Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

500 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Glaube, Jesus

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

26.01.2016 um 00:59
@leserin
danke für deine Geschichte, du bist mutiger als ich :-)
Gute Nacht.


melden
Anzeige
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

26.01.2016 um 01:01
meine Skepsis beruht mehr auf die Entstehung des Glaubens generell @Centrino
hätten die darmals lebenden Menschen schon das Wissen von heute gehabt, bezweifle ich das sich Religionen/Gott glaube hätte etablieren können.

man könnte es mit Hexenglaube vergleichen, hätte man immer schon gewusst das Hexerei/Zauberei nicht existiert, hätte man keine als Hexe bezichtigen können und es hätte keine Hexenverbrennungen gegeben. Es war auch Aberglaube entstanden durch Unwissenheit.

eine "Gotterfahrung kann viele Ursachen haben, schätze das keine auf einen wirklichen Gott beruht.


hab keine Lust mehr, willste das noch länger fortsetzen?


melden

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

26.01.2016 um 01:07
@tic
tic schrieb:eine "Gotterfahrung kann viele Ursachen haben, schätze das keine auf einen wirklichen Gott beruht.
Ich schätze eine Schätzung wäre hier zu ungenau ;-)
tic schrieb:hab keine Lust mehr, willste das noch länger fortsetzen?
Willst du mich davon abhalten? ;-)


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

26.01.2016 um 01:14
abhalten nicht, doch ein Mensch sollte merken wenn sein gegenüber langsam anfängt generft zu sein, ein gläubiger würde dann aufhören weil es ja ein guter Mensch ist @Centrino ;)

ich bin nicht gläubig und würde weiter machen, da jedoch schon alles gesagt wurde und die fronten verhärtet sind kann ich dir jetzt schon sagen wie es endet.

Wenn du auf Sinnloses "wiederholen/umformullieren von bereits gesagten bestehst, mach weiter, ich hab alles gesagt in meim letzten Post, ich müsste ihn also ständig nur weiter zitieren/wiederholen da du hartnäckig bleibst und ihn komplett ignorierst.

vom Gegenteil wirst du mich nicht überzeugen können. Für mich ist Gott und alles was sich darum dreht nicht existent bzw nicht wahr.


melden

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

26.01.2016 um 01:34
tic

du meinst also ein Glaubiger hat sich dir gefälligst unterzuordnen, weil du die Wahrheit gepachtet hast und du allein genau weist was richtig und was falsch und was Wahrheit und was Lüge ist?

Ich will und muß dich gar nicht vom Gegenteil überzeugen, du kannst glauben oder nicht glauben was du willst aber akzeptiere auch , dass es andere Meinungen gibt als die deinige

Wenn du nicht gläubig bist warum redest du dann hier überhaupt mit, hast du ein Problem mit Gläubigen?

Ich weis gar nicht, was dein Problem ist und warum du mit allem Nachdruck hier versuchst mir deine Wahrheit aufzudrücken. Wir haben verschiedene Meinungen und das solltest du akzeptieren.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

26.01.2016 um 01:37
@Centrino
Centrino schrieb:Ich denke jeder kann Gotteserfahrungen machen auch und gerade Atheisten.
Nö, da es für keine der über 8'000 Gottheiten weltweit auch nur einen einzigen Hinweis gibt, werden sie auch keine Gotterfahrung machen.
Die Wissenschaft beweist - es gibt Gott !!
Zum Einen - "die Wissenschaft" gibt es schon mal gar nicht. Wenn, dann sollte man sich auch die Mühe machen die wissenschaftliche Disziplin beim Namen zu nennen, die das herausgefunden haben soll.
Zum Anderen - wenn überhaupt - haben z.B. Biologen Symetrie bestätigt.
Naja, und dieser Biochemiker in Deinem Video, der eigentlich wissen müßte, das die Evolutionstheorie gar nichts mit der Entstehung des Lebens zu tun hat.
Eigenartig, das Biostudenten das schon im ersten Semester an der Uni lernen, aber der "promovierte Biochemiker" das nicht weiß.
Um nur ein Beispiel seiner Unwissenheit herauszuschneiden. Seine Kernaussage ist aber, daß er dahinter einen Gott vermutet und das macht den Titel des Videos zur Falschaussage. Denn eine Vermutung ist - bei Weitem - kein Beweis.





______________
So - und damit gehe ich nun auch mal ins Bett, denn um 5:30h ist für mich schon wieder die Nacht vorbei.

GN8


melden

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

26.01.2016 um 01:58
@Micha007
wer sagt denn, dass die 8000 Gottheiten nicht einen einzigen meinen?
Wie kommst du dazu zu behaupten, ich als ehemaliger Atheist hätte keine Gotteserfahrung gemacht obwohl du nichts davon weist? Das klingt sehr überheblich.
Es ist auch nicht mein Video und auch der Titel ist nicht mein Verdienst. Es geht um die Inhalte und da wird durchaus und gerade davon geredet, dass die Evolutionstheorie gar nichts mit der Entstehung des Lebens zu tun hat!

Vielleicht hättest du es dir besser ansehen und nicht nur durchzappen sollen. Die Kernaussage des Videos ist, dass die Entstehung des Lebens rechnerisch kein Zufall sein kann. Nicht mehr und nicht weniger.


melden

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

26.01.2016 um 07:24
Micha007 schrieb: Darum schwenkst Du jetzt von Teilchen auf Energie.
Ich habe wohl die falschen Worte gewählt...Ich bitte daher um Verzeihung.

Als Ich Teilchen schrieb meinte Ich Energie Strings wie sie in der Stringtheorie oder in der Schleifenquantengravitation gebraucht werden..
Ich würde mich nicht als Experten bezeichnen nur Amateur,finde dies alles jedoch zutiefst faszinierend.....
Du hast natürlich recht ist OT....
Micha007 schrieb:Von daher ist Energie nun auch kein Beleg für einen Gott.
Auch da gebe Ich dir recht, Beweis als solches ist es nicht,für mich aber ausreichend genug.


melden

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

26.01.2016 um 09:25
@Centrino
Du glaubst, das sollte dir reichen.
Erschreckend schlecht gemachte Youtubevideos solltest du dir ebenso schenken wie Behauptungen die Wissenschaft beweise Gott oder ähnlichen Schmu.
Natürlich gibt es auch gläubige Wissenschaftler, warum auch nicht?
Das ist allerdings kein Beleg für die Existenz irgendeines Gottes und schon gar nicht für die von tausenden.
Was deine Idee des einen Gottes mit tausenden Namen angeht, kannst du alle Götter mit ihren erfundenen Qualitäten, Fähigkeiten und Persönlichkeiten mit deinem Gottesbild in Einklang bringen?
Wohl kaum, es sei denn, du streichst willkürlich, denn du besitzt ja kein Wissen darüber, bei den vielen Gottheiten diverse Eigenschaften, bzw. streichst Götter als Ganzes.
Reine Willkür.

Was das glasklare Erkenntnis/Erscheinung ect. angeht, wir haben Häuser, die sind voll von Menschen mit glasklaren Erkenntnissen.Da lebt Napoleon neben Che Guevara, Elvis logiert bei ihnen im Wandschrank und ihre Pfleger sind alle Dämonen.
Hier im Forum haben wir sogar einen, der sich regelmässig von einem Engel einen von der Palme wedeln lässt (zumindest ist er davon glasklar überzeugt). Das heisst jetzt nicht, dass alle Gläubigen eine Vollmeise haben, sondern zeigt lediglich wie aussagekräftig die "glasklare" Erkenntnis von Gläubigen ist.
Den Kappes mit der Unmöglichkeit der Entstehung des Lebens ohne Schöpfer würde ich mir schenken, da reibst du dich nur auf. Selbst wenn momentan noch nicht alles geklärt ist kann dieses mangelnde Wissen nicht als Beleg für einen Schöpfer herangezogen werden.

Götter befinden sich seit Jahrhunderten auf dem Rückzug. Gabs früher noch für jeden Pups einen Gott mit eigenem Zuständigkeitsbereich, so ist durch das wachsende Wissen die Arbeitsplatzbeschreibung der Götter einem stetigen Wandel unterworfen.
Die wenigsten Menschen glauben noch das Thor den Hammer schwingt um es donnern zu lassen, Zeus die Bltze beisteuert, Dschinnis in Flaschen verbannt werden und Ceres die Ernten beeinflusst.

Will sagen, glaub dir ruhig deinen Gott zurecht und werdet glücklich miteinander, meinen Segen habt ihr zwei.
Aber fang bitte nicht an deinen Gott als real existent zu postulieren, von irgendwelchen gehörten Stimmen oder erlebten Erfahrungen zu faseln (da handelt es sich ja bestenfalls Anekdoten ), in der Hoffnung dein Gotteskonstrukt dadurch ein wenig realer zu machen.
Von solchen Versuchen gibts hier im Forum wahrlich schon genug.


melden

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

26.01.2016 um 09:27
Centrino schrieb:wer sagt denn, dass die 8000 Gottheiten nicht einen einzigen meinen?
- die glaubensinhalte der religionen unterscheiden sich dafür viel zu massiv von einander
Centrino schrieb:Wie kommst du dazu zu behaupten, ich als ehemaliger Atheist hätte keine Gotteserfahrung gemacht obwohl du nichts davon weist? Das klingt sehr überheblich.
micha007 aussage ist nicht überheblich ......schau, es ist ganz einfach ....... wenn es "wahre!" gotteserfahrungen wirklich geben würde dann wäre der glaube an gott schon längst kein glaube mehr sondern wissen und da es immer noch keinerlei beweise für seine existenz gibt ist es naheliegend das solche vermeintlichen "gotteserfahrungen" nur deshalb als solche bezeichnet werden weil nicht nach anderen erklärungen gesucht wurde oder/und es oft auch gar nicht gewollt ist andere antworten zu finden.

- laut meiner erfahrungen die ich persönlich machte und von erzählungen anderer sind diese vermeintlichen "gotteserfahrungen" rein auf psychologischer ebene erklärbar ....

- und je mehr jemand in einer notlage/ausnahmesituation sich befindet oder mit seinem leben/sich selbst unzufrieden ist um so mehr dentieren die menschen dazu sich etwas zu schaffen an das sie glauben können. je nach persönlichkeit wir der eine sich einer religion zuwenden und ein anderer an sich selbst arbeiten und verantwortung übernehmen.


ich war übrigens mein halbes leben lang gläubig und bin durch hinterfragen der religionen vom glauben abgekommen - auch hatte ich niemals das gefühl das mein glaube mir irgendwie geholfen hätte im gegenteil mein halbes leben trotz meines glaubens war ein desaster. erst als ich nicht mehr an gott glaubte, selbstverantwortung übernahm veränderte sich mein leben zum positiven - mir geht es ohne glauben besser als früher mit glauben !
Centrino schrieb: Die Kernaussage des Videos ist, dass die Entstehung des Lebens rechnerisch kein Zufall sein kann. Nicht mehr und nicht weniger.
es ist auch kein zufall gewesen sondern die konsequenz aus ursachen und wirkung, aktionen und reaktionen .....


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

26.01.2016 um 11:04
@AZIRAPHALE
AZIRAPHALE schrieb:Als Ich Teilchen schrieb meinte Ich Energie Strings wie sie in der Stringtheorie oder in der Schleifenquantengravitation gebraucht werden..
Ja, passiert mir auch ständig. Ich schreibe den Namen einer Stadt, dabei meine ich aber ine ganz bestimmtes Haus.

Du magst ja eine nette Person sein, aber Du verhälst Dich - wenn es um Dein Gottesglauben geht - wie alle Gläubigen. Zunächst vermutest Du in jedem Teilchen "göttlichen Geist", weil Dir der nukleare Aufbau suspekt vorkommt und Du ihn nicht verstanden hast. Also stetzt Du für Deine fehlenden Informationen Deinen "göttlichen Geist" ein.

Nachdem ich Dich über den derzeitigen Sachverhalt aufklärte, meintest Du das falsche Wort verwendet zu haben, in der Hoffnung ich würde nicht bemerken, das es sich dabei lediglich um eine Ausrede von Dir handelt. Also führst Du eine weitere physikalische Erkenntnis ein, die Dir ein Rätsel ist und siehst nun darin Deinen "göttlichen Geist".
Nun könnte ich aber ebenfalls hingehen und Dir ein wenig erklären, was es mit der Stringtheorie auf sich hat.

Wie Du siehst, setzt Du Deinen "göttlichen Geist" immer dort ein, wo Dir die nötigen Informationen fehlen, bzw. was Dir an Rätsel in den Naturwissenschaften ist. Also ganz so, wie es auch unsere Ahnen in früheren Jahren taten, denn sie wußten es halt nicht besser. Sie konnten sich halt nicht erklären, wie z.B. Donner entsteht, weil sie nicht die Möglichkeit hatten, dies zu untersuchen, also mußte ein Gott dafür verantwortlich sein. So wie auch ein Gott dafür verantwortlich war, daß die Ernte mal gut, mal schlecht ausfiel.

In heutiger Zeit ist es halt immer noch so, das sich Menschen natürliche Phänomene nicht erklären können (eben weil sie keine Möglichkeit finden (wollen) diese zu untersuchen) und dafür dann ihren "persönlichen Gott" einsetzen.
Die heutige Welt braucht aber schon lange keinen Gott mehr, da uns immer mehr Möglichkeiten der überprüfung zur Verfügung stehen aber jedes Mal dort, wo einst ein Gott vermutet wurde, bei der Überprüfung keiner gefunden wurde.


melden

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

26.01.2016 um 11:39
Micha007 schrieb:das es sich dabei lediglich um eine Ausrede von Dir handelt
Es war keine Ausrede von mir,mir fiel nur das rechte Wort nicht mehr ein ,bis Ich wieder nach der Stringtherorie googelte nach längerer Zeit......
Micha007 schrieb: wo Dir die nötigen Informationen fehlen
Wo mir Informationen fehlen da besorge ich sie mir und lese wenn ich mal wieder was nachschauen muss ^^
zB hier. :)

Wikipedia: Stringtheorie
Wikipedia: Schleifenquantengravitation

Nun wir werden wohl nicht auf eine Übereinstimmung kommen was aber nicht schlimm ist,die Welt ist groß genug für alle die da Glauben, Wissen ,oder zu wissen glauben :Y:


melden

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

26.01.2016 um 11:56
Ich Glaube nur an mich. Man kann ja jetzt anfangen seine Beine hinterm Kopf zu verschränken bis sie abfaulen und von Gläubigen eine Ehrenurkunde bekommen die solch Gedöns ehren.

Viel Spaß dabei!


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

26.01.2016 um 11:57
@AZIRAPHALE
AZIRAPHALE schrieb:Wo mir Informationen fehlen da besorge ich sie mir und lese wenn ich mal wieder was nachschauen muss
Lesen und versetehen sind aber nicht das Gleiche - wie Du vielleicht vermutest.
Da Dir nicht mal die molekulare Chemie bekannt ist, nutzt es nichts, wenn Du Beiträge über Stringtheorien liest, denn es fehlt Dir ja an nötigen Hintergrundwissen, diese überhaupt annähernd zu begreifen.
Das wäre so, als würdest Du Erstklässlern, Integralrechnungen vorsetzen. Sie wissen zwar schon in etwa wie man rechnet, aber solche Rechnungen können sie zwar auch lesen, aber eben nicht verstehen/begreifen nicht was das soll/kennen den Hintergrund nicht.
Und genau so ein Verhalten zeigst Du hier (leider) auch. Du meinst zwar, Du hättest Dieses oder Jenes gelesen, aber verstanden hast Du davon nur leider nichts - wie man oben lesen kann.

Sorry, Du kannst je gerne weiterhin an einen "göttlichen Geist" (worin auch immer) glauben, das möchte ich Dir auch nicht nehmen, nur solltest Du auch wissen, das sich unser Wissen weiterentwickelt und nicht stehen geblieben ist


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

26.01.2016 um 12:30
Centrino schrieb:tic

du meinst also ein Glaubiger hat sich dir gefälligst unterzuordnen, weil du die Wahrheit gepachtet hast und du allein genau weist was richtig und was falsch und was Wahrheit und was Lüge ist?
da lässte extra das @ weg damit ich es "nicht mitbekomme" interessant..
und so erwachsen :D
gläubige agieren wohl so ;)
hat Ähnlichkeiten zu Menschen die erst warten bis eine Person den Raum verlassen hat um dann kräftig ab zu lästern..

und du meinst dein Wunschdenken an irgend nen absolut unbewiesenes Bla Bla was blos aus Unwissenheit und Aberglaube entstanden ist macht dich zum Allwissenden und du meinst ein Unglaubiger hat sich dir gefälligst unterzuordnen, weil du die Wahrheit gepachtet hast und du allein genau weist was richtig und was falsch und was Wahrheit und was Lüge ist?

najah, ich hab im Gegensatz zu dir ja auch kein Buch wo ich nachlesen kann was nun die absolute Wahrheit ist... ich glaube einfach so, ganz ohne sowas, mag erschreckend sein, ist aber so ^^
Centrino schrieb:Ich will und muß dich gar nicht vom Gegenteil überzeugen, du kannst glauben oder nicht glauben was du willst aber akzeptiere auch , dass es andere Meinungen gibt als die deinige
ok, trotzdem muss ich dir sagen das es auch andere Meinungen gibt als die deinige und ich muss dich nicht davon überzeugen das meine Meinung die richtige ist.
Du hast nach meiner Meinung gefragt und ich habe geantwortet, daraus entstand eine Schlacht die nicht allein von mir ausging ;)
Beteiligen sich Gläubige an Schlachten oder sollten sie sich nicht eher von diesen fern halten? ^^
najah, jeder sollte ja Wissen das Glaubenskriege mit dazu beitragen das die Welt so ist wie sie ist, ohne Glauben, also nur mit Menschen wie mich würds dann wohl anders aussehen auf der Welt ;)
Centrino schrieb:Wenn du nicht gläubig bist warum redest du dann hier überhaupt mit, hast du ein Problem mit Gläubigen?
kann dir sagen warum:
Centrino schrieb:Hallo an die Mitglieder, ich bin neu hier und durch eine Christin, die ich durch "Zufall" kennengelernt habe, zu diesem Forum gekommen. Mich würde interessieren, durch welche Erfahrungen, Ereignisse oder Erlebnisse ihr zum Glauben gekommen seid. Beste Grüße
Es ist nicht ersichtlich ob du speziell einen Religiösen Glauben meinst, du fragst nur nach einem Glauben, ich glaube an was, jedoch hat mein Glaube nichts mit Gott oder Religionen zu tun, mein Glaube ist durch Erfahrungen, Ereignisse und Erlebnisse entstanden, all diese sagen mir es gibt kein Gott.
Und weil, du hast mich gefragt:
Centrino schrieb:@tic
woran glaubst du denn?
ob ich ein Problem mit Gäubigen habe...
tic schrieb:will dich/deinen Glauben nicht "beleidigen, is halt nen Meinungsaustausch ^^
Diskussionsforum = Meinungsaustausch und dieser hat des öfteren zur Folge das man auf Meinungen trifft die einem nicht gefallen.
Im Gegensatz zu dir hab ich 2 oder 3 x erwähnt das ich nun keine Lust mehr hab weil ich genau wusste das es genau so endet.
Mal sehen ob du hier nach noch weiter deine Schlacht führen willst, für mich ist sie schon längst ab geharkt, zumindest wenn ich nicht mehr von dir angesprochen oder indirekt angesprochen werde weil du dann plötzlich ohne @ weiter schreibst.
Centrino schrieb:Ich weis gar nicht, was dein Problem ist und warum du mit allem Nachdruck hier versuchst mir deine Wahrheit aufzudrücken. Wir haben verschiedene Meinungen und das solltest du akzeptieren.
und du solltest akzeptieren das ich mir deine Meinung nicht aufdrücken lasse, nach dem ich erwähnt habe das ich an nichts bzw an keinen Gott und Religion glaube hättest du es also bleiben lassen können, danach folgte eben ein "Meinungsaustausch.

Man kann hier auch Gruppendiskussionen aufmachen und nur die jenigen herein lassen die absolut gleicher Meinung sind, find ich persönlich zwar etwas einseitig, jedoch wäre es für dich vielleicht nicht verkehrt.
Ich sorg ja nur dafür das es auch entgegen gesetzte Meinungen gibt.


melden

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

26.01.2016 um 13:06
@Centrino
Was sind denn die Kernaussagen der Bibel? Ich finde da wenig Menschenfreundliches, auch nicht im Neuen Testament.
Und das, was man menschenfreundlich nennen könnte, zum Beispiel den Aufruf zur Nächstenliebe, wird direkt danach wieder durch wüsteste Drohungen erstickt.


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

26.01.2016 um 13:41
@Centrino
ich erzähl Dir weiter..

das Gefühl sich selbst umbringen zu wollen, waren die Nebenwirkungen der Tabletten, Seroquel. Ich nahm diese Tablette am nächsten wieder ein .., und wieder das Gleiche.

die dritte Tablette am dritten Tag verweigerte ich , weil ich da Angst hatte, dass ich das erreiche , mich umzubringen.

Ich rief den Psychiater an , vereinbarte ein Termin , und erzählte, meine Nebenwirkung. Ich wollte Tablltetten verschrieben bekommen, die nicht so heftig waren.

Die bekam ich aber nicht , stattdessen wollte der Psychiater Seroquel mir noch höher dosieren. Sie wirken zu wenig sagte er, es sei wie eine Tigerkralle, die gerade mal an der Krankheit etwas kratzt.

Ich verweigerte und schimpfte: wenn ich mich umbringen will , schaff ich das auch ohne die Tabletten.

Und er schimpfte ebenfalls .Dann gehen Sie ohne Medikamente , ihr Mann wird sie hier bald herbringen und dann werden sie zwangseingewiesen und sie bekommen dann Seroquel flüssig verabreicht.

Ich ging .., mein Mann war bei mir und draussen heulte ich , ich war hilflos und wütend. " Kein Arzt kann mir helfen, nichts.., wäre Jesus da, er konnte alles heilen , er ließ sogar Tote auferstehen und heilte Blinde und Gelähmte.

Abends im Bett hatte ich das Gefühl , ich müßte Gott mein Herz ausschütten:

" Gott , ich weiß dass ich schei..e bin. Und ich entschuldigte meine Fehler gleich mit meiner Kindheit, weil dass und das und Du brauchst Dich gar nicht wundern ,dass ich so bin wie ich bin.

ich erzähl gleich weiter @Centrino


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

26.01.2016 um 13:50
@Centrino

ich schüttete Gott mein ganzes Herz aus, klagte über meinen Stiefvater . Weinte.. und dann vernahm ich das erste Mal , eine total warmherzige und beruhigende Stimme.

" Sei gerecht".

Und ich heulte , was ist gerecht ? .. Gerecht wäre es wenn er ** mein Stiefvater, ** in der Hölle schmorrt.

und wieder vernahm ich die Stimme:" Sei gerecht , verzeih ihm ".

Ich wußte ich kann es nicht und ich sagte es.

Aber Gott sagte nichts mehr. Ich bekam Bilder von Gott ..

Ich bekam Bilder von meinem Stiefvater.. der schon im Jahre 2000 gestorben war. Bilder die zeigten warum mein Stiefvater so war wie er war.
Bilder die zeigten , die Überforderungen .. , durch uns mich und meine Geschwister die er mit meiner Mutter aufnahm. Bilder dass der Alkohol , das abendliche Bier und die Tabletten für seine Herzinfarkte nicht zusammenpassten.

Lauter Bilder , alle aus der Ansicht von Gott . Nicht meine kindliche Ansicht .., er ist schuld , sondern alles aus einem anderen Blickwinkel.

Abends in den nächsten tagen sagte ich zu Gott: " Ich kann verzeihen , ich kann es wirklich , ich habe es verstanden."

Bedankte mich mit Tränen..., Gott ? ich kann verzeihen.. aufrichtig . Bitte teil ihm mit, dass ich ihm verziehen habe mit meinem ganzen Herzen . Bitte vergib ihm , ich kann es auch .

ich erzähl gleich weiter


melden

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

26.01.2016 um 14:02
@zyklotrop
zyklotrop schrieb:Du glaubst, das sollte dir reichen
Glaube ich das wirklich oder ist das nur eine Feststellung von dir oder dein Eindruck?
zyklotrop schrieb:erschreckend schlecht gemachte Youtubevideos solltest du dir ebenso schenken

was erschreckend schlecht gemacht ist, liegt ja wohl im Auge des Betrachters und hat zudem keinerlei Aussagekraft über dessen Inhalt. Ich finde dein Profilfoto auch erschreckend schlecht, befasse mich aber trotzdem mit deiner Meinung. Im übrigen finde ich das Video inhaltlich gut gemacht, bis auf den Titel des hochladenden YouTubers
zyklotrop schrieb:Behauptungen die Wissenschaft beweise Gott oder ähnlichen Schmu
Ich hatte schon erwähnt, dass ich weder für den Titel des Videos verantwortlich bin, noch hatte ich oder irgendwer sonst behauptet, dass dieses Video die direkte Existenz von Gott beweist. In diesem Video geht es darum, dass eine Gruppel von kompetenten Naturwissenschaftlern herausgefunden hat, dass sogar einfachstes Leben, nach unserem Verständnis für Design nur nach dem Plan einer intelligenten Schöpfung entstanden sein kann.
zyklotrop schrieb:Natürlich gibt es auch gläubige Wissenschaftler, warum auch nicht?
Dem Video geht nicht hervor, ob diese Naturwissenschaftler gläubig waren oder sind und das müssen sie auch gar nicht sein weil Glaube hier nichts mit dem Inhalt Ihrer wissenschaftlichen Erkenntnisse zu tun hat.
Aber sicher hast du damit recht, wenn du sagst, dass es auch Naturwissenschaftler gibt, die gläubig sind. Es gibt sogar einige sehr bekannte wie z.b. Prof. Harald Lesch, einem sehr bekannten Astrophysiker.
zyklotrop schrieb:kannst du alle Götter mit ihren erfundenen Qualitäten, Fähigkeiten und Persönlichkeiten mit deinem Gottesbild in Einklang bringen?
Das muß ich gar nicht, weil es für mich nur einen Schöpfer gibt.
zyklotrop schrieb:Den Kappes mit der Unmöglichkeit der Entstehung des Lebens ohne Schöpfer würde ich mir schenken, da reibst du dich nur auf. Selbst wenn momentan noch nicht alles geklärt ist kann dieses mangelnde Wissen nicht als Beleg für einen Schöpfer herangezogen werden.
Wenn man euch mit wissenschaftlichen Fakten kommt, die ihr ja so gerne selbst vorbringt ist auf einmal auch die Wissenschaft nur noch "Kappes", weil sie die Möglichkeit eines intelligenten Schöpfers nicht ausschließen kann, bzw. sogar mit Methoden, welche wissenschaftlich allgemein anerkannt sind, beweist. Gestatte mir, dass ich einer Gruppe von Naturwissenschaftlern diesbezüglich mehr vertraue, als den allgemeinen Phrasen und Abwertungen von Forumsmitgliedern, die inhaltlich nichts beizutragen haben.
zyklotrop schrieb:Will sagen, glaub dir ruhig deinen Gott zurecht und werdet glücklich miteinander, meinen Segen habt ihr zwei.
Aber fang bitte nicht an deinen Gott als real existent zu postulieren.
Es ist nicht mein Gott den ich meine, sondern der von Millionen gläubigen Christen, seit ca. tausenden Jahren.
Für mich gibt esnur einen Gott, deshalb kann ich für die anderen Götter nicht sprechen.
Danke für deinen Segen, du bist wirklich sehr großzügig :-) Ich denke du hast ganz einfach eine falsche Vorstellung von Gott und bist deshalb nicht in der Lage Gott zu begreifen. Aber nur weil du dazu nicht in der Lage bist, heisst das noch lange nicht, dass es keinen Schöpfer gibt. Dein großspuriges und abwertendes Gerede über Menschen die davon überzeugt sind Gotteserfahrungen gemacht zu haben und alles in einen Topf zu werfen wird dir beim Begreifen von Gott sicher nicht weiter helfen. Wie kommst du eigentlich dazu zu behaupten, dass es keinen Schöpfer gibt. Kannst du mir einen einzigen wissenschaftlichen Beweis nennen, der besagt, dass es keinen Schöpfergott gibt?
zyklotrop schrieb:von irgendwelchen gehörten Stimmen oder erlebten Erfahrungen zu faseln (da handelt es sich ja bestenfalls Anekdoten ), in der Hoffnung dein Gotteskonstrukt dadurch ein wenig realer zu machen.
Von solchen Versuchen gibts hier im Forum wahrlich schon genug
Hab selten soviel Überheblichkeit und Ignoranz gelesen wie in deinem Beitrag. Für wen hälst du dich, dass du so pauschal urteilst?


melden
Anzeige
Elsbeth_M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

26.01.2016 um 14:09
@leserin
Danke für deine Geschichte ... :)

Ich finde es mutig, deine persönlichen Erlebnisse so ausführlich hier zu schildern. Ich lese gerne solche Erfahrungen.


melden
373 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ist Gott böse?449 Beiträge