Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Frage an Religionsprofis: Pierre Vogel erklärt christliche Theologie

252 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Islam, Glaube, Christentum, Vogel, Pierre

Frage an Religionsprofis: Pierre Vogel erklärt christliche Theologie

20.09.2015 um 12:08
@Elsbeth_M

Einverstanden, es war ein christliches Konzil. Treffen oder Konzil ist für mich Jacke wie Hose. Kein Thema über das sich zu diskutieren lohnt.


melden
Anzeige
Gat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage an Religionsprofis: Pierre Vogel erklärt christliche Theologie

20.09.2015 um 14:28
Kotknacker schrieb:Vielleicht gültig bevor aus dem Universum ein Multiversum geworden ist, um den Goldfaden mal weider zu spinnen. ^^ Wie weit sind wir denn derzeit?
genau die bibel ist scifi aber abenteuerliche unbeweisbare theorien über multiversen sind fakt. soviel zum thema glauben.


melden

Frage an Religionsprofis: Pierre Vogel erklärt christliche Theologie

22.09.2015 um 08:25
@Gat
Die Bibel ist eher mit einem Märchenbuch oder von mir aus auch einer Legendensammlung zu vergleichen, Science findet man da doch eher wenig.
Multiversen werden auch nicht als Fakt gehandelt, ausser bei ahnungslosen Rundumschlägern, sondern sind bisher lediglich Hypothesen.
Soviel zum Thema Ahnungslosigkeit.


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage an Religionsprofis: Pierre Vogel erklärt christliche Theologie

22.09.2015 um 10:52
@Gat
Das hast du in den falschen Hals bekommen. 'Goldfaden weiterspinnen' ist eine Anspielung auf die Märchenfigur Rumpelstilzchen, die aus Stroh Gold spinnen kannen. Genau wie der Offenbarungsteil der Bibel oder die Theorie über Multiversen. Wobei ich letzteres bei allen Zweifeln für wahrhaftiger einschätze.

Wo sind wir denn laut 'Offenbarungspraxis' dann jetzt? Was Johannes (es steht nicht mal 100%ig fest, dass es sich um den wahren Apostel handelt) da als Prophetie in den Offenbarungsschriften verfasst hat, erinnernt an psychotische Züge, wenn man sich die Inhalte mal auf der Zunge zergehen lässt. ^^ Von daher meine ich es gut, wenn ich die Theorie von Multiversen aufgreife. Johannes hat/hatte recht, aber es beschreibt nur eine Realität/einen Zeitfaden von unendlich vielen, der mit der unsrigen Realität bestenfalls wenige Berührungspunkte hat.


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage an Religionsprofis: Pierre Vogel erklärt christliche Theologie

22.09.2015 um 12:15
@Kotknacker
Kotknacker schrieb: Was Johannes (es steht nicht mal 100%ig fest, dass es sich um den wahren Apostel handelt) da als Prophetie in den Offenbarungsschriften verfasst hat, erinnernt an psychotische Züge, wenn man sich die Inhalte mal auf der Zunge zergehen lässt.
Das kann man so sehen. Allerdings betrifft das im Grunde dann alle Propheten, die irgendwelche Katastrophen vorausgesagt haben! Denn sowas möchten die Menschen ja nicht gerne hören!
Kotknacker schrieb:Johannes hat/hatte recht, aber es beschreibt nur eine Realität/einen Zeitfaden von unendlich vielen, der mit der unsrigen Realität bestenfalls wenige Berührungspunkte hat.
Wenn deren Berührungspunkte mit unserer Realität so wenige sind, kann er ja nicht Recht gehabt haben. Allerdings gelten Prophetien immer im Hinblick darauf, wie sich die Menschheit im Ganzen entwickelt. Wenn sich die Menschen ändern und umkehren, bleibt das Gericht aus, oder wird verschoben oder abgeschwächt. Von daher hat das weniger mit einem Zeitfaden von unendlich vielen zutun, sondern mehr mit der Entwicklung der Menschheit. Ich kenne jedenfalls nur einen Zeitfaden. Von mehreren parallel verlaufenden Zeiten habe ich noch nichts mitbekommen.


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage an Religionsprofis: Pierre Vogel erklärt christliche Theologie

22.09.2015 um 12:37
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:Das kann man so sehen. Allerdings betrifft das im Grunde dann alle Propheten, die irgendwelche Katastrophen vorausgesagt haben! Denn sowas möchten die Menschen ja nicht gerne hören!
Natürlich. Denk mal logisch nach. Von den tausenden von 'Propheten' sind auch nur jene handvoll bekannt, die ein paar Zufallstreffer verzeichnen können. Ich habe nix gegen Prophetie, solange sie auf Vergangenheit und Gegenwart beruht und nicht aus der Luft gegriffen ist wie:
"Ich prophezeihe dir hiermit, dass der Lottosechser morgen im Zahlenraum von 1-24 erzielt wird."
Nicolaus schrieb:Wenn deren Berührungspunkte mit unserer Realität so wenige sind, kann er ja nicht Recht gehabt haben.
Aus seiner Perspektive/subjektiven Wahrnehmung schon. In irgendeiner gemeinsam geteilten Realität wird es sich genau so abspielen.... :D
Nicolaus schrieb:Wenn sich die Menschen ändern und umkehren
Und das ist doch der eigentliche Zweck eine schwarzmalerischen 'Offenbarung'. Abkehr von der 'Sünde', damit die 'Offenbarung' nicht eintreten kann. ;)


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage an Religionsprofis: Pierre Vogel erklärt christliche Theologie

22.09.2015 um 12:53
@Kotknacker
Kotknacker schrieb:Von den tausenden von 'Propheten' sind auch nur jene handvoll bekannt, die ein paar Zufallstreffer verzeichnen können.
Und woher willst du von tausenden Propheten wissen, wenn von diesen wie du selbst sagst, nur eine handvoll bekannt ist/war?

Man kann nur die Propheten kennen, die auch bekannt sind. :)
Kotknacker schrieb:Aus seiner Perspektive/subjektiven Wahrnehmung schon. In irgendeiner gemeinsam geteilten Realität wird es sich genau so abspielen.... :D
Was irgendwelche gemeinsam geteilte Realitäten oder Multirealitäten angeht, da bin ich eher ein ungläubiger Thomas. Die musst du mir erst mal nachweisen, ehe ich an sie glaube. Natürlich hat jedes Bewusstsein seine eigene, ganz subjektiv erlebbare Realität die mit allen anderen Wesen, die über ein Bewusstsein verfügen auf einer gemeinsamen Ebene geteilt wird. Aber das ist der uns bekannte "Normalfall". :)
Kotknacker schrieb:Und das ist doch der eigentliche Zweck eine schwarzmalerischen 'Offenbarung'. Abkehr von der 'Sünde', damit die 'Offenbarung' nicht eintreten kann. ;)
Genau. :)


melden
Gat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage an Religionsprofis: Pierre Vogel erklärt christliche Theologie

24.09.2015 um 21:18
@Kotknacker
du vergisst dabei, dass er aufschrieb, was der engel ihm offenbart hatte. er hat es sich nicht selbst ausgedacht.

vergiss diese theorie von den multiversen. du meinst doch paralleluniversen? so oder so, sowas hat gott nicht erschaffen. gott hat die 3 himmel erschaffen. den himmel der vögel, den himmel der sterne und göttlichen thronsaal.
und die erde natürlich.

für die nephilim, deren geist unsterblich war, weil sie zum teil himmlischer herkunft und menschlicher herkunft waren, schuf er für sie das toten reich oder den abgrund um sie nach ihrem irdischen tod, dort einzusperren.


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage an Religionsprofis: Pierre Vogel erklärt christliche Theologie

24.09.2015 um 22:08
@Gat
Gat schrieb:du vergisst dabei, dass er aufschrieb, was der engel ihm offenbart hatte. er hat es sich nicht selbst ausgedacht.
Woher willst du 100% Wissen dass es ein Engel war und kein Dämon?

3 Himmel? Mach aus 3 eins. Tag-()-Nacht-Himmel. ^^


melden

Frage an Religionsprofis: Pierre Vogel erklärt christliche Theologie

24.09.2015 um 23:58
Hab mir jetzt nicht alles durchgelesen. ...zu mühsam ^^

Zur 1.Seite und der Dreieinigkeit Gottes....die Bibel ist ja heut eine Geschichte, die ja Dinge beschreibt wie Wunder, die man jedoch "entschlüsseln" kann...Blinde wieder sehen lassen > aufklären, etc jeder interpretiert es anders außer die Hardcore-Believer.
So kann man es mit der Trinität wahrscheinlich auch gesehen werden.

Gott schuff uns nach seinem Ebenbild, also ist sie ein Teil von uns...könnte man sagen.
Me, Myself and I ;)
Der Körper, die Seele, das Ego....von denen das Ego gerne mal den Seelenfrieden stört, der "echte" heilige Krieg der in jeden tobt...jedenfalls würde ich es mir so erklären.
Das Universum in uns....Schaffer-Zerstörer...goldene Mitte (?).
Drei Teile zudem das Prinzip der Dualität beinhalten.

Beim Koran werden Themen ja ganz anders angegangen, da es sich ja um eine "jüngere" Religion handelt....andere Länder, andere Sitten, anderer Sprachgebrauch.

Solang man versucht ein guter Mensch zu sein ohne andere zu erniedrigen, wandelt man auf demrichtigen Pfad, da ist es egal zu welcher Religionsgemeinschaft man gehört, würde ich behaupten.

Ansonsten...Life of Pi ;)


melden
Gat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage an Religionsprofis: Pierre Vogel erklärt christliche Theologie

03.10.2015 um 20:49
@Kotknacker
gott ist allmächtig und allwissend... denkst du er hätte das zugelassen, dass ein gefallener ihm (gott) worte in den mund legt?


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage an Religionsprofis: Pierre Vogel erklärt christliche Theologie

04.10.2015 um 11:21
@Gat

Schau dich doch mal um, wie viele angebliche, sogenannte Neuoffenbarungen von Gott, Jesus oder Maria herrühren sollen, auch Channelings genannt. Das mit Sicherheit nicht überall Gott drin ist, wo auch Gott drauf steht, dürfte wohl klar wie Kloßbrühe sein. :)


melden
Gat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage an Religionsprofis: Pierre Vogel erklärt christliche Theologie

04.10.2015 um 16:25
@Nicolaus
ja das sind alles falsche propheten. so wie es geschrieben steht. in der endzeit werden viele falschen propheten auftauchen, die ihre eigene interpretation der frohen botschaft verkünden. aber es gibt nur eine frohe botschaft.


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage an Religionsprofis: Pierre Vogel erklärt christliche Theologie

04.10.2015 um 17:36
@Gat

Ob sie alle falsch sind, weiß ich nicht. Aber mit Sicherheit sind da mehr schwarze als weiße Schafe dabei :)


melden
baalzebul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage an Religionsprofis: Pierre Vogel erklärt christliche Theologie

04.10.2015 um 19:20
Pierre Vogel ist ein 1A Manipulator, ziehe mir seine Videos gerne rein und lasse mich berieseln.

Ich kann gut verstehen das er soviel Aufmerksamkeit bekommen hat von der Masse.

Vorallem der Wechsel von deutsch auf arabisch wirkt sehr souverän und so als kenne er jede Passage im Koran auswendig.

Ich frage mich ob er sich das selbst beigebracht hat oder ob man ihn in diese Richtung getriebene hat, auffällig sind auch seine ständigen Wiederholungen, gerade wenn er wieder mal eine angebliche Beweislast vorträgt.


melden

Frage an Religionsprofis: Pierre Vogel erklärt christliche Theologie

05.10.2015 um 08:57
baalzebul schrieb: ziehe mir seine Videos gerne rein und lasse mich berieseln.
Du kannst bei dem Gequassel chillen? Bemerkenswert! :D


melden
baalzebul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage an Religionsprofis: Pierre Vogel erklärt christliche Theologie

05.10.2015 um 14:32
@brunhildeb
Klar :) das ist wie asi-tv man muss nicht nachdenken und lässt einfach laufen ;)


melden

Frage an Religionsprofis: Pierre Vogel erklärt christliche Theologie

05.10.2015 um 16:00
@brunhildeb
Das ist nur ein Beispiel, das verdeutlichen soll, dass die christliche Trinität falsch sei. Jesus soll Gott sein und Gott ist allwissend. Wenn Jesus nun die Frage zum jüngsten Tag nicht bewantworten kann, ist er nicht allwissen und somit nicht Gott bzw. diesem nahestehend. Könnte er die Frage beantworten, wäre er Gott und somit nicht Jesus.
... sagt Pierrre.
Das Lustige ist, dass Pierre hier mit Prädikatenlogik arbeitet, d.h. einem mathematischen Werkzeug und keinem theologischen. Wenn er also an die Mathematik glaubt, dann gilt auch folgendes:

Wenn Gott allmächtig ist, dann kann er auch einen Stein bauen, der so schwer ist, dass er ihn selbst nicht heben kann. Daraus folgert der Mathematiker, dass Gott nicht allmächtig ist.

Ersetze Gott durch Fritz, Max oder Mohamed und schon ist jede Religion aus mathematischer Sicht unvollständig :-)


melden

Frage an Religionsprofis: Pierre Vogel erklärt christliche Theologie

05.10.2015 um 16:56
@JonnyDepp
gott macht sich temporär schwächer, hebt vergeblich an und macht sich dann wieder stark.


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage an Religionsprofis: Pierre Vogel erklärt christliche Theologie

05.10.2015 um 16:59
nur weil vogel richtig erkannt hat ,dass jesus nicht der allmächtige ist ,wird der koran dadurch ja nicht richtiger , sondern vielmehr die dreieinigkeitslehre widerlegt ,die aber mitnichten dem verständnis eines jedem christen entspricht.

mehr dazu hier:
Diskussion: Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

um die trinität und die idee ,dass jesus der allmächtige sei zu widerlegen ,braucht man also weder koran noch einen vogel , sondern nur ein aufrichtiges verständnis der bibel selber.
JonnyDepp schrieb:Wenn Gott allmächtig ist, dann kann er auch einen Stein bauen, der so schwer ist, dass er ihn selbst nicht heben kann. Daraus folgert der Mathematiker, dass Gott nicht allmächtig ist.
dieser kalauer zieht sich auch durch sämtliche threads.
dabei beeinhaltet er in der prämisse bereits eine unlogische aussage.
wer sich mit diesem faulen zauber tiefer beschäftigen möchte:

http://hgp.blogger.de/stories/2003000/


melden
315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt