weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wozu brauchen wir noch Abgeordnete?

176 Beiträge, Schlüsselwörter: Armut, Rente, Wirtschaft. Euro. Teuro
Marko11
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wozu brauchen wir noch Abgeordnete?

23.11.2012 um 10:09
@Doors


sicher ist es löblich , sich für andere Menschen auch in anderen Kulturkreisen einzusetzen .
Allerdings können wir nicht für alle eine Verbesserung bewirken . Wäre schön wenn es allen Menschen auf diesem Planeten gut gehen würde , aber das bleibt ein frommer Wunsch . Dafür das es in Afrika keine soziale Absicherung gibt und es den Leuten dort unbestritten auch wesentlich schlechter geht , dafür können wir nichts . Diesen Vorwurf musst du der globalen Industrie machen, die dort

1. Nicht investiert
2 . wenn sie investiert , die Menschen dort ackern lässt für eine Bezahlung jenseits von gut und böse .

Und solange wir das im eigenen Land nicht mal hinbekommen , das alle ihr Auskommen haben kann man sich auch nicht in dem Maße für andere einsetzen . Letztendlich müssen auch diese Menschen die Sache in ihre eigene Hand nehmen .

Ich habe auch nicht gesagt , das ich generell gegen die AKW Abschaltung bin sondern das dieses Tempo nicht hätte sein müssen . Ist einfach unlogisch alles gleich abzuschalten , alles zu verteuern wenn um uns neue AKW gebaut werden , und wir schlussendlich genau aus diesen AKW den Strom importieren müssen der hier fehlt . Und wie gesagt wenn die Dinger hochgehen sind wir sowieso mit dran . Hier hätte eine Diskussion auf europäischer Ebene mal Sinn gemacht , aber die kümmern sich ja lieber darum wie eine Banane aussieht oder welche Glühbirnen man verwenden darf .


melden
Anzeige

Wozu brauchen wir noch Abgeordnete?

23.11.2012 um 10:15
@Marko11

Du hast nicht verstanden, warum ich Afrika erwähnt hatte, oder? Das war meine Entgegnung auf die These "Warum sollen wir AKW abschalten, wenn die anderen welche haben". Daraus folgt z.B. "Warum sollen wir ein Sozialsystem haben, wenn die anderen keins haben?" als logische Weiterentwicklung Deiner Gedanken.


melden
Marko11
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wozu brauchen wir noch Abgeordnete?

23.11.2012 um 10:19
Mir wird ja hier gerne immer vorgeworfen , das man sich selber kümmern muss , nun ich wollte mal so nebenbei festhalten das dies mir leider nicht möglich ist aus arbeitstechnischen Gründen . Ich bin mehr oder weniger die Woche über unterwegs . Geht also nicht . Deswegen wundert es mich ja auch immer wenn von Nebenjobs der Abgeordneten die Rede ist , die dürften eigentlich keine Zeit für sowas haben .

@Doors
du hast mich nicht verstanden , es ist einfach unlogisch in diesem Tempo die AkW abzuschalten . Wohin das geführt hat sehen wir doch dieser Tage , oder meinst du die anderen werden folgen ? Das möchte ich bestreiten.


melden

Wozu brauchen wir noch Abgeordnete?

23.11.2012 um 10:25
@Marko11

Dass die Atomindustrie sich ihre entgangenen Profite längst abgeschriebener AKW jetzt vom Stromverbraucher bezahlen lässt, so wie dieser bereits die Entwicklung des deutschen Atomprograms seit Mitte der 1950er bezahlt, war doch klar. Für die noch nicht bezifferbaren Entsorgungskosten der Nuklearanlagen werden wir ebenso gerade stehen müssen, wie für die ungeklärte Endlagerung für die nächsten Jahrzehntausende. Aber würden die Kosten geringer, wenn wir sie laufen lassen würden?

In den 1970ern erzählte uns die SPD, dass wir alle kostenlosen Strom bekämen, wenn die damals vorgesehenen Endausbaustufen von einigen hundert AKW (allein für SH waren gut 20 Standorte vorgesehen, u.a. im Wattenmeer) erst mal fertig gestellt wäre.

Widerstandsmöglichkeiten? Stromanbieter wechseln, das kostet weder Zeit noch Mühen.


melden

Wozu brauchen wir noch Abgeordnete?

23.11.2012 um 11:37
Marko11 schrieb:Mir wird ja hier gerne immer vorgeworfen , das man sich selber kümmern muss , nun ich wollte mal so nebenbei festhalten das dies mir leider nicht möglich ist aus arbeitstechnischen Gründen . Ich bin mehr oder weniger die Woche über unterwegs . Geht also nicht . Deswegen wundert es mich ja auch immer wenn von Nebenjobs der Abgeordneten die Rede ist , die dürften eigentlich keine Zeit für sowas haben .
Voila, genau darum brauchen wir Abgeordnete. Und da die in der Privatwirtschaft mehr verdienen haben die meisten halt noch Nebenjobs. Sonst würden die genauso argumentieren wie du.


melden
Marko11
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wozu brauchen wir noch Abgeordnete?

23.11.2012 um 11:58
@Doors

Was ich mich immer frage bei dieser Energie Geschichte , was wird da eigentlich teurer? Ich meine das der strom in den 90igern wesentlich billiger war , wird da die Erzeugung teurer oder der Transport.
Das das jetzt durch die Energie wende was kostet ist ja klar , nur Strom ist ja über das letzte Jahrzehnt immer teurer geworden . Was treibt da die Kosten ?

Kleines Beispiel weil ich es mal bei mir rausgesucht habe ..

Ich hab in den 90 igern 60 DM Abschlag bezahlt , heute bezahle ich 60 Euro das sind 100% mehr .


melden

Wozu brauchen wir noch Abgeordnete?

23.11.2012 um 12:00
@Marko11

Die Energiekonzerne, die sich den deutschen Markt zu viert weitgehend aufgeteilt haben. An der Leipziger Strombörse sinkt der Strompreis. Grossabnehmer sind von allen Zuschlägen befreit und kriegen Sonderrabatte. Die Zeche zahlst Du.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wozu brauchen wir noch Abgeordnete?

23.11.2012 um 12:02
@Marko11
Hast zwar Doors angesprochen, aber das kann ich dir beantworten:

1. V.a. die Rohstoffe, meistens fossile Energieträger. Diese werden immer aufwändiger und damit auch teurer in der Förderung.
2. Die Anlagen. Diese sind heute an ganz andere Sicherheits- und Umweltrichtlinien gebunden, die teure Sicherheitseinrichtungen nötig machen.
3. Wie @Doors schon richtig schrieb, nutzen die Energiekonzerne ihre Monopolstellung aus.
4. Viel der jetztigen Teuerung kommt auch daher, dass man jahrzehntelang nichts am Stromnetz modernisiert oder auch repariert hat, um Kosten zu sparen. Jetzt muss diese gesamte Instandhaltungsarbeit auf einmal gemacht werden; im Prinzip holen uns jetzt Kosten, die wir aufgeschoben haben, wieder ein. Kann man auch bei der Bahn beobachten, am Zustand des Schienennetzes.


melden
Marko11
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wozu brauchen wir noch Abgeordnete?

23.11.2012 um 12:02
Doors schrieb:Die Energiekonzerne, die sich den deutschen Markt zu viert weitgehend aufgeteilt haben. An der Leipziger Strombörse sinkt der Strompreis. Grossabnehmer sind von allen Zuschlägen befreit und kriegen Sonderrabatte. Die Zeche zahlst Du.
Müsste da nicht das Kartellamt einschreiten ?


melden

Wozu brauchen wir noch Abgeordnete?

23.11.2012 um 12:04
@Marko11

Ja, müsste es. Aber tut es das? Frage einen Mineralöl-Konzern Deines Vertrauens. So Du einen findest.


melden
Marko11
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wozu brauchen wir noch Abgeordnete?

23.11.2012 um 12:11
@Rho-ny-theta

Ja fossile Energieträger das die teurerer werden ist klar , aber ist ja nun nicht so das die Konzerne am Hungertuch nagen , die haben jedes Jahr ein dickes Plus was bei mir die Vermutung aufkommen lässt das das eher was mit Börse und Aktien + Anlegern und Gewinnmaximierung zu tun hat . Die Gewinne bei denen sind ja gigantisch . Auch hier müsste das reguliert werden . Tun das die Leute die eigentlich dafür da sind ? unsere lieben Abgeordneten ?

@Doors

Auch in Sachen Benzinpreise müsste , wenn sich das Kartellamt nicht dreht ebenfalls die Abgeordneten sich darum kümmern letztendlich ist das Kartellamt eine Bundesbehörde

Die frage ist dann warum tun sie es nicht ?


melden

Wozu brauchen wir noch Abgeordnete?

23.11.2012 um 12:16
@Marko11

Zu wenig Druck seitens der Bevölkerung.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wozu brauchen wir noch Abgeordnete?

23.11.2012 um 12:17
@Marko11
Ja natürlich geht es um Gewinnmaximierung, deswegen hat man die Netze ja jahrelang verrotten lassen. Das hat nebenbei noch den nützlichen Effekt, dass man jetzt Windenergie die Einspeisung verweigern kann, weil das Netz das an einigen Stellen nicht mehr schafft.

Zu der Kontrolle: Vielleicht weil sie keiner dazu zwingt... Das könnte, ich sage ausdrücklich könnte, damit zusammenhängen, dass etliche Politiker ein ganz erträgliches Pöstchen im Aufsichtsrat diverser Energieversorger finden, wenn ihre Amtszeit vorbei ist. Aber auch hier: vom Jammern wird's nicht besser.

Wen das Thema wissenschaftlich interessiert, das geeignete Schlagwort ist

regulatory capture theory,

eine schöne, kurze Abhandlung findet sich in

Knieps, Günter: Netzökonomie, Gabler, Wiesbaden 2007

Ist auch für den interessierten Laien gut verständlich.

Kurzer, populärwissenschaftlicher Text dazu:

http://www.oekonomenstimme.org/artikel/2010/08/windenergie-und-effiziente-stromuebertragungsnetze/


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wozu brauchen wir noch Abgeordnete?

23.11.2012 um 13:55
Marko11 schrieb:du hast mich nicht verstanden , es ist einfach unlogisch in diesem Tempo die AkW abzuschalten .
wieso? wir wollen diese völlig idiotische technik nicht mehr in unserem land haben. kein endlager, ziehmlich unsichere verhältnisse, völlige unfähigkeit der betreiber firmen, eigentlich müsste man noch schneller aussteigen aus der technologie.
Marko11 schrieb:Wohin das geführt hat sehen wir doch dieser Tage , oder meinst du die anderen werden folgen ?
das problem ist das diverse firmen zu unrecht von den kosten der energiewende befreit werden. das sollte nur energieintensiver industrie zustehn. die ist für deutschland extrem wichtig, und kann nicht belastet werden ohne massive einbußen(dafür sollte man an diese betriebe hohe anforderungen stellen um den energie verbrauch zu mindern)


@Doors ach die genossen... die wollten auch mal ne große landreform, gabs auch nie...
es fehlt da echt an eiern...


melden
Minotauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wozu brauchen wir noch Abgeordnete?

23.11.2012 um 16:14
Wer erinnert sich noch an die Preiserhöhungen kurz vor der Einführung des Euros im Jahre 2001 ?
Das war eine raffinierte Methode von Einzelhändlern um die Bürger danach abzuzocken
In Frankreich war es verboten, aber nicht in Deutschland!
http://www.handelsblatt.com/politik/konjunktur/magazin-bericht-vor-dem-euro-stiegen-die-preise/5893546.html
Heimliche Preiserhöhungen auf breiter Front haben die Verbraucher nach einer Studie des Magazins „Focus“ in den knapp zehn Jahren der Euro-Ära stark belastet – „stärker als es die amtlichen Zahlen zugeben“.

Das Magazin ließ 2001 und 2011 den Marktforscher Wolfgang Steinle Tausende von Preisen erheben. Der Vergleich ergebe, dass der entscheidende Schub bei vielen Preisen auf die Zeit direkt vor der Bargeldumstellung von der D-Mark auf den Euro 2002 zurückgehe. „Viele starke Preiserhöhungen seit 2001 stammen genau aus dem damaligen Jahr“, zitiert „Focus“ den Marktforscher.

Damals hätten viele Anbieter die Euro-Umstellung für kräftige Aufschläge genutzt.

Um diese zu verstecken, hätten Händler schon schrittweise vor dem Start des neuen Bargeldes damit begonnen. „Es sollte offenbar alles vermieden werden, um im Januar 2002 mit den Euro-Angaben als Preistreiber dazustehen. Also starteten die Händler viel früher Preisrunden“, so Steinle.
Der damalige Finanzminister Hans Eichel wird mit den Worten zitiert: „Wir spüren an vielen Stellen Preiserhöhungen, die sehr ärgerlich für den Verbraucher (...) sind.“
Jetzt bedienen sich Firmen Supermärkte und Discounter viel raffinierteren Methoden
Die Preisen sind eigentlich um weit mehr als 100% gestiegen:
http://www.vzhh.de/ernaehrung/32535/Versteckte%20Preiserhoehungen.pdf


melden

Wozu brauchen wir noch Abgeordnete?

23.11.2012 um 16:21
Nicht wenige Gastronomiebetriebe haben damals einfach nur ein neues Währungssymbol eingesetzt. Aber da ist man dann auch nicht mehr essen gegangen.

Aber die Teuerungsrate nach der Währungsumstellung vor über 10 Jahren ist ja nicht das eigentliche Thema dieses Threads, sondern der Wunsch nach Abschaffung der parlamentarischen Demokratie in der BRD.


melden

Wozu brauchen wir noch Abgeordnete?

23.11.2012 um 16:38
Minotauro schrieb:Die Preisen sind eigentlich um weit mehr als 100% gestiegen:
Wie kommst Du auf Dein "weit mehr"? In Deinem Link werden 2 Produkte um 100% teurer und eines um 144%. Wie man das auf die Preise allgemein umlegen kann, ist mir ein Rätsel.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wozu brauchen wir noch Abgeordnete?

23.11.2012 um 16:58
@Doors
@Minotauro
@kleinundgrün
Zumal der Euro selbst ja nichts dafür kann, dass die Hersteller die Umstellung für eine heimliche Preiserhöhung oder Füllmengen-Reduktion benutzt haben. Korrelation != Kausalität.


melden

Wozu brauchen wir noch Abgeordnete?

23.11.2012 um 17:12
Wozu brauchen wir noch Abgeordnete ?

Na es muss doch jemand geben der die Miliarden Steuergelder behalten bzw. ausgeben darf.


melden
Anzeige

Wozu brauchen wir noch Abgeordnete?

23.11.2012 um 18:08
Packt euch doch solarpanel unterm Dach oder sprichwörtlich auf's Dach. Das kostet nur in der Anschaffung weiter nichts.

Aso und es gab da mal nen schönes Sprichwort:
Die jenigen die wirklich die Macht haben etwas zu verändern oder zu bewegen, die werden sich hüten dies zu tun, aus Angst Mundtod gemacht zu werden oder ihren Job zu verlieren.

Keine Ahnung wie der Satz nochmal ging. Hab den irgendwo mal aufgefasst.


melden
294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden