Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Glaubt ihr an die Astrologie

1.179 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Betrug, Lügen, Sternzeichen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Glaubt ihr an die Astrologie

26.08.2014 um 11:11
Zitat von KaylaKayla schrieb:Fakten kann man so oder so verwenden
Blödsinn, Fakten stehen für sich !
Zitat von KaylaKayla schrieb:Psiram verwendet sie um Andere zu diskriminieren, das ist erwiesen.
Erwiesen ?
LOL !
Zitat von KaylaKayla schrieb:Also psalmoniere hier nicht weiter rum, nur um dich reinzuwaschen.
Fange doch mal an, meine Zitate zu widerlegen, anstatt Dich hier weiter zu demontieren !
Zitat von KaylaKayla schrieb:Deine Verlinkungen zu Psiram sind keinen Pfifferling wert und deine sogenannten Fakten auch nicht.
Und das ist jetzt so, weil Du das sagst, oder wie ? :D
Wie alt bist Du ?
Zitat von KaylaKayla schrieb:Nicht jeder Astrolgoge betreibt ein Geschäft damit und wenn dann hoffentlich mit der entsprechenden Ausbildung und schwarze Schafe gibts übersal, sieht man ja an Psiram.
Ausbildung ?
Haha, ich lach mich tot !
Unabhängig von der Methode erweisen sich bisher alle astrologischen Schulen in methodisch sauber durchgeführten Tests als wertlos. Astrologen versagen bei Voraussagen ebenso wie bei Charakterdeutungen. So konnten Astrologen zentrale Charaktermerkmale von Testpersonen wie extreme Extroversion und extreme Introversion im Horoskop nicht unterscheiden.
Quelle Gwup :D

Ach, fällt mir gerade ein....
Hatten wir eigentlich das Thema, "Barnum-Effekt" schon angesprochen ? :D


2x zitiertmelden

Glaubt ihr an die Astrologie

26.08.2014 um 11:28
Wirklichkeit ist alles was wirkt. Ein richtig gesetztes Wort zu einem Menschen kann manchmal stärker als ein Medikament oder eine Therapie sein. Glaube versetzt eben manchmal Berge. Ob ich persönlich daran glaube? Sagen wir mal so, bisher sah ich in der Hinsicht kein Wirken als durch den Glauben desjenigen. Und sowas handhabe ich persönlich anders. Aber jedem das seine... :)


melden

Glaubt ihr an die Astrologie

26.08.2014 um 17:01
@Desmocorse
Zitat von DesmocorseDesmocorse schrieb:Blödsinn, Fakten stehen für sich !
Falls es deenn tatsächlich welche sind, was noch zu beweisen wäre.
Zitat von DesmocorseDesmocorse schrieb:Haha, ich lach mich tot !
Viel Erfolg dabei. :)
Zitat von DesmocorseDesmocorse schrieb:Quelle Gwup
Jo, das kenne ich auch schon. Es geht mir eigentlich nur darum, was in meinem Leben funktioniert und wenn das bei dir anders ist, dann ist es ok für dich, aber eben nicht für mich und für Andere auch nicht welche eben auch andere Erfahrungen haben. Zwischen Astrologie und Astrologie gibt es emense Unterschiede, doch wie immer wird hier Alles über einen Kamm geschert.
Zitat von DesmocorseDesmocorse schrieb:Hatten wir eigentlich das Thema, "Barnum-Effekt" schon angesprochen
Den habe ich selbst angesprochen, was dir aber wie auch nicht anders erwartet entgangen ist, was zeigt, das du nur auf dein eigenes Geschriebenes oder auf Psiram fixiert bist.


1x zitiertmelden

Glaubt ihr an die Astrologie

26.08.2014 um 17:17
@Desmocorse

Einzig die analytische Psychologie nach C.G. Jung steht der Astrologie offen gegenüber und begreift sie als einen Ausdruck von Synchronizität.[57][58][59] Allerdings stehen einige Theorien der analytischen Psychologie in Widerspruch zu naturwissenschaftlichen Grundannahmen.

Wikipedia: Astrologie#Psychologie

Im Widerspruch zu naturwissenschaaftlichen Aussagen stehen einige naturwissenschaftliche Konzepte selbst zu jenen welche als allgemein wahrscheinlich angenommen werden, wie z.B. die Urknalltheorie, welche nicht bewiesen ist, sondern als wahrscheinlichste theorie angenommen wird. Von daher ist z.B. psychologisch, analytische Astrologie bisher weder widerlegt noch kann sie mit der Trivialastrologie verglichen werden, welche eben gerade oft mit dem Barnum Effekt einhergeht.


melden

Glaubt ihr an die Astrologie

26.08.2014 um 17:38
@Desmocorse
Zitat von DesmocorseDesmocorse schrieb:Quelle Gwup
Zu dieser angeblichz seriösen Quelle läßt sich ebenfalls Einiges aussagen.

Um glaubwürdiger zu wirken, präsentieren sich "Skeptiker"-Organisationen im Zuge ihrer öffentlichen Selbstdarstellung nach Außen hin oft als "Vertreter der Wissenschaft", "neutrale Untersucher" oder gar als "unvoreingenommen". Immer wieder fallen z.B. Journalisten auf diese Fassade herein, hinter der bei genauerem Hinsehen wenig steckt. Die über Presseerklärungen bekannt gemachten vermeintlichen "wissenschaftlichen Untersuchungen" der Gruppen entpuppen sich in aller Regel nur als inszenierte PR-Maßnahmen zur Selbstvermarktung, um auf sich aufmerksam zu machen. Bei den größeren Organisationen wie z.B. CSICOP oder der GWUP stecken dahinter auch kommerzielle Interessen, um deren Zentren unterhalten zu können, was nur durch den Verkauf diverser "Produkte" (populär gehaltene Zeitschriften, Bücher, Mitgliedschaften, T-Shirts, Kaffeetassen u.a.m.) möglich ist und einen gewissen Bekanntheitsgrad voraussetzt. Bereits eine Bezeichnung wie "Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften" - so der ausführliche Name der deutschen "Skeptiker"-Gruppe GWUP - muss in diesem Zusammenhang als Etikettenschwindel gewertet werden, was vielen GWUP-Mitgliedern auch bewusst ist.

Nicht nur mit dem Etikett "wissenschaftlich" wird Schindluder getrieben, sondern auch die Bezeichnung "Skeptiker" ist geeignet, die Öffentlichkeit in die Irre zu führen: So argumentiert zum Beispiel der amerikanische Soziologie-Professor Marcello Truzzi, dass es unangemessen ist, Ablehner von Parawissenschaften generell als "Skeptiker" zu bezeichnen. Der Skeptiker-Begriff stehe vielmehr traditionell für eine andere Haltung, die betont um vorsichtige Urteilsenthaltung bemüht ist. In diesem Sinne besteht die real existierende (vermeintliche) "Skeptiker"-Bewegung vorwiegend aus "Pseudo-Skeptikern".


http://www.skeptizismus.de/rhetorik.html

Na was sagre man denn dazu ? :)


melden

Glaubt ihr an die Astrologie

26.08.2014 um 18:28
Zitat von KaylaKayla schrieb:Falls es deenn tatsächlich welche sind, was noch zu beweisen wäre.
Du willst das also in Abrede stellen ?
Das sind also keine Fakten ?
Zitat von DesmocorseDesmocorse schrieb:Moderne statistische Untersuchungen zeigen, dass die Prognosen von Astrologen in der Regel nicht zutreffen. Culver und Ianna untersuchten 3.011 Prognosen bekannter Astrologen, von denen nur 10% zutrafen.[1] Unter diesen 'Treffern' befanden sich viele ausgesprochen vage Aussagen. Die von vielen Menschen behauptete Richtigkeit von Horoskopen geht in der Regel auf Selbsttäuschungen zurück.
Zitat von DesmocorseDesmocorse schrieb:Die Gesellschaft zur Wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften (GWUP) überprüft seit dem Jahr 2003 jährlich die Prognosen von Astrologen (Prognosecheck). Keine der abgegebenen Prognosen von außergewöhnlichen Ereignissen trat tatsächlich ein, sieht man von kleineren Ereignissen ab, die von ihrem Eintreffen her objektiv als wahrscheinlich zu werten waren.
Zitat von DesmocorseDesmocorse schrieb:Die in Deutschland tätigen Astrologen, Wahrsager und Hellseher in Deutschland erzielen jährlich einen geschätzten Umsatz von 210 Mio. Euro (Stand: 2010) Der Umsatz kommt durch Beratungen, Seminare, Astro-Software, Zeitschriften, Bücher und anderen Astrologiebedarf zusammen.
Zitat von DesmocorseDesmocorse schrieb:Es gibt mehrere Studien, die Horoskope kritisch unter die Lupe nehmen. Nachfolgend ein krasses Beispiel, das die Groteske des Nonsens um die Horoskope in aller Deutlichkeit vor die Augen führt: "Ein Wissenschaftler bietet in einer Pariser Zeitung per Anzeige an, kostenlose Horoskope zu erstellen. Er erhält etwa hundertfünfzig Zuschriften, in denen jeweils, wie gewünscht, Ort und Zeit der Geburt angegeben sind. Jeder Interessent bekommt dann das gleiche Horoskop, samt einem Fragebogen, in dem er ankreuzen soll, wie genau das Horoskop gewesen sei. Vierundneunzig Prozent der Interessenten (und neunzig Prozent ihrer Familien und Freunde) erwiderten, sie hätten sich in diesem Horoskop zumindest wiedererkannt. Dieses Horoskop war jedoch für einen Serienmörder erstellt worden.
Dann widerleg das mal... :D
Zitat von KaylaKayla schrieb:Es geht mir eigentlich nur darum, was in meinem Leben funktioniert und wenn das bei dir anders ist, dann ist es ok für dich, aber eben nicht für mich und für Andere auch nicht welche eben auch andere Erfahrungen haben. Zwischen Astrologie und Astrologie gibt es emense Unterschiede, doch wie immer wird hier Alles über einen Kamm geschert.
Du kannst von mir aus, in deiner kleinen Eso-Traumwelt leben....
Jedem das seine !
Fakt ist und bleibt, dass Astrologie erwiesenermaßen Mumpitz ist und bleibt !
Genug Studien belegen das !!!


melden

Glaubt ihr an die Astrologie

26.08.2014 um 18:34
@Desmocorse
Fakt ist und bleibt, dass Astrologie erwiesenermaßen Mumpitz ist und bleibt !/ZITAT]

Bewiesen ist nichts, die Fakten sind keine, weil nicht sachgemäß durch ausreichende kompetente Studien erworben und Mumpitz ist vor allem, wenn Leute ohne Sachwissen behaupten das sie wüßten was Mumpitz ist. Was Mumpitz ist, habe ich bereits selbst geschrieben und muss deshalb von dir nicht nochmal hervorgehoben werden. Aber ich weiß, alle Raben sind schwarz und in der Nacht alle Katzen grau.
Es gibt mehrere Studien, die Horoskope kritisch unter die Lupe nehmen. Nachfolgend ein krasses Beispiel, das die Groteske des Nonsens um die Horoskope in aller Deutlichkeit vor die Augen führt: "Ein Wissenschaftler bietet in einer Pariser Zeitung per Anzeige an, kostenlose Horoskope zu erstellen. Er erhält etwa hundertfünfzig Zuschriften, in denen jeweils, wie gewünscht, Ort und Zeit der Geburt angegeben sind. Jeder Interessent bekommt dann das gleiche Horoskop, samt einem Fragebogen, in dem er ankreuzen soll, wie genau das Horoskop gewesen sei. Vierundneunzig Prozent der Interessenten (und neunzig Prozent ihrer Familien und Freunde) erwiderten, sie hätten sich in diesem Horoskop zumindest wiedererkannt. Dieses Horoskop war jedoch für einen Serienmörder erstellt worden.
Das ist schonmal Mumpitz, weil man so keine zuverlässigen astrologischen Studien durchführen kann.



1x zitiertmelden

Glaubt ihr an die Astrologie

26.08.2014 um 18:37
Zitat von KaylaKayla schrieb:Bewiesen ist nichts, die Fakten sind keine,
Das kannst Du noch so oft wiederholen....
Fakten bleiben Fakten !
Zitat von DesmocorseDesmocorse schrieb: Moderne statistische Untersuchungen zeigen, dass die Prognosen von Astrologen in der Regel nicht zutreffen. Culver und Ianna untersuchten 3.011 Prognosen bekannter Astrologen, von denen nur 10% zutrafen.[1] Unter diesen 'Treffern' befanden sich viele ausgesprochen vage Aussagen. Die von vielen Menschen behauptete Richtigkeit von Horoskopen geht in der Regel auf Selbsttäuschungen zurück.


Die Gesellschaft zur Wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften (GWUP) überprüft seit dem Jahr 2003 jährlich die Prognosen von Astrologen (Prognosecheck). Keine der abgegebenen Prognosen von außergewöhnlichen Ereignissen trat tatsächlich ein, sieht man von kleineren Ereignissen ab, die von ihrem Eintreffen her objektiv als wahrscheinlich zu werten waren.



1x zitiertmelden

Glaubt ihr an die Astrologie

26.08.2014 um 19:00
@Desmocorse
Zitat von DesmocorseDesmocorse schrieb:Das kannst Du noch so oft wiederholen....
Fakten bleiben Fakten !
Fakten auf Grund unsachgemäß durchgeführter Studien sind und bleiben Mumpitz, genau wie die Organisationen welche behaupten das diese Studien kein Mumpitz wären, sondern Fakten.:)

Wenn du Studien willst, dann kannst du sie dir herunterladen.

http://www.anomalistik.de/such-ergebnis.html?ordering=&searchphrase=all&searchword=Astrologie

Witzigerweise wird da Skeptizismus als ebenfalls annormal bezeichnet. Annormal ist einfach nur ein allgemeiner begriff für Unverstandenes, was hetzerische Organsisationen als Mumpitz bezeichnen, obwohl sie gar nicht wissen wovon sie überhaupt reden.


1x zitiertmelden

Glaubt ihr an die Astrologie

26.08.2014 um 19:20
Zitat von KaylaKayla schrieb:Fakten auf Grund unsachgemäß durchgeführter Studien sind und bleiben Mumpitz
Das die Studien unsachgemäß durchgeführt wurden, hast Du jetzt so entschieden ? :D
Zitat von KaylaKayla schrieb:Wenn du Studien willst, dann kannst du sie dir herunterladen.
Verlinke doch einfach mal die Stellen raus, wo Du meinst, sie wären relevant !
Zitat von KaylaKayla schrieb:Witzigerweise wird da Skeptizismus als ebenfalls annormal bezeichnet. Annormal ist einfach nur ein allgemeiner begriff für Unverstandenes, was hetzerische Organsisationen als Mumpitz bezeichnen, obwohl sie gar nicht wissen wovon sie überhaupt reden.
Aha, "Skeptizismus" wird da also als "annormal" bezeichnet....
Gleichzeitig, steht laut deiner Aussage, der Begriff aber auch für, "Unverstandenes" ? :D
Was soll es denn jetzt sein ?
Aber auch hier, kannst Du die Seite, mit der entsprechenden Stelle, gerne mal direkt verlinken !


1x zitiertmelden

Glaubt ihr an die Astrologie

26.08.2014 um 19:31
@Desmocorse
Zitat von DesmocorseDesmocorse schrieb:Das die Studien unsachgemäß durchgeführt wurden, hast Du jetzt so entschieden ?
Nein das wurde entschieden und zwar da.

Parapsychologisches Labor PEAR an der Princeton Universität wird aufgelöst

Sowohl an der Universität als auch unter Wissenschaftlern hatte PEAR einen schweren Stand. Viele anerkannte wissenschaftliche Fachzeitschriften weigerten sich, PEAR-Studien zu begutachten, geschweige denn zu veröffentlichen. Das Labor war an der Princeton-Universität überhaupt nur zu halten wegen der Verbindung seines Leiters, Robert G. Jahn, zur Universität. Mit Jahns Emeritierung und seinem Ausscheiden aus der Universität war auch der Fortbestand des Princeton Engineering Anomalies Research-Labors in Frage gestellt.

Ende Februar wird nun das PEAR-Labor geschlossen. Die Forschungen werden jedoch in einem privat geführten Institut, den ebenfalls in Princeton ansässigen International Consciousness Research Laboratories (ICRL) fortgeführt werden.


http://www.anomalistik.de/aktuell/nachrichten/pear-aufgeloest.html (Archiv-Version vom 01.06.2015)

Und die GWUP verfügt nicht über die Experten welche für so eine Studie notwendig wären und hat deshalb Null Ahnung.
Verlinke doch einfach mal die Stellen raus, wo Du meinst, sie wären relevant !Verlinke doch einfach mal die Stellen raus, wo Du meinst, sie wären relevant !
Erstens sind alle relevant und deshalb musst du dir die Arbeit schon selbst machen, weil hier dafür nicht der nötige Platz vorhanden wäre. Wenn du es dann hinter dir hast, können wir eventuelle nochmal über das Thema schreiben, voher gehe ich nicht davon aus, das du die nötige Kompetenz dafür hast.

Und über Skeptizismus kannst du dich da ebenfalls selbst ausreichend informieren. :)


1x zitiertmelden

Glaubt ihr an die Astrologie

26.08.2014 um 19:55
Zitat von KaylaKayla schrieb:Nein das wurde entschieden und zwar da.
Aha...
Weil also eine Para-Sparte einer US Universität, wegen mangelnden Belegen,
für irgendwelchen paranormalen Schmonsens zu machen müssen, ist das gleichzeitig ein Beleg
für die Astrologie ? :D
Sag mal, macht so eine Selbstdemontage, wie Du sie hier vollführst, eigentlich Spass ?
Im Vergleich zu den 1970ern hat die parapsychologische Forschung in der Gegenwart weltweit beträchtlich abgenommen.[38] Einerseits konnte die quantitative Forschung nicht die Beweiskraft aufbringen, die von ihr erwartet wurde. Andererseits erwiesen sich einige scheinbar paranormale Effekte wie zum Beispiel die Kirlianfotografie unter strengeren Versuchsbedingungen als naturwissenschaftlich erklärbar. Viele Universitäten schlossen ihre parapsychologischen Abteilungen. So wurde der einzige parapsychologische Lehrstuhl in Deutschland an der Universität Freiburg mit dem Tod von Johannes Mischo 2001 aufgehoben. In den Niederlanden wurde der ursprünglich weltweit erste Lehrstuhl für Parapsychologie an der Universität Utrecht aufgelöst, den Wilhelm Heinrich Carl Tenhaeff, Sybo van Shouten und der Physiker Dick Bierman innehatten. Letzterer lehrt derzeit an der Universität Amsterdam.[39][40] In den Vereinigten Staaten wurde parapsychologische Forschung zunehmend von privaten Institutionen außerhalb der Universitäten betrieben, finanziert durch Sponsoren und private Geldgeber. Nach 28 Jahren Forschung schloss auch eines der letzten universitär angebundenen Laboratorien, das Princeton Engineering Anomalies Research Laboratory (PEAR) 2007 mit der Emeritierung von Robert G. Jahn.
Quelle Wiki
Zitat von KaylaKayla schrieb:Und die GWUP verfügt nicht über die Experten welche für so eine Studie notwendig wären und hat deshalb Null Ahnung.
Was müssten denn diese "Experten" mitbringen ?
Eine Ausbildung als Astrologe.... :D
Ich muss echt lachen.....
Ach übrigens GWUP, lies und staune...

http://www.gwup.org/infos/themen-nach-gebiet/305-welche-astrolgie-darf-man-kritisieren?catid=113%3Askeptikerorganisationen
Zitat von KaylaKayla schrieb:Erstens sind alle relevant und deshalb musst du dir die Arbeit schon selbst machen, weil hier dafür nicht der nötige Platz vorhanden wäre. Wenn du es dann hinter dir hast, können wir eventuelle nochmal über das Thema schreiben, voher gehe ich nicht davon aus, das du die nötige Kompetenz dafür hast.
Mit anderen Worten, Du selber hast nichts davon gelesen... :D
Hast Du eigentlich schon mal davon gehört ?
Wikipedia: Dunning-Kruger-Effekt


1x zitiertmelden

Glaubt ihr an die Astrologie

26.08.2014 um 20:19
@Desmocorse
Zitat von DesmocorseDesmocorse schrieb:Sag mal, macht so eine Selbstdemontage, wie Du sie hier vollführst, eigentlich Spass ?
Da bist du doch der Experte, welcher sich forwährend auf unkompetente und diffamierende Hetzorganisationen mit blindem Fleck stützt.
Zitat von DesmocorseDesmocorse schrieb:Was müssten denn diese "Experten" mitbringen ?
Eine Ausbildung als Astrologe.... :D
Ich muss echt lachen.....
Ach übrigens GWUP, lies und staune...
Da wäre ein Abschluss als Diplompsychologe/in, Studium der Soziologie, Geschichte und Kognitionswissenschaft, Soziologie, Religionsgeschichte, Medizin, Informatik, Religionswissenschaft, Germanistik usw. das sind nur einige Teilbereiche welche wichtig wären und dann dazu noch ein ausgiebiges Astrologiestudium.

Und zur GWUP

Frage: Die „Gesellschaft für Anomalistik“ (GfA) wirft der GWUP vor, sie würde eine Diffamierungskampagne gegen Astrologen betreiben. Tut sie das?
Antwort: Nein. Im dem Text auf den Internetseiten der GfA wird zwar gefordert, die Debatte über die Astrologie zu versachlichen. Die Wortwahl ist jedoch alles andere als zimperlich und radikalisiert die Diskussion mehr, als sie sie versachlicht: „Diffamierungskampagne“, „weltanschauliche Gegner der Astrologie“, „in offensichtlicher Diffamierungsabsicht“, „Stimmung gegen alles [zu] machen, was nicht in ihr ideologisch verengtes Weltbild passt“, „mit Hohn und Spott gefüllte[r] ... Pressetext“, „tendenziöse[r] Manipulationen“, „manipulative[r] Charakter der Arbeit der GWUP“ usw. Die GWUP hält eine derartige Ausdrucksweise für unangemessen und wird sich an dieser Verrohung der Streitkultur nicht beteiligen.


Ich lach mich wech....aber sicher tun sie das, diffamieren, habe ich doch schon gepostet und das immer vor dem Hintergrund völliger Inkompetenz. Also laß stecken, die sind nicht in der Lage irgendwelche Aussagen über Astrolgie zu treffen. Und sich dann mit Cheery Piking aus irgendwelchen Studien bedienen, welche sie auch noch völlig aus dem Zusammenhang reißen, weil sie keine Ahnung on dem haben, was sie da überhaupt von sich geben. Nee GWUP will genau wie Psiram nur hetzen und diffamieren. Das hat die GfA schon recht. Austeilen kann die GWUP aber einstecken eher nicht, wie man am Beitrag sieht.


1x zitiertmelden

Glaubt ihr an die Astrologie

26.08.2014 um 20:34
@Desmocorse

Aus den ereinsgremien und Ziesetzungen der GfA

Die Gesellschaft für Anomalistik wendet sich gegen jede Form der einseitigen Meinungsmache, der Polemik und des Anspielens auf Emotionen, wo wissenschaftliche Sachargumente angebracht wären. Sie fordert in diesem Zusammenhang vielmehr die sorgfältige Verwendung möglichst deskriptiver Begriffe, die nicht schon von vornherein präjudizieren, werten oder gar diffamierenden Charakter haben.

Die Gesellschaft für Anomalistik grenzt sich ferner ab gegen alle Formen dogmatischen Denkens und Handelns, egal ob sie für oder gegen bestimmte parawissenschaftliche Thesen gerichtet sind. Eine wesentliche Stoßrichtung der Gesellschaft für Anomalistik besteht vielmehr darin, dogmatische Elemente aufzudecken und öffentlich zu kritisieren wo immer sie auftreten, egal ob in "esoterischen" Vereinigungen oder in real existierenden "Skeptiker"-Organisationen.


http://www.anomalistik.de/ueber-gfa/hintergrund/zielsetzung.html (Archiv-Version vom 29.07.2014)

Na da können GWUP und Psiram ja gar nicht mithalten.


1x zitiertmelden

Glaubt ihr an die Astrologie

26.08.2014 um 20:36
Zitat von KaylaKayla schrieb:Da bist du doch der Experte, welcher sich forwährend auf unkompetente und diffamierende Hetzorganisationen mit blindem Fleck stützt.
Das ist natürlich vollkommener Unsinn !
Und hat zudem mit deiner Selbstdemontage auch nichts zu tun...
Zitat von KaylaKayla schrieb:Da wäre ein Abschluss als Diplompsychologe/in, Studium der Soziologie, Geschichte und Kognitionswissenschaft, Soziologie, Religionsgeschichte, Medizin, Informatik, Religionswissenschaft, Germanistik usw. das sind nur einige Teilbereiche welche wichtig wären und dann dazu noch ein ausgiebiges Astrologiestudium.
Ein oder zwei Gehirnchirurgen wären vielleicht auch nicht verkehrt.... :D
Aber solche Leute wie Univ.-Prof. MMag. Dr. Ivo Ponocny, und Mag.a Dr.in Elisabeth Ponocny-Seliger,
sind schon einigermaßen kompetent !
http://www.sfu.ac.at/psychologie/index.php?id=28 (Archiv-Version vom 22.03.2015)
http://www.sfu.ac.at/psychologie/index.php?id=29 (Archiv-Version vom 22.03.2015)
Zitat von KaylaKayla schrieb:Ich lach mich wech....aber sicher tun sie das, diffamieren, habe ich doch schon gepostet und das immer vor dem Hintergrund völliger Inkompetenz. Also laß stecken, die sind nicht in der Lage irgendwelche Aussagen über Astrolgie zu treffen. Und sich dann mit Cheery Piking aus irgendwelchen Studien bedienen, welche sie auch noch völlig aus dem Zusammenhang reißen, weil sie keine Ahnung on dem haben, was sie da überhaupt von sich geben. Nee GWUP will genau wie Psiram nur hetzen und diffamieren. Das hat die GfA schon recht. Austeilen kann die GWUP aber einstecken eher nicht, wie man am Beitrag sieht.
Ich sehe, deine Selbstdemontage geht weiter.... :D


melden

Glaubt ihr an die Astrologie

26.08.2014 um 20:37
Zitat von KaylaKayla schrieb:Na da können GWUP und Psiram ja gar nicht mithalten.
Nein....
Natürlich nicht...
Auf gar keinen Fall...... :D


melden

Glaubt ihr an die Astrologie

26.08.2014 um 20:40
@Desmocorse

Du hast dich hier als GWUP und Psiram Anhänger geoutet und damit hast du dich selbst montiert und nicht ich. Denn was von den Leuten zu halten ist, das weiß mittlerweile sogar jedes "Kleinkind". Ja, Gehirnchirugen passen zur Gehirnwäsche von Psiram und GWUP.


1x zitiertmelden

Glaubt ihr an die Astrologie

26.08.2014 um 20:42
Ich denke das "in den Sternen lesen" ist eine Art Spiel. Gerade für Mädchen. "Passen wir zusammen? Die Sterne sagen JA" aber ich denke auch es ist als Motivation und Ermahnung gedacht "Versuchen sie es!" Oder "Gehen sie in diesem Monat ganz besonders vorsichtig mit XY um" :) Ich habe nichts dagegen, lege aber meine Hand dafür nicht ins Feuer :D


melden

Glaubt ihr an die Astrologie

26.08.2014 um 20:44
Zitat von KaylaKayla schrieb:Du hast dich hier als GWUP und Psiram Anhänger geoutet und damit hast du dich selbst montiert und nicht ich. Denn was von den Leuten zu halten ist, das weiß mittlerweile sogar jedes "Kleinkind". Ja, Gehirnchirugen passen zur Gehirnwäsche von Psiram und GWUP.
Ist das jetzt deine weitere Argumentation ?
Schon armselig, oder ?


melden

Glaubt ihr an die Astrologie

26.08.2014 um 21:09
--- Radix fuer Berlin (Mitte) ---

astro w2at 02 horoskop des moments berli


http://www.astro.com/cgi/chart.cgi?rs=3&btyp14=2at&btyp=w2at&rs14=1&;lang=g&cid=vchfileFDffN0-u1409079364&nhor=2


melden