Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

354 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel, Heilige Schrift, Wort Gottes, Wille Gottes, Wille Des Menschen
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

23.09.2013 um 18:42
schrägDenker schrieb:Was meinst du damit genau?
Dass du keine Ahnung vom Thema hast, über das du dich hier auslässt.


melden
Anzeige
schrägDenker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

23.09.2013 um 18:42
@Cricetus
Woher weist du das? Und nach welchen Kriterien beurteilst du das?


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

23.09.2013 um 18:42
@schrägDenker
schrägDenker schrieb:Haben die Menschen wirklich Gottes Wort aufgeschrieben. Also ich traue dem Braten nicht.
Wenn mir jemand das Paradies im Jenseits verspricht, damit ich ihn liebe wie er sich selbst liebt, dann bin ich da sehr misstrauisch.
Das musst du wissen !
Es ist Glaubenssache und niemand hier, glaube ich zumindestens, zwingt keinem etwas auf.
Glaube ist eine Freiwillige Sache, schon immer gewesen.
Wir leben ja nicht im Mittelalter. :D


melden
schrägDenker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

23.09.2013 um 18:44
@GiusAcc
Das ist eine Diskussion, @GiusAcc

In einer Diskussion müssen nicht alle die gleich Meinung oder gar Angst vor dem Willen seines Nächsten haben. ;)


melden
schrägDenker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

23.09.2013 um 18:46
@GiusAcc Und natürlich ist Gott Glaubenssache.
Aber mich interessieren die Motive hinter diesem Glauben.


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

23.09.2013 um 18:54
@schrägDenker
schrägDenker schrieb:In einer Diskussion müssen nicht alle die gleich Meinung oder gar Angst vor dem Willen seines Nächsten haben.
Ach Tatsächlich ? Du fühltest dich aber angemacht von Ulrich oder von irgendjemand anders der nicht deiner Meinung ist. Aber egal, lass gut sein.

Die Motive ?
Es gibt verschiedene Motive für den Glauben.
Meine sind: In einer christlichen Familie aufgewachsen.
Bei den einen bleibt es hängen bei dem anderen wieder nicht. Meine Schwester, Z.B:, will überhaupt nichts davon wissen, obwohl im gleichen Haushalt aufgewachsen.

Die einen Bekehren sich weil sie anfangen Gottes Wort zu lesen und davon überwältigt werden denn immerhin ist Gottes Geist am Wirken beim lesen oder erforschen der Schrift.

Ich kann hier nicht alle Gründe / Motive auflisten weil ich sie nicht kenne, derjenige der Glaubt kann es besser erklären.


melden
schrägDenker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

23.09.2013 um 18:58
@GiusAcc
GiusAcc schrieb:Ach Tatsächlich ? Du fühltest dich aber angemacht von Ulrich oder von irgendjemand anders der nicht deiner Meinung ist. Aber egal, lass gut sein.
Nein! du hast den Dialog zwischen gar nicht verfolgt!! Ich hab ihm geschrieben, dass ich den Unsinn mit den Veden nicht glaube und auch nicht glauben werde, da ich ein eigenes Verständnis von der Wirklichkeit habe.


melden
schrägDenker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

23.09.2013 um 19:00
@GiusAcc
GiusAcc schrieb:Meine sind: In einer christlichen Familie aufgewachsen.
Ja Ok! Das respektiere ich. Aber ich meine mit den Motiven hinter dem Glauben etwas anderes.


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

23.09.2013 um 19:05
schrägDenker schrieb: Aber ich meine mit den Motiven hinter dem Glauben etwas anderes.
Dann erzähl doch mal was du genau meinst, du weist doch ganz genau das man sich bei geschriebenes missverstehen kann.
Da muss es manchmal Haarklein geschrieben werden weil man dem gegenüber nicht gegenüber sitzt und seine Non-Verbale Gesten eben nicht Wahr nehmen kann.


melden
schrägDenker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

23.09.2013 um 19:09
@GiusAcc
Das habe ich doch schon.

Der Glaube wurde von Menschen erfunden und nicht von einem Gott. Die Motive dafür sind ganz primitive:
Ehemals waren Götter, Geister und alle ihre Heiligen die einzigen Helfer in der Not. Vor allem wenn es um gesundheitliche Nöte ging. Heute helfen uns die Naturwissenschaften diesbezüglich viel effizienter.


melden
schrägDenker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

23.09.2013 um 19:11
@GiusAcc
das aber.. hatte auch ein böse Kehrseite. Gott wurde damit auch zum Instrument der Erpressung, Nötigung, zur Ausrede und damit auch zur Schuld der Menschen, die damit gar nichts zu tun haben wollten.


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

23.09.2013 um 19:18
@schrägDenker
Wie gesagt, das musst du wissen.
Keiner zwingt irgend jemand zu irgendwas.
schrägDenker schrieb:das aber.. hatte auch ein böse Kehrseite. Gott wurde damit auch zum Instrument der Erpressung, Nötigung, zur Ausrede und damit auch zur Schuld der Menschen, die damit gar nichts zu tun haben wollten.
Oder auch nicht. :)
Oder nicht alle, handelten so wie du schreibst.
Wenn der Glaube / Gott, Wirklichkeit ist dann hat man zumindestens die Chance gehabt es zu hören und sich zu entscheiden.

Glaube ist Glaube.
Realität ist Realität.
Glaube kann zur Realität werden.
Glaube / Gott kann Realität sein.
Suche dir was aus.


melden
schrägDenker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

23.09.2013 um 19:29
@GiusAcc

Ein Mensch der An Gott glaubt, glaubt damit ein besserer Mensch zu sein als wenn er nicht an Gott glaubt. So wird es auch schon jedem Kind im Vorschulalter beigebracht.

Das hat aber anders herum tiefgreifende Auswirkungen. Denn wenn man darauf gedrillt wird, nur dann als anständiger und vollwertiger Mensch zu gelten, wenn man an das Wirken einer übergeordneten alles bestimmenden Macht glaubt, dann können und dürfen all diese Menschen die nicht von diesem Glauben sind, keine guten, anständigen und vollwertigen Menschen mehr sein.

Außerdem kann man dann nur Informationen glauben und diese im gleichen Sinne nicht glauben, wenn diese denen welche man glauben WILL, entgegenstehen.
Glauben heißt aber nicht wissen. Mit etwas was man nicht weis, aber glauben will, die Welt zu dommieren, könnte nicht nur böse ausgehen, sondern geht sogar sehr sicher böse aus. Weil die Welt in ihrer Struktur sehr komplex und vielschichtig ist und ihre Teile manchmal auf unsere Willkür im Glauben (im nicht Wissen) sehr empfindlich reagieren.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

23.09.2013 um 19:43
@schrägDenker
Ich schließe deine Unkenntnis neuer Literatur einmal aus deinem Posting "schon vor 30 Jahren" und dann aus deinen Postings, die allesamt mit jedem Buchstaben diese Unkenntnis darstellen.


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

23.09.2013 um 19:43
@schrägDenker
schrägDenker schrieb:Ein Mensch der An Gott glaubt, glaubt damit ein besserer Mensch zu sein als wenn er nicht an Gott glaubt. So wird es auch schon jedem Kind im Vorschulalter beigebracht.
Keine Ahnung von wem du das hast aber dem kann ich nicht zustimmen.
Vielleicht war das früher so,
okay, vielleicht gibt es das heute noch.
Aber bestimmt nicht bei jedem, nicht bei jedem der Gott folgen will, Freiwillig.
Der Gläubige hält sich eher für Demütig und Gott als sein Schöpfer.


melden
schrägDenker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

23.09.2013 um 19:44
@Cricetus
Cricetus schrieb:Ich schließe deine Unkenntnis neuer Literatur einmal aus deinem Posting "schon vor 30 Jahren" und dann aus deinen Postings, die allesamt mit jedem Buchstaben diese Unkenntnis darstellen.
Ja ich weis schon was du damit meinst. Aber mir ist es egal. ;)


melden
schrägDenker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

23.09.2013 um 19:48
@GiusAcc
GiusAcc schrieb:Keine Ahnung von wem du das hast aber dem kann ich nicht zustimmen.
Das musst du ja nicht.
GiusAcc schrieb:Vielleicht war das früher so,
okay, vielleicht gibt es das heute noch.
Ja! Amerikanische Marins haben noch immer Bibelsprüche auf ihren Sturmgewehren eingraviert.
http://www.sonntagsblatt-bayern.de/news/aktuell/2010_05_27_01.htm


melden

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

23.09.2013 um 19:51
@schrägDenker
schrägDenker schrieb:Ein Mensch der An Gott glaubt, glaubt damit ein besserer Mensch zu sein als wenn er nicht an Gott glaubt. So wird es auch schon jedem Kind im Vorschulalter beigebracht.
einfach nur schwachsinn...
du hast es so erlebt und glaubst, das alle menschen so sind/denken...


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

23.09.2013 um 19:53
@schrägDenker
schrägDenker schrieb:Ja! Amerikanische Marins haben noch immer Bibelsprüche auf ihren Sturmgewehren eingraviert.
Tja.
Ein sehr schlechtes Beispiel für die Christen.
Aber mich kümmert das wenig.
Wer sich an Menschen hält oder diese anschaut ist nun mal abgeschreckt von Gott.
Gott kann für diese Menschen nichts dafür. Es sind die Menschen selbst.
Gott dagegen:
Wer nicht liebt, der hat Gott nicht erkannt; denn Gott ist Liebe.
Gott ist Liebe !!!


melden
schrägDenker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

23.09.2013 um 19:54
@GiusAcc
GiusAcc schrieb:Aber bestimmt nicht bei jedem, nicht bei jedem der Gott folgen will, Freiwillig.
Der Gläubige hält sich eher für Demütig und Gott als sein Schöpfer.
Es gibt bestimmt immer zwei Sorten von Gläubige. Und die die davon profitieren. ;)

Was ist ein Christ?

Ein Christ ist ein Mensch, der von anderen verlangt, dass ihn diese lieben wie er sich selbst. (du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst)
Aber das ist ja nicht das eigentliche Problem ;)
Das eigentliche Problem ist wohl, dass man ihm auch die andere Wange hinhalten soll. :D


melden
schrägDenker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

23.09.2013 um 19:56
@GiusAcc
Nach meinem Verständnis ist Gott ein Wahn und die Liebe beliebig.


melden
schrägDenker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

23.09.2013 um 20:02
@Koman
Koman schrieb:einfach nur schwachsinn...
du hast es so erlebt und glaubst, das alle menschen so sind/denken...
naja.. wenn ich mir dein "Mitleid" so durchlese, komm ich auch zu keinem besseren Ergebnis. ;)


melden

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

23.09.2013 um 20:02
@schrägDenker
Nach meinem Verständnis ist Gott Wahn und Liebe ist beliebig.
Gott ist Gott...
Wahn ist Wahn...
Liebe ist Liebe....

klar kann hier nichts gutes herauskommen,
wenn du wörter mit anderen wörtern gleichsetzt, oder neu besetzt/ersetzt...


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

23.09.2013 um 20:02
@schrägDenker
schrägDenker schrieb:Es gibt bestimmt immer zwei Sorten von Gläubige. Und die die davon profitieren.
Die, die davon profitieren lieben Gott nicht, sondern den Mammon oder verfolgen eigene / andere Ziele.
schrägDenker schrieb:Das eigentliche Problem ist wohl, dass man ihm auch die andere Wange hinhalten soll.
Mach das mal. :)

Das ist im übertragenen Sinne gemeint.
Wenn dich einer bittet eine Meile mit ihm zu gehen, dann gehe zwei mit ihm.
Wenn er dich um ein Stück Brot bittet dann gebe ihm auch ein Stück Fleisch dazu.
Koman schrieb:Nach meinem Verständnis ist Gott Wahn und Liebe ist beliebig.
Dann hast du wohl dein eigenes, "Wort Gottes".
Liebe wirkt sich verschieden aus, ja.
Die Liebe Gottes und die der Menschen.


melden
Anzeige
schrägDenker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

23.09.2013 um 20:03
@Koman

ach ja.. ich weis! Nur du machst immer alles richtig. :D


melden
98 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Eure Fähigkeiten!191 Beiträge
Anzeigen ausblenden