Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

1.146 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Bibel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

11.01.2018 um 10:18
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Jesus ist als Gottes Sohn nicht ein von Gott verschiedenes Wesen, sondern er ist damit Gott selbst. Gott opfert sich.
Erst selektive Strukturen erschaffen und sich dann deswegen opfern wollen/sollen/müssen ist ein Widerspruch in sich selbst. Niemand hat diesen Herrgott dazu gezwungen einen solchen schrecklichen Wahnsinn zu erschaffen. Das Schlimmste dabei ist, das Natur und Lebewesen diesen Mist ausbaden müssen. Die Kreuzigung ist ein brutales, dummes und paranoides Schauspiel für die Mordlust der damaligen Gesellschaft und unterste Schublade. Die Auferstehung aus diesem Albtraum ein Hinweis darauf das man selbst aus dem größten Bullshit in die Realität entlassen werden kann und sie dann auch begreift.

Gott hat seine Schöpfung geopfert indem er sie Tod und Verdammnis ausliefert und sie außerdem noch schuldig spricht obwohl sie für seine Fehler gar nichts kann. Wenn ein Künstler ein Bild malt und das dann Scheiße ist, kann das Bild dann auch nichts dafür.


3x zitiert1x verlinktmelden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

11.01.2018 um 11:45
Zitat von DonFungiDonFungi schrieb:Wollen wir mal nachschauen wie oft Du ins off topic läufst?
Immer dann, wenn Du damit anfängst Dich zu echauffieren.
Der Verweis auf ein Offtopic ist eine Einzelaktion, die dem Topic dient. Erst wenn ein Trottel daherkommt und aus diesem Verweis ne eigenständige Diskussion lostritt, wird daraus ein Offtopic.Mal sehen, ob sowas hier passieren könnte...

Naja, und zum Echauffieren im Unterschied zu nem einfachen Anmerken gehört ja irgendwie auch die Hyperventilation. Bin mal gespannt, wo Du die bemerkt haben willst.

Jedenfalls scheint mir sowohl das "selber off topic" als auch das "echauffierst Dich" ein Versuch der Dreckumverteilung. Ne nicht ungewöhnliche, wiewohlb dennoch eigenwillige Form des Eingeständnisses, daß der Vorwurf an einen selbst berechtigt sei. Ein "Du bist aber auch nicht besser", vor allem, wenn es wie hier schlicht nicht zutrifft, ist vor allem eines: unreif.
Zitat von DonFungiDonFungi schrieb:Du weisst also über mich Bescheid wie ich auf Alkohol oder sonstiges reagiere ...?
Folgerst Du das aus ner Dunstwolke Fusels, in der Du Dich womöglich gerade befindest? Aus meinen Äußerungen kannst Du das nicht haben.

Neulich Dein Beitrag war nun mal eindeutig wie trunken formuliert, und DU hattest es ja auch bestätigt (eben daß Du schlaftrunken warst).

Mittlerweile, zumindest seit kurz vor jenem "trunkenen Beitrag" fiel mir das auf, sind aber auch Deine "nüchternen Posts" ein wenig, nun ja, gewöhnungsbedürftiger als in früheren Zeiten (wir "kennen" uns ja schon ne Weile). Irgendwas hat sich bei Dir geändert. Und nein, ich weiß ganz ehrlich nicht, was es ist. Daß es auf irgendnen Dauerkonsum zurückgeht, nehme ich schon deswegen nicht an, weil ich hoffe und wünsche, daß dies nicht der Grund ist. Aber irgendetwas ist anders, und die Qualität Deiner Beiträge leidet darunter.
Zitat von DonFungiDonFungi schrieb:Auf was bezieht sich das „weshalb“
Scherzbold!
Zitat von DonFungiDonFungi schrieb:Deine schreibe ist ja auch nicht wirr, gelle? Nun, ich bin derjenige der einen Beitrag abgesetzt hat in dem die Götter, Gott, zum huldigen und dienen, eine Erfindung der Menschen seien. Es steht auch dabei weshalb (siehe Enuma Elish).
Hatte ich auch ausdrücklich zitiert: Beitrag von perttivalkonen (Seite 34)

As you can see, meine Schreibe ist nicht wirr. Im Gegenteil bekomme ich hier auf Allmy zur Zeit mehr Lob für meine verständlichen und logischen Darlegungen als zu anderen Zeiten. Daher vermute ich, daß Deine Wahrnehmung, was "wirr" ist, derzeit auch nicht die beste ist. So wie Deine Wahrnehmung, auf was sich das "weshalb" bezieht, obwohl in dem Post von mir, zu dem Du diese Frage stellst, das Zitat Deines "weshalb" vorkommt.
Zitat von DonFungiDonFungi schrieb:was soll der scheiss mit (aber seit wann schert das irgendeinen, wenn er eine "Wahrheiten" anderen einzuprügeln gedenkt).
Das war letztlich ne Anfrage, rhetorisch in eine Vorhaltung gekleidet. Bei Dir hatte ich mich ob solches Verhaltens noch ehrlich gewundert, aber die "Symptome" sind ja eigentlich deutlich. Dein mal so zusammengefaßtes "Ich hab ja schon mal geschrieben, daß die berichteten Götter erfunden sind, und habe auch dargelegt, weshalb (siehe Enuma E.)" ist nun mal eine Tatsachenpräsentation; sie ist keine Thesenvorstellung zur Abklärung, ob sie was taugt. Und so kamst Du hier mehrfach mit dem Inidkativ daher, also einem "isso" statt "könnte", was Gott, Religion & co. betrifft. DIese atheistische Voreingenommenheit in tatsächlich aber offenen Fragen nenne ich "jemandem die eigene Wahrheit (tm) vor den Latz knallen, sie ihm einzuprügeln versuchen". Vor allem, wenn das nicht mal zum Topic paßt, also ausweislich invasiv geschieht.

Und daß man dies diesen Leuten auch noch erklären muß, zuweilen gar x-mal, zeigt umso deutlicher die einhergehende Verblendung, mit der diese Leute hier agieren.

Et tu, DonFungi.

[bla-snip]


melden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

11.01.2018 um 11:53
Zitat von KL21KL21 schrieb:Erst selektive Strukturen erschaffen und sich dann deswegen opfern wollen/sollen/müssen ist ein Widerspruch in sich selbst.
Da stimme ich Dir sogar zu. Vollstens! Aus tiefstem Herzen.

Der Rest Deines Beitrags dagegen strotzt nicht nur vor Anwürfen, er entspricht auch nicht adäquat dem, was Du mit diesem Widerspruch ausgedrückt hast und ich Dir zugestimmt habe. Aber wie gesagt, das sind Sachen, über die wir gerne mal Auge in Auge reden können. Wenns Dich wirklich interessiert.

Wenns Dir hingegen um Polemik, Polarisierung, Tatsachenbehaupten-und-sie-anderen-Aufdrücken geht statt ner ernsthaften, offenen Auseinandersetzung, dann mach ruhig in dieser Weise weiter.


2x zitiert1x verlinktmelden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

11.01.2018 um 11:59
Zitat von KL21KL21 schrieb:Wenn ein Künstler ein Bild malt und das dann Scheiße ist, kann das Bild dann auch nichts dafür.
das bild war und ist doch top...das bild kann doch auch nix dafür, wenn anschließend ein paar weniger begabte meinen da drüber zu pinseln zu müssen^^


1x zitiertmelden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

11.01.2018 um 13:35
@perttivalkonen
Jesus ist als Gottes Sohn nicht ein von Gott verschiedenes Wesen, sondern er ist damit Gott selbst. Gott opfert sich.
Was für ein Schmarrn.
Zum Einen, wozu die Schizophrenie, wenn es sich um ein- und dasselbe Wesen handeln soll?
Zum Zweiten: warum muss sich erst der eine Teil opfern, damit der andere Teil sich besser benehmen kann? Ein alles könnendes Wesen sollte das doch einfacher gebacken bekommen.
Abgesehen davon, ist dieses Opfer von jemanden, der ewig lebt, doch wohl ein Hohn.


melden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

11.01.2018 um 14:01
@off-peak
Zum Einen, wozu die Schizophrenie, wenn es sich um ein- und dasselbe Wesen handeln soll?
Was genau meinst du mit Schizophrenie?
Zum Zweiten: warum muss sich erst der eine Teil opfern, damit der andere Teil sich besser benehmen kann? Ein alles könnendes Wesen sollte das doch einfacher gebacken bekommen.
Erkläre dich doch etwas genauer...
Was ist bei dir der eine Teil und was der andere?
Und was oder wem meinst du mit besser benehmen?
Abgesehen davon, ist dieses Opfer von jemanden, der ewig lebt, doch wohl ein Hohn.
Was für ein Blödsinn...
Wenn du unter schlimmsten Umständen gefoltert und hingerichtet wirst, ist es ein Hohn?
Kannst du überhaupt unterscheiden Zwischen geistiger Ebene und der fleischlichen Ebene?
Im Fleisch ist dieses Leid genauso schlimm, wie es auch für jeden anderen Menschen mit intakten Nerven wäre.


1x zitiertmelden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

11.01.2018 um 14:04
@Koman
Na ja, es sich um 3 "Konstrukte" die einen Gott ergeben sollen, richtig?


melden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

11.01.2018 um 14:14
Na,wer will sich noch einklinken, um seine Wahrheit unter die dummen Theisten zu streuen? Scheiß auf den Topic, solange man sem eigenen Affen Zucker geben kann. Echt, wer fehlt noch in diesem Zirkus?


melden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

11.01.2018 um 14:20
@perttivalkonen
Du kannst ja gerne diejenigen auffordern, die dir noch fehlen.

Hattest du bereits erklärt warum Gott nichts mehr von sich hören lässt?
Die Frage ist wohl auch falsch gestellt.
Es gibt ja diverse Gläubige die Stimmen hören und gewiss auch die ihres Gottes ab und an darunter. Es gebricht im Moment halt ein wenig an Wundern, die sich einem Gott, sei es wer auch immer, sicher zuordnen lassen.
Aber gerne kannst du mich da in der Zwischenzeit eines Besseren belehren.


2x zitiertmelden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

11.01.2018 um 14:22
@Zyklotrop
Na ja, es sich um 3 Konstrukte die einen Gott ergeben sollen, richtig?
Und wie viele Konstrukte ergeben einen Menschen(Körper)?

Der besteht ja auch nicht nur aus Mensch, sondern auch aus dem, was innen ist, was ihm bestehen lässt.
Z.B.Knochen, Blut, Fleisch.

Bei Gott ist es:
Vater, Sohn und Heiliger Geist.


melden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

11.01.2018 um 14:32
@Koman
Zitat von KomanKoman schrieb:Kannst du überhaupt unterscheiden Zwischen geistiger Ebene und der fleischlichen Ebene?
Kannst du es? :D
Wenn ich mir deinen "Vergleich" so ansehe, dann befallen mich ernste Zweifel.

Also ist Jesus ein Teil Gottes. Und dieses Teil nennt den anderen Teil des Gottes Vater.
Aber das ist wahrscheinlich genauso wie ein Hinterteil zum Rest des Körpers Mama sagen kann (um mal bei dem von dir gewählten Beispiel zu bleiben).

Wahrscheinlich muss man sich den dreigeteilten Gott wie eine Familie vorstellen. Da ist der Sohn ja schliesslich auch nicht zu 100% wie der Vater.


melden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

11.01.2018 um 14:42
@Zyklotrop
Wahrscheinlich muss man sich den dreigeteilten Gott wie eine Familie vorstellen. Da ist der Sohn ja schliesslich auch nicht zu 100% wie der Vater.
Dein Logikfehler liegt darin, weil es hier "verschiedene" Ebenen sind.
Ein Wort bleibt ein Wort.
Egal, ob du es denkst, aussprichst oder niederschreibst.
Es bleibt trotzdem das gleiche Wort.
Es sind nur verschiedene Zustände/Formen.

Oder zb. Wasser kann ja auch drei verschiedene Zustände annehmen: Flüssigkeit, Festkörper und Gas


melden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

11.01.2018 um 14:57
@Koman
Was für ein Wort?
Der Gott des AT führt sich ganz anders auf wie sein Sohn. Das wirst du doch nicht leugnen wollen.
Das hat wenig, bis gar nichts, mit den Aggegratzuständen des Wassers zu tun.
Wenn die 2, plus HG, der ja ab und an auch mal aus der Versenkung gezogen wird, eins sein sollen, dann kann man schon auf den Gedanken kommen dass man es mit einer gespaltenen oder auch es mit multiplen Persönlichkeiten zu tun hat.


melden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

11.01.2018 um 15:07
@Zyklotrop
Was für ein Wort?
Such dir eines aus^^
Denke es, sprich es aus und schreibe es nieder.
Es Wird das gleiche Wort bleiben.
Der Gott des AT führt sich ganz anders auf wie sein Sohn. Das wirst du doch nicht leugnen wollen.
Das hat wenig, bis gar nichts, mit den Aggegratzuständen des Wassers zu tun.
Gefrorenes Wasser kann nicht fließen^^
Es muss seinen Zustand ändern.
Genauso wie fliesendes und gefrorenes Wasser nicht aufsteigen kann, außer es ändert sich die Form zu Gas.
Es verhält sich also "anders" der Umgebung und seines eigenen Zustandes wegen.
Wenn die 2, plus HG, der ja ab und an auch mal aus der Versenkung gezogen wird, eins sein sollen, dann kann man schon auf den Gedanken kommen dass man es mit einer gespaltenen oder auch es mit multiplen Persönlichkeiten zu tun hat.
Klar kann man das, wenn man keine Ahnung hat.


3x zitiertmelden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

11.01.2018 um 15:25
@Koman
Natürlich bleibt das Wort Hinterteil Hinterteil, ganz gleich ob ich es ausspreche oder schreibe.
Du meinst also, wenn man das Wort trennt dann hat man hinter und Teil und das wäre dann das Gleiche?
Interessant.
Mann kann es zwar wieder zum Hinterteil zusammensetzen, aber in der Zwischenzeit sind es zwei ganz eigenständige Worte.
Das erklärst du besser noch einmal genauer.
Zitat von KomanKoman schrieb:Genauso wie fliesendes und gefrorenes Wasser nicht aufsteigen kann, außer es ändert sich die Form zu Gas.
Hängt vom umgebenden Medium ab. Eis schwimmt im Wasser oben.
Zitat von KomanKoman schrieb:Klar kann man das, wenn man keine Ahnung hat.
Deswegen frag ich ja dich, du scheinst ja unheimlich Ahnung zu haben.


1x zitiertmelden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

11.01.2018 um 15:33
@Zyklotrop
Natürlich bleibt das Wort Hinterteil Hinterteil. ganz gleich ob ich es ausspreche oder schreibe.
Oder denke.
Du meinst also, wenn man das Wort trennt dann hat man hinter und Teil und das wäre dann das Gleiche?
Interessant.
Mann kann es zwar wieder zum Hinterteil zusammensetzen, aber in der Zwischenzeit sind es zwei ganz eigenständige Worte.
Das erklärst du besser noch einmal genauer.
Ich spreche nicht von einem Hinterteil, bleiben wir bei dem Wasserbeispiel.
Vergiss mein erstes Beispiel, dass taugt zum Vergleich nicht und hätte ich mir gleich sparen können.
Hängt vom umgebenden Medium ab. Eis schwimmt im Wasser oben.
Was hab ich denn geschrieben?
verhält sich also "anders" der Umgebung und seines eigenen Zustandes wegen.
---------------------------------
Deswegen frag ich ja dich, du scheinst ja unheimlich Ahnung zu haben.
Ich weiß, deswegen antworte ich dir ja auch.


1x zitiertmelden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

11.01.2018 um 15:34
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Hattest du bereits erklärt warum Gott nichts mehr von sich hören lässt?
Nö, hab ich nicht. Habe nur dargelegt, daß Gott heute von mehr Menschen vernommen wird als jemals zuvor in derGeschichte der Menschheit, daß heute mehr Wunder erlebt werden als früher. Und der Wahrheitsgehalt dahinter (den bestimmte Kanaillen an dieser Stelle anzufragen pflegen) ist gewißlich derselbe wie der von Gottes "früherem Vonsichhörenlassen" - und somit irrelevant für die Beantwortung des Topics.
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Die Frage ist wohl auch falsch gestellt.
Dazu solltest Du vielleicht mal den EIngangspost lesen. Da sind alle nötigen Eckdaten für die hiesige Diskussion der Threadfrage angesprochen.
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Aber gerne kannst du mich da in der Zwischenzeit eines Besseren belehren.
Wenn Blaubeeren rot sind, sind sie grün.
Quäle nie das Warzenschwein, es könnte Dein Verwandter sein.
Wer andern eine Grube gräbt, ist ein Bauarbeiter.
Kopf hoch, auch wenn der Hals schmutzig ist.
Wissen ist Macht, nichts wissen macht nichts.

Vielleicht kannstes ja brauchen.


1x zitiertmelden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

11.01.2018 um 15:36
@perttivalkonen
Wer andern eine Grube gräbt, ist ein Bauarbeiter.
Ich hau mich weg. HAHAHA:):):)


melden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

11.01.2018 um 15:41
@Koman
Zitat von KomanKoman schrieb:Genauso wie fliesendes und gefrorenes Wasser nicht aufsteigen kann, außer es ändert sich die Form zu Gas.
Ich habe dir lediglich belegt, dass gefrorenes Wasser (Eis) im Medium Wasser(flüssig) aufsteigt und an der Oberfläche treibt.
Zitat von KomanKoman schrieb:Ich weiß, deswegen antworte ich dir ja auch.
Es scheint bei dir noch Luft nach oben zu sein.

Das Hinterteilproblem hast du noch nicht gelöst.
Bleibts dabei?


melden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

11.01.2018 um 15:48
@Zyklotrop
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Nö, hab ich nicht. Habe nur dargelegt, daß Gott heute von mehr Menschen vernommen wird als jemals zuvor in derGeschichte der Menschheit, daß heute mehr Wunder erlebt werden als früher.
Das finde ich irre aussagekräftig.
Es gibt wahrscheinlich auch mehr Menschen als jemals in der Geschichte zuvor, die unter psychischen Erkrankungen leiden. Da ist dann wahrscheinlich die Schnittmenge auch grösser als jemals zuvor in der Geschichte.
Aber bringt uns das weiter?
Nö.
Mein Ansatz war
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Es gebricht im Moment halt ein wenig an Wundern, die sich einem Gott, sei es wer auch immer, sicher zuordnen lassen.
Da hapert es naturgemäss immer noch. Insofern hat deine Einlassung nicht weiter geholfen.

Aber für ein Brüllerchen von @Koman hats gereicht und man soll ja auch nicht zuviel erwarten.

Gott, wer auch immer, bleibt eine Sache der Fantasie, zumindest für die die noch keine "Stimmen hören".


1x zitiertmelden