weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Armut ist politisch gewollt

1.430 Beiträge, Schlüsselwörter: Armut, Arbeitslos
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut ist politisch gewollt

22.12.2012 um 17:03
in manchen Staaten schon. Deutschland bestimmt nicht.


melden
Anzeige
Tilfred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut ist politisch gewollt

22.12.2012 um 17:03
Milchmädchen aller Länder vereinigt Euch!

Demnach wären 82,4 % der Ausländer ohne deutschen Paß nicht arbeitslos.

Und um Hartz 4 zu bekommen muß ich nicht arbeitslos sein.


melden
Tilfred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut ist politisch gewollt

22.12.2012 um 17:15
Leider funktioniert auch unser Kapitalismus nur so daß irgendjemand für ständiges Wachstum ständig bezahlt. Geld vermehrt sich auch wenns vergegaukelt wird nicht selbstständig. Zinsen zahlen sich nicht von alleine.

Und auch wenn das einige hier nicht sehen wollen, wer außer uns bekommt soviel Geld um ständig zu bezahlen.

Spätestens mit Hartz 4 darf ich alles abgeben was ich versucht habe auf die hohe Kante zu bringen, mal abgesehen davon daß das meiste irgendwann draufgeht um Zinsen zu bedienen.


melden

Armut ist politisch gewollt

22.12.2012 um 17:30
jayjaypg schrieb:Wo genau steht das?
Hansi schrieb:Bundesagentur für Arbeit, Stat. Bundesamt. Ausländerzentralregister. Januar 2012
jayjaypg schrieb:... Kannst Du mal den Link posten?
@jayjaypg
Du kannst auch nach den Angaben googeln:

Nur einer der zahlreichen Funde:
http://www.bild.de/geld/wirtschaft/arbeitslosenzahlen/hartz-iv-hohe-qouten-bei-auslaendern-22083758.bild.html

... und da steht u.a. -für BILD sehr beachtenswert !-:

Die Bundesagentur für Arbeit geht nicht davon aus, dass die Betroffenen keinen Job wollen.
Sprecherin Anja Huth: „Ausländer sind öfter arbeitslos, gehören seltener zur Stammbelegschaft mit Vollzeitjob.“


Danke, @Hansi


melden

Armut ist politisch gewollt

22.12.2012 um 18:10
dasGoldeneKalb schrieb:Die Analyse dessen, dass es Armut in der BRD als Output-Phänomen des politischen Systems gibt, verwechselt ihr mit einer fehlgeleiteten Input-Analyse, dass ihr nämlich vom metaphysischen und metapsychologischen Bösen her einen Input in die Politik vermeintlich seht, den es aber nicht gibt.
Diesen Apell an die Vernuft halte ich für mehr als berechtigt.

Meine kurze Analyse:

Steuern (Abgaben) auf Arbeitseinkommen steigen tendenziell
während
Steuern (Abgaben) auf Kapitaleinkommen tendentiell sinken.

Zudem werden höhere Einkommen immer stärker entlastet, als niedrige Einkommen.

Die daraus letztendlich resultierende wachsende Nachfragelücke entwickelt sich zunehmend zu einer großen Gefahr für die Weltwirtschaft.

Allein dadurch, dass man auf vielfältigste Art und Weise förderte,
dass sich Privathaushalte stärker verschulden, um die Nachfragelücke auszugleichen,
ist die Weltwirtschaft bisher gut damit gefahren.

Gleichzeitig haben die, die es sich leisten können, Staaten Geld geliehen ...
(Oft ohne sich dessen bewusst zu sein - denn welche Bank oder Versicherung fragt uns,
was sie mit unseren Einlagen anstellen dürfen?)

Die Weltwirtschaft gleicht also entfernt einem Gastwirt,
dem es nur gutgeht, weil er seine gesamte verschuldete Kundschaft anschreiben lässt.

Also unabsichtlich sind wir nicht in diese Situation geraten !
Eher dadurch,
dass die Mehrheit der Menschen gewissen- und verantwortungslosen Psychopathen folgt
und nichts wissen will !
Ich hoffe, ich habe damit Unrecht.

Deshalb stimme ich mit vollem Sarkasmus zu:
Armut ist politisch gewollt
Es ist der Wille von Lemmingen

(lLemminge mögen mir verzeihen, sie haben sicher gute Gründe für ihr Verhalten)

Ach ja, wenn jemand nach ner Quelle fragt, die bin ich.
Bofinger (googeln) ist zufällig ähnlicher Meinung.


melden

Armut ist politisch gewollt

22.12.2012 um 18:28
Jeder Schwachsinnige weiß, was hier in D. abgeht. Ausbeutung durch Arbeitswillige, die durch Harz4 aufgestockt werden müssen. Nicht nur für die ist die Arbeitswelt gnadenlos und menschenverachtend geworden.
Da sind doch Harz4, Miete usw. wird bezahlt, eine Alternative dazu, keine dementsprechende Arbeit nach Bildung und Qualifikitation anzunehmen, als z.B. Straßen zu fegen?
Merkelchen, bist du nun eine Sozialistin oder Kapitalistin? Ziemlich verschwommen ihre politischen Aktivitäten als "christliche" Politikerin. Ja, alles im Namen Gottes, wers glaubt wird selig.


melden

Armut ist politisch gewollt

22.12.2012 um 18:31
Hier ein Interview mit Peter Bofinger von heute:

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/interview_dlf/1958163/

"Und das ist ja nicht nur ein deutsches Problem, sondern ein globales Problem. Wenn Sie so die Phase seit den 80er-Jahren nehmen, hat weltweit die Verteilung sich massiv verändert. Der Anteil der Arbeitseinkommen ist gesunken, der Anteil der Kapitaleinkommen ist stark gestiegen. Und das ist ja auch für die Weltwirtschaft ein großes Problem. Denn wenn Sie das Geld denen nehmen, die wenig Einkommen haben, aber davon sehr viel ausgeben, und es denen geben, die hohe Einkommen haben und davon relativ viel sparen, dann schaffen Sie einfach eine Nachfragelücke in der Weltwirtschaft, die mit entsprechenden Problemen verbunden ist."

Der Götze den wir anbeten, heißt Wachstum.
Schwächung der Nachfrage steht dem diametral entgegen !

Die Wachstumsideologie muss zuerst weg !


melden

Armut ist politisch gewollt

22.12.2012 um 18:56
Ich mag die Globalisierung nicht! Wachstum ist das Wort nicht wert. Jegliche Mentalität und Kultur wird dadurch vernichtet, die Menschen zu willenlosen Zombies gemacht.
Gott, wenn es dich gibt, ändere es!
@eckhart


melden

Armut ist politisch gewollt

22.12.2012 um 19:24
25h.nox schrieb:1. fehlendes kapital 2. fehlende moralische flexibilität, um menschen 4 euro die stunde in dt zu zahlen muss man schon ein ziehmlich schlimmer mensch sein...
Dann schau mal wer 4 Euro die Stunde bekommt, und wer der Arbeitgeber ist, welcher Beruf.

Das dürfte uns in einen schönen Kreislauf bringen.


"1. fehlendes kapital ""

das ist eher Ausrede denn wirklicher Hindernissgrund. Je nach unternehmung kannst du einen Bankkredit bekommen. sofern dein Modell aussicht auf Erfolg hat.

Gibt aber auch ander Möglichkeiten wie Aktien ausgeben (Die Idee und die zukünftigen mitarbeiter werden es wissen) Es gibt je nachdem ne Menge Firmen und Unternehmensgründer die auch kein Bedeutendes Kapital hatten.


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut ist politisch gewollt

22.12.2012 um 20:36
@eckhart
eckhart schrieb:Die Bundesagentur für Arbeit geht nicht davon aus, dass die Betroffenen keinen Job wollen.
Sie finden keine Arbeit, weil ihnen schlicht die nötige Qualifikation fehlt.
Daher mein Vorwurf der ungesteuerten Einwanderung ungebildeter Zuwanderer, die das Sozialsystem belasten. Ob gewollt oder ungewollt sei mal dahin gestellt.
Ich bin eben so unverschämt zu fordern, dass sich die deutsche Regierung zuerst um die deutsche Bevölkerung zu kümmern hat.
Aber das ist anscheinend zuviel verlangt.


melden

Armut ist politisch gewollt

22.12.2012 um 20:53
Hansi schrieb:Sie finden keine Arbeit, weil ihnen schlicht die nötige Qualifikation fehlt.
Das ist so nicht richtig. Gerade Menschen die aus den Ländern Irak, Afghanistan und Pakistan kommen haben ein sehr hohes Bildungsniveau, das Problem ist aber dass deren Abschlüsse, Ausbildungen und Praktische Erfahrungen erschwert durch den deutschen Bürokratendschungel nicht anerkannt werden, da landen Ingenieure und Ärzte als Putzhilfe. Deswegen müssen sie ihre Arbeit mit HarzIV aufstocken für Jobs wofür diese Personen eigentlich zu schade sind.


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut ist politisch gewollt

22.12.2012 um 20:56
@individualist

Da lach ich mich aber tot.


melden

Armut ist politisch gewollt

22.12.2012 um 21:00
@Hansi
Ist eher traurig als lustig.


melden

Armut ist politisch gewollt

22.12.2012 um 21:06
@individualist

Ja Afghanische Einwanderer sind meistens gebildeter als der durchschnitts deutsche *ironie aus*
Ich muss Hansi recht geben, jedoch nicht nur bei einwanderer sondern auch bei Deutschen. Schule geschwänzt, über Verhältnisse gelebt oder schlicht zu aul um sich was zu suchen. Nicht jede Armut ist unverschuldet ;)


melden

Armut ist politisch gewollt

23.12.2012 um 07:57
RuleHenderson schrieb:Ja Afghanische Einwanderer sind meistens gebildeter als der durchschnitts deutsche *ironie aus*
Zumindest haben afghanische Einwanderer einen höheren Abschluss als die autochthone Bevölkerung.
Am Beispiel der Migranten aus Irak, Iran und Afghanistan machen sie außerdem deutlich, dass ein hoher Bildungsabschluss nicht automatisch einen Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt eröffne. Zwar haben 33% der in Deutschland lebenden Iraner, Iraker und Afghanen ein (Fach-)Abitur, dennoch ist jeder vierte dieser Gruppe erwerbslos (25,4%). In der Bevölkerung ohne Migrationshintergrund besitzen lediglich 21,5% einen solchen Abschluss, aber der Anteil der Erwerbslosen ist mit 6,4% dennoch deutlich niedriger.
http://www.bpb.de/gesellschaft/migration/dossier-migration/56938/sarrazin-argumente-widerlegt
Die Tagesschau berichtet weiterhin
Migrationsforscher Stefan Luft von der Universität Bremen sieht gegenüber tagesschau.de zwei Gründe: Zum einen werden im Ausland erzielte Schul- und Berufsabschlüsse in Deutschland nur begrenzt anerkannt, zum anderen haben bei gleicher Qualifikation Zuwanderer mit arabisch oder türkisch klingenden Namen oft schlechtere Chancen.
http://www.tagesschau.de/inland/sarrazin154.html
RuleHenderson schrieb:Ich muss Hansi recht geben, jedoch nicht nur bei einwanderer sondern auch bei Deutschen. Schule geschwänzt, über Verhältnisse gelebt oder schlicht zu aul um sich was zu suchen. Nicht jede Armut ist unverschuldet ;)
Der Hauptgrund für Erwerbslosigkeit ist nicht direkt Faulheit. Es gibt selbst verschuldete Arbeitslosigkeit, aber wenn wir eine Zahl haben dass Ausländer doppelt soviel arbeitslos sind wie Einheimische dann muss stark differenzieren, einige Gründe wurden bereits genannt. Einmal sind Ausländer nicht alles Türken, die machen lediglich 23% aus. Dann betrifft Arbeitslosigkeit hauptsächlich Frauen weil diese häufig in ihrer Rolle als Hausfrau sind, dann gibt es Leute die zwischenzeitlich Arbeitslos weil sie Schule, Lehre oder Studium überbrücken und es gibt Arbeitslose weil sie aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr können.


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut ist politisch gewollt

23.12.2012 um 09:22
@individualist
individualist schrieb:Zumindest haben afghanische Einwanderer einen höheren Abschluss als die autochthone Bevölkerung.
Mag sein. Trotzdem möchte ich mich nicht in die Hände beispielsweise eines afghanischen Arztes begeben, wenn seine Qualifikation hier nicht nachgewiesen ist.
Die Korruption in solchen Ländern übersteigt unsere Phantasie. Mit Geld bekommt man dort jedes Dokument.


melden

Armut ist politisch gewollt

23.12.2012 um 10:54
Hansi schrieb:Mit Geld bekommt man dort jedes Dokument.
Stimmt @Hansi ! Nur um Guttenberg, Koch-Mehrin oder oder ... zu benennen :D :D :D






ZDF Videotext
zur Zeit auf Tafel 125 :

"Die Zahl der Kaufsüchtigen in Deutschland hat stark zugenommen.
Einer Studie zufolge kauft fast ein Viertel der Deutschen nicht zur Bedarfsdeckung
sondern auch als Ausgleich für emotionale Probleme
bis hin zum Kaufzwang.
Im Vergleich zu 2010 stieg ihr Anteil von sieben auf fast zwölf Prozent.

Die Zunahme lässt sich auch dadurch erklären,
dass der zunehmende virtuelle Zahlungsverkehr
die Hemmschwelle für den Konsum senke.
Zudem habe sich das Kaufverhalten durch vielfältige Ratenfinanzierungen geändert."

Allein dadurch, dass man auf vielfältigste Art und Weise förderte,
dass sich Privathaushalte stärker verschulden, um die Nachfragelücke auszugleichen,
ist die Weltwirtschaft bisher gut damit gefahren.
[/B]


melden

Armut ist politisch gewollt

23.12.2012 um 10:56
Die haben Plagiert aber ihren Abschluss nicht gekauft.

Großer Unterschied.


melden

Armut ist politisch gewollt

23.12.2012 um 10:57
@Fedaykin

Mappus klärt uns gerade auf , wie das bei uns läuft :D


melden
Anzeige
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut ist politisch gewollt

23.12.2012 um 11:12
@eckhart
eckhart schrieb:Nur um Guttenberg, Koch-Mehrin oder oder ... zu benennen :D :D :D
Ich weiß nicht inwiefern du Erfahrungen in diesen Ländern sammeln konntest.
Mir ist beispielsweise in Kairo schon mehrfach beim Fahrkartenkauf im Bahnhof unmissverständlich klargemacht worden, dass ich erst ein Bakschisch zu entrichten hätte. Der gute Mann am Schalter hat mich einfach ignoriert, bis ich laut wurde.
Bei allem Respekt - ein Vergleich mit Deutschland ist absurd.


melden
258 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
16 Jahr - Terrorista?176 Beiträge
Anzeigen ausblenden