Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

9.584 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religion, Islam, Glaube ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

19.06.2016 um 15:57
@Tommy57
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Tyros ist abgefrühstückt.
Und nur, um das nochmal klarzustellen, lieber Tommy: Für mich ist die Diskussion hier ebenfalls beendet. Ich habe darauf keine Lust mehr, weil mir nämlich sonst die Tage beim Lesen vermutlich eine Ader im Auge platzt und deshalb werde ich auf deine unweigerlich folgende Antwort nicht mehr eingehen.
Das kannst du gerne als "Ich habe die Prophezeiung bewiesen" und "Die haben keine Argumente mehr" und "Ein weiterer glorreicher Sieg Gottes" verbuchen, da ich Leuten, die dir das immer noch abkaufen und nicht merken, wie du hier agierst, obwohl mehrfach dargelegt, sowieso nicht mehr weiterhelfen kann.


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

19.06.2016 um 15:58
@mikala
okay, bei deinem sehr konstruierten Satz kann man es halt nicht, bei dem Bibelvers aber schon.


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

19.06.2016 um 15:58
Zitat von zweiterzweiter schrieb:ich kenne mich da nicht aus mit dem stammbaum und der bibel.
aber wenn man nun an die bibel glaubt und im stammbaum ein fehler wäre,wäre es ja eine tatsache das da ein fehler vielleicht vieles verändern könnte.wie würde das den glauben beeinflussen ?
Wenn da ein Fehler wäre, dann womöglich schon, ja @zweiter Aber da ist kein Fehler. - Diejenigen, welche um dieses Thema nun schon ein paar Tage rumgurken, hätten halt gerne einen Fehler, um eben der Glaubwürdigkeit zu widersprechen. Ist aber deren Ding - nicht meins.
Zitat von zweiterzweiter schrieb:würden nun einige sagen... naund,ich glaube weiter daran
oder wäre man dann realistisch und würde sagen ,also doch alles nicht so wie man geschrieben hatte,nun ist der glauben im A. ?
wie wichtig ist das nun für den bibeltreuen ?
Wie gesagt, da ist kein Fehler. Wenn du die letzten Seiten hier nochmal durchschaust, dann wirst es auch ersehen können, dass der richtige Sachverhalt hierzu zur Genüge eigentlich schon erklärt und biblisch belegt ist. Auf Spekulationen würde ich mich nicht einlassen.
Zitat von zweiterzweiter schrieb:ja ,ich weiß ,es gibt keinen fehler,so wie in keinem buch was geschrieben wurde :)
mich interessiert auch nur, wieweit der glauben nun an der bibel hängt ?
Nachlesen hilft dir weiter ;)


@TunFaire
Zitat von TunFaireTunFaire schrieb:Ich persönlich hoffe dass Menschen nie in der Lage sein werden die Natur im großen Umfang zu beeinflussen. Die Menschen neigen dazu alles was irgendwie als Waffe zu verwenden ist auch dazu zu gebrauchen. Künstlich erzeugte Dürren, Überschwemmungen etc. muss nicht sein.
Diesen Standpunkt kann ich voll und ganz nachvollziehen, weils ja so ist, leider. Ich gehe aber auch davon aus, dass der Mensch sich dem Guten zuwenden wird - ich glaube daran!
Zitat von TunFaireTunFaire schrieb:Wir haben eine unterschiedliche Weltanschauung. Ich halte nichts von deinem Vorgehen alles auf die Aussagen der Bibel zu interpretieren. Aber das ist dein Glaube, deine Unklarheit, um es mit deinen Worten zu auszudrücken.
Ist halt so, ich glaube nun mal an Gott. Du halt nicht.
Zitat von TunFaireTunFaire schrieb:Viel Spaß hier noch.

Jetzt noch was freches am Ende, du leistest uns 'Ungläubigen' einen guten Dienst.
Servus :)
Zitat von TunFaireTunFaire schrieb:Ich gehe davon aus das es hier stille Mitleser gibt. War ich auch lange. Diese verfolgen das hin und her der Diskussion und die Art der Argumentation.
Ich mag als Agnostiker da etwas voreingenommen sein, aber die Art was und wie @Niselprim ihre/seine Punkte vorbringt erzeugte Kopschütteln.
Kann doch ich nichts dafür, wenn du kein Verständnis hast.


1x zitiertmelden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

19.06.2016 um 16:01
@Optimist
Der Satz, den du aus dem Vers gemacht hast, ist konstruiert, nicht meiner ;).


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

19.06.2016 um 16:03
@Zyklotrop
@Fierna
@Optimist


wie wäre es denn , wenn hier von den bibelkritikern mal texte aus dem jüdischen schrifttum herangezogen werden , die die stammbäume jesu anzweifeln , denn niemand hätte da grösseres interesse daran gehabt die zu widerlegen , da es ja schliesslich um den thron davids ging und die rechtmässigkeit jesu als könig der juden.
mir ist da noch nichts zu ohren gekommen ,obwohl die geschlechtsregister für die juden vor 70 n. chr. noch öffentlich einsehbar waren.

der drops ist gelutscht.
gäbe es da unwahrheiten hätten sich die jüdischen schriftgelehrten ,die jesu rechtmässigkeit auf den thron davids bestritten wie die geier drauf gestürzt.

passierte aber nicht.
wie soll das zu erklären sein :ask:


1x zitiertmelden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

19.06.2016 um 16:07
@mikala
Und Jesus war, da er anfing, ungefähr dreißig Jahre alt, und ward gehalten für einen Sohn Josephs, welcher war ein Sohn Eli's

-->
Es handelt sich hier nicht um einen Einschub, sondern um zwei vollständige Sätze
nein, keine Sätze, da sie durch Komma getrennt sind. Nicht mal vollständig, da im Satzteil mit Joseph das Subjekt fehlt.
Der Name Joseph zählt hier inhaltlich nicht als Subjekt, sondern ist nur eine Benennung. Mit Subjekt müsste der Satz so lauten: und ER ward gehalten...

Deshalb kann man das nicht:
Zitat von mikalamikala schrieb:man kann es auch so schreiben:

Und Jesus war, als er anfing, ungefähr 30 Jahre alt. Er wurde für einen Sohn Josephs gehalten, welcher [also Joseph] ein Sohn von Eli war.



melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

19.06.2016 um 16:10
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Wie gesagt, da ist kein Fehler. Wenn du die letzten Seiten hier nochmal durchschaust, dann wirst es auch ersehen können, dass der richtige Sachverhalt hierzu zur Genüge eigentlich schon erklärt und biblisch belegt ist.
Belegt ist höchstens dein Zirkelschluss.


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

19.06.2016 um 16:14
@Fierna

Tünnes schrieb:
Tyros ist abgefrühstückt.


genau.
was lesen wir in wikipedia ?

. Die wichtigsten Stadtstaaten waren Akko, Arados, Byblos, Berytos, Karthago, Sidon und Tyros, wobei Tyros zwischen 1000 und etwa 774 v. Chr. und anschließend Karthago bis 146 v. Chr. (dem Ende des Dritten Punischen Krieges) die führenden Mächte waren.

Wikipedia: Phönizier

tyros hat ergo nie wieder zu alter grösse und bedeutung zurückgefunden : ein blanker fels mit verarmten fischern , genau wie durch hesekiel prophezeit.
versteh nicht , wie man die augen vor dem offensichtlichen soweit verschliessen kann.


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

19.06.2016 um 16:14
@Optimist
Tut mir leid, aber ich werde dir hier keinen Grundkurs in Deutsch und deutscher Grammatik geben. Es ist so, wie ich schrieb.
Ich habe das auch nur angeführt, da deine - leider willkürliche - Erklärung eben keine ist. Aber lassen wir das.
Gelernt ist gelernt.


1x zitiertmelden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

19.06.2016 um 16:18
@mikala
... Grundkurs in Deutsch... Es ist so, wie ich schrieb.
du musst es ja wissen :)
Paar Deutschkenntnisse habe ich auch.
Und selbst ein Lehrer könnte sich evtl mal irren (jeder Fachmann ist auch nur ein Mensch ;) )

übrigens, schöne kuschelnde Hunde in Deinem Avatar
Zitat von mikalamikala schrieb: da deine - leider willkürliche - Erklärung eben keine ist.
Deine Meinung


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

19.06.2016 um 16:24
@pere_ubu

Glaubst du, ich belege das jetzt alles nochmal? Wenn du nachdem, was hier alles verlinkt wurde, Tyros immer noch für einen Felsen hälst, dann ist offensichtlich, wer hier vor irgendwas die Augen verschließt..


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

19.06.2016 um 16:28
@Fierna

dein link zu einer "geschichtlichen koryphäe" die als hollywoodberater tätig ist hat mich bereits zuvor wenig beeindruckt ;)

das mit den tochterstädten von tyros war ja nun auch kein flop , sondern wohl begründet.

aber bibelkritiker müssen ihre ohren wohl prinzipiell auf durchzug stellen ,damit jaaa nichts hängenbleibt.


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

19.06.2016 um 16:32
@pere_ubu

Ja, ist ok, du bist zwar auf die restlichen Quellen mit keinem Wort eingegangen, weil dir dazu offensichtlich die Möglichkeiten fehlen, und versuchst dich immer wieder an dieser einen Seite aus einem Buch, die für die Argumentation absolut keine Rolle spielt, aber da kann ich dann auch nichts machen...


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

19.06.2016 um 16:39
@Fierna

Hallo!
Fierna: Der Unsinn in der Aussage, dass Alexander Tyros zu einem blanken Felsen machte, indem er es ins Meer warf, als er einen Damm baute, um eben dieses Tyros überhaupt angreifen zu können, ist unfassbar.
Ich habe dir das bereits schon mehrfach zu erklären versucht, dass die Vorstadt von Tyrus
( Ushu ) bereits zum Zeitpunkt der Äusserung der Prophezeiung durch Hesekiel bereits zu Tyrus gerechnet wurde, weil sie strategisch zusammengehörten!
Das haben all deine Erklärungen zu "Ushu" selbst auch bestätigt!

Nicht von ungefähr wurde dann später die Festlandssiedlungen ( Vorstädte von Tyrus ) von den griechischen Historikern " Alttyrus" genannt!
Fierna: Und nur, um das nochmal klarzustellen, lieber Tommy: Für mich ist die Diskussion hier ebenfalls beendet. Ich habe darauf keine Lust mehr, weil mir nämlich sonst die Tage beim Lesen vermutlich eine Ader im Auge platzt und deshalb werde ich auf deine unweigerlich folgende Antwort nicht mehr eingehen.
Eigentlich solltest du dich --freuen--, wenn du feststellen darfst, wie genau sich biblische Prophezeiungen im Laufe der Geschichte erfüllt haben!
Daher ist es schon sehr verwunderlich, dass dich das scheinbar so aufregt, dass dir deswegen sogar vermutlich eine Ader im Auge platzen könnte!?
Das möchte ich natürlich nicht!
Fierna: Das kannst du gerne als "Ich habe die Prophezeiung bewiesen" und "Die haben keine Argumente mehr" und "Ein weiterer glorreicher Sieg Gottes" verbuchen
Die Bibel ist das was sie ist und nicht das was einige versuchen in sie hineinzuinterepretieren!

Wenn sie tatsächlich das "inspirierte Wort Gottes" ist, was ihre Schreiber durchweg behaupten, dann kann sie für alle Menschen und auch für dich eine Quelle der Hoffnung sein!

Denn gemäß der "biblischen Prophetie" hat der Gott der Bibel für die Menschheit wunderbare Segnungen in Aussicht gestellt, göttliche Verheissungen auf ein ewiges Leben in Glück und Harmonie, deren Erfüllung auch dadurch garantiert wird, das die in der Bibel dargelegte erfüllte Prophetie beweist, dass der wahre Gott sein prophetisches Wort immer ausführt!


Gruß, Tommy


2x zitiertmelden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

19.06.2016 um 16:49
@Optimist
Auch du, bitte nicht böse sein. Suche doch deinen alten Deutschlehrer auf und lass dir erklären warum inhaltändernde Satzumstellungen keinen Sinn ergeben.
Das sollte wirklich nicht Aufgabe des Threads sein.

@pere_ubu
Zitat von pere_ubupere_ubu schrieb:wie wäre es denn , wenn hier von den bibelkritikern mal texte aus dem jüdischen schrifttum herangezogen werden , die die stammbäume jesu anzweifeln , denn niemand hätte da grösseres interesse daran gehabt die zu widerlegen , da es ja schliesslich um den thron davids ging und die rechtmässigkeit jesu als könig der juden.
Wird Jesus von den Juden als König anerkannt?
Q. e. d.
Manchmal ist es schon arg peinlich was hier für "Anstrengungen" unternommen werden.
Jesus ist für die Juden keine religiös relevante Person.
Das ist etwa so als wenn du behaupten würdest in direkter Linie von Einstein oder Kant abzustammen.
Das interessiert dann auch niemanden.
Die hier besprochenen Stammreihen wurden erst nach Jesu Tod zusammengestöpselt. Da gabs überhaupt keinen Grund für die Juden die zu widerlegen.
Kein Argument für die Stimmigkeit der Stammreihen.
Starte doch einfach einen weiteren Versuch. :D

Nehmen wir die nächste Peinlichkeit
Die wichtigsten Stadtstaaten waren Akko, Arados, Byblos, Berytos, Karthago, Sidon und Tyros, wobei Tyros zwischen 1000 und etwa 774 v. Chr. und anschließend Karthago bis 146 v. Chr. (dem Ende des Dritten Punischen Krieges) die führenden Mächte waren.

Wikipedia: Phönizier

tyros hat ergo nie wieder zu alter grösse und bedeutung zurückgefunden : ein blanker fels mit verarmten fischern , genau wie durch hesekiel prophezeit.
Gutes Beispiel wie man in der Verzweiflung schon mal die einfachsten Dinge aus den Augen verlieren kann. :D
Also Tyros war bis ins 8. Jahrhundert führend, Nebukadnezar kam aber erst 200 Jahre später. Kann man ja schon mal vergessen.
Warum wurde Tyros Einfluss zurückgedrängt?
Da gibt Wikipedia Antwort
Die Seeherrschaft der Phönizier wurde allerdings seit dem 8. Jahrhundert v. Chr. zunehmend von den antiken Griechen zurückgedrängt.
Wikipedia: Tyros
Tja lieber ubu, das passt hervorragend zu deinem Link und überhaupt nicht zur Prophezeiung.

Lutsch du mal weiter an deinen Drops,
ich wart mal auf den nächsten Klops. :D


1x zitiert1x verlinktmelden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

19.06.2016 um 16:55
@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:warum inhaltändernde Satzumstellungen keinen Sinn ergeben.
ich hatte doch schon erklärt, dass ich den Satz gar nicht umstellen muss, um im Vers - SO wie er geschrieben steht - AUCH die Möglichkeit eines ANDEREN Bezuges sehen zu können.


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

19.06.2016 um 17:03
@Optimist
Natürlich.
Alle anderen sehen es falsch.
Lies die Bibel einmal jemanden vor, der das Buch nicht kennt und frage ihn was der Satz aussagt.
Dann hast du das, was die Bibel dazu hergibt.
Dass man sich alles passend machen kann ist doch unstrittig.
Albern ist doch nur dann zu behaupten man glaube zu 100% an die Bibel.


1x zitiertmelden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

19.06.2016 um 17:10
Einem Blinden könnte man auch sagen: da steht es doch.
Sehen wird er es dennoch nicht.


melden
sin7 ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

19.06.2016 um 17:10
Zitat von Tommy57Tommy57 schrieb:Die Bibel ist das was sie ist und nicht das was einige versuchen in sie hineinzuinterepretieren!
schöner Satz! sollten sich alle hier zu Herzen nehmen :)


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

19.06.2016 um 17:10
@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Lies die Bibel einmal jemanden vor, der das Buch nicht kennt und frage ihn was der Satz aussagt.
Dann hast du das, was die Bibel dazu hergibt.
Die Bibel muss man im Gesamtkontext sehen, sonst klappts nicht mit dem Nachbarn :)
Nur 2, 3 Sätze rauspicken, so wird das nix.
Davon alleine kann man nichts verstehen, bzw. hat man ja nur ein Mosaiksteinchen, woraus man nicht das gesamte Bild ersehen kann.


Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Wie erklärst du dir die Namensübereinstimmungen nach Abraham?
Die Namensübereinstimmung nach Abraham verwundern mich nicht.
Maria war ja genauso wie ihr Mann ein Nachkomme Abrahams und die Linie zu Jesus hin lief über Abraham, Isaak, Jakob ......

Die beiden Linien von Joseph und Maria trennten sich erst bei David.
Da verfolgte Matthäus offensichtlich die Linie über Salomo die dann zu Joseph führte und Lukas verfolgte die Linie über den anderen Sohn Davids, Nathan die dann zu Jesu Großvater Eli mütterlicherseits führte.


melden