Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

9.572 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religion, Islam, Glaube ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.06.2016 um 10:28
@Ur
ZJ ist eine andere Baustelle.


melden
Ur ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.06.2016 um 10:29
@alphaC
Hier geht es um die Bibel. Unabhängig von der Institution. Schieß los, wo haste den Zirkelschluss gesehen?


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.06.2016 um 10:30
@Ur
Falls es Dir noch nicht aufgefallen ist, dein ganzer ZJ Text wurde gelöscht.


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.06.2016 um 10:31
@Niselprim
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Mir ist es egal, von wo der Zimmermann seine Leisten her hat
Ok, dann bist du halt raus aus dem Thema.

Den Anderen wird nicht entgangen sein, dass sich beide Stammreihe auf Josef beziehen, auf Maria bezieht sich da nichts.
Die Bibelschreiberlinge sind also noch nicht einmal im Stande, die Stammreihe ihres Erlösers korrekt herunter zu beten.
Das scheint aber Einige nicht davon abzuhalten trotzdem 100% zu glauben.
Eigentlich nichts Schlimmes, sie belügen sich ja nur selbst.
Pathologisch wird es erst, wenn sie ihre Lüge Anderen als Wahrheit verkaufen wollen.


1x zitiertmelden
Ur ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.06.2016 um 10:32
@alphaC
Ja leider. Urheberrecht... Trotzt Linkverweis.... Naja. Deine vorschnelle Beurteilung mit Begründung hätte ich aber schon gerne gelesen. Aber da wird nichts kommen. Nächstes mal eben...^^


1x zitiertmelden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.06.2016 um 10:34
Zitat von UrUr schrieb:Deine vorschnelle Beurteilung mit Begründung hätte ich aber schon gerne gelesen. Aber da wird nichts kommen. Nächstes mal eben...^^
Der Zirkelschluss bestand einfach darin, mal wieder, die Bibel mit der Bibel belegen zu wollen.


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.06.2016 um 10:37
@Ur
Es ist doch nicht wirklich schwer.
Kopier die wichtigen Behauptungen aus dem Text heraus, gib die Quelle an und versieh sie mit einer eigenen Meinung. Das bleibt stehen und man kann darüber diskutieren.
Oder ist dir das zuviel Arbeit?


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.06.2016 um 10:38
@Ur
Woher weisst du ob die Bibel recht hat?


1x zitiertmelden
Ur ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.06.2016 um 10:45
@Zyklotrop
Ja grade zu faul für eine Verfremdung.^^
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Woher weisst du ob die Bibel recht hat?
Ich weis es wenn man es mit dem eigenen Leben, seinen eigenen Erfahrungen abgleichen kann und dies konform geht. Wenn mir, banal ausgedrückt, selbst ein Märchenbuch sagt, der Ozean enthält Fische, so ist dies eine Wahrheit, da man sie mit seinen eigenen Erfahrungen abgleichen kann. Unabhängig ob es ein Märchenbuch oder ein Sachbuch ist.

Klar dies geht nicht immer. Besonders in der Bibel. Aber ich nehme mir was ich als wirklich erachte und versuche, wenn ich lust dazu habe, über die anderen Dinge darin nachzusinnen. Religiöse Bücher, egal aus welcher Religion, beinhalten immer Wahrheiten. Sowie aber auch Verfälschungen.


1x zitiertmelden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.06.2016 um 10:47
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Den Anderen wird nicht entgangen sein, dass sich beide Stammreihe auf Josef beziehen, auf Maria bezieht sich da nichts.
Die Bibelschreiberlinge sind also noch nicht einmal im Stande, die Stammreihe ihres Erlösers korrekt herunter zu beten.
Das scheint aber Einige nicht davon abzuhalten trotzdem 100% zu glauben.
Eigentlich nichts Schlimmes, sie belügen sich ja nur selbst.
Pathologisch wird es erst, wenn sie ihre Lüge Anderen als Wahrheit verkaufen wollen.
Du solltest schon zuhören, wenn man mit dir redet @Zyklotrop
Ich habe dir erklärt, Jesus stammt nicht von Joseph ab - das hast du eigentlich schon eingesehen.
Und jetzt kommst du schon wieder mit den selben Textstellen - willst du dich daran aufhängen?

Die Schreiberlinge sind sehr wohl im Stande, die Abstammung des Erlösers darzustellen
- man braucht eigentlich nur an den richtigen Stellen die Antworten finden ;)
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:auf Maria bezieht sich da nichts
Wenn du deine eigenen Zitate gelesen hättest, dann wäre dir aufgefallen, dass Maria, die Mutter Jesu, sehr wohl genannt wird:
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Joseph, den Mann Marias, von welcher ist geboren Jesus, der da heißt Christus
So. Und nun die Abstammung Jesu

; Lukas:
1,26 Im sechsten Monat aber wurde der Engel Gabriel von Gott in eine Stadt von Galiläa, mit Namen Nazareth, gesandt, 1,27 zu einer Jungfrau, die einem Mann namens Joseph, aus dem Haus Davids, verlobt war, und der Name der Jungfrau war Maria. 1,28 Und er kam zu ihr hinein und sprach: Sei gegrüßt, Begnadigte! Der Herr [ist] mit dir. 1,29 Sie aber wurde bestürzt über das Wort und überlegte, was für ein Gruß dies sei. 1,30 Und der Engel sprach zu ihr: Fürchte dich nicht, Maria! Denn du hast Gnade bei Gott gefunden. 1,31 Und siehe, du wirst schwanger werden und einen Sohn gebären, und du sollst ihm seinen Namen Jesus nennen. 1,32 Dieser wird groß sein und Sohn des Höchsten genannt werden; und der Herr, Gott, wird ihm den Thron seines Vaters David geben; 1,33 und er wird über das Haus Jakobs herrschen in Ewigkeit, und seines Königtums wird kein Ende sein. 1,34 Maria aber sprach zu dem Engel: Wie wird dies zugehen, da ich von keinem Mann weiß? 1,35 Und der Engel antwortete und sprach zu ihr: Der Heilige Geist wird über dich kommen, und Kraft des Höchsten wird dich überschatten; darum wird auch das Heilige, das geboren werden wird, Sohn Gottes genannt werden.

; Matthäus:
1,18 Mit der Geburt Jesu Christi verhielt es sich aber so: Als nämlich Maria, seine Mutter, dem Joseph verlobt war, wurde sie, ehe sie zusammengekommen waren, schwanger erfunden von dem Heiligen Geist. 1,19 Joseph aber, ihr Mann, der gerecht war und sie nicht öffentlich bloßstellen wollte, gedachte sie heimlich zu entlassen. 1,20 Während er dies aber bei sich überlegte, siehe, da erschien ihm ein Engel des Herrn im Traum und sprach: Joseph, Sohn Davids, fürchte dich nicht, Maria, deine Frau, zu dir zu nehmen; denn das in ihr Gezeugte ist von dem Heiligen Geist. 1,21 Und sie wird einen Sohn gebären, und du sollst seinen Namen Jesus nennen; denn er wird sein Volk erretten von seinen Sünden. 1,22 Dies alles geschah aber, damit erfüllt würde, was von dem Herrn geredet ist durch den Propheten, der spricht: 1,23 "Siehe, die Jungfrau wird schwanger sein und einen Sohn gebären, und sie werden seinen Namen Emmanuel nennen", was übersetzt ist: Gott mit uns. 1,24 Joseph aber, vom Schlaf erwacht, tat, wie ihm der Engel des Herrn befohlen hatte, und nahm seine Frau zu sich; 1,25 und er erkannte sie nicht, bis sie ihren erstgeborenen Sohn geboren hatte; und er nannte seinen Namen Jesus.


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.06.2016 um 11:04
@Niselprim
Niselprim ach Niselprim.
Ich zitier doch hier nur die fehlerhafte Bibel. Dass da gleich 2 Schreiberlinge den Weg über Josef suchen zeugt doch nur von der mangelnden Inspiration der Schreiberlinge.
Ich bin da aussen vor.
Ich habs doch schon zitiert
Für dich die wichtigen Punkte aber gerne noch einma
Matthäus
.....16 Jakob zeugte Joseph, den Mann Marias, von welcher ist geboren Jesus, der da heißt Christus.
Da wird deutlich um wessen Abstammung es dem Schreiberling geht.
Bei Lukas ist es ähnlich er startet nur am anderen Ende.
23 Und Jesus war, da er anfing, ungefähr dreißig Jahre alt, und ward gehalten für einen Sohn Josephs, welcher war ein Sohn Eli's, (Lukas 4.22) 24 der war ein Sohn Matthats...
Das ist doch mehr als deutlich, dass solltest du auch erkennen.

@Ur
Zitat von UrUr schrieb:Ja grade zu faul für eine Verfremdung.^^
Ja, wenn du es nur verfremdet wiedergeben kannst, dann wärst du auch der falsche Ansprechpartner gewesen.


1x zitiertmelden
Ur ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.06.2016 um 11:06
@Zyklotrop
Verfremdung im rechtlichen Sinne...


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.06.2016 um 11:09
@Ur
ich hoffe es stört dich nicht, dass ich deinen gelöschten Text teilweise noch mal reinstelle. :)
mache mal den Tommy und werfe von den ZJ einen Text in den Raum:

Warum stimmen die Geschlechtsregister Jesu Christi im Evangelium Matthäus und Lukas nicht überein?

In nahezu allen Fällen, in denen sich die Namen des Geschlechtsregisters im Lukasevangelium von denen des Matthäusevangeliums unterscheiden, ist der Grund, daß Lukas die Linie über Davids Sohn Nathan führt und nicht wie Matthäus über Salomo (Luk 3:31; Mat 1:6, 7). Lukas geht offensichtlich dem Stammbaum Marias nach und zeigt somit, daß Jesus ein leiblicher Nachkomme Davids war. Matthäus dagegen zeigt, daß Jesus als ein Nachkomme Salomos über Joseph, der vom gesetzlichen Standpunkt aus sein Vater war, das gesetzliche Recht auf den Thron Davids besaß. Beide, Matthäus wie Lukas, deuten an, daß Joseph nicht der wirkliche Vater Jesu war,
....
„Jakob wurde der Vater Josephs, des Mannes der Maria, von der Jesus geboren wurde, der Christus genannt wird“ (Mat 1:16).
Man beachte, daß er nicht geschrieben hat: „Joseph wurde der Vater Jesu“, sondern daß er ihn als den ‘Mann der Maria’ bezeichnet
...

Da Jesus nicht der leibliche Sohn Josephs war, sondern der Sohn Gottes, mußte das von Lukas aufgestellte Geschlechtsregister Jesu beweisen, daß er aufgrund seiner Geburt als Mensch durch seine leibliche Mutter Maria ein Sohn Davids war.
....
Warum aber nennt er nicht Maria und geht unmittelbar von Jesu auf seinen Großvater über? Nach dem Gefühl des Alterthums ziemte es sich nicht, die Mutter als Glied der genealogischen Kette zu nennen. Bei den Griechen war man Sohn seines Vaters, nicht seiner Mutter;
.....

Tatsächlich weist jedes der beiden Geschlechtsregister (das von Matthäus und das von Lukas) Jesu Abstammung von David aus, das eine über Salomo und das andere über Nathan (Mat 1:6; Luk 3:31).
..
Abschließend kann man also feststellen, daß die Liste des Matthäus und die des Lukas zwei Wahrheiten miteinander verschmelzen: 1. Jesus war tatsächlich der Sohn Gottes und der leibliche Erbe des Königreiches, weil er durch ein Wunder von der Jungfrau Maria, die aus der Linie Davids stammte, geboren wurde; 2. Jesus war auch der gesetzliche Erbe in der männlichen Abstammungslinie, die von David und Salomo über seinen Adoptivvater Joseph verlief (Luk 1:32, 35; Rö 1:1-4). Wenn etwa feindselige Juden Jesus beschuldigt hätten, er sei unehelich geboren worden, dann hätte die Tatsache, daß Joseph, der den Sachverhalt kannte, Maria geheiratet und ihr den Schutz seines guten Namens und seiner königlichen Abstammung gegeben hatte, eine solch verleumderische Behauptung widerlegt.
http://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/1200001647

Meine Meinung dazu: Der Knackpunkt könnte sein, Dass die Geschlechtslinie von Maria nicht genannt werden durfte, deshalb mussten beide Aufzählungen, obwohl sie sich unterscheiden, Joseph zugeordnet werden. Es wird aber bewusst deutlich gemacht, dass Joseph den Jesus nicht gezeugt hatte.

Die letzten Posts hatte ich noch nicht gelesen, falls ich jetzt was wiederholt habe.


1x zitiertmelden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.06.2016 um 11:13
@Optimist
Wie heissen die Eltern Marias?
Hast du dafür eine Bibelstelle?
Im Protoevangelium des Jacobus heissen sie Anna und Joachim.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Warum aber nennt er nicht Maria und geht unmittelbar von Jesu auf seinen Großvater über?
Wer soll das sein?


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.06.2016 um 11:15
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Das ist doch mehr als deutlich, dass solltest du auch erkennen.
@Zyklotrop ich finde, du bleibst da an einem Argument kleben, was es nicht wert ist. Wie bereits gesagt: in der Bibel geht es nicht um Joseph - der ist nur eine Randerscheinung und er hat Glaube bewiesen, indem er dem Engel des Herrn glaubte und Maria zu sich nahm, obwohl sie nicht von ihm Schwanger war.
In der Bibel geht es um die Erlösung und um den Christus, welcher ist von Maria geboren
und Ist Der Sohn Gottes.

Also, die Stammreihe Jesu, wie du sie verkaufen willst, geht absolut überhaupt nicht konform
mit dem Kontext der Bibel, wo Jahrhunderte vorher prophezeit wird, dass Er von einer Jungfrau geboren wird. Ich weiß nicht warum, aber du willst es offensichtlich nicht annehmen, dass Joseph nicht der biologische Vater von Jesus ist und dass die Abstammungslinie Josephs demzufolge keine Bedeutung hat - egal wie du das empfinden und erkären magst, warum die Schreiberlinge in ihren Darstellungen darüber so vorgingen, wie sie vorgingen.


1x zitiertmelden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.06.2016 um 11:17
@Zyklotrop
ich kann zu der Problematik nichts beisteuern, wollte lediglich den Link und meine Meinung, weshalb sich alles nur auf Joseph bezieht zur Diskussion stellen.


1x verlinktmelden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.06.2016 um 11:17
@Niselprim
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Also, die Stammreihe Jesu, wie du sie verkaufen willst, geht absolut überhaupt nicht konform
mit dem Kontext der Bibel, wo Jahrhunderte vorher prophezeit wird, dass Er von einer Jungfrau geboren wird.
Tja, warum steht sie denn drin?
Tipp am Rande: Ich hab sie da nicht hereingesetzt.
Waren also die Schreiberlinge nicht inspiriert oder Gott selbst etwas daneben?


1x zitiertmelden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.06.2016 um 11:19
@Optimist
Du wirst du doch gestellten Fragen beantworten können.
Oder gings dir nur darum einen Link zu posten und dann abzuwarten?
So als Agent Provocateur?


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.06.2016 um 11:21
@Niselprim
ich finde auch, die Stammlinie steht nicht umsonst drin.
Hast du mal meinen Text - Zitat von Ur - gelesen?

@Zyklotrop
ich schrieb doch hier, was meine Absicht war Beitrag von Optimist (Seite 85)


1x zitiertmelden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.06.2016 um 11:22
@Optimist
Na du wirst den , den du eingestellt hast, doch gelesen und verstanden haben, oder?
Wer ist denn nun Jesus Grossvater von dem in deinem Link gesprochen wird?


melden