weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

1.237 Beiträge, Schlüsselwörter: Opfer, Sünde, Vergebung

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

24.10.2013 um 11:20
Optimist schrieb:Wer noch NIE etwas vom Evangelium zu Lebzeiten gehört hatte, hat natürlich auch nach dem Tod noch eine Chance, sich zu Christus zu bekennen. :)
?.... wie geht das vor sich? @Optimist


melden
Anzeige

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

24.10.2013 um 12:49
@snafu
snafu schrieb:wie geht das vor sich?
Na so wie es in der Bibel steht. ;)
Man stirbt und nach der Erweckung aus dem Tod kommt man vor das Gericht und Diejenigen die nie die Chance bekamen, sich zu Lebzeiten zu entscheiden, bekommen diese JETZT :)

@-Therion-
Wer noch NIE etwas vom Evangelium zu Lebzeiten gehört hatte, hat natürlich auch nach dem Tod noch eine Chance, sich zu Christus zu bekennen. :)

-->
erstens glaube ich nicht, dass es überhaupt möglich ist nichts von den evangelien/gott mitzubekommen
Ja, die Chance ist gering.
Aber ich denke, es gibt schon noch ganz kleine Völker wo nicht missioniert wurde.
Oder Völker, in denen ein anderer Glaube vermittelt wird, nur nicht das Evangelium...
und zweitens wäre es aber schon etwas zu einfach sich erst nach dem tod zu gott zu bekennen (halte ich übrigens auch für unmöglich) - denn stell dir vor dieser mensch hat nichts gutes getan in seinen leben und nur weil er sich nach den tod zu gott bekennt soll diese person dann den gleichen "lohn" erhalten wie jene die zeit ihres lebens gläubige christen waren - das wäre nicht fair.
Ja, wir nach unserem MENSCHLICHEN Maßstaben finden das nicht fair.
Biblisch ist es jedoch dennoch so.
Denke doch z.B. an den Schächer, der neben Jesus hing. Hatte der groß was Gutes getan? Er bekannte sich aber kurz vor seinem Tod noch zu Jesus und kam mit ihm ins Paradies.

Warum sollte das dann nicht auch bei welchen möglich sein, die Jesus erst nach ihrem Tod kennenlernen und daraufhin sich zu ihm bekennen?
-Therion- schrieb:zudem von wo soll er nach den tod dann von gott wissen wenn er zu lebzeiten nichts von ihm mitbekommen hätte?
Wie ich oben schrieb:
Man stirbt und nach der Erweckung aus dem Tod kommt man vor das Gericht und kann sich entscheiden. :)
---------------------------------------------------------------
-Therion- schrieb:das hört sich für mich ziemlich "märchenhaft" an - glaubst du gott steht nach dem tod vor einen und sagt " hallo, ich bin gott .... "

kann ich mir echt nicht vorstellen :)
Wie es nun letztendlich wirklich abläuft, darüber habe ich auch keine richtige Vorstellung und darüber mache ich mir jetzt auch noch nicht allzu viel Gedanken. :)

Eins steht für mich felsenfest: Entweder es passiert irgendwas nach dem Tod, oder es ist ein für alle mal Ruhe im Karton :)


melden

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

24.10.2013 um 13:33
Optimist schrieb:Man stirbt und nach der Erweckung aus dem Tod kommt man vor das Gericht
irgendwie verstehe ich das ganze gedankenkonstrukt nicht .... zum einen gehst du davon aus, dass gott eine "kraft/energie/geist" ist und daher nicht materiell aber gleichzeitig sprichst du von einem gericht vor das man gestellt wird ..... eine energie die ein gericht abhält :)
Optimist schrieb:und Diejenigen die nie die Chance bekamen, sich zu Lebzeiten zu entscheiden, bekommen diese JETZT :)
und wozu das genaze ? ich verstehs wirklich nicht denn wenn jemand nichts von gott wusste dann weiss er auch nichts von himmel und hölle und dann wird es ihm auch egal sein wohin er schlussendlich kommt.
und was gott davon haben soll, dass ein mensch an ihm glaubt erschließt sich mir auch nicht ....
Optimist schrieb:Oder Völker, in denen ein anderer Glaube vermittelt wird, nur nicht das Evangelium...
egal ob evangelium oder nicht wenn es ein wesen wie gott gibt dann kann es diesen wesen egal sein ob derjenige das evangelium kennt oder nicht wichtig ist doch nur wie der mensch selbst ist. das kann man doch nicht vom lesen/kennen eines schriftstückes abhängig machen - ich halte das wirklich für unsinn, sorry.

es heisst doch auch das gott in die herzen der menschen "sehen" kann daher besagt das für mich dass einzig das verhalten eines menschen das ausschlaggebende ist, dass er überhaupt gläubig ist und auch unabhängig davon welcher religion diese person angehört.

kann doch nicht sein, dass menschen die tief gläubig sind, ihr leben nach gott ausrichten aber keine christen sind von gott verschmäht werden. das würde weder dem wesen gottes entsprechen noch wäre ein solches verhalten eines gottes würdig.

ja ich weiss, dass es so geschrieben steht und dennoch oder gerade deshalb halte ich es für unsinnig und sehe es als zeichen der manipulation an der bibel an. alleine mein gesunder menschenverstand sagt mir dass kein wahrer gott sich so verhalten würde.

das ist auch einer der gründe warum ich nicht an die existenz eines gott glauben kann und will - gegen ein solches gedankenkonstrukt sträubt sich alles in mir. wie gläubige das gutheissen können verstehe ich sowieso nicht .....


melden

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

24.10.2013 um 13:55
@-Therion-
Man stirbt und nach der Erweckung aus dem Tod kommt man vor das Gericht

-->
irgendwie verstehe ich das ganze gedankenkonstrukt nicht .... zum einen gehst du davon aus, dass gott eine "kraft/energie/geist" ist und daher nicht materiell aber gleichzeitig sprichst du von einem gericht vor das man gestellt wird ..... eine energie die ein gericht abhält :)
Zum einen ist es doch Jesus der dieses Gericht abhält.
Zum Anderen denke/glaube ich, Jesus hat evtl. eine andere "Konsistenz" als Gott ... vielleicht irgendwie verdichteter, deshalb konnte er sich auch als Mensch materialisieren. Gott hätte das nicht gekonnt, deshalb musste er seinen Sohn schicken.
und Diejenigen die nie die Chance bekamen, sich zu Lebzeiten zu entscheiden, bekommen diese JETZT :)

-->
und wozu das genze ? ich verstehs wirklich nicht denn wenn jemand nichts von gott wusste dann weiss er auch nichts von himmel und hölle und dann wird es ihm auch egal sein wohin er schlussendlich kommt.
Ja, es ist ihm zu Lebzeiten egal. Aber ob es ihm auch noch egal sein wird, wenn er gesagt bekommt, was Phase ist und was es für ihn BEDEUTEN wird, von Gott getrennt zu sein, vor allem bis in alle EWIGKEIT ? -> er erfährt also ganz genau die Konsequenzen beider Entscheidungsmöglichkeiten...
-Therion- schrieb:es heisst doch auch das gott in die herzen der menschen "sehen" kann daher besagt das für mich dass einzig das verhalten eines menschen das ausschlaggebende ist
Ja, da hast Du Recht.
Es gibt eine Bibelstelle, die das so ungefär zum Ausdruck bringt. Und vor allem auch, WEM die Lehren des Evangelium ins Herz geschrieben sind, der wird nicht sündigen.
Das bedeutet: Theoretisch könnte tatsächlich ein Mensch, welcher die Evangelien nie gelesen und gehört hatte, errettet werden, einfach nur aufgrund seiner Taten, seiner inneren Einstellungen und seines Denkens.

Andererseits geht aber aus einer anderen Bibelstelle hervor, dass es jedoch KEIN einziger Mensch
SCHAFFEN wird, vollkommen tatdellos zu leben und vor allem zu DENKEN.
Desweiteren geht aus der Bibel hervor, dass aus DIESEM Grund ALLE Menschen die Erlösung durch Jesus brauchen.. also weil es wirklich KEINER schafft, von sich aus VOLLKOMMEN zu werden.
Der liebste und beste Mensch hat doch auch mal Phasen, wo er negative Gedanken hegt, wo ihn was nervt und er - zumindest innerlich - eben NICHT sanftmütig reagieren kann usw...
- also glaubst Du es gibt jemanden, der es schafft immer NUR positiv gesinnt zu sein?
Oder Völker, in denen ein anderer Glaube vermittelt wird, nur nicht das Evangelium...

-->
egal ob evangelium oder nicht wenn es ein wesen wie gott gibt dann kann es diesen wesen egal sein ob derjenige das evangelium kennt oder nicht wichtig ist doch nur wie der mensch selbst ist.
SO denken wir als MENSCH.
Aber wie gesagt, ich schreibe hier nur von dem, wie es in der Bibel ausgesagt wird. :)
-Therion- schrieb:kann doch nicht sein, dass menschen die tief gläubig sind, ihr leben nach gott ausrichten aber keine christen sind von gott verschmäht werden. das würde weder dem wesen gottes entsprechen noch wäre ein solches verhalten eines gottes würdig.
Wie gesagt, darüber kann und möchte ich nicht befinden (das überlasse ich einer anderen Instanz ;) )... ich gebe hier nur DAS wieder, wie ich die Bibel verstehe.
-Therion- schrieb:ja ich weiss, dass es so geschrieben steht und dennoch oder gerade deshalb halte ich es für unsinnig und sehe es als zeichen der manipulation an der bibel an.
Ja, da kann ich Dich auch gut verstehen. Mir ging es ja früher auch nicht anders. ;)
-Therion- schrieb:gegen ein solches gedankenkonstrukt sträubt sich alles in mir. wie gläubige das gutheissen können verstehe ich sowieso nicht .....
Wie gesagt, kann ich alles verstehen.
Aber es hat - meinerseits - nichts mit gutheißen oder nicht-gutheißen zu tun. Ich BEURTEILE das halt NICHT was ich aus der Bibel rauslese. Genau wie ich auch Menschen - egal was sie glauben oder nicht - nicht beurteilen möchte....

Ich weiß für meinen Teil, dass ich mit dem was ich glaube, niemanden schaden werde und das reicht mir. :)
Wenn ein Glaube/Religion anderen Menschen schadet, dann hört für mich auch der Spaß auf.
Ob das nun Christen waren, die in Kreuzzüge gezogen sind, oder ob das islamische Attentäter sind, das ist für mich alles unterste Schublade.


melden

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

24.10.2013 um 14:38
Optimist schrieb: also glaubst Du es gibt jemanden, der es schafft immer NUR positiv gesinnt zu sein?
natürlich nicht - ich empfinde es aber auch von gott her als total unsinnig menschen zu erschaffen mit dem wissen dass sie sündigen werden weil sie gar nicht anders können und dann jemanden zu schicken mit dessen hilfe sie erlösung finden können, wissentlich das jesus von ihnen gekreuzigt werden wird - das ist meiner ansicht nach keine vernünftige göttliche handlung.

ein göttliches wesen dass alle macht hat, erschaffen kann, würde doch niemals so agieren. stell dir vor du hast alle macht des universums du würdest doch niemals etwas negatives erschaffen um es später wieder "richten" zu können bzw. dir damit probleme einhandeln wollen.
Wie gesagt, darüber kann und möchte ich nicht befinden (das überlasse ich einer anderen Instanz ;) )... ich gebe hier nur DAS wieder, wie ich die Bibel verstehe.

Aber es hat - meinerseits - nichts mit gutheißen oder nicht-gutheißen zu tun. Ich BEURTEILE das halt NICHT was ich aus der Bibel rauslese.
was also heisst - wer gläubig sein will darf sich keine eigene meinung bilden - wird ja sehr oft bestritten von gläubigen ist aber definitiv so.


melden

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

24.10.2013 um 15:00
@-Therion-
-Therion- schrieb:was also heisst - wer gläubig sein will darf sich keine eigene meinung bilden ....
Ja hast Recht, So kommt es rüber. Hatte mich da etwas unglücklich ausgedrückt. :)

Du kennst mich ja etwas und weißt, dass ich eigentlich zu allem eine Meinung habe, so auch dazu.
Was ich aber wirklich darüber denke ist ziemlich komplex ... also warum das alles so und nicht anders seitens Gottes "eingefädelt" wurde...
Das könnte ich jetzt nicht so auf die Schnelle erzählen. Ich melde mich später noch mal dazu. :)


melden

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

24.10.2013 um 21:45
@-Therion-
-Therion- schrieb:ich empfinde es aber auch von gott her als total unsinnig menschen zu erschaffen mit dem wissen dass sie sündigen werden weil sie gar nicht anders können und dann jemanden zu schicken mit dessen hilfe sie erlösung finden können
Was wäre die Konsequenz, wenn Menschen nicht sündigen könnten? Sie hätten keinen freien Willen und wären somit Marionetten.
Die Menschen sollten die Möglichkeit bekommen, sich freiwillig für Gott entscheiden zu können.

Stell Dir vor, Du hättest einen Partner der nicht aus Fleisch und Blut ist, sondern ein Roboter, welcher aber äußerlich genau wie ein Mensch aussieht. Nun stell Dir vor, dieser Mensch liebt Dich, weil es ihm so einprogrammiert worden ist. Er liebt Dich, weil er gar nicht anders kann, aber NICHT um Deiner selbst willen.
Na wie würdest Du DIESE Liebe empfinden? Würdest Du Dich darüber freuen können?

Es wäre also keine freiwillige Liebe und eine "tote Vollkommenheit", wenn man NUR DESWEGEN nicht sündigt, weil man gar nicht anders kann (Marionette). Die Möglichkeit zu sündigen ist also notwendig. So sehe ich das. :)
darüber kann und möchte ich nicht befinden ... ich gebe hier nur DAS wieder, wie ich die Bibel verstehe.

... Ich BEURTEILE das halt NICHT was ich aus der Bibel rauslese.

-->
was also heisst - wer gläubig sein will darf sich keine eigene meinung bilden - wird ja sehr oft bestritten von gläubigen ist aber definitiv so.
Wenn ich mir meine ganz eigene und persönliche Meinung bilde, ändert es nichts daran, das Gott so ist und bleibt wie er ist und die Bibel bleibt auch wie sie ist. :)
DAS meinte ich mit meinem "ich beurteile nicht".

Wenn Gott den freien Willen lässt, dann hat er sicher auch nichts dagegen, wenn man sich über all das eine Meinung bildet.
Dem freien Willen geht immer eine Meinung vorraus. :)


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

25.10.2013 um 08:51
Optimist schrieb:Nach dem Tod ist es zu spät - SO geht es für mich zumindest aus der Bibel hervor.
was heißt zu spät? Dies wäre ja das, was man annahm, daß ungetaufte Kinder die starben ewig verdammt sein müßten, selbst entscheiden können die wohl kaum, oder?
Sind wie an unserem Entwicklungsstand gemessen, nicht auf einer beinahe niedrigeren Stufe anzusiedeln als Kinder die noch nicht sündigten, hinsichtlich unseres Christentums? Oder gibt es etwa mehrere Leben? :)


melden

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

25.10.2013 um 09:28
Weil Jesus ein Einhorntotem hat, mit einer christalklaren Seele und das negative aufsaugt, oder???


melden

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

25.10.2013 um 10:08
@kore
Nach dem Tod ist es zu spät - SO geht es für mich zumindest aus der Bibel hervor.

-->
was heißt zu spät? Dies wäre ja das, was man annahm, daß ungetaufte Kinder die starben ewig verdammt sein müßten, selbst entscheiden können die wohl kaum, oder?
Ja.
Darum ist ja die Kindstaufe auch so falsch in meinen Augen.
Aber sie können sich doch im Erwachsenenalter noch mal taufen lassen. Sobald sie in der Lage sind, das Evangelium bzw. die Aussagen der Bibel begreifen zu KÖNNEN (oder auch nicht ;) ), wenn sie also nachlesen können, was die Taufe überhaupt bedeutet, wozu sie gut ist...
kore schrieb:Sind wie an unserem Entwicklungsstand gemessen, nicht auf einer beinahe niedrigeren Stufe anzusiedeln als Kinder die noch nicht sündigten, hinsichtlich unseres Christentums? Oder gibt es etwa mehrere Leben? :)
Nein, sehe ich nicht so. :)


melden
soowie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

27.10.2013 um 14:01
Die Sünden sind Verfehlungen die der Kausalität, Ursache und Wirkung unterliegen.

Gott urteilt nicht, Gott bestraft nicht!

Es gib keinen Ort der Himmel, oder Hölle heißt.

Diese Begriffe sind Zustände, die man auch schon auf Erden leben kann.

Die Erde könnte ein Himmelreich sein, aber vor dem Tor liegt ein großer Drache sein Name heißt Religion.

Es werden so viele Vorschriften aufgestapelt, das der Mensch nicht zu sich selbst finden kann.

Aufwärts muss sein Blick sich wenden, aber nicht zu einem außerweltlichen Gott, sondern „aufwärts „ zu sich selbst in seine höheren Erscheinungsformen. - aufwärts zu seinem Ursprung, dem reinen Geist der sich in IHM selbst, als sein GOTT aufs Neue gestalten will.

"Der Mensch muss nicht in den Himmel schauen, sondern in sich selber. Er braucht nicht von irgendwoher um Gnade zu bitten, sondern er muss sich selbst ein Licht werden." (Buddha)


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

27.10.2013 um 14:08
soowie schrieb:. Er braucht nicht von irgendwoher um Gnade zu bitten, sondern er muss sich selbst ein Licht werden."
das ist laut bibel die typisch satanische überheblichkeit.
soowie schrieb:Die Erde könnte ein Himmelreich sein, aber vor dem Tor liegt ein großer Drache sein Name heißt Religion.
der drache heisst : "die grosse hure babylon" und bedeutet das weltreich der falschen religion ( anbetung) .


melden

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

27.10.2013 um 15:19
@soowie
bin ganz bei dir :)


melden

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

27.10.2013 um 17:15
soowie schrieb:"Der Mensch muss nicht in den Himmel schauen, sondern in sich selber. Er braucht nicht von irgendwoher um Gnade zu bitten, sondern er muss sich selbst ein Licht werden." (Buddha)
genau so ist es und das hat nichts mit überheblichkeit zu tun sondern beschreibt die weiterentwicklung durch selbsterkenntnis.


melden

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

27.10.2013 um 18:25
Johannes 3,16:
Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.

Apostelgeschichte 3,18-20
Gott aber hat erfüllt, was er durch den Mund aller seiner Propheten zuvor verkündigt hat: dass sein Christus leiden sollte.
So tut nun Buße und bekehrt euch, dass eure Sünden getilgt werden,
damit die Zeit der Erquickung komme von dem Angesicht des Herrn und er den sende, der euch zuvor zum Christus bestimmt ist: Jesus.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

27.10.2013 um 18:46
Ich habe manchmal den Eindruck, dass sich viel zu viele auf die Vergebung
ihrer Sünden verlassen, sonst würden sie hier auf Erden ein anderes Leben führen.


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

27.10.2013 um 18:46
Sünde und Tod und Vergebung sind Dinge, die hier in einem Zusammenhang gebracht werden. Was ist denn Sünde? Es sind - meiner Meinung nach - die Leidenschaften, die wir mit unserer Geburt als körperliche Anlagen in uns tragen. Durch sie sterben wir allmählich einen oft qualvollen Tod. Wenn wir uns darum kümmern - also umkehren und Buße tun - soll es nicht so schlimm werden. Dazu müsste man seine Probleme aber erst einmal kennen und analysieren und dann müsste das auch noch funktionieren. Meine Meinung dazu ist, dass man auf diesem Weg niemals perfekt wird und der körperliche Tod uns sicher ist. Ob bei einer solchen Last eine Vergebung überhaupt nötig ist, wage ich zu bezweifeln, daher kann das Versprechen von Jesus auch problemlos funktionieren - glaube ich. Denn dazu musste er gar nicht sterben, nein das war schon vorher mit Sicherheit so.


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

27.10.2013 um 18:51
Trotzdem bin ich Jesus übrigens dankbar dafür, dass er uns den Unsinn von Strafen für Sünder im Grunde ausgeredet hat - auch wenns der Papst selbst nicht zu glauben scheint.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

28.10.2013 um 08:59
Optimist schrieb:Ja.
Darum ist ja die Kindstaufe auch so falsch in meinen Augen.
Aber sie können sich doch im Erwachsenenalter noch mal taufen lassen. Sobald sie in der Lage sind, das Evangelium bzw. die Aussagen der Bibel begreifen zu KÖNNEN (oder auch nicht ;) ), wenn sie also nachlesen können, was die Taufe überhaupt bedeutet, wozu sie gut ist...
Ich glaube hier hast Du mich mißverstanden, denn:
was heißt zu spät? Dies wäre ja das, was man annahm, daß ungetaufte Kinder die starben ewig verdammt sein müßten, selbst entscheiden können die wohl kaum, oder?
Sind wir an unserem Entwicklungsstand gemessen, nicht auf einer beinahe niedrigeren Stufe anzusiedeln als Kinder die noch nicht sündigten, hinsichtlich unseres Christentums? Oder gibt es etwa mehrere Leben?


melden
Anzeige

Warum funktioniert Vergebung der Sünden durch Jesus?

28.10.2013 um 10:01
@kore
ja, könnte sein, dass ich das
kore schrieb:was heißt zu spät? Dies wäre ja das, was man annahm, daß ungetaufte Kinder die starben ewig verdammt sein müßten, selbst entscheiden können die wohl kaum, oder?
missverstanden hatte. :)
Wie Du sehen konntest, bin ich - wie Du - auch nicht der Meinung, dass es für Kinder zu spät ist.

Jedoch hiermit kann ich nicht mitgehen, weil das auf Reinkarnation abzielt :) :
kore schrieb:Sind wir an unserem Entwicklungsstand gemessen, nicht auf einer beinahe niedrigeren Stufe anzusiedeln als Kinder die noch nicht sündigten, hinsichtlich unseres Christentums? Oder gibt es etwa mehrere Leben?
... daran glaube ich nun mal nicht :)


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden