weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

EU plant Propaganda-Patrouille

472 Beiträge, Schlüsselwörter: EU, Überwachung, Propaganda, Zensur, Eudssr, Meinungsmanipulation
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EU plant Propaganda-Patrouille

17.03.2013 um 00:46
@Branntweiner

Das steckte alles dann aber noch in den Kinderschuhen und Ungarn war sowieso ziemlich antisowjetisch eingestellt. Das kann man sicher nicht mit dem heutigen Internet vergleichen.

Gut, ich habe auch nichts von der kommunistischen Zeit mitbekommen, da erst 1987 geboren.


melden
Anzeige

EU plant Propaganda-Patrouille

17.03.2013 um 00:50
@Branntweiner 86 ging es in der SU bekanntlich ja langsam los. Aber was @El_Gato sagt ist absolut richtig, Ungarn war da sehr in Vorleistung und schon Vorher sehr freizügig.
Selbst in Polen, wenn man richtig suchte, war schon vieles westlicher, trotz dieser Militärs. Als ich damals in Prag war, traf mich auch ziemlich der Hammer.


melden
Johncom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EU plant Propaganda-Patrouille

17.03.2013 um 01:03
El_Gato schrieb:Ich bin für ein Europa der Vaterländer und keine supranationale Abscheulichkeit wie die EUdSSR.
@El_Gato
*unterschrieben*
El_Gato schrieb:Niemand wollte die EU, niemand wollte den Euro.
*stimmt*
oder ?
Branntweiner schrieb:3.145.981 Österreicherinnen und Österreicher stimmten für den EU-Beitritt. Das waren 66,6% der abgegebenen Stimmen.
@Branntweiner
Die Österreicher / innen dürfen gerne drin bleiben.
Wer hat noch für die EU gestimmt ?


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EU plant Propaganda-Patrouille

17.03.2013 um 01:10
Johncom schrieb:Die Österreicher / innen dürfen gerne drin bleiben.
Wer hat noch für die EU gestimmt ?
Muhaha :D

Frag doch mal aber jetzt HEUTE die Österreicher, ob die noch drinne bleiben wollen :D

Ihr wisst scho ;)


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EU plant Propaganda-Patrouille

17.03.2013 um 01:16
@Schrotty
@El_Gato
El_Gato schrieb:Das steckte alles dann aber noch in den Kinderschuhen und Ungarn war sowieso ziemlich antisowjetisch eingestellt
Mittlerweile weiß man, dass Ungarn bei einem offiziellen Treffen (der Präsidenten des WP?) im April 1989 klargestellt hat, dass Schluss ist mit Kommunismus. Ceausescu hat auf dem gleichen Treffen dann gewettert wie nur was. Beide Dokumente sind auf einem Schweizer Server (Parallel Histories heißt das Projekt) online.

Gut, das Internet war damals noch nicht kommerzialisiert, alles lief über Institutionen. Ich hab's auf einer Uni gesehen (DOS-Desktops, der Server lief über Unix). Man konnte schon kommunizieren, aber halt nur Text, für Bilder waren die Verbindungen viel zu schwach.

Für die damalige Zeit und den überall irren Telefonkosten war das schon was, eine Mail in die USA oder nach Australien schreiben zu können, ohne irgendwas zahlen zu müssen.

Und ich nehme an, dass die Mails zentral am Server gespeichert wurden. Es musste auch jede Fotokopie, die man machte, mit einem Blatt in einem Ordner am Institut abgelegt werden.

Mit 23. Oktober 1989 war der Spuk in Ungarn dann vorbei. Aber das Datum war auch nur mehr symbolisch, man wollte den Jahrestag des 1956er-Aufstands für die Ausrufung der Republik nehmen.

Aber zurück zur EUdSSR: der Vergleich hinkt ja doch sehr. Wenn das mehr als fragwürdige Forschungsprojekt INCEPT diskutiert wird, so nehme ich kaum an, dass es politisch eine Chance hat, wenn sogar das deutsche BKA genau aus den Gründen nicht teilnimmt, die hier diskutiert wurden.

Auf der anderen Seite gibt es ein hochrangiges Empfehlungspapier, das ich weiter oben verlinkt habe, dass z.B. die Netz-Neutralität in einer EU-Richtlinie verankert werden soll. Was sehr wichtig wäre, da damit Provider auch juristisch eben nichts mit dem Internet-Traffic zu tun haben.

Und Kritik - auch lautstarke - wird in der EU ja nicht verfolgt. Im Gegenteil: die berechtigte und heftige Kritik an ACTA z.B. hat dazu verführt, dass dieses Vorhaben zumindest mal auf Eis ist, da nun schon etliche Staaten die Ratifizierung verweigerten.
Johncom schrieb:Die Österreicher / innen dürfen gerne drin bleiben.
Wer hat noch für die EU gestimmt ?
Juhuu! Ich freue mich schon auf die Krone-Schlagzeile:
WIR SIND EU!
nurunalanur schrieb:Frag doch mal aber jetzt HEUTE die Österreicher, ob die noch drinne bleiben wollen
Wird eh gerade angeleiert:
http://eu-austritt.blogspot.co.at/2013/03/eu-austritts-volksbegehren-wird-neu.html

Nach Umfragen wollen 25% der Österreicher austreten. Mal schauen. Wahltag ist Zahltag.


melden
Johncom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EU plant Propaganda-Patrouille

17.03.2013 um 01:48
El_Gato schrieb:Man kann die Welt (oder Europa) nicht ändern. Man kann nur sich selbst ändern.
@El_Gato
Genau. Und durch einzelnen ändert sich die Welt, zwar langsam aber immerhin.
Aber dazu muss das Augenmerk immer auf sich selbst stehen.
Merkwürdigerweise will die Politik den einzelnen aber reglementieren.
Berechnen, beherrschen.

Die Politker tönen immer mehr von 'Sicherheit' für den Bürger. Man müsse den Bürger schützen !
Dann steht irgendwo ein Koffer in nem Bahnhof rum mit explosivem Zeug.
Tagsdrauf druckt die Blöd-Presse Phantombilder von arabisch aussehenden Personen, als nächstes wird von gefährlichen 'Salafisten' erzählt.
Will der Staat dem Bürger mal wieder nachhelfen beim Angst bekommen ?

Wie kann man sich selbst ändern ?
Freiheit leben anstatt zu kuschen.


melden

EU plant Propaganda-Patrouille

17.03.2013 um 02:00
@Johncom

und was hat das nun mit der eu zu tun?
Ihr leutchen werft auch alles in einen topf


melden
Johncom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EU plant Propaganda-Patrouille

17.03.2013 um 02:22
shionoro schrieb:Ihr leutchen werft auch alles in einen topf
Wenn ein Superstaat seine Bürger überwacht kann er USA, EU oder UDSSR heissen, das macht nicht den wirklichen Unterschied.


melden

EU plant Propaganda-Patrouille

17.03.2013 um 02:26
@Johncom

schon wieder ein themenwechsel?
eben ging es noch um salafisten.
Entscheid dich doch mal


melden
Johncom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EU plant Propaganda-Patrouille

17.03.2013 um 02:32
Willst Du trollen ?
Lies die letzten Seiten, schau worum es geht,
ansonsten bye bye ..


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EU plant Propaganda-Patrouille

17.03.2013 um 02:34
shionoro schrieb:eben ging es noch um salafisten
Wo ging es hier um die Salatfister?


melden

EU plant Propaganda-Patrouille

17.03.2013 um 02:35
@El_Gato

muddu lesen. is auf dieser seite


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EU plant Propaganda-Patrouille

17.03.2013 um 02:36
@shionoro

Naja, nicht wirklich.


melden

EU plant Propaganda-Patrouille

17.03.2013 um 02:47
brucelee schrieb:Tut mir leid, aber mich regt es auf sowas zu lesen. Der TE liefert ein Thema mit Quelle, die Quelle an sich passt. Gehörst du zu denen die der Meinung sind offizielle Quellen sind die einzig Richtige ??
Das plant die EU offensichtlich, Einfluss auf die Meinug zu nehmen. Die haben bislang keine Möglichkeit dazu. Hier wird frei diskutiert. Diesen vergleichsweise freien Austausch von Meinung und Gedanken würden die mit Sicherheit gerne kontrollieren. Oder beeinflussen. Es sei den du bist der Meinung die Politiker der EU würden alles tun für ein freies Internet, Privatsphäre, Meinungsäußerung und eine freie, unabhängige Presse.
Das erinnert mich an den einen Militär aus den USA der ein Konzept entwickelt hat, die Meinung auf Social Networks zu beeinflussen. Durch positive Kommentare zu einem bestimmten Thema. Den Namen dieser Massnahme kenne ich nicht mehr. Evtl. suche ich das mal.
Offizielle Quellen über was?
Es gibt ein Blatt mit nicht konkret ausgeführten plänen, dem irh gott weiß was unterstellt, was da nicht drin steht.

AUch du 'würden die mit sicherheit gern kontrollieren' bla bla bla.
Wahllose und haltlose unterstellungen ohne fundament.
Es gibt weder einen gesetzesentwurf noch irgendwas konkretes, nur die meldung dass es kommunikatoren geben soll, die feststellen sollen, wo sich anti eu stimmung breit macht.
Und das wars.

Jetzt wechselst du sofort das thema und kommst mit den USA.
Typisch, bei der EU gibt es ja nunmal nichts, was du zum thema EU in der richtung groß sagen könntest gerade.
brucelee schrieb:Na, passiert schon nicht. Niemand will uns überwachen. Nicht heute. Nicht in Zukunft. Und wenn doch ist das zu unserem Wohl :troll:
Also keine richtige Antwort.
Ich bin ganz froh, dass der staat gewisse handhaben zur überwachung hat.
Die Balance dabei ist wichtig, aber immoment leben wir eindeutig nicht in einem überwachungsstaat.
Weder kannst du für ein falsches wort inhaftiert werden, noch wird man andere repressalien gegen dich verwenden.
So viel EU kritiker die hier rumrennen und in der politik sind oder im fernsehen oder yt hätte die EU da auch viel zu tun.
Vorallem kündigt man sowas an. Wenn man die Meinung geheim/durch die Hintertür kontrollieren will.
Na eben meintest du noch es gäbe konkrete quellen, offensichtlich gibt es die nicht.
Du behauptest also wieder aus der luft gegriffenes.
brucelee schrieb:Das sagt keiner. Hier oder anders wo wird ja auch nichts gelöscht weil es nicht EU-Konform ist.
Also gibt es keine Zensur.
Wie hier behauptet worden ist.
brucelee schrieb:Weist du, es gibt soo viele Thread über die EU und ihre Politik. Da wird schon kritisiert. Ich verstehe nicht wo das Missverständnis liegt.
DAs in allen von denen sich leute wie @nurunalanur rumtreiben die am lautesten brüllen und nichts sinnvolles sagen.
Dassteht vernünftigen Debatte im wege.
brucelee schrieb:Dann ist das wohl eine Propagandaschlacht. Oder du lässt das Wort raus. Im übrigen ist das kein Gerücht. Viele Sachen über die EU sind keine Gerüchte. Weist du was INDECT ist ? Wird mit deinen Steuergeldern finanziert. Forschung zu deiner Überwachung :troll:
Na, da lobe einer die EU...
Wählt trotzdem keiner die Piraten ins Europaparlament in erheblichen Ausmaß


melden
brucelee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EU plant Propaganda-Patrouille

17.03.2013 um 20:25
shionoro schrieb:Offizielle Quellen über was?
Es gibt ein Blatt mit nicht konkret ausgeführten plänen, dem irh gott weiß was unterstellt, was da nicht drin steht.
Meine Antwort:
Dem Daily Telegraph gelang es, an "Politische Richtlinien für eine institutionelle Informations- und Kommunikationskampagne" der EU zu gelangen. In diesem als vertraulich gekennzeichneten internen Papier (zu dem man im EU-Parlament bislang keine Stellungnahmen abgeben möchte) wird beschrieben, wie "institutionelle Kommunikatoren" die öffentliche Meinung im Internet mit Hilfe von "Werkzeugen" beobachten und beeinflussen könnten. Sie sollen bereits "in einem frühen Stadium" herausfinden, ob "Debatten politischer Natur" auf Twitter, in Facebook, in Foren und in Blogs ein "Potenzial haben, Interesse von Medien und Bürgern auf sich zu ziehen".
Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Aber wie ich schon sagte. Wenn dir das als Quelle nicht reicht. Kannst gerne weiter recherchieren. Da findet sich doch sicher was im Internet.
shionoro schrieb:AUch du 'würden die mit sicherheit gern kontrollieren' bla bla bla.
Wahllose und haltlose unterstellungen ohne fundament.
Jaa, ich habe mich wohl geirrt. Kein Politiker will uns überwachen in Zukunft. Keiner treibt heute Sachen in die Richtung vorran. Keiner. Das ist alle nur ausgedacht von den EU-Skeptikern.
Ach Gott, ein Glück das wir besonne und aufgeklärte Mitbürger wie dich haben. Mitten im Sturm, lässt ihr euch nicht blenden. Ich weis ihr seit in der Mehrheit.
Auch danke ich Gott, das wir Poltiker haben die alles für den erhalt unserer Bürgerrecht tun würden. Speziell in Deutschland ein Augenzwinkern Richtung Herr Schäuble und Herr Friedrich.
Die sind nicht allen ernstens der Meinung man müsse gewisse Rechte weiter ! einschränken, zu unserem Wohl.
shionoro schrieb:Also gibt es keine Zensur.
Wie hier behauptet worden ist.
Tja, wenn es eine Person behauptet dessen Diskussionverhalten du nicht magst brauchst du seine Aussagen auch weiter nicht zu verfolgen. Insofern kannst du das Argument in Zukunft knicken wenn du mit mir über das Thema diskutierst. Ich zumindest habe nicht behauptet das gegenwärtig Zensur im Internet, in Foren und Konsorten stattfindet. Auch wüsste ich nicht das, die Behauptung Zensur, generell oft hier in den EU-Threads gestellt wird.
shionoro schrieb:Jetzt wechselst du sofort das thema und kommst mit den USA.
Typisch, bei der EU gibt es ja nunmal nichts, was du zum thema EU in der richtung groß sagen könntest gerade.
Nein habe ich nicht. Ich sprach davon das es mich sehr an die eine Nummer aus den USA erinnert hat, dort zieht man bekanntlich eine ähnliche Nummer ab. Da fällt mir ein weitere Gemeinsamkeit ein: Geht ein ominöser Gesetzesentwurf mit 4-5 Buchstaben nicht durch, kommt der nächste, wieder mit 4-5 Buchstaben als Abkürzung, ein paar Monate später, unter neuem Namen.
Hier in Europa und auch drüben...
Also habe ich nur die ''Propaganda-Patroullie'', die du eh für haltlos hälst, und die INDECT Sache (auf du nicht eingegangen bist..) in der Hand, um der EU, bestimmten Politikern, nationalen Regierungen, Lobbiysten und Unternehmen den Ausbau von Überwachung, usw, und somit der massiven einschränkung von Bürgerrechten vorzuwerfen ?
shionoro schrieb:Ich bin ganz froh, dass der staat gewisse handhaben zur überwachung hat.
Also ich lasse diese Aussage mal so da stehen. Ich hacke nicht weiter drauf rum und denke es wurde unglücklich formuliert. Denn im bestehenden Kontext könnte man meinen, du gehörst zu den ''Bitte mehr Sicherheit, statt Freiheit'' Typen, die dem gerede reinfallen, von Sicherheit dient zu ihrem Wohl, bitte mehr und schneller von ihrere Freiheit und ihren Rechten abgeben. Es ist das beste für sie...
Da du aber weiter schriebst:
shionoro schrieb:Die Balance dabei ist wichtig, aber immoment leben wir eindeutig nicht in einem überwachungsstaat.
Weder kannst du für ein falsches wort inhaftiert werden, noch wird man andere repressalien gegen dich verwenden.
So viel EU kritiker die hier rumrennen und in der politik sind oder im fernsehen oder yt hätte die EU da auch viel zu tun.
Nein, hier wirst du im Moment auch nicht verhaftet wenn du was falsches sagst, auch fahren hier keine Panzer rum. Ansichtsache ob wir in einem Überwachungsstaat leben oder wir uns zumindest darauf bewegen. Das Wort kann man unterschiedlich meinen.
shionoro schrieb:Na eben meintest du noch es gäbe konkrete quellen, offensichtlich gibt es die nicht.
Du behauptest also wieder aus der luft gegriffenes.
Doch die gibt es. Die solltest du doch sicher schon gesehen haben. Oder du blendest es aus und bist der Meinung was man da alles so vorrantreibt ist zu unserem besten.
shionoro schrieb:DAs in allen von denen sich leute wie @nurunalanur rumtreiben die am lautesten brüllen und nichts sinnvolles sagen.
Dassteht vernünftigen Debatte im wege.
Also gibt es in diesen ganzen EU-Kritik Threads keinen der sinnvoll begründen kann, warum die EU schlecht ist, was sie falsch macht, was sie gefährlich macht, wie sie lügt ?
Btw: Nicht gegen die EU. Aber in ihrem jetzigen Zustand gehört sie abgeschafft. Sie wird sich übrigends nicht ändern. Wer noch an große Reformen glaubt ist naiv.
Und so kommen wir zu meinem nächsten Punkt.
Ich unterstelle dir Naivität. Das du geblendet bist vom EU bringt Frieden und Wohlstand gelabere. Du gehörst zu denen Genies die meinen wenn der Euro und die EU weg sind werden sich die Franzosen, Briten und Deutschen wieder bekämpfen und zerfleischen. Hahahahaha.
Neuerdings sorgt gerade die EU und der Euro dafür das der Frieden in Europa zu brüche geht. Die Zypern sind seit einigen Tagen nicht sehr gut auf Deutsche anzusprechen. Griechen seit längerem nicht. Ja, die EU bringt Frieden, ne ?

Naja, da unterstelle ich dir was, und zwar haltlos. Aber weist du, deine Meinung generell dazu lässt nur darauf schliessen. Ich nehme mir an dieser Stelle einfach die Freiheit dich einzuschätzen und eine Behauptung aufzustellen, so wie du die EU-Skeptiker und mich einschätz wegen unserer Meinung und uns sonst in eine Ecke stellst. In eine der Wutbürger und Ahungslosen.
Dein Diskussionsverhalten in diesen Threads ist davon geprägt das du den wichtigsten Punkten ausweichst und nicht auf sie eingehst, und Antwortest drum herum. Quellen ingnorierst du einfach. Ich sehe du bist von deiner Meinung genau so überzeugt wie ich von meiner. Nur mit dem unterschied das du nicht Gedankenfehler und Naivität zugibst. Geht aber schwer. Du denkst ja wir reden nur Scheiße.
shionoro schrieb:Wählt trotzdem keiner die Piraten ins Europaparlament in erheblichen Ausmaß
Deine Antwort auf meine Aussage hat miteinander überhaupt nichts zu tun. Ich habe zu keinem Zeitpunkt behauptet das meine Aussage die öffentliche Meinung wiederspiegelt. Das meinst du damit, das niemand die Piraten wählt, die ja bekanntlich gegen sowas sind. Sonst würde man die Leute sie rein wählen.
Auf die Kernpunkte und wichtigsten Quellen/Punkten meiner Aussage und anderen in meinem Post gehst du nicht ein.


melden

EU plant Propaganda-Patrouille

17.03.2013 um 21:24
@brucelee
brucelee schrieb:Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Aber wie ich schon sagte. Wenn dir das als Quelle nicht reicht. Kannst gerne weiter recherchieren. Da findet sich doch sicher was im Internet.
Dein lese und textverständnis ist offenbar mangelhaft, denn da steht nicht das drin, was du behauptest.
Nur sehr vage angaben, in die du und andere hier alles mögliche reininterpretieren.
brucelee schrieb:Jaa, ich habe mich wohl geirrt. Kein Politiker will uns überwachen in Zukunft. Keiner treibt heute Sachen in die Richtung vorran. Keiner. Das ist alle nur ausgedacht von den EU-Skeptikern.
Ach Gott, ein Glück das wir besonne und aufgeklärte Mitbürger wie dich haben. Mitten im Sturm, lässt ihr euch nicht blenden. Ich weis ihr seit in der Mehrheit.
Also weiterhin keine Antwort auf meine Frage, wo man denn im großen Rahmen überwacht wird oder in einem Überwachungsstaat lebt.
Aber kommt vermutlich gleich mal wieder der verweis auf 1984 oder andere orwell bücher, die die meisten die darauf verweisen nichtmal gelesen haben.
brucelee schrieb:Tja, wenn es eine Person behauptet dessen Diskussionverhalten du nicht magst brauchst du seine Aussagen auch weiter nicht zu verfolgen. Insofern kannst du das Argument in Zukunft knicken wenn du mit mir über das Thema diskutierst. Ich zumindest habe nicht behauptet das gegenwärtig Zensur im Internet, in Foren und Konsorten stattfindet. Auch wüsste ich nicht das, die Behauptung Zensur, generell oft hier in den EU-Threads gestellt wird.
Aber du hast mich angegriffen als ich jemandem eerklärt hab, dass es momentan keine Zensur gibt und dich dann aufgeplustert wie ein kugelfisch.
brucelee schrieb:Also ich lasse diese Aussage mal so da stehen. Ich hacke nicht weiter drauf rum und denke es wurde unglücklich formuliert. Denn im bestehenden Kontext könnte man meinen, du gehörst zu den ''Bitte mehr Sicherheit, statt Freiheit'' Typen, die dem gerede reinfallen, von Sicherheit dient zu ihrem Wohl, bitte mehr und schneller von ihrere Freiheit und ihren Rechten abgeben. Es ist das beste für sie...
Da du aber weiter schriebst:
Bitte ein bisschen Sicherheit, gern auch auf kosten von ein bisschen freiheit.
Könntest dasselbe anführen beim Thema krankenversicherung.
Sehen manche amis auch als unfreiheit, wenn du da einzahlen musst.
Is trotzdem ziemlich sinnvoll.
brucelee schrieb:Doch die gibt es. Die solltest du doch sicher schon gesehen haben. Oder du blendest es aus und bist der Meinung was man da alles so vorrantreibt ist zu unserem besten.
Es gibt keine Quelle für das, was hier alle nas lang behauptet wird.
Die Quelle die es gibt bezieht sich auf ein aufgetauchtes blatt, wo drin sthet, dass man kommunikatoren einsetzen möchte, die schauen, wo sich eu kritische diskussionen auftun, und diese diskussionen kontrollieren können.
Das kann alles und nichts heißen.
So lang da kein konkreter gesetzesentwurf steht kann man dazu kaum etwas sagen.
brucelee schrieb:Also gibt es in diesen ganzen EU-Kritik Threads keinen der sinnvoll begründen kann, warum die EU schlecht ist, was sie falsch macht, was sie gefährlich macht, wie sie lügt ?
Btw: Nicht gegen die EU. Aber in ihrem jetzigen Zustand gehört sie abgeschafft. Sie wird sich übrigends nicht ändern. Wer noch an große Reformen glaubt ist naiv.
Und so kommen wir zu meinem nächsten Punkt.
Ich unterstelle dir Naivität. Das du geblendet bist vom EU bringt Frieden und Wohlstand gelabere. Du gehörst zu denen Genies die meinen wenn der Euro und die EU weg sind werden sich die Franzosen, Briten und Deutschen wieder bekämpfen und zerfleischen. Hahahahaha.
Neuerdings sorgt gerade die EU und der Euro dafür das der Frieden in Europa zu brüche geht. Die Zypern sind seit einigen Tagen nicht sehr gut auf Deutsche anzusprechen. Griechen seit längerem nicht. Ja, die EU bringt Frieden, ne ?
Ich unterstelle dir naivität.
Wenn du denkst du könntest die zukunft der Eu vorhersehen kann ich da ehrlich gesagt nur müde lächeln.

Wo ist denn bitte der Frieden in europa brüchig? naht der militärische Konflikt?
Nope.
Ganz im gegenteil, diese Krise befördert den reformwillen der einzelnen Mitgliedsstaaten.
Weiterhin gibt es einige staaten, die in die Eu reinwollen

Es ist kindisch wie du hier meinst, dass zypern und griechen im allgemeinen nicht gut auf deutsche zu sprechen wären.
Das ist ungefähr so, wie aus dem bildzeitungsleser darauf zu schließen, dass deutsche alle stammtischplauderer sind.

Griechen und Zyprioten sind vermutlich im allgemeinen schlau genug, politik und menschen zu trennen.
Ich hab noch keine forderungen für kriege gehört.
Politische auseinandersetzungen sind etwas ganz anderes.

Du bist einer von diesen Schwarzmalern, die wenig ahnung haben, aber viele links zum copy n pasten und viele phrasen.

Ich behaupte nicht, dass ich mich gut genug mit der EU auskenne um deren zukunft vorherzusagen, aber ich sehe, dass das was hier geschrieben wird an den haaren herbeigezogen ist.
brucelee schrieb:Dein Diskussionsverhalten in diesen Threads ist davon geprägt das du den wichtigsten Punkten ausweichst und nicht auf sie eingehst, und Antwortest drum herum. Quellen ingnorierst du einfach. Ich sehe du bist von deiner Meinung genau so überzeugt wie ich von meiner. Nur mit dem unterschied das du nicht Gedankenfehler und Naivität zugibst. Geht aber schwer. Du denkst ja wir reden nur Scheiße.
Ganz im gegenteil, ich bin der einzige , der sich auf die Quelle hier bezieht.
Und in der Quelle steht absolut nichts skandalöses drin.
Da steht etwas sehr sehr vages, was hier beliebig negativ interpretiert wird.

Das ist als würde man schreiben: Deutsche Polizisten sollen das Recht bekommen, Menschen nach gutdünken zu verbieten an bestimmten orten sich aufzuhalten.

Käme so ein vage formulierter vorschlag von der EU würde man polizeistaat schreien.

Denkt man etwas nach merkt man, dass Polizisten das bereits dürfen in Deutshcland, in Form von PLatzverweisen, und das alles überhaupt kein Problem ist, nachdem man sich die Regelungen genauer angeschaut hat.

Aber hauptsache man kann gegen die EU hetzen, egal, ob die EU irgendetwas tut oder nicht tut.
brucelee schrieb:Deine Antwort auf meine Aussage hat miteinander überhaupt nichts zu tun. Ich habe zu keinem Zeitpunkt behauptet das meine Aussage die öffentliche Meinung wiederspiegelt. Das meinst du damit, das niemand die Piraten wählt, die ja bekanntlich gegen sowas sind. Sonst würde man die Leute sie rein wählen.
Auf die Kernpunkte und wichtigsten Quellen/Punkten meiner Aussage und anderen in meinem Post gehst du nicht ein.
Doch, das bin ich.
Die Frage wird wohl schon erlaubt sein, warum sich niemand über wahlen gegen die angeblich ltimativ skandalösen machenschaften der EU wählt.
Denn das ist in der schrecklich autokratischen EUDSSR möglich.
Das EU parlament hat bereits jetzt schon genug kompetenzen, um vieles blockieren zu können.
Vermutlich werden diese bald weiter ausgeweitet.


melden
brucelee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EU plant Propaganda-Patrouille

18.03.2013 um 19:23
@shionoro

In naher Zukunft sammele ich die Infos die ich habe uund die ich noch finde. Dann siehst du was ich meine. Ob du dann immer noch der gleichen Meinung bist das die EU eine weise Weste hat, musst du dann wissen.
Also: Bis dahin kann deine Behauptung gegen mich, von mir aus im Raum stehen bleiben.
Ich werde sie auch in meinem Blog schreiben, abruf bereit damit ich in Zukunft nicht ohne die Quellen, für das bestreben einiger Politiker, bleibe.
shionoro schrieb:Nur sehr vage angaben,
Das ist wohl der Punkt ;) Ich sehe diese Quelle eben nicht als sehr frei interpretierbar an. Ist zwar kein Gesetzesentwurf aber scheinbar gibt es einige Leute in der EU die sich Gedanken in die Richtung machen.
Hier die Quelle im original Wortlaut:
brucelee schrieb:wie "institutionelle Kommunikatoren" die öffentliche Meinung im Internet mit Hilfe von "Werkzeugen" beobachten und beeinflussen könnten.
Da liest du es selber, es steht auch beeinflussen. Gut, es heißt könnten, aber scheinbar macht man sich ernsthaft gedanken darüber. Allein das ist bedenklich.
Im übrigen deckt sich dieses ''könnten'', mit der Ansicht die ich über einige Poltiker habe zum Thema Überwachung. Die wollen dann aus ''könnten'' ''umsetzen'' machen und verkaufen es einem als sonst was.

Hier weitere Wortlaute aus dem original Text:
Man müsse deshalb, die Wahrnehmung, dass die EU eine Ursache dieser Probleme ist, "umdrehen" und die Parole kommunizieren, "mehr Europa und nicht weniger" sei die Lösung.
und
Das Vorhaben ist nicht das einzige, mit dem die EU in letzter Zeit medienpolitisches Aufsehen erregt: Ende Januar war bekannt geworden, dass man in Brüssel plant, in allen Mitgliedsländern "Medienräte" einzuführen und mit der Befugnis zur Verhängung von Strafen und zur "Suspendierung" von Journalisten auszustatten.
Du liest es selber. Was soll ich nach solchen Neugikeiten über die EU, von ihr denken ? Den Frieden gibt es auch ohne sie.
shionoro schrieb:Ich hab noch keine forderungen für kriege gehört.
Ich sprach auch nicht von Krieg. Aber sieht man doch durch die Medien das Deutsche als Schuldige gesehen werden. Sicherlich nicht von allen. Aber einige denken scheinbar so.


melden

EU plant Propaganda-Patrouille

18.03.2013 um 19:47
@brucelee
brucelee schrieb:In naher Zukunft sammele ich die Infos die ich habe uund die ich noch finde. Dann siehst du was ich meine. Ob du dann immer noch der gleichen Meinung bist das die EU eine weise Weste hat, musst du dann wissen.
Also: Bis dahin kann deine Behauptung gegen mich, von mir aus im Raum stehen bleiben.
Ich werde sie auch in meinem Blog schreiben, abruf bereit damit ich in Zukunft nicht ohne die Quellen, für das bestreben einiger Politiker, bleibe.
Wer redet denn von einer weißen Weste?
Es werden der EU hier sachen unterstellt, die so nicht gegeben sind.
Und dann echauffiert man sich, wenn ich darauf hinweise, weil man nicht mehr so schön blind hetzen kann
Da liest du es selber, es steht auch beeinflussen. Gut, es heißt könnten, aber scheinbar macht man sich ernsthaft gedanken darüber. Allein das ist bedenklich.
Im übrigen deckt sich dieses ''könnten'', mit der Ansicht die ich über einige Poltiker habe zum Thema Überwachung. Die wollen dann aus ''könnten'' ''umsetzen'' machen und verkaufen es einem als sonst was.
Das hört sich erstmal schlimm an.
Aber wenn z.b. Populisten Dinge über die EU behaupten und damit stimmung machen, dann möchte ich natürlich dieses thema auch beeinflussen können und da eingreifen können in die Debatte.
Nur das thema zu erkennen und nichts dagegen tun zu können wäre ja witzlos.
Es ist einzig und allein die frage, welche mittel dazu genutzt werden.
Wenn das mit Zensur oder mit inhaftierung einherignge wäre das nicht okay.
Genausowenig, wie wenn man schreiberlinge bezahlt, die dort Leute manipulieren.
Es wäre aber durchaus okay wenn man z.b. in der region dann studien macht und veröffentlicht und die im fernsehen sendet, die behauptetes, wenn es falsch ist, widerlegen.
brucelee schrieb:Du liest es selber. Was soll ich nach solchen Neugikeiten über die EU, von ihr denken ? Den Frieden gibt es auch ohne sie.
Die Medienräte sind etwas sehr positives hinter dem ich stehe.
Es bedeutet nämlich, dass dann in Zukunft nicht mehr, wie es in UNgarn oder andereen Ost staaten heute gang und gebe ist, gegen Minderheiten gehetzt werden kann, weil dass dann gegen Eu richtlinien verstieße.

Dass die EU die Parole 'mehr Europa' weitergeben will ist per definition schon klar, sonst müsste sie sich ja, würde sie sich selbst für etwas negatives halten, auflösen.
brucelee schrieb:Ich sprach auch nicht von Krieg. Aber sieht man doch durch die Medien das Deutsche als Schuldige gesehen werden. Sicherlich nicht von allen. Aber einige denken scheinbar so.
So what?
Von opoulisten aufgehetzt kleinbürger denken so einige unsinnige sachen.
Ob hier oder dort.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EU plant Propaganda-Patrouille

18.03.2013 um 19:51
shionoro schrieb:Die Medienräte sind etwas sehr positives hinter dem ich stehe.
Es bedeutet nämlich, dass dann in Zukunft nicht mehr, wie es in UNgarn oder andereen Ost staaten heute gang und gebe ist, gegen Minderheiten gehetzt werden kann, weil dass dann gegen Eu richtlinien verstieße.
Da bin ich mir nicht mal sicher, ob die Eingriffe ins Pressewesen inhaltlich stattfinden sollen. Zumindest lese ich das aus dem Papier nicht raus. Vielmehr geht es um die Sicherstellung von Medienpluralismus, wenn ich es richtig interpretiere:
http://ec.europa.eu/information_society/media_taskforce/doc/pluralism/hlg/hlg_final_report.pdf


melden
Anzeige

EU plant Propaganda-Patrouille

18.03.2013 um 20:44
@brucelee
brucelee schrieb:Aber sieht man doch durch die Medien das Deutsche als Schuldige gesehen werden.
Ach was.... das täuscht, das sieht blos so aus ;)
topelement


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden