Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

11.04.2015 um 22:15
@Aperitif
Aperitif schrieb:Das die Griechen zahlen und bilanzen gefälscht haben um in den euro zu kommen na vergeben und vergessen.
Das ist ein Teil der Wahrheit,die stimmt.Aber den anderen Teil wegzulassen ist Unfaer.
Hier der Rest,obwohl das nichts mit dem hier diskutiertem Thema hat.

http://www.welt.de/wirtschaft/article7432792/Die-Schuldigen-des-Griechenland-Desasters.html


melden
Anzeige

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

11.04.2015 um 23:31
@babykecks
babykecks schrieb:Italien hat wie Deutschland seine Schulden aus dem 2 WK gegenüber Griechenland abbezahlt
Italien schon ,Deutschland aber nicht.115 Millionen hat Deutschland bezahlt wegen .....(hier weiterlesen)
Kriegsverbrechen bis heute ungesühnt

Die letzten Opfer waren die Juden auf Rhodos. Am 13. Juli 1944 befahl der Kommandant Ost-Ägäis, Generalleutnant Kleemann, die Erfassung, Ghettoisierung und Enteignung der Juden. Danach begann die Deportation. Wenige Wochen vor dem Ende der deutschen Herrschaft in Griechenland ging der letzte Transport von Rhodos in die Gaskammern des fast 3.000 Kilometer entfernten Auschwitz. Der "Endlösung" fielen etwa 58.900 Menschen zum Opfer.

Für die Mitwirkung an der Ermordung der griechischen Juden musste sich bis heute keiner der Offiziere oder Beamten des deutschen Besatzungsregimes verantworten. Viele der damals Verantwortlichen, insbesondere aus der Wehrmacht und dem Apparat des "Reichsbevollmächtigten", konnten nach 1945 ihre Karriere nahezu bruchlos im auswärtigen Dienst oder in der Bundeswehr fortsetzen.

Nur Max Merten bekam wegen seiner Tätigkeit als oberster Verwaltungschef in Thessaloniki zeitweilig Schwierigkeiten. Wegen seiner alten Verbindungen zu griechischen Kollaborationskreisen und guten Beziehungen zum Bonner Establishment selbstsicher geworden, reiste er 1957 zur Erledigung privatgeschäftlicher Angelegenheiten nach Griechenland. Dort wurde er verhaftet und zu 25 Jahren Haft verurteilt. Die Bundesregierung forderte seine Freilassung. Die Griechen verlangten im Gegenzug, dass Merten vor ein deutsches Gericht gestellt wird und die Bundesrepublik die Opfer der deutschen Besatzungszeit entschädigt. Die Bonner Regierung lehnte die Entschädigung ab, um keinen Präzedenzfall zu schaffen.

Druck auf Bonn durch DDR-Initiative

Bei diesem Verhandlungsstand trafen in Bonn für die Bundesregierung bedrohliche Nachrichten aus Ostberlin ein. Die DDR erklärte sich bereit, die griechischen Opfer zu entschädigen und bot Verhandlungen auf höchster Ebene an. Es war klar, dass dies über kurz oder lang zur Anerkennung der DDR durch Griechenland führen würde. Damit wäre an einem geostrategisch sensiblen Punkt die Bonner Hallstein- Doktrin durch einen NATO-Verbündeten durchlöchert worden. Die Doktrin artikulierte bekanntlich die Anmaßung, die Bundesregierung vertrete alle Deutschen in West und Ost. Jede Anerkennung der DDR durch einen anderen Staat zog den Abbruch der diplomatischen Beziehungen der BRD zu diesem Staat mit allen ökonomischen Konsequenzen nach sich.

Bonn änderte Griechenland gegenüber sofort seine Haltung. Die Bundesrepublik überwies 1960 eine Einmalentschädigung in Höhe von 115 Millionen DM für politisch, rassisch oder religiös verfolgte Griechen. Merten wurde nach Westdeutschland abgeschoben und dort festgenommen. 1968 stellte ein Westberliner Gericht das Ermittlungsverfahren gegen ihn wegen Mangels an Beweisen bzw. wegen Verjährung ein. Für seine fast dreijährige Haft in Griechenland erhielt er eine Entschädigung. Er starb 1976 als juristisch unbescholtener Mann. Die über 90.000 Opfer anderer deutscher Terrormaßnahmen sind bis heute noch nicht entschädigt.

http://www.hagalil.com/archiv/2006/10/max-merten.htm

Endschädigung in "Höhe von 115 Millionen DM für politisch, rassisch oder religiös verfolgte Griechen".
Das sind keine Reparationszahlungen.


melden

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

12.04.2015 um 07:48
@orestias11

Weisst du eigentlich, zu welchem Betrag 115 Mio. DM damals äquivalent waren?

Das Geld habt ihr zu Zeiten bekommen, in denen der hiesige Angestellte pro Stunde ein paar Pfennige bekommen hat.

Du solltest hier nicht andauernd alles mit Füßen treten. Ihr habt das Geld schon von einer Nachfolgegeneration erhalten, nicht von der Kriegsgeneration.


melden

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

12.04.2015 um 09:50
@Bauli
Nach aktuellen Schätzungen bewegt sich die Schuld bei angeblich ca. 300mrd EURO. Sprich in der damaligen Zeit wird dass entsprechend deinem Vergleich wohl eine weitaus höhere Summe gewesen sein.

Wenn die Schuld besteht soll sie auch beglichen werden. Klar dass das niemandem hier passt...

Wenn Fußball WM ist DA wird Deutschland zu einem fest Zusammenhängenden Wollknäuel das unter der deutschen Flagge den Berg runter kullert... Aber wehe es geht um Schulden Deutschlands... Da ist dann jeder ein zeugungsbedingt unverbindlich in einem Land abseits seiner eigenen Wahl geborener dem Knäuel nicht zugehöriger eigener kleiner Faden....


melden

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

12.04.2015 um 10:05
@__clusterfuck

Ich weiss nicht aus welchem Grund die Deutschen in Griechenland eingewandert sind. Die verbliebenen Zeitzeugen wollen oder können es wahrscheinlich nicht mehr an die Öffentlichkeit bringen. Ich weiß auch nicht, ob es mit den Verbündeten Italien zu tun hat.

Nur, eingangs in dieser Diskussion wird hier erwähnt, dass Produktionsmittel nach Griechenland verschifft wurden und zwei Zahlungen erfolgten. Angeblich nie angekommen. Das geht seit ein paar Monaten unter, in der Hoffnung, man vergißt.

Trotzdem wird immer wieder mit dem Finger auf Deutschland gezeigt. Das scheint ein Volkssport zu sein.

Auch die Relation zu der damals noch jungen DM und dem Äquivalent der ausgefahrenen Produktionsgüter wird heute nachträglich angezweifelt.

Es waren doch die Griechen, die mit der damaligen Lösung einverstanden waren.

Ich schrieb bereits dass es einen bitteren Nachgeschmack erzeugt, wenn man eine selbstverschuldete Finanzkrise damit kompensiert, dass man noch einen nachträglichen Blutzoll zu erwarten hat. Wer bekommt denn dann den Blutzoll? Doch nicht die Geschädigten.


melden

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

12.04.2015 um 10:07
Klar ist es ein "fragwürdiger" Schachzug.

Aber:
Wissenschaftlicher Dienst des Bundestages: Griechen hätten mit Klage Aussicht auf Erfolg
Quelle:
http://www.focus.de/politik/experten/chatzimarkakis/milliardenschwere-reparations-forderung-eine-klage-griechenlands-geg...


melden

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

12.04.2015 um 10:14
@__clusterfuck

Das Gesäusel nehme ich nicht ernst.


melden

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

12.04.2015 um 10:16
Deutschland und andere Gläubiger sagen "Schulden MÜSSEN bezahlt werden"
Griechenland sagt "Ach ja... STIMMT!!!!"

Inspiriert durch:
Youtube: Die Anstalt - Griechenland (31.03.2015)

@Bauli
Ich denke die Meinung des wissenschaftlichen Diensts des Bundestages hat mehr Gewicht als Deine.


melden

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

12.04.2015 um 10:22
@__clusterfuck
__clusterfuck schrieb:Ich denke die Meinung des wissenschaftlichen Diensts des Bundestages hat mehr Gewicht als Deine.
1. Wenn der wissenschaftliche Dienst von moralischer Schuld spricht, betrifft es es drei Generationen vor mir, je
nachdem von welchem Zeitpunkt an gerechnet wird. Ich bin die zahlende Generation des ESM. Reicht dir das?

2. Wenn du lesen würdest, was auf den vorangegangenen Seiten geschrieben wurde, würdest du bemerken, dass
deine eingespielte Anstalt hier schon 5x das Vergnügen hatte, hier gepostet zu werden.


melden

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

12.04.2015 um 10:24
@Bauli
Wenn es Dir nicht passt in einem Land zu leben das Schulden hat wander doch aus. :D


melden

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

12.04.2015 um 10:33
@__clusterfuck

Wenn du ein so guter Mensch bist, der du vorgibst zu sein, übernehme eine Patenschaft für die Griechen, die du dann jeden Monat überweist.

Den Überweisungsbeleg kannst du dann posten. :troll:

Bis dahin komme ich für meine Lebensführung und die des aufoktroyierten ESM auf, okay?


melden

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

12.04.2015 um 10:36
Interessante Terminologie... Bei deiner rhetorischen Spitzfindigkeit findest DU bestimmt einen Weg eine endgültige Begleichung der Schuld noch weitere 60 Jahre rauszuzögern.
@Bauli


melden

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

12.04.2015 um 10:49
@__clusterfuck
__clusterfuck schrieb:Bei deiner rhetorischen Spitzfindigkeit findest DU bestimmt einen Weg eine endgültige Begleichung der Schuld noch weitere 60 Jahre rauszuzögern.
Ja, weil ich an die nachwachsende Generation denke, die noch weniger mit den Reparationen zu tun hat und kaum staatliche Rente erhalten wird und zu einem ganz großen Teil in noch prekäreren Beschäftigungsverhältnissen arbeitet, als es die heutige Generation denkt. Desweiteren werden andere Länder nachziehen. *Ironieoff*

Aber wie gesagt: Mach du den Anfang und du wirst bestimmt einen Weg in die Medien finden.


melden

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

12.04.2015 um 10:53
Ist das nicht eine extrem subtile Form von Rassismus die so subtil ist dass man es nicht so nennen darf sondern das ganze auf einen evtl. fehlenden Blick über den Tellerhand zurückführen MUSS!? Oder um nicht zu weit zu gehen zumindest ein bisschen Scheinheilig?

Die Generationen junger Griechen müssen vermutlich durch damaliges Verschulden der deutschen heute in der Situation sitzen in der sie eben sind.

Wirklich Beweisen kann man es nicht aber es liegt Nahe dass es denen anders gehen würde wenn die Schäden aus dem Krieg nicht wären...

Und wieder das selbe Problem wie vorher. Wenns um Fussball und Rente geht ist D eine Einheit. Bei den Schulden scheiden sich die Geister und verirren sich in Splittergruppen die mit nichts davon was zu tun haben möchten.


melden

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

12.04.2015 um 10:55
PS: Beitrag um edit ergänzt.


melden

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

12.04.2015 um 10:55
@__clusterfuck
Ist das nicht eine extrem subtile Form von Rassismus ...Scheinheilig?
Werde bloß nicht beleidigend!


melden

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

12.04.2015 um 10:57
@Bauli
Ich sehe hier keine Beleidigung sondern eine Frage bzgl. einem einer inneren Haltung innewohnenden Charakters.


melden

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

12.04.2015 um 11:02
@__clusterfuck
__clusterfuck schrieb:einem einer inneren Haltung innewohnenden Charakters.
Psychologische Ferndiagnose? Ich habe mich sachlich dazu geäußert, ohne dich einer persönlichen Charakteristik zuzuordnen.


melden

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

12.04.2015 um 11:07
Warum versuchst Du jetzt auf eine emotionale Fahrbahn abzudriften. Für eine argumentbasierte Diskussion stehe ich gerne auch weiterhin zur Verfügung.

Du brauchst nicht in die offensive zu gehen weil Du in einer Frage einen Angriff auf deine Person witterst. Wir alle haben nicht immer alles im Blickfeld und jeder hat Charakterzüge die mal mehr oder mal weniger ins Ying oder Yang rutschen was ganz normal ist. Auch diese Aussage hier dient nicht zur Untergrabung sondern lediglich dazu eine nicht vorhandene aber evtl. wahrgenommen Bedrohung zu entfernen um wieder zurück zur Sachlichkeit finden zu können.


melden
Anzeige

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

12.04.2015 um 11:21
@Bauli
Zahl deine Schulden und dann, wenn Du Probleme mit der Ungerechtigkeit hast, hol es dir von denen die es mit gierigen Fingern an allen Ecken und Ende wo immer es möglich und unmöglich ist abgreifen um es auf ihr Konto zu scheffeln.

Aber das will man nicht hören. Man lässt sich ausbeuten. Ist sich darüber bewusst. Jammert rum und kompensiert es mit der Wut auf diejenigen welche nichts dafür können dass man selbst abgezockt wurde weil man es eben zulässt.


melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt