weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

688 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Logik, Vernunft, Widerlegung, Wiederlegung

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

25.05.2014 um 17:15
@emanon
emanon schrieb:Die besten Zeugen sind ja die, die nichts haben als ihre Einbildung.
Die entwerfen immer die buntesten und verrücktesten Bildchen.
uiuiui jetzt hast du es uns aber gegeben:)
auch wenn du es nicht verstehen kannst,
ich bin nicht anders als du...

aber alle menschen zu akzeptieren ist schon ein umfangreiches ziel,
das nicht jeder erreichen wird,
da ihm der neid, die gier, der zorn oder die überheblichkeit vom weg abbringt...

ich weiß zu wem ich gehöre,
weißt du das auch?


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

25.05.2014 um 17:18
@Koman
Mich interessiert garnicht zu wem du gehörst.


melden

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

25.05.2014 um 17:25
@emanon
emanon schrieb:Mich interessiert garnicht zu wem du gehörst.
trotzdem wünsche ich dir noch einen schönen sonntag:)


melden

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

25.05.2014 um 17:53
@Jesussah schrieb:
Warum existierst du?

Kennt darauf die Forschung auch eine Antwort. Und bedenke dabei, das ich nicht gefragt habe, wie du existierst, wi du entstanden bist, sondern warum...... :)
Meine Eltern wollten ein Kind und ich bin das Ergebnis - um es mal ganz lapidar auszudrücken. ;)

Wenn du auf den Sinn des Lebens anspielst, glaube ich, dass jeder Mensch sein Leben selbst mit Sinn füllen muss.
Wie dies geschieht, ist natürlich individuell.

Ich z.B. gehe vollkommen in meiner kleinen Familie auf, ich arbeite mit Tieren, was mir viel Freude bereitet, ich lese sehr viel und auch viele unterschiedliche Bücher, ich bin gerne kreativ und und und. ^^


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

25.05.2014 um 23:18
@emanon
emanon schrieb:Damit wir über das gleiche reden müsstest du mir mal deine Wirklichkeit definieren. Sonst wird es schwierig. Ist ein schmaler Grad.
Wie kommst du auf die Idee, das die Wirklichkeit in der ich lebe anders sein kann, als die Wirklichkeit in der du lebst? Von was grenzt sich Wirklichkeit ab? :)


@Lepus
Lepus schrieb:Meine Eltern wollten ein Kind und ich bin das Ergebnis - um es mal ganz lapidar auszudrücken.
Ja, du bist das Ergebnis. :)
Lepus schrieb:Wenn du auf den Sinn des Lebens anspielst, glaube ich, dass jeder Mensch sein Leben selbst mit Sinn füllen muss.
Nicht wirklich. Wer es jedoch tun muss, weil er denkt, es tun zu müssen, dann sollte man es tun. :)
Lepus schrieb:Wie dies geschieht, ist natürlich individuell.
Wenn man Individuell bestehen will......... Doch dann muss man auch kämpfen, Allianzen schmieden, verführen.......weißt du wohin dieser Weg führt? :)
Lepus schrieb:Ich z.B. gehe vollkommen in meiner kleinen Familie auf, ich arbeite mit Tieren, was mir viel Freude bereitet, ich lese sehr viel und auch viele unterschiedliche Bücher, ich bin gerne kreativ und und und. ^^
Und macht dich das wirklich glücklich? :)


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

26.05.2014 um 03:21
@Nesca
@emanon
@Koman
@Lepus
Naja, seit meinem letzten Beitrag hier (vor cirka vier, fünf Seiten , habe ich jeden einzelnen Beitrag gelesen), hat jesussah sein Versprechen Klartext zu reden und seinen Diskusionsstil zu verbessern einem User gegenüber nicht eingehalten. Er vertritt weiterhin nicht seine eigene Meinung und stellt Gesagtes weiterhin in Frage.

Was will man da weiter mit einem solchen User versuchen zu "diskutieren", der seine Versprechen nicht hält, weil er selber gar nicht mehr merkt, wie sehr er in seiner Denkstruktur eingefahren ist, daß er diese Versprechen gar nicht einhalten kann.

Ich werde zwar diesen Thread weiter verfolgen, aber ich habe die Hoffnung schon seit meinem letzten Beitrag hier aufgegeben, das sich weder an dem "Diskusionsstil" noch an dem Gesagten von jesussah nichts verändern wird. Es wird auch weiterhin aussichtslos bleiben, von ihm je eine vernunftbegabte Antwort auf eine gestellte Frage zu erhalten.

Ich weiß nicht, warum man immer wieder auf ihn eingeht, oder ihn mit Fragen nötigt, wo man doch mittlerweile wissen sollte, daß man keine adequate Antwort erhalten wird. Denn weder jesussah ist mit seinem Einstieg in diese Diskusion auf den Threadtitel eingegangen, noch ist ein anderer User seit jesussah's Einstieg hier bei der Beantwortung der Threadfrage geblieben, sondern hat seine Aufmerksamkeit nur noch auf jesussah gezogen.

Von daher - der Thread hat sich doch schon seit mind. 15 Seiten todgelaufen.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

26.05.2014 um 07:28
@Jesussah
Dass wir beide nicht die gleiche "Wirklichkeit" haben ist doch eigentlich selbstverständlich, ebenso wie die Tatsache, das wir nicht den gleichen Erkenntnishorizont haben.
Vielleicht wird es dir ja klarer, wenn du mir mal die Frage beantwortest wie du deine Wirklichkeit definierst und wie du sie wahrnimmst.
Probier es einfach einmal aus.

@Micha007
Jesussah ist ein Phänomen. Sie verweigert sich seit ungezählten Seiten jeder vernünftigen Diskussion und kommt damit durch.
Der Student geht solange zur Mensa bis er bricht.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

26.05.2014 um 09:55
@emanon schrieb:
Ich bin sicher du kannst das mit ein paar prägnanten Beispielen illustrieren.
Ich bitte jedenfalls darum.
wikipedia:
Rationalisten können den Allgemeingültigkeitsanspruch ihrer Tradition mit folgendem Argument verteidigen: Es gibt selbstverständlich zahlreiche Traditionen, die unterschiedliche Maßstäbe bei der Bewertung und Rechtfertigung von Überzeugungen anlegen. Allerdings führen derartige Maßstäbe häufig zu falschen Überzeugungen, während die rationale Methode den besten Leitfaden zur Erforschung der Realität bietet. Daher sind die Wissenschaften durch die rationale Methode bestimmt und daher sollten rationale Maßstäbe in Wissenschaft und Gesellschaft gefördert werden.

Nach Feyerabend ist diese Argumentation gleich in doppelter Hinsicht fehlerhaft. Zum einen halten sich die Naturwissenschaften gar nicht an die Maßstäbe der Rationalisten. Feyerabend bezieht sich hier auf ein wissenschaftshistorisches Argument, das bereits von Thomas Kuhn in The Structure of Scientific Revolutions entwickelt und in Against Method von Feyerabend selbst radikalisiert wurde. Gerade die großen wissenschaftlichen Revolutionen gehorchen nicht dem rationalistischen Modell. Der Wandel vom geozentrischen Weltbild zum heliozentrischen Weltbild lasse sich etwa nicht als Ergebnis des rationalen Abwägens von Daten und Argumenten verstehen. Das von Kopernikus entwickelte Modell hatte zahlreiche Probleme und selbst nach Galileis astronomischen Beobachtungen war es nach Feyerabend rational, an dem alten, geozentrischen Weltbild festzuhalten. Galilei hatte seine Beobachtungen mit Hilfe des neu entwickelten Fernrohrs angestellt, es habe jedoch zu Galileis Zeiten keinen Grund gegeben zu akzeptieren, dass Fernrohrbeobachtungen tatsächlich korrekt Himmelserscheinungen (und nicht etwa Instrumentartefakte) abbilden. Schon in Against Method stellt Feyerabend die Durchsetzung des heliozentrischen Weltbildes wie folgt dar: „Galilei behält aufgrund seines Stils und seiner geschickten Überredungsmethoden die Oberhand, weil er auch in Italienisch und nicht nur Latein schreibt und weil er sich an Leute wendet, die gefühlsmäßig gegen die alten Ideen und die mit ihnen verbundenen Maßstäbe der Gelehrsamkeit eingenommen sind.“[9] Die wissenschaftshistorischen Studien sollen zeigen, dass die großen wissenschaftlichen Neuerungen nach rationalistischen Maßstäben irrational waren. Produktive, wissenschaftliche Forschung darf sich nicht an das Diktat einer Methode halten, vielmehr muss sie auf opportunistische Weise[10] Methoden ausprobieren, aufgeben und variieren.

Das zweite Argument gegen die rationalistische Methode basiert auf der Frage, wie die Überlegenheit einer Tradition begründet werden könnte. Es reicht selbstverständlich nicht aus, wenn Rationalisten erklären, dass ihre Maßstäbe den Maßstäben anderer Traditionen überlegen sind; sie müssen die behauptete Überlegenheit nachweisen. Dies ist nach Feyerabend aber unmöglich, da es keine traditionsunabhängigen Kriterien für die Überlegenheit einer Tradition gibt. Zwar werden den Rationalisten ihre Methoden unter Bezug auf die selbstgesetzten Ziele und Maßstäbe als überlegen erscheinen. Dies ist jedoch nicht weiter verwunderlich, jede Tradition kann sich unter Bezug auf selbstgesetzte Ziele und Maßstäbe rechtfertigen. Für die Entscheidung zwischen verschiedenen Maßstäben bzw. Traditionen braucht man selbst wiederum Maßstäbe (gelegentlich „Super-Maßstäbe“ genannt) und diese sind nur innerhalb einer Tradition zu haben. Die relativistische Schlussfolgerung lautet: Es ist nicht möglich, Traditionen aus einer neutralen Perspektive als besser – schlechter oder wahr – falsch zu bewerten. Traditionen müssen folglich als gleichberechtigt betrachtet werden, Allgemeingültigkeitsansprüche sind nicht mehr als autoritäre Machtansprüche. Die Radikalität dieser Argumentation wird etwa in Feyerabends Schilderung einer mystischen Methode deutlich:

„Aber ein Mystiker, der durch eigene Kraft seinen Leib verlassen und Gott selbst gegenübertreten kann, wird kaum davon beeindruckt sein, daß es zwei sorgfältig eingewickelten und nicht besonders gescheiten Menschenkindern mit der Unterstützung von Tausenden von wissenschaftlichen Sklaven und Milliarden von Dollars gelang, einige unbeholfene Sprünge auf einem trockenen Stein auszuführen – dem Mond –, und er wird die Abnahme und fast völlige Zerstörung der spirituellen Fähigkeiten der Menschen bedauern, die ein Ergebnis des wissenschaftlich-materialistischen Klimas unserer Zeiten sind. Man kann sich natürlich über diesen Einwand zu Tode lachen – Argumente gegen ihn hat man nicht.“[11]
usw.usw.usw. besonders empfehlenswert die Prolegomena zur reinen Mathematik.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

26.05.2014 um 10:07
Drakon schrieb:Erschaffe einen Stein ..den selbst Du nicht heben kannst ;)
verstehe nicht .. :) das ist doch heute an der Tagesordnung wie man sogar hier sehen darf...
Heute muß man sagen und-- hebe ihn dann auf! Und- schaff ihn gefälligst weg. Wie wohl könnte man das bewerkstelligen? Wenn man nur vom Stoffe ausgeht? Nichts an Stil und Gehalt und sogar Form gewönne man mehr...


melden
Drakon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

26.05.2014 um 10:37
ja.. @kore wollte ja nur schreiben das es ..etwas
"All-mächtiges" nicht geben kann.. reine Logik.

Und obwohl der Glaube unlogisch ist, finde ich den Glauben an
etwas "höheres" für den Menschen schon als sehr wichtig.

Der Glaube an etwas Übernatürliches kann eben doch auch
Trost, Geborgenheit, Kraft geben.. die Einsamkeit erträglicher
machen und vieles mehr.

Und Religionen.. beinhalten ja oft auch Verhaltensregeln für
die Menschen der jeweiligen Gegenden. Ohne das.. und das
streben des Menschen nach etwas besserem.. also seinem
Gott zu gefallen. oder auch nur die Furcht des Gläubigen
vor einer Strafe um diesen abzuhalten Unsozial zu handeln..
ist doch auch wichtig.

Selbst wenn man, an das Spaghettimonster glaubt. Bringen tut es schon etwas.

Doof nur..das sich die Gläubigen gegenseitig dann
die Wahrheit absprechen..weil der andere "Glaube"
den eigenen Glauben die Wahrheit abspricht. :D

Affenbande :D....dabei geht es nicht darum ...
die absolute Wahrheit zu kennen, sondern einfach
um das Leid in der Welt erträglicher zu machen. :D :D

Aber doch keinesfalls..mehr Leid zu verursachen..
denn am Ende sind es eben doch nur Hirngespinnste :D


melden
Drakon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

26.05.2014 um 10:43
kore schrieb:Heute muß man sagen und-- hebe ihn dann auf!
ja, war nur der halbe Text, stimmt..dachte..
den Rest kann man sich ja denken ;)


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

26.05.2014 um 11:14
@kore
Davon ausgehend
Weil sogar die Naturwissenschaften heute allzuoft daherkommen mit nichts als Glaubensinhalten bepackt und diese propagieren sie fast mit "Waffengewalt" als wären es ewig eherne Wahrheiten, wobei genau die solches tun, die am wenigsten eine Ahnung haben von tatsächlichen Forschungsergebnissen .
bat ich um Beispiele wo konkret deine Aussage untermauert wird.
Da du dein Feuer ja recht breit streust die Naturwissenschaften oder ...heute allzuoft... oder auch ...nichts als Glaubensinhalte... dazu noch ..als wären es ewig eherne Wahrheiten... sollten dich ein paar konkrete Beispiele nicht überfordern.
Natürlich ist es Quatsch zu behaupten die Naturwissenschaften wären mit nicht mehr als Glaubensinhalten bepackt, es wirkt eher so als seist du es.
Aber ich warte mal die Beispiele ab, vielleicht kannst du deine These ja unterfüttern.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

26.05.2014 um 12:32
@emanon schrieb:
bat ich um Beispiele wo konkret deine Aussage untermauert wird.
Da du dein Feuer ja recht breit streust die Naturwissenschaften oder ...heute allzuoft... oder auch ...nichts als Glaubensinhalte... dazu noch ..als wären es ewig eherne Wahrheiten... sollten dich ein paar konkrete Beispiele nicht überfordern.
So jetzt hör mir mal zu... Gewiss ist das breit gestreut, wenn auch konkret, aber da Du Dir wie jetzt genau bewiesen sicher die von mir erwähnte Seite nicht aufriefst, welche sehr speziell ist, weshalb ich von vorneherein von solch komplizierterem "Stöffchen" absehe; wieso soll ich dezidiert hier und im besonderen Aussagen machen?
Ich weiß noch überhaupt nicht wo Du wie stehst, von Dir vermisse ich jegliche Kompetenz mich dezidiert etwas zu fragen und auf Antworten, selbst wenn sie einfach noch sind, einzugehen. Du wiederholst Deinen Sermon! Stelle eine fundierte Frage und ich gehe darauf ein, oder rufe die von mir erwähnte Thematik auf. Sonst nicht...


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

26.05.2014 um 12:35
Drakon schrieb:All-mächtiges" nicht geben kann.. reine Logik.
es kommt darauf an was man unter allmächtig versteht! Nie kann man sagen, es kann etwas nicht geben, bloß weil man es NICHT versteht...


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

26.05.2014 um 12:35
@emanon


Wir leben beide in der gleichen Wirklichkeit, emanon. Sonst wären wir wohl kaum in der Lage, hier miteinander zu Diskutieren. :)

Der Erkenntnishorizont eines jeden bildet sich durch die Erfahrung eines jeden. Niemand in dieser Wirklichkeit erfährt etwas anderes als sein nächster. Auch wenn du nun denken magst, das du einen anderen Erkenntnisstand als ich hast, so hat sich dieser Umstand doch lediglich nur aus deiner bisherigen Persönlichkeit, Individualität gebildet. :)


Schmeiße einen Stein in deiner Wirklichkeit auf deinen Kopf und du wirst den selben Schmerz fühlen, wie jeder einer. Der Stein wirkt, das Gefühl wirkt bei jedem gleich dem, was es ist. Auch Gedanken wirken, wenn sie denn wirklich bestehen.


Die Antwort auf deine Frage, in welcher Wirklichkeit also lebe, ist folgende:


Ich lebe in der Wirklichkeit, die wirkt. :)


In welcher lebst du? :)


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

26.05.2014 um 12:48
@kore
Gut, ich formuliere um.
Was sind die drei treffendsten Beispiele die du nennen kannst um deine Behauptung
Kore schrieb:
Weil sogar die Naturwissenschaften heute allzuoft daherkommen mit nichts als Glaubensinhalten bepackt und diese propagieren sie fast mit "Waffengewalt" als wären es ewig eherne Wahrheiten, wobei genau die solches tun, die am wenigsten eine Ahnung haben von tatsächlichen Forschungsergebnissen .
valide zu unterfüttern?


@Jesussah
Jesussah schrieb:Schmeiße einen Stein in deiner Wirklichkeit auf deinen Kopf und du wirst den selben Schmerz fühlen, wie jeder einer.
Ich dachte mir schon dass es da hakt. Schmerz wird individuell empfunden, alle anderen sensorischen Reize auch. Die Interpretation derselben ist dann eine weitere Komponente die divergiert. Du siehst, die "Wirklichkeit" 2er Personen kann nicht exakt gleich sein. Wenn du also Auskünfte willst, musst du weg von Allgemeinplätzchen und möglichst konkret werden.


melden

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

26.05.2014 um 12:51
@Micha007
Ich muss dir recht geben.
Eine Weile werde ich die "Diskussion" aber noch fortführen, weil es gerade spannend wird. ;)
Bis es dann wieder zum obligatorischen Crash kommt...
@Jesussah schrieb:
Nicht wirklich. Wer es jedoch tun muss, weil er denkt, es tun zu müssen, dann sollte man es tun. :)
Kommt darauf an...
Wenn einer meint, er müsste jemanden umbringen, sollte er doch lieber nochmals darüber nachdenken. ;)
@Jesussah schrieb:
Wenn man Individuell bestehen will......... Doch dann muss man auch kämpfen, Allianzen schmieden, verführen.......weißt du wohin dieser Weg führt? :)
Es ging ja um den Sinn im Leben, den jeder für sich selbst festlegen muss.
Vom Individuum an sich, schrieb ich ja nichts.
Und um Individuum zu sein muss ich weder kämpfen, Allianzen schmieden, noch verführen.
Oder wie stellst du dir das vor?
@Jesussah schrieb:
Und macht dich das wirklich glücklich? :)
Ja. ^^


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

26.05.2014 um 12:55
@emanon
Du willst nicht verstehen? Was ich Dir antwortete ist solange konkret genug, bis Du entweder die Prolegomena studiert und/oder eine dezidiertere Frage stelltest...


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

26.05.2014 um 13:01
@emanon


Jeder spürt Den gleichem Schmerz. Nur weil man seine Intensität anders wahrnimmt, bedeutet das nicht, das der Schmerz anders wirkt. Er wirkt als Schmerz, ob nun weniger schmerzlich oder mehr hat, wie du schon sagtest, mit der Individualität zu tun. Und trotz der Scheinbar unterschiedlichen Intensität des Schmerzes, leben alle Individuen in der selben Wirklichkeit, in dem sie schmerz spüren. :)


Es ist also allgemein zu sagen, die Wirklichkeit in der ich lebe wirkt?

In welcher Wirklichkeit lebst du dann, die etwa nicht wirkt? :)


@Lepus


Jemand, der jemanden umbringen wird, wird jemanden umbringen. Jemand der überlegt jemanden umzubringen, der wird und kann es sich überlegen. Deine Entscheidungen stehen schon fest, bevor du sie triffst. :)


In-divi-duell

Weißt du was das bedeutet? :)


Ein Individueller Mensch muss immer um seine Meinung kämpfen, weil er versucht anders als der Rest zu sehen. :)



Du stehst also jeden Tag vollkommen glücklich auf und kennst damit keinen Schmerz, kein Unglück? :)


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

26.05.2014 um 13:01
@kore
Gut, halten wir einfach für die Mitleser fest, dass du wieder einmal nicht in der Lage bist deine Behauptungen auch nur ansatzweise mit Belegen zu unterfüttern.
Vergessen wir einfach, dass du ndich mal wieder viel zu weit aus dem Fenster gelgt hast und wischen den Fleck auf der Strasse nachher weg.


melden
319 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden