen Hans-Georg Maaßens. Immer wieder gebraucht er die Sprache aus dem Milieu der Antisemiten und Verschwörungsideologen und stellt sich wieder und wieder in Nähe der AfD“, schrieb Czaja auf Twitter.
...
Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschland/article243394567/Hans-Georg-Maassen-CDU-geht-auf-Distanz-Partei-prueft-Massnahmen-bis-hin-zum-Parteiausschluss.html


melden

CDU/CSU

24.01.2023 um 18:12
Dass die CDU sich radikalisiert, habe ich ja schon lange erwartet.
Was mich überrascht, ist eher, wie planlos sie dabei vorgeht.

So richtig scheinen da die Versuche von Merz nicht zu klappen, das Sagbare auszuweiten. Ich hatte das Gefühl, dass er sich (und der CDU) mit dem Paschagerede eher geschadet hat, anstatt dass er dafür Beifall bekam.


1x zitiertmelden

CDU/CSU

24.01.2023 um 21:09
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Dass die CDU sich radikalisiert, habe ich ja schon lange erwartet.
Wenn die anderen Partei hopsala und tralala, alles ist gut, weiter gehen hier gibt es nichts zu sehen, uns geht es gut aufführen ist einer der eine andere Sprache wählt natürlich radikal.
Für den Wohlstand und Frieden der deutschen Gesellschaft ist nicht das Klima, Migration, Krieg, Armut die größte Gefahr sondern die CDU. Wurde schon verlangt dass die Partei vom VS beobachtet wird? Wenn nicht, das ist sehr nachlässig.


2x zitiertmelden

CDU/CSU

24.01.2023 um 21:17
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Wurde schon verlangt dass die Partei vom VS beobachtet wird? Wenn nicht, das ist sehr nachlässig.
Es geht um den ehemaligen Verfassungsschutzpräsidenten, falls du es nicht bemerkt hast, der mittlerweile offen seine rechtsextreme Gesinnung zur Schau trägt. Wenn das innerhalb der CDU/CSU deiner Meinung nach toleriert werden soll, dann weiss ich ja zumindest wie ich dich einschätzen muss zukünftig.. :|


1x zitiertmelden

CDU/CSU

24.01.2023 um 21:21
@ickebindavid
? Der User den ich zitiert habe schreibt über Merz.
Zitat von ickebindavidickebindavid schrieb:Wenn das innerhalb der CDU/CSU deiner Meinung nach toleriert werden soll, dann weiss ich ja zumindest wie ich dich einschätzen muss zukünftig.. :|
Ja, Wissen ist immer gut. Man kann es niemanden wegnehmen dass er Leute in Kategorien steckt. Ach, doch nicht, der politische Gegner darf das nicht.


melden

CDU/CSU

24.01.2023 um 21:22
@Abahatschi
Aha, OK, mehr als einen Beitrag zurück liest du also nicht.
Hab ich auf meiner unsichtbaren Schreibmaschine notiert. :note:


melden

CDU/CSU

24.01.2023 um 23:58
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Wenn die anderen Partei hopsala und tralala, alles ist gut, weiter gehen hier gibt es nichts zu sehen, uns geht es gut aufführen ist einer der eine andere Sprache wählt natürlich radikal.
Für den Wohlstand und Frieden der deutschen Gesellschaft ist nicht das Klima, Migration, Krieg, Armut die größte Gefahr sondern die CDU. Wurde schon verlangt dass die Partei vom VS beobachtet wird? Wenn nicht, das ist sehr nachlässig.
Da die Union zumindest beim Thema Armut und Klima sich häufig für Dinge einsetzt, die die Problematik vergrößern, ist sie natürlich ein Problem.
UNd Friedrich merz als polemisierender scharfmacher, der von paschas faselt und von ukrainischen wirtschaftsflüchtlingen, von dem sind dafür auch keine lösungen zu erwarten.


melden

CDU/CSU

25.01.2023 um 06:05
@tudirnix
@ickebindavid
@eckhart
@paranomal
Das muss man sich mal anhören:
In seinen Äußerungen stellte Maaßen in der Vergangenheit wiederholt Vergleiche zwischen der DDR und der heutigen Bundesrepublik an.

Im öffentlich-rechtlichen Rundfunk vermutete er "Extremisten und Radikale" am Werk.

Mehrfach ließ er sich von Publikationen der Neuen Rechten interviewen.

Stephan Kramer, Präsident des Thüringer Amtes für Verfassungsschutz, sagte 2021, Maaßen verbreite "klassische antisemitische Stereotype".

Maaßen selbst bestreitet das.
Quelle: https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/cdu-czaja-maassen-parteiausschluss-101.html

Bezieht sich das bestreiten nur auf das verbreiten "klassischer antisemitischer Stereotype" oder auch auf die davor zitierten Aussagen ?


Man denkt ja, Maaßen hätte schon alles gesagt, aber dann kommt noch sowas:
Hintergrund sind Tweets Maaßens, in denen er sich als Betroffener einer "seit Tagen andauernden schäbigen Schmutzkampagne" sah.

Es gehe darum, seine Wahl zum Vorsitzenden der rechten "Werte Union" zu verhindern, mutmaßte Maaßen am Montagabend.

Zuvor hatte er in einem mittlerweile gelöschten Tweet behauptet, die derzeitige Politik in Deutschland werde von einem "eliminatorischen Rassismus gegen Weiße" geprägt.
Quelle: https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/cdu-czaja-maassen-parteiausschluss-101.html


"Es gehe darum, seine Wahl zum Vorsitzenden der Werte-Union zu verhindern." so Maaßen.
*Nicht das es Maaßen noch an Selbstbewusstsein mangelt !*

Achtung Satire !

"Jekyll & Hide" ?

Hans-Georg-MaaC39Fen-28dpa29
Der Ex-Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen von einem „eliminatorischen Rassismus gegen Weiße“ und erntete dafür deutliche Kritik, Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Martin Schutt
Quelle: https://www.endstation-rechts.de/news/scheindebatte-einen-rassismus-gegen-weisse-gibt-es-nicht
Rassisten selbst verbreiten schon länger, dass Schwarze – etwa aus dem türkischen und arabischen Raum – oder Aktivisten der Black-Lives-Matter-Bewegung einen „Rassismus gegen Weiße“ propagierten.

Rechte bis rechtsextreme Kreise nutzten sogar während und nach der Räumung Lützeraths das geschichtsschiefe Bild. Hintergrund waren Migranten und Menschen mit dunkler Hautfarbe unter den Besetzern sowie Aktivisten, die in ihren Reden und Stellungnahmen auch die Folgen des Klimawandels für ärmere Regionen und das Erbe des Kolonialismus ansprachen.

In der aktuellen Ausgabe widmet sich der „Überblick“, die Zeitschrift des „Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit in Nordrhein Westfalen“ (IDA-NRW), dem Thema „Rassismus gegen Weiße? – Historische Dimensionen und Perspektiven für die rassismuskritische Praxis“. Die Fachzeitschrift erscheint regelmäßig zu einem Schwerpunkt und ist durch einen eher intellektuellen Duktus der Fachautoren geprägt. Die Fachbeiträge von IDA-NRW-Mitarbeiterin Meltem Büyükmavi und Autor Mark Terkessidis sind jedoch in weiten Teilen leicht verständlich verfasst.
Quelle: https://www.endstation-rechts.de/news/scheindebatte-einen-rassismus-gegen-weisse-gibt-es-nicht
Da würden "Jekyll &Hyde" jetzt sagen, wie einen "Rassismus gegen Weiße" soll es nicht geben ?
"Eine Unverschämtheit wäre das, wenn es das nicht geben würde ! Wir haben das doch festgestellt !"

Aber Maaßen hat ja noch mehr in seinem (gelöschten Tweet) parat:
Maaßen raunte in seinem Tweet zudem im Stile eines Verschwörungsmystikers, dass es willige Helfer gebe bei dem „eliminatorischen Rassismus gegen Weiße […] und [dem] brennende[n] Wunsch das Deutschland verrecken möge.“

Denn „die treibenden Kräfte“ seien „im politischen-medialen Raum“ zu finden.

Frei nach dem israelischen Psychoanalytiker Zvi Rix erinnert das alles an etwas: So, wie die Deutschen den Juden Auschwitz und den Holocaust nie verzeihen werden, werden die Rassisten den People of Color auch den Kolonialismus nie verzeihen.
Quelle: https://www.endstation-rechts.de/news/scheindebatte-einen-rassismus-gegen-weisse-gibt-es-nicht


Das ist schon so eine Sache mit der Täter-Opfer-Umkehr,, die kommt immer von Leuten die sich erwischt fühlen.

Es gibt aus dem Kreisverband von Maaßen auch noch sehr interessante Äußerungen, die an Berufsverbote & jeder der lange Haare hat ist ein potentieller Links-Terrorist erinnern.
Trotz der breiten Empörung über Hans-Georg Maaßen sieht die Südthüringer CDU keinen Anlass, die Bundestagskandidatur des früheren Verfassungsschutzchefs zu hinterfragen.

Der Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes Hildburghausen, Christopher Other, verteidigte im MDR die Äußerungen Maaßens, der Journalisten des öffentlich-rechtlichen Rundfunks einen "klaren Linksdrall" unterstellt und gefordert hatte, ihre charakterliche Eignung zu prüfen.
Quelle: https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-07/cdu-thueringen-hans-georg-maassen

Charakterliche Eignung ?! = Gesinnungsprüfung - Das könnte man schon so verstehen !



Aber es gab schon mal so Leute in der CDU:
In den 1970er-Jahren war Dregger ein vehementer Befürworter der Durchsetzung des Radikalenerlasses; andernfalls wäre nach seiner Auffassung ein Verbot der DKP geboten.

Während des Deutschen Herbstes 1977 hatte Dregger die Einrichtung eines „Terroristen-Jagdkommandos“[12] gefordert, das „freigestellt von bürokratischen Einwirkungen“ sein müsse.
Quelle: Wikipedia: Alfred Dregger#Linksterrorismus und Radikalenerlass


Wer solche Fantasien hat, bei dem ist meistens auch irgend etwas anderes im Argen:
Er setzte sich für die Freilassung deutscher Kriegsverbrecher, wie Ferdinand aus der Fünten und Franz Fischer, ein. Die Wanderausstellung Die Verbrechen der Wehrmacht 1941–1944 nannte er einen „Angriff auf Deutschland“.
Quelle: Wikipedia: Alfred Dregger#Linksterrorismus und Radikalenerlass

Diese Täter für die sich Dregger einsetzte, haben an führender Stelle die Deportation der niederländischen Juden organisiert.

Das in der CDU damals niemand gesagt, Dregger tickst du noch ganz richtig, dich für so jemanden einzusetzen !?


melden

CDU/CSU

25.01.2023 um 12:17
@che71
Jetzt ist klar, warum die AfD so scharf drauf ist, von der CDU abzustammen.

Dagegen vorzugehen, ist allein Sache der CDU.

Und die wird ja nun schon nervös genug wegen Maaßen.


melden

CDU/CSU

25.01.2023 um 19:56
Druck auf die CDU bewirkt offenbar bei der Sachsen-Anhalt CDU ein Nachdenken, wie widersinnig es wäre, gemeinsam mit der AfD gegen gendergerechte Sprache im Landtag von Sachsen Anhalt zu stimmen.
Die CDU-Landtagsfraktion will einen AfD-Antrag, der sich gegen gendergerechte Sprache richtet, im Landtag von Sachsen-Anhalt nicht mittragen. Das machte CDU-Fraktionschef Guido Heuer am Mittwoch vor der Sitzung des Parlaments in Magdeburg deutlich. "Ich lasse mich hier nicht vorführen", sagte Heuer. Die AfD-Fraktion habe einen Antrag der CDU in Thüringen eins zu eins abgeschrieben. "Wir werden den ablehnen.
Heuer sagte der Deutschen Presse-Agentur, es bedürfe des AfD-Antrags in Sachsen-Anhalt nicht. Man habe klare Regeln bei der Schriftform, es würden die Empfehlungen des Rats für deutsche Rechtschreibung gelten. Der Rat für deutsche Rechtschreibung hat sich bisher gegen die Aufnahme von einem Gender-Stern, Unterstrich, Doppelpunkt oder anderen verkürzten Formen zur Kennzeichnung mehrgeschlechtlicher Bezeichnungen im Wortinnern ausgesprochen.
Quelle: https://www.n-tv.de/regionales/sachsen-anhalt/CDU-will-AfD-Antrag-gegen-gendergerechte-Sprache-ablehnen-article23869058.html

Ein anderes Signal aus der CDU wäre ein weiteres verheerendes Signal!


1x zitiertmelden

CDU/CSU

25.01.2023 um 21:03
@eckhart
@ickebindavid
@tudirnix
@paranomal

FnQ4uoOXEAE srv
Hans-Georg #Maaßen und Roland #Tichy möchten dass dieses Foto zusammen mit Andreas #Kalbitz und scheinbar einem Neonazi nicht weiter verbreitet wird…
Quelle: https://twitter.com/schwurbelhunter/status/1617980547959259138

Warum sich Maaßen mit einem Neonazi an einen Tisch setzt ?! Badboy ?

Warum will Maaßen das dieses Bild, was angeblich so harmlos wäre, nicht weiter verbreitet wird ?!

Anwalt Jun sagt folgendes dazu:

Youtube: Maaßen und Tichy wollen Restaurant-Foto verbieten und berufen sich auf Caroline-v.-Monaco-Urteil
Maaßen und Tichy wollen Restaurant-Foto verbieten und berufen sich auf Caroline-v.-Monaco-Urteil
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.
Wann muss eine bekannte Person dulden, dass sie im Restaurant abgelichtet wird? Das BVerfG hatte für ein erkennbar privates Treffen in einem Gartenlokal Privatsphäre zuerkannt, aber klargestellt, dass dies gerade nicht für belebte Lokale und berufliche Aufenthalte gilt.



melden

CDU/CSU

26.01.2023 um 08:42
Zitat von eckharteckhart schrieb:Man habe klare Regeln bei der Schriftform, es würden die Empfehlungen des Rats für deutsche Rechtschreibung gelten. Der Rat für deutsche Rechtschreibung hat sich bisher gegen die Aufnahme von einem Gender-Stern, Unterstrich, Doppelpunkt oder anderen verkürzten Formen zur Kennzeichnung mehrgeschlechtlicher Bezeichnungen im Wortinnern ausgesprochen.
Ist doch richtig so. Diesen Genderblödsinn braucht doch kein Mensch! Wie verhält es sich denn in Österreich, Südtirol, der Schweiz, Liechtenstein, Luxemburg und der Region Eupen in Belgien?


3x zitiertmelden

CDU/CSU

26.01.2023 um 13:03
Zitat von SomertonManSomertonMan schrieb:Diesen Genderblödsinn braucht doch kein Mensch!
Für oder gegen Menschen, die für oder gegen eine Weiterentwicklung der Sprache sind, ergreife ich keine Partei!!!

Wenn ich gefragt werde, kann gerne jeder, der es mag, weiter"Meine sehr geehrten Damen und Herren" sagen oder einfacher gendern.

Ich vereinfache noch viel mehr mit "Hallo!"


1x zitiertmelden

CDU/CSU

26.01.2023 um 13:16
Zitat von eckharteckhart schrieb:Wenn ich gefragt werde, kann gerne jeder, der es mag, weiter"Meine sehr geehrten Damen und Herren" sagen oder einfacher gendern.
Und...
Zitat von SomertonManSomertonMan schrieb:... wie verhält es sich denn in Österreich, Südtirol, der Schweiz, Liechtenstein, Luxemburg und der Region Eupen in Belgien?
?


melden

CDU/CSU

26.01.2023 um 13:54
Zitat von SomertonManSomertonMan schrieb:Diesen Genderblödsinn braucht doch kein Mensch!
Verstehe ich erstens nicht und ich bin der entgegengesetzten Meinung!
Zitat von SomertonManSomertonMan schrieb:Wie verhält es sich denn in Österreich, Südtirol, der Schweiz, Liechtenstein, Luxemburg und der Region Eupen in Belgien?
Darüber müsste man sich informieren.
Aber ich sehe dafür keinen Grund!


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: CSU-Politiker gesteht Sex mit einer Jugendlichen
Politik, 23 Beiträge, am 09.06.2016 von Holzhoden
DoctorThrax am 08.06.2016, Seite: 1 2
23
am 09.06.2016 »
Politik: Der Nationalsozialistische Untergrund (NSU)
Politik, 3.191 Beiträge, gestern um 10:52 von Mauser
Spartacus am 16.11.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 158 159 160 161
3.191
gestern um 10:52 »
von Mauser
Politik: Ist Deutschland noch ein Rechtsstaat?
Politik, 153 Beiträge, am 09.11.2021 von Centaurus_1997
Intellektuell am 07.06.2014, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
153
am 09.11.2021 »
Politik: Macht und Einfluss der Medien in der Politik
Politik, 26 Beiträge, am 28.01.2020 von _Canavar_
Lufu am 01.11.2019, Seite: 1 2
26
am 28.01.2020 »
Politik: Bamf Affäre in Bremen - ein Einzelfall?
Politik, 34 Beiträge, am 19.06.2018 von Abahatschi
lunaloop am 03.06.2018, Seite: 1 2 3
34
am 19.06.2018 »