Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

1.146 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Bibel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

30.12.2017 um 12:47
Zitat von ATGCATGC schrieb:Du meinst also, eine bescheuerte These müsste man mit einer noch bescheuerteren Anti-These toppen?
Ich sehe zwar die bescheuerte These, aber wo ist die noch bescheuerte Antithese?

Davon abgesehen sind Ironie und Sarkasmus durchaus rhetorische Stilformen zur Verdeutlichung. Und also: ja! Man kann eine bescheuerte These dadurch als bescheuert aufzeigen, indem man sie - oder ihren Widerpart - ins Extremereinsteigert.
Zitat von ATGCATGC schrieb:Weil die hier schon länger vorgebracht worden ist als ich hier angemeldet bin.
Ach, hier im Thread isses freilich jüngeren Datums. Und die These, daß Atheismus moralisch schlechter ist, die ist ebenfalls weit älter; älter noch als die Großeltern Deiner Großeltern. Wieso antwortest Du also darauf?

Nee, Du, Du belügst hier die Community oder Dich selbst. Dir gehts um die Intention einer "bescheuerten" These, nicht ums "Bescheuert".


melden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

30.12.2017 um 12:48
Zitat von DerMüller71DerMüller71 schrieb:So lange ist das noch nicht her.
O.K., da hast Du recht, aber eingeklinkt hatte ich mich hier erst auf dieser Seite, nachdem ich Deinen Beitrag ganz oben gelesen hatte.


melden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

30.12.2017 um 13:56
Zitat von DerMüller71DerMüller71 schrieb:Atheismus unterscheiden, wenn man dies wünscht.
Schwacher Atheismus: Ich glaube nicht, dass es Gott gibt.
Starker Atheismus: Ich glaube, dass es Gott nicht gibt.
Man kann doch genauso sage das es starker und schwacher Theismus gibt.
Schwacher Theismus: ich Glaube dass da irgenein Gott ist.
Starker Theismus: ich glaube an den einzig wahren Gott.

Bei allen Formen von „ismus“ ist es doch die starke Form die Schwierigkeiten verursacht.

So kann man doch eigentlich nicht grundsätzlich sagen dass Spiritualität oder Philosophien das Problem sind sondern ihre dogmatische Auslegung ihrer fanatischen Vertreter.


1x zitiertmelden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

30.12.2017 um 14:19
Da ich mich ja nun hier schon mal reingeklinkt habe, kann ich ja noch ein wenig dabei bleiben ...
Zitat von benihispeedbenihispeed schrieb:Man kann doch genauso sage das es starker und schwacher Theismus gibt.
Ich glaube nicht, dass diese Unterscheidung sinnvoll ist. Wenn man sagt, man glaube an Gott, transportiert das unterschwellig die Feststellung, es wäre generell geklärt, was man unter "Gott" zu verstehen habe. Das ist es aber nicht. Und daraus ergeben sich dann die beobachtbaren Streitigkeiten darüber, was mit "Gott" gemeint sei. Die Variante, die Du benannt hast - also der einzig wahre Gott - ist dann nur eine Variante, die bei diesen Verständnisstreitigkeiten zur Disposition steht, aber nicht eine andere Form von Theismus. Auch die, die an eine andere Variante von Gott glauben, können dies auf fanatische Weise tun oder auf eine entspannte Weise.
Zitat von benihispeedbenihispeed schrieb:Bei allen Formen von „ismus“ ist es doch die starke Form die Schwierigkeiten verursacht.
Wie ich auf der vorigen Seite schon ausgeführt hatte, ist die begleitende Ideologie das, was Schwierigkeiten verursachen kann, wenn sie als utopistisches Projekt auftritt, das nach politischer Verwirklichung strebt - sei es der "Gottesstaat" der iranischen Shiiten oder der "real existierende Sozialismus" der stalinistischen Kommunisten. Entscheidend ist die Unterwerfung unter ein Modell, in das man die vorgefundene Realität zwängt, um sie in ein Erlösungs-Endziel zu transformieren. Und da geht es nicht um Theismus oder Atheismus, sondern um Politik.
Zitat von benihispeedbenihispeed schrieb:So kann man doch eigentlich nicht grundsätzlich sagen dass Spiritualität oder Philosophien das Problem sind sondern ihre dogmatische Auslegung ihrer fanatischen Vertreter.
Ja, so sieht es aus. Es kommt immer auf die Auslegung und Instrumentalisierung an. Sobald es darum geht, Erlösung durch institutionalisierte Mechanismen zu erreichen, die als Normativ gelten, läuft es grundsätzlich schief.


1x zitiertmelden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

30.12.2017 um 15:16
Zitat von ATGCATGC schrieb:Ich glaube nicht, dass diese Unterscheidung sinnvoll ist.
Dann ist sie es bem Atheismus auch nicht.

Aber noch zum Thema.
Man wird Gott immer so finden wie man ihn sucht.
Seit damals glauben immer weniger Leute das er in Stimmen sprechen oder Wunder wirken muss.
Darum werden auch immer weniger solche Geschehnisse als das Interpretiert.
Genauso gilt wer in nicht sucht wird in nirgends sehen.
Wer aber mit offenem Herzen und wachem Verstand durch die Welt geht wird seine Muster überall finden.


1x zitiertmelden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

30.12.2017 um 16:05
Zitat von benihispeedbenihispeed schrieb:Dann ist sie es bem Atheismus auch nicht.
Doch, ist sie.
Zitat von benihispeedbenihispeed schrieb:Wer aber mit offenem Herzen und wachem Verstand durch die Welt geht wird seine Muster überall finden.
Nein, wird er nicht.


1x zitiertmelden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

30.12.2017 um 16:44
Da isser wieder (mal) der tatsachenwissende, der tatsachenfestlegende Atheist.


melden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

30.12.2017 um 17:19
Nö, isser nich, ich hab nur keen Bock, immer wieder neu zu begründen, warum ich das so sehe, wie ich es aufgeschrieben habe. Awwer wenn de willst, kannste ja mal nachfragen. Villeicht krieje ich ja noch Bock droff. Wenn nich, denn ehmt nich ...


melden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

30.12.2017 um 17:38
Zitat von ATGCATGC schrieb:Doch, ist sie.
Ok ok, ich sehe den Unterschied.
Beim Atheismus gibt es kein Varianten ausser den Beiden genannten.
Zitat von ATGCATGC schrieb:Nein, wird er nicht.
Ok das war vielleicht ein bisschen pathetisch ausgedrückt von mir.


1x zitiertmelden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

30.12.2017 um 17:44
Zitat von benihispeedbenihispeed schrieb:das war vielleicht ein bisschen pathetisch ausgedrückt von mir.
Ich würde es so formulieren: Wenn ich an Gott glaube und eine Vorstellung davon habe, wie Gott ist, dann kann ich die in der Welt vorfindbaren Muster so interpretieren, dass sie auf eine Urheberschaft Gottes hinweisen. Falls Du es so gemeint haben solltest, könnte ich dem sogar zustimmen. Da ich jedoch nicht an Gott glaube, interpretiere ich die Muster anders. Würdest Du dem auch zustimmen?

Falls ja, ist Dein "wird ... finden" zu stark als Fakt ausgedrückt, wie Du hoffentlich selber einsehen wirst. Darum mein "ist nicht so.".


2x zitiertmelden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

30.12.2017 um 18:04
Zitat von ATGCATGC schrieb:. Da ich jedoch nicht an Gott glaube, interpretiere ich die Muster anders. Würdest Du dem auch zustimmen?
Ja, so habe ich das vor dem Abschlusssatz ja auch gemeint.


melden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

30.12.2017 um 18:09
Zitat von ATGCATGC schrieb:Ich würde es so formulieren: Wenn ich an Gott glaube und eine Vorstellung davon habe, wie Gott ist, dann kann ich die in der Welt vorfindbaren Muster so interpretieren, dass sie auf eine Urheberschaft Gottes hinweisen. Falls Du es so gemeint haben solltest, könnte ich dem sogar zustimmen. Da ich jedoch nicht an Gott glaube, interpretiere ich die Muster anders. Würdest Du dem auch zustimmen?
Darf ich dich mal fragen, wie du das Kruzifix interpretierst? @ATGC


1x zitiertmelden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

30.12.2017 um 18:16
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:wie du das Kruzifix interpretierst?
Als Kunstobjekt mit mythologischem Bezug.


melden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

30.12.2017 um 18:19
Ja @ATGC natürlich Kunstobjekt ;)
Aber erklär doch bitte diesen mythologischen Bezug.
Welche Mythologie steckt also deiner Meinung nach dahinter?


1x zitiertmelden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

30.12.2017 um 18:20
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Welche Mythologie steckt also deiner Meinung nach dahinter?
Der Mythos vom Tod Jesus, den man in vierfacher Ausfertigung in der Bibel nachlesen kann. Ich werde ihn jetzt nicht rezitieren.


melden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

30.12.2017 um 18:29
Du denkst also, wenn du das Kruzifix siehst, schon auch an Gott,
obwohl du nicht an Gott glaubst? @ATGC
Erkennst du hierbei auch, dass dieses Kunstwerk - oder wie du das nennen magst - ist,
damit an Gott (und was es sonst noch mit dem Kreuz auf sich hat) gedacht wird?


1x zitiertmelden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

30.12.2017 um 18:35
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Du denkst also, wenn du das Kruzifix siehst, schon auch an Gott,
obwohl du nicht an Gott glaubst? @ATGC
Ich denke daran, dass es einen mythologischen Bezug gibt, der auf die Evangelien der Bibel verweist, wo viel über Gott geschrieben wird. Und ja, der Gottesbegriff ist in unserer Kultur nun mal präsent. Warum sollte ich also nicht daran denken, ohne daran zugleich auch glauben zu müssen?
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Erkennst du hierbei auch, dass dieses Kunstwerk - oder wie du das nennen magst - ist,
damit an Gott (und was es sonst noch mit dem Kreuz auf sich hat) gedacht wird?
Ich erkenne, dass es diesen mythologischen Bezug gibt, aber nicht, dass dabei notwendigerweise an Gott gedacht wird, sondern allenfalls an die Geschichten, die sich um ihn bzw. um Jesus ranken.


1x zitiertmelden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

30.12.2017 um 18:45
Zitat von ATGCATGC schrieb:Ich denke daran, dass es einen mythologischen Bezug gibt, der auf die Evangelien der Bibel verweist, wo viel über Gott geschrieben wird. Und ja, der Gottesbegriff ist in unserer Kultur nun mal präsent. Warum sollte ich also nicht daran denken, ohne daran zugleich auch glauben zu müssen?
Nun ja :) hierbei reicht es ja schon, daran zu denken ;) -> Zweck erfüllt :ok:
Zitat von ATGCATGC schrieb:Ich erkenne, dass es diesen mythologischen Bezug gibt, aber nicht, dass dabei notwendigerweise an Gott gedacht wird, sondern allenfalls an die Geschichten, die sich um ihn bzw. um Jesus ranken.
:D Ja - Okay :)

Darf ich dich noch etwas anderes fragen? @ATGC
Woran denkst du, wenn du einen Regenbogen siehst?


1x zitiertmelden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

30.12.2017 um 18:47
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Woran denkst du, wenn du einen Regenbogen siehst?
An Regen und Sonnenlicht und an die Aufspaltung in die Spektralfarben, die dem Regenbogen seine Farbe verleihen - und natürlich auch daran, dass er schön anzuschauen ist.


1x zitiertmelden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

30.12.2017 um 18:50
Niselprim schrieb:
Woran denkst du, wenn du einen Regenbogen siehst?
Zitat von ATGCATGC schrieb:An Regen und Sonnenlicht und an die Aufspaltung in die Spektralfarben, die dem Regenbogen seine Farbe verleihen - und natürlich auch daran, dass er schön anzuschauen ist.
Was fällt dir sonst noch ein @ATGC während du den Regenbogen betrachtest?


1x zitiertmelden