weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

1.237 Beiträge, Schlüsselwörter: Opfer, Sünde, Vergebung

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

15.10.2013 um 01:14
Ja, stimmt. @domitian
Deshalb wird ja auch behauptet, dass es falsch ist.
Denn das E und das U gab es nicht in diesem Sinne. Das E und das A vermischten sich und so auch das I mit dem U.
Das ist interessant in Anbetracht von ISIS und IESUS. ;)
domitian schrieb:Tja, da frag ich mich dann, wie ein erstes Geschöpf Gottes, der ursprüngliche Lichtengel Luzifer überhaupt zum Gegenspieler Gottes, zum Widersacher und Satan werden konnte, wo er doch das Erbgut Gottes in sich trug...
Das ist der Mensch.
Nichts, was im Aussen oder bloss in Geschichten existiert.
Nur IN uns.
Wie konnte der Geist Gottes in die Materie fallen, und Mensch werden, Menschheit werden....? Gute Frage. :)


melden
Anzeige

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

15.10.2013 um 01:25
Niselprim schrieb:Denn, indem er mich beleidigt, fängt er an mich zu töten
:D


melden

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

15.10.2013 um 10:09
Mir ist dazu noch was eingefallen:

giusacc:
Aber Jesus kam doch nicht nur um Gottes Herrlichkeit bekannt zu machen ?
Jesus kam um die Menschen von der Sünde zu erlösen.

-->
Ja ist klar.
Aber es ging doch vorhin bei dem Zitat von snafu NUR um Lazarus (dass er tod war und Jesus ihn wieder lebend machte...)
Und n u r DIESBEZÜGLICH meinte ich, dass mittels dieses Wunders Gott verherrlicht werden sollte.
Die Wiederbelebung des Lazarus könnte vielleicht auch wie ein Vorgeschmack auf die Auferstehung Jesu gemeint sein, oder unser aller Auferstehung bzw. Rettung. Es ging also nicht nur um das Bewirken eines Wunders.

@GiusAcc, vielleicht hattest Du Deinen Einwand sogar DAHINGEHEND gemeint und ich hatte es nur nicht richtig verstanden?


melden

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

15.10.2013 um 11:27
@HatwenigAhnung
An der Ohrfeige wäre ich schuld!


melden

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

15.10.2013 um 11:29
@domitian
Wenn mir ein Gläubiger meine Schulden erlässt, fehlt ihm das Geld aber immer noch.


melden

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

15.10.2013 um 11:31
@Niselprim
Ok, das ist mir klar. Ich hab Sünde als Tat verstanden. Du betrachtest das eher als einen Zustand, eine Geisteshaltung, oder???


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

15.10.2013 um 11:33
@Non-Believer

Ich denke es ist eine Tat den Zustand der Geisteshaltung zu ändern und sich von Gott zu entfernen oder sich ihm zu nähern.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

15.10.2013 um 11:42
@Optimist

Die Sache mit der Auferweckung des Lazarus sehe ich auch als Vorgeschmack in Bezug auf die später erfolgte Auferstehung Jesu. Haste ganz gut erkannt :D


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

15.10.2013 um 11:44
Non-Believer schrieb:Wenn mir ein Gläubiger meine Schulden erlässt, fehlt ihm das Geld aber immer noch.
@Non-Believer

Das stimmt. Aber dieses Geld fehlte ihm ja vorher auch, nachdem er es dir geliehen hatte. So gesehen hat er eigentlich keinen Schaden dadurch. Und wenn er selber gar kein Geld gehabt hätte, was er deinetwegen hätte entbehren können, hätte er es dir ja auch nicht leihen können.


melden

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

15.10.2013 um 11:52
@Optimist
Optimist schrieb:Die Wiederbelebung des Lazarus könnte vielleicht auch wie ein Vorgeschmack auf die Auferstehung Jesu gemeint sein, oder unser aller Auferstehung bzw. Rettung. Es ging also nicht nur um das Bewirken eines Wunders.
So seh ich das auch. Es ist das, was Jesus auch tat, 3 Tage Unterwelt um Gott zu sehen.

Es ist eine antike Gebrauchsanweisung, für die Erkenntnis , die damit bewirkt wird. Unser aller Auferstehung, ist unser aller Erkenntnis! Jeder in seinem Inneren.

Auferstehen bedeutet, sich selbst als unsterbliches göttliches Wesen zu erkennen. in einer erscheinenden Welt.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

15.10.2013 um 11:53
@snafu

Da Du so häufig davon schreibst, hast Du diese Erkenntnis schon erfahren, und wie oder wodurch?


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

15.10.2013 um 12:01
@snafu
snafu schrieb:Auferstehen bedeutet, sich selbst als unsterbliches göttliches Wesen zu erkennen. in einer erscheinenden Welt.
So würde wohl auch der Antichrist argumentieren.


melden

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

15.10.2013 um 12:08
Ja, sonst könnte ich nicht drüber schreiben. @AnGSt
durch eine Begegnung mit dem Tod, deshalb ehre ich den Tod als den Vater des Lebens.


Danke. @praiseway ;)


melden

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

15.10.2013 um 15:00
@snafu
So würde wohl auch der Antichrist argumentieren.

-->s:
Danke.
Was soll uns dieses Danke sagen? :)
Bist Du etwa der Antichrist? ;)


melden

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

15.10.2013 um 18:44
Ja. gern. :) :}
Antichrist ist die Offenbarung von Christus.


melden

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

15.10.2013 um 18:53
domitian schrieb:Das mag ja alles sein... na gut, dann steckt eben im Erbgut Gottes, wenn man so viel ein unendliches Potential an Möglichkeiten, an guten wie bösen und je mehr Individuen als Nachkommen existieren um so mehr wird davon tatsächlich Gebrauch gemacht und alle die, die als Nachkommen gelten, haben die Arschkarte gezogen, weil sie alles mit ausbaden müssen, was ihre Vorgänger in die Welt gesetzt haben...

Na dann, prost Mahlzeit :D
Hast du im Beitrag Ironie mit einfliessen lassen? :D

Das Gott uns Menschen nach seinem Ebenbild erschaffen haben soll, war nicht meine Idee.
Ich stelle lediglich fest, dass beim Akt der Entstehung, mit auch das Wesen des Menschen seinen Anfang nahm.

Ich bin einer von denen die a bisserl weiter denken.

Im übrigen ist es so, wir haben die Altlasten unserer Vorväter zu tragen und unsere Nachkommen bekommen unsere mit dazu.


melden

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

15.10.2013 um 20:28
Nun, vielleicht funktioniert es überhaupt nicht. Nehmen wir zu Deiner Überlegung doch mal einen ganz anderen Denkansatz:

Wie kann der Mensch sündigen? Wenn wir Geschöpfe Gottes sind, können wir nur so sein, wie er uns geschaffen hat. Wenn wir versagen, dann doch höchstens, weil unser Schöpfer nicht sauber gearbeitet hat. Wenn Du einen Stuhl baust und er bricht zusammen gibst Du doch auch nicht dem Stuhl die Schuld und sprichst über die Sünden des Stuhls. Noch toller würde es, wenn Du Deinen Sohn opferst - den Du bislang verheimlicht hattest - um die Sünden des Stuhls zu vergeben.

Ich meine, darin sind wir Menschen ja groß, immer die Schuld auf andere zu schieben. Wenn wir Geschöpfe Gottes sind, weshalb sollte er uns das nicht noch mehr vormachen?

Wenn jemand vom freien Willen des Menschen spricht, dann muss ich lachen. Wer von uns bitte sehr hat einen freien Willen? Selbst wenn wir frei entscheiden können ist unsere Entscheidung geprägt von unseren Erfahrungen und wenn wir diesen tatsächlich bekommen hätten, dann ist dieser erst möglich durch eine Unterscheidung von Gut und Böse. Insofern wäre also das Essen der Frucht unabdingbare Voraussetzung des freien Willens gewesen. Wie konnten dann aber Adam und Eva dafür bestraft werden? Und wenn der Mensch den freien Willen bekommen hat, wie konnte er dann überhaupt dafür bestraft werden? Was hilft der freie Wille, wenn wir bei der kleinsten Inanspruchnahme ganz gewaltig eins aufs Dach bekommen? Und hätte Gott nur ein wenig Ahnung von Frauen gehabt, dann hätte er gewusst, dass er durch das Verbot erst ihre Neugier geweckt hat. Die hätte auch ohne die Schlange probiert.

Also was ist so gewaltiges passiert, dass ein allmächtiger Gott seine 100.000 Milliarden anderer Planeten außer Acht lassen muss und sich nur noch um die Menschen kümmern, die er schon mal vergeblich versucht hat auszulöschen? Ja, dass er dafür sogar seinen einzigen Sohn opfern muss?

Was wäre wenn Jesus den so in Schuldkomplexen verstrickten Juden zu vermitteln suchte: "Du bist unschuldig." ?

Es ist normal, dass wir im Laufe der Zeit schmutzig werden und uns reinigen. Und so wäre es auch normal, dass sich bei der Seele im Laufe der Zeit Schlacken ansammeln, die gereinigt werden müssen. Aber sind das wirklich Sünden oder ist diese Theorie eine Auslegung von Menschen, die auf diese Weise versuchen Macht auszuüben?

Jeder gute und neutrale Gerichtsmediziner wird bestätigen, dass aufgrund der Beschreibungen in der Bibel Jesus auf keinen Fall am Kreuz gestorben ist. Vielleicht später durch den Leberstich, aber auch das ist aufgrund der Beschreibungen unwahrscheinlich. Was wäre, wenn man zu dem Thema ganz allgemein umdenken müsste?


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

15.10.2013 um 20:43
@Optimist
Optimist schrieb:Die Wiederbelebung des Lazarus könnte vielleicht auch wie ein Vorgeschmack auf die Auferstehung Jesu gemeint sein, oder unser aller Auferstehung bzw. Rettung. Es ging also nicht nur um das Bewirken eines Wunders.

---------------------------------

@GiusAcc, vielleicht hattest Du Deinen Einwand sogar DAHINGEHEND gemeint und ich hatte es nur nicht richtig verstanden?
In diesem Fall ging es um ein Wunder und eine Hoffnung.

Johannes 11.
23 Jesus sprach zu ihr: „Dein Bruder wird auferstehen.“ 24 Martha sagte zu ihm: „Ich weiß, daß er auferstehen wird in der Auferstehung am letzten Tag.“
Die Hoffnung war da, auf ein Zukünftiges.
Hier ging es aber nicht um die gleiche, Ursache / Wirkung, wie bei Jesus, sondern,
denke ich, um Gottes Herrlichkeit zu zeigen.

Jesus betete:
41 Daher nahmen sie den Stein weg. Nun hob Jesus seine Augen zum Himmel empor und sprach: „Vater, ich danke dir, daß du mich erhört hast.
42 Zwar wußte ich, daß du mich immer erhörst; aber wegen der Volksmenge, die ringsum steht, habe ich geredet, damit sie glauben könnten, daß du mich ausgesandt hast.


melden

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

15.10.2013 um 21:46
GiusAcc schrieb:In diesem Fall ging es um ein Wunder und eine Hoffnung.
Die "Herrlichkeit Gottes", von der hier die Rede ist, kann nur jeder Mensch für sich selbst in seinem Inneren erfahren!
Und nicht eine Menschenmenge, die einen zaubertrick als ein Wunder betrachtet. Das ist nur der äussere Schein, die "verpackung" der Geschichte, die verhüllt, was im Inneren verborgen ist.

Es ist eine alte Menschheitsgeschichte, Osiris, Azarus, Iesus sind in Totenbinden auferstanden.
Haben den Tod besiegt, für den Menschen, um den Weg zu bereiten, symbolisch, das mind des Menschen auf jene Möglichkeit der Bewusstseinserweiterung und Erkenntnis überhaupt erst aufmerksam zu machen. Dass da mehr ( bzw weniger) ist, als nur die irdische Mühsal der Existenz.


melden

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

15.10.2013 um 22:24
@GiusAcc
GiusAcc schrieb:In diesem Fall ging es um ein Wunder und eine Hoffnung.
ja genau das war auch meine ursprüngliche Annahme...
... bis Du dann sinngemäß geschrieben hattest "es ging um mehr" ;)

-> daraufhin überlegte ich dann, was es NOCH sein könnte, AUßER die Verherrlichung Gottes durch dieses Wunder.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

22.10.2013 um 11:05
früher gab es DEN Menschen gar nicht, den es ebensowenig heute gibt und, der Mensch als Weg, den es heute gibt, wäre ohne die Tat des Christus nicht nur vollkommen hilflos sondern in jeder Hinsicht todgeweiht. Weshalb es wesentliche Unterschiede zu den Mysteriendarstellungen Osiris oder anderer antiker Götter oder Halbgötter gibt....Sie können allenfalls als Hinweis einer dem Göttlichen vorzeiten stärker verbundenen Gesamtmenschheit dienen, diese war aber in dem gleichen Maße eben dadurch unfrei in welchem sie durch Christi Tat frei sein wird.
Die (eigene) Schuld wird in dem Maße erst erkannt in welchem man diese Tat würdigt, gleichermaßen führt diese zur Vergebung.


melden

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

22.10.2013 um 20:50
@AnGSt

Ich denke mal, das liefert eine gute Erklärung.

http://www.immanuel.at/Immanuel/Diskurs111.htm

Wenn ihr nicht glauben werdet, daß ich es bin (der Messias), so werdet ihr in euren Sünden sterben.

Jh 8,21 Er sprach nun wieder zu ihnen: Ich gehe hin, und ihr werdet mich suchen und werdet in eurer Sünde sterben; wohin ich gehe, könnt ihr nicht hinkommen. 8,22 Da sagten die Juden: Er will sich doch nicht selbst töten, daß er spricht: Wohin ich gehe, könnt ihr nicht hinkommen? 8,23 Und er sprach zu ihnen: Ihr seid von dem, was unten ist, ich bin von dem, was oben ist; ihr seid von dieser Welt, ich bin nicht von dieser Welt. 8,24 Daher sagte ich euch, daß ihr in euren Sünden sterben werdet; denn wenn ihr nicht glauben werdet, daß ich es bin (der Messias), so werdet ihr in euren Sünden sterben. Jh 8,21-24;


Im obigen Bibeltext erwähnt der Herr sowohl in Jh 8,21 als auch in Jh 8,24 die Prophezeiung: "ihr werdet in euren Sünden sterben". Für die Pharisäer, zu denen er dies sagte, war gerade diese Aussage ein weiterer Beweis dafür, dass dieser Jesus aus Nazareth nur Lügen verbreitete und keine Ahnung von den mosaischen Geboten hatte. Hatten sie doch die im Gesetz (Tora) vorgeschriebenen Opferzeremonien des Sündopfers und des Schuldopfers, welche sie von Sünden befreien konnten. Und darüber hinaus hatten sie das "tamid", das tägliche, beständige Opfer im Tempel, durch welches ihnen Gott die ständige Vergebung der vergebbaren Sünden schenkt.

Weder die Pharisäer von damals noch die Mehrheit der heutigen Ausleger haben den furchtbaren Ernst erkannt, der diesen wenigen Worten zugrunde liegt. Gerade hier haben wir den Schlüssel für das Verständnis des Handelns Gottes an seinem Volk aus Israel. Bei einer vordergründigen Betrachtung kann man einmal erkennen, dass natürlich nicht der Herr ahnungslos war, sondern dass in Wahrheit die Pharisäer keine Ahnung davon hatten, dass 40 Jahre später weder Tempel noch Altar existieren werden und es daher den Priestern nicht mehr möglich sein wird, die vorgeschriebenen Opfergaben im Tempel am Opferaltar zu erbringen.

Die Folge davon war, dass alle Israeliten ab der Zerstörung des Tempels und des Opferaltars - und bis heute(!) - keine Möglichkeit der Sündenvergebung haben und so - wie es der Herr prophezeit hatte - in ihren Sünden gestorben sind. Und sowohl nach mosaischer als auch nach christlicher Lehre, sind alle diese vielen Menschen verloren und werden die Ewigkeit in der Verdammnis verbringen.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

24.10.2013 um 09:15
Da ist kein Gerechter, auch nicht einer.

Röm 3,9 Was nun? Haben wir einen Vorzug? Durchaus nicht! Denn wir haben sowohl Juden als auch Griechen vorher beschuldigt, daß sie alle unter der Sünde seien, 3,10 wie geschrieben steht: «Da ist kein Gerechter, auch nicht einer; 3,11 da ist keiner, der verständig ist; da ist keiner, der Gott sucht. 3,12 Alle sind abgewichen, sie sind allesamt untauglich geworden; da ist keiner, der Gutes tut, da ist auch nicht einer.» Röm 3, 9-12; (Hi 15,14; Ps 143,2)
Das ist gemeint bzgl. des von Dir angeführten unteren nochmals wiedergegebenen Zitates:
Nur Christus war ohne Schuld und konnte deshalb für alle Menschen Erlösung bewirken AUSNAHMSLOS.
HatwenigAhnung schrieb:Wenn ihr nicht glauben werdet, daß ich es bin (der Messias), so werdet ihr in euren Sünden sterben.
In der Sünde sterben heißt ja doch, die Erlösung nicht bewußt annehmen, angenommen haben.
Nicht bedeutet das ewige Verdammnis. Dies wäre eine unzulässige Umdeutung.
Christus ist ewig und die Möglichkeiten sich zu ihm zu bekennen bleiben bis auf Weiteres ebenso ewig.
Man hat die Freiheit sich selbst auszuschließen solange man der Erkenntnis ermangelt, oder wenn vorhanden, sich dennoch abzuwenden, was ich hier nicht erörtern mag.
Jeder Mensch stirbt eigentlich in der Sünde nur die Unterschiede sind graduell.
Heute haben wir allerdings die Aufgabe Christus im irdischen Leben erkennen und annehmen zu können und zu wollen, das ist neu und nimmt viel von den nachtodlichen Zwängen. Wer dies nicht tun kann wird nämlich dort nichts sehen und viel Zeit verstreichen lassen müssen um den Zugang wieder zu erwirken. Aber unmöglich bleibt es dennoch nicht.


melden

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

24.10.2013 um 09:42
@kore
kore schrieb:In der Sünde sterben heißt ja doch, die Erlösung nicht bewußt annehmen, angenommen haben.
Nicht bedeutet das ewige Verdammnis. Dies wäre eine unzulässige Umdeutung.
Christus ist ewig und die Möglichkeiten sich zu ihm zu bekennen bleiben bis auf Weiteres ebenso ewig.
Mit der Einschränkung: So lange man im irdischen lebt UND von den Evangelien gehört hatte, hat man die Chance, sich zu entscheiden. würde ich sagen. :)
Nach dem Tod ist es zu spät - SO geht es für mich zumindest aus der Bibel hervor.
kore schrieb:Man hat die Freiheit sich selbst auszuschließen solange man der Erkenntnis ermangelt
Wer noch NIE etwas vom Evangelium zu Lebzeiten gehört hatte, hat natürlich auch nach dem Tod noch eine Chance, sich zu Christus zu bekennen. :)
kore schrieb:Jeder Mensch stirbt eigentlich in der Sünde nur die Unterschiede sind graduell.

Heute haben wir allerdings die Aufgabe Christus im irdischen Leben erkennen und annehmen zu können und zu wollen, das ist neu und nimmt viel von den nachtodlichen Zwängen.
Ja dem stimme ich zu.


melden
Anzeige

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

24.10.2013 um 11:19
Optimist schrieb:Wer noch NIE etwas vom Evangelium zu Lebzeiten gehört hatte, hat natürlich auch nach dem Tod noch eine Chance, sich zu Christus zu bekennen. :)
erstens glaube ich nicht, dass es überhaupt möglich ist nichts von den evangelien/gott mitzubekommen und zweiten wäre es aber schon etwas zu einfach sich erst nach dem tod zu gott zu bekennen (halte ich übrigens auch für unmöglich) - denn stell dir vor dieser mensch hat nichts gutes getan in seinen leben und nur weil er sich nach den tod zu gott bekennt soll diese person dann den gleichen "lohn" erhalten wie jene die zeit ihres lebens gläubige christen waren - das wäre nicht fair.

zudem von wo soll er nach den tod dann von gott wissen wenn er zu lebzeiten nichts von ihm mitbekommen hätte - was wie gesagt für mich vollkommen unmöglich ist.
das hört sich für mich ziemlich "märchenhaft" an - glaubst du gott steht nach dem tod vor einen und sagt " hallo, ich bin gott .... "

kann ich mir echt nicht vorstellen :)


melden
257 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zeichen der Zeit?76 Beiträge
Anzeigen ausblenden