Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jesus wahrhaftig auferstanden

2.751 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Jesus, Ostern, Auferstehung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Jesus wahrhaftig auferstanden

21.06.2013 um 21:21
@georgerus

Viel Spaß, lese mal für mich mit. :D

http://gloriadei.info/001a/docs/NH/Nag_Hammadi_-_Luedemann-Janssen.pdf (Archiv-Version vom 17.04.2012)

Jetzt ist genug Futter da, allerdings gibt es auch immer ein Zuviel. :)


melden

Jesus wahrhaftig auferstanden

21.06.2013 um 21:21
@Kayla

du hast dich selbst belehrt..denn da wo nix ist..kann dich auch nix belehren..


1x zitiertmelden

Jesus wahrhaftig auferstanden

21.06.2013 um 21:21
@divinitus279
Zitat von divinitus279divinitus279 schrieb:da du trennst
Rede doch keinen Nonsens, frag doch das Meer ob es dich kennt.


melden

Jesus wahrhaftig auferstanden

21.06.2013 um 21:22
@Kayla

wer das Meer ist..wird keine Fragen stellen..sondern sein Rauschen vernehmen


1x zitiertmelden

Jesus wahrhaftig auferstanden

21.06.2013 um 21:23
@divinitus279
Zitat von divinitus279divinitus279 schrieb:.denn da wo nix ist..kann dich auch nix belehren..
Wenn du nix bist, dann können wir ja hier die Diskussion beenden, denn mit nix rede ich nicht gerne.:)


melden

Jesus wahrhaftig auferstanden

21.06.2013 um 21:24
@Keysibuna

ich habe ihnen das Göttliche zugesprochen..und das nennst du abwertend?

das nenne ich Fanatismus:)


melden

Jesus wahrhaftig auferstanden

21.06.2013 um 21:24
@divinitus279
Zitat von divinitus279divinitus279 schrieb:.sondern sein Rauschen vernehmen
Wenn bei dir was rauscht, dann solltest du vielleicht mal einen Ohrenarzt aufsuchen.:)


melden

Jesus wahrhaftig auferstanden

21.06.2013 um 21:25
@Kayla

meine Ohren brauchen keine Ohren um zu hören..;)


1x zitiertmelden

Jesus wahrhaftig auferstanden

21.06.2013 um 21:25
@divinitus279

Also hast du nur über Vorstellungen gesprochen :}


melden

Jesus wahrhaftig auferstanden

21.06.2013 um 21:26
@divinitus279
Zitat von divinitus279divinitus279 schrieb:meine Ohren brauchen keine Ohren um zu hören.
Na dann weiterhin viel Glück dabei.


1x zitiertmelden

Jesus wahrhaftig auferstanden

21.06.2013 um 21:26
@Keysibuna

das überlasse ich dir über was ich geschrieben habe:)


melden

Jesus wahrhaftig auferstanden

21.06.2013 um 21:27
@Kayla

danke:)


melden

Jesus wahrhaftig auferstanden

21.06.2013 um 21:36
@divinitus279

Schriebst du nicht, du könntest das Göttliche in anderen Menschen sehen?


melden
georgerus Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Jesus wahrhaftig auferstanden

21.06.2013 um 21:39
Die sieben Ich-bin-Worte Jesu

aus dem Blickwinkel der Hermetischen Philosophie



Die sieben Ich-bin-Worte Christi finden wir im Evangelium des Johannes, welches dem Tierkreiszeichen Skorpion zugeordnet wird; signifikant hierfür ist das Symbol des Adlers, das Johannes begleitet und als Symbol der Auferstehung von den Toten verstanden wird. Dieses kultmagisch orientierte Buch unter den Evangelien zeigt auf, welche Bewusstseinsschritte der Verwandlungsweg vom Menschsein zum Gottsein erfordert. Die Ich-bin-Worte geben dem Namen des höchsten christlichen Meisters Gestalt und Dimension. Auf wunderbare Weise kommunizieren sie mit den sieben Wundern des Johannes-Evangeliums. Wer im Besitz der Schlüssel aus altägyptischen und antiken Einweihungsmysterien ist, erkennt die grundlegenden Züge von Ritual, Initiation und Weihe darin. Ohne Mysterienwissen degenerieren die Evangelien häufig zu einer diesseitigen Morallehre, die den apostolischen Werken nicht gerecht wird. Die richtig verstandene Bibel verlangt der Menschheit weder vordergründige Moral ab noch erteilt sie Anweisungen zu zwischenmenschlicher Sittlichkeit. Die anzustrebende biblische Seinsform will als Frucht des Weges verstanden werden, der selbstverständlich die Keim- und Blütestufen ritueller Weihen vorausgingen. So zumindest versteht es die Geheimlehre. Die eigentliche Herausforderung der Heiligen Schrift lautet demnach nicht: Mensch, werde ein guter Erdbewohner! Vielmehr besteht die schwierige Aufgabe darin, in den erlösten Bewusstseinszustand der Ewigkeit vorzudringen. Vor diesem Hintergrund bedeutet beispielsweise „selig sein“ nicht, hier und heute glücklich zu sein. Selig zu sein bedeutet, im Jenseits wie Diesseits mit dem ewiglichen Auge zu schauen und hüben und drüben unsterblich zu sein. Solche Feinheiten von großer Tragweite werden leicht übersehen, wenn man den Blick ausschließlich auf gutes Benehmen auf Erden richtet. Das überweltliche Gute Gottes nimmt ausnahmslos jeden in seine Obhut, der sich ihm zugewandt hat, ähnlich wie die Sonne, die jeden bescheint, der aus dem Schatten an das Licht tritt. Daraus sei der Rückschluss erlaubt: Nicht der moralisch handelnde Mensch ist ein wahrer Christ, sondern der Verklärte, dessen Lichtgewand sich in Aussehen und Beschaffenheit demjenigen des Menschensohnes angenähert hat. Das hochzeitliche Gewand der Auferstehung kann theoretisch von moralisch niederen Erdenbürgern ebenso getragen werden wie von den Sittsamen. Bürgerliche Ethik gehört noch nicht zu den Kriterien dieses Gnadenbeweises, auch dann nicht, wenn ein großer Teil eines Volkes daran glaubt. An der Vorstellung schon zu Lebzeiten moralisch einwandfrei sein zu müssen, um das Glanzgewand des Himmels anlegen zu dürfen, krankt seit fast Zweitausend Jahren ein falschverstandenes Christentum. Höchste christliche Tugend erweist sich unabhängig von irdischen Taten, sie ist einzig zu erlangen durch das mystische Erleben einer direkten Identifikation mit dem umfassenden Christusgedanken. So wird es uns auf Golgatha mitgeteilt, als Christus zu dem in letzter Minute den Gott erkennenden Schächer sagt: Heute noch wirst du mit mir im Himmelreich sein. Die Erde gleicht einer großen Theaterbühne, wo jeder Schauspieler seine festgeschriebene Rolle mehr oder weniger überzeugend, mehr oder weniger gut spielt. Am Ende des Dramas fällt jedoch der Vorhang für jeden Darsteller, unabhängig davon, ob er die Rolle des Edlen oder Unedlen verkörperte. Der Mensch schlüpft aus seiner irdischen Verpflichtung, legt die Bühnengewänder ab und wischt die Schminke von seinem Gesicht. Was dann noch zählt ist allein das Wachsein der Seele. Nur die erwachten Seelenpersonen wissen, wo sie im Jenseits wohnen und gehen nach Hause, während die Traumverlorenen in astralen Zwischenreichen umherirren.




um mal etwas ruhe hereinzubringen u zum nachdenken anzuregen


2x zitiertmelden

Jesus wahrhaftig auferstanden

21.06.2013 um 21:46
@georgerus

Die Pistis Sophia berichtet, dass Jesus Christus noch elf Jahre nach der Auferstehung auf Erden gewirkt habe, und seine Jünger dabei die erste Stufe der Mysterien lehren konnte. Der Text beginnt mit einer Allegorie von Tod und Auferstehung Christi, die zugleich den Auf- und Abstieg der Seele beschreibt. Später werden die wichtigsten Gestalten der gnostischen Kosmologie behandelt und 32 fleischliche Begierden aufgezählt, die überwunden werden müssen, um Erlösung zu erlangen.

Das widerspricht der christlichen Lehrmeinung und würde den Kreuzestod des Erlösers in Frage stellen. Außerdem ist nach dieser Lehrmeinung Christus nach seiner Auferstehung zum Himmel auf gefahren. Die Pistis Sophia selbst ist zum Einen die Psyche in welcher sich der Glaube verbirgt u.A. auch jeder falsche und zum Anderen die Weisheit, welche wenn sie wahr ist jeden falschen Glauben von Vorneherein entlarvt.

Was also hat dich bewogen, die Pistis Sophia in´s Feld zu führen ?
Zitat von georgerusgeorgerus schrieb:um mal etwas ruhe hereinzubringen u zum nachdenken anzuregen
Und was läßt dich annehmen, das Andere über das was du da anführst nicht schon lange vor dir nachgedacht haben ?


melden
georgerus Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Jesus wahrhaftig auferstanden

21.06.2013 um 21:52
@all

das kann ich bestätigen

Das Brot-Wort kleidet sich in drei Gewänder ein, die in demselben Kapitel zu finden sind. Zum ersten heißt es: Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, wird nicht mehr hungern. Wer an mich glaubt, wird nicht mehr dürsten. Hunger und Durst beziehen sich hier weniger auf das körperliche Verlangen als auf den Durst der Seele. Von Heiligen ist freilich bekannt, dass in dem Maße, wie sie Gott näher kommen, sie weniger Nahrung benötigen als andere Menschen


1x zitiertmelden
georgerus Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Jesus wahrhaftig auferstanden

21.06.2013 um 21:54
@Kayla

das bestätigen mir deine beiträge u auch die von anderen


1x zitiertmelden

Jesus wahrhaftig auferstanden

21.06.2013 um 21:57
Zitat von georgerusgeorgerus schrieb:Von Heiligen ist freilich bekannt, dass in dem Maße, wie sie Gott näher kommen, sie weniger Nahrung benötigen als andere Menschen
Meinst du wie die Therese Neumann von Konnersreuth?

Sie hatte eine versteckte Kammer in ihrem Zimmer, wenn ich mich nicht täusche wurde diese Kammer von ihrem Schwager bestätigt. Aber von Lebensmittel will er nichts gewusst haben und ihre Urinproben sollen diese Nahrungslosigkeit auch nicht bestätigen.

Ps: Und das ganze was Jesu gesagt haben soll stammt von jemanden anderen nach vielen Jahren oder nicht?


melden

Jesus wahrhaftig auferstanden

21.06.2013 um 22:03
@georgerus
Zitat von georgerusgeorgerus schrieb:das bestätigen mir deine beiträge u auch die von anderen
Nein Bestätigung dafür siehst du darin, indem die Anderen nicht zum gleichen Ergebnis wie du gelangt sind. Was wiederum nahelegt, das du deine Ansicht für wahr und die der Anderen für falsch hältst. Nur ist es so, das subjektive Ansichten nur immer wahr für Denjenigen sind, welcher diese Ansichten hat und deshalb keine allgemeine Gültigkeit besitzen können.


melden
georgerus Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Jesus wahrhaftig auferstanden

21.06.2013 um 22:05
@Kayla

weil du ich wie andere auch euch als getrennt seht.


1x zitiertmelden